Mops-Fitnesstest VDH

  • Dunni
Ja, ich würde mir da auch ein Mindestgewicht wünschen. Beim VDH gibts das ja wenigstens.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Dunni :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • ZouZou
Wobei mindestens 1kg schon recht wenig ist.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Dunni
Ja, irgendwie hatte ich 2kg im Kopf und fände ich auch deutlich besser.
 
  • pat_blue
Also die "echten" Chihuahuas, die ich mal in einer Doku über Mexiko sah, sahen für mich schwerer aus, als nur 2kg. Die sahen wie echte Hunde aus. Also ohne extreme Glubschaugen, mit normaler Kopfform.
Apropos, gestern ein Chihuahua mit 2 joggenden Männern rennen gesehen :D tolles Kerlchen, keinen Mucks gemacht, an unseren 2 keifenden Begleitern vorbei. Das find ich ja toll, wenn man auch Kleinsthunde wie normale Hunde behandelt (soll man ja bitte auch)
 
  • bxjunkie
Ja, irgendwie hatte ich 2kg im Kopf und fände ich auch deutlich besser.
1-3 Kilo laut VDH...da steht auch ne Altersangabe von 12-20 Jahren :eek:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Niedlich & todkrank: Bulldoggen gehen am Rassestandard zugrunde


Schon 2017 zeigte eine Analyse, dass Englische Bulldoggen eine besorgniserregend geringe genetische Vielfalt aufweisen.
Englische Bulldoggen sind eine der beliebtesten Rassen der westlichen Welt. Aber viele ihrer charakteristischen Merkmale, die sie so beliebt machen – kurze Gesichter, gedrungene Körper und faltige Haut – sind Ursache zahlreicher Gesundheitsprobleme bei der Rasse...



:eek:
 
  • Mausili

Qualzuchtkampagne III - "Schön sinnlos!"


In unserer dritten Kampagne zur Aufklärung über Qualzucht haben wir uns besonders auf die Sinne konzentriert, die bei der Zucht auf äußere Merkmale wie Form und Fell oft unzureichend berücksichtigt werden. Beeinträchtigungen der Sinne treten als Nebenwirkungen der Extremzuchten auf. Die Tiere sind taub oder blind. Es fehlen ihnen die Tasthaare, so dass sie in ihrer Kommunikation und Orientierung gestört sind. Schön aber sinnlos? Ganz abgesehen von der erschwerten Atmung bis hin zum Kollaps, wenn den Tieren die Nase weggezüchtet wird, damit sie so schön niedlich aussehen mit ihrem runden Kopf. Die Tiere sind krank gezüchtet. Sie müssen sich quälen...





 
  • Mausili

Atemlos durch die Zucht – Über das Leid von Bulldoggen, Möpsen und Co.


Ihr charmantes Gesicht ist zugleich ihr Verhängnis: Viele der sogenannten Plattnasen bekommen nicht ausreichend Luft und müssen operiert werden. Im Interview berichtet Tierschützerin Astrid von ihren Erfahrungen mit dem Thema Qualzucht und rassetypischen Leiden...



:wand:
 
  • Mausili

Stoppt Qualzuchten -->> PETITION


Französische Bulldoggen leiden röchelnd an Atemnot, Bernhardiner werden blind, Shar-Peis kämpfen mit Hautinfektionen und Hybridkatzen sterben bei der Geburt. Kenner der Branche sagen: Die Muttertiere überleben diese Tortur oft ebenfalls nicht.

Die Rassen werden ungebremst gekauft und deshalb natürlich auch weiter gezüchtet und importiert. Ein Teufelskreis - denn ihr vermeintlich niedliches Aussehen bezahlen diese Tiere mit ihrer Gesundheit. Viele von ihnen sind maßlos ins Extreme gezüchtet...



 
  • Mausili
Ein Tier soll leben, nicht leiden! QUEN geht online!

Berlin (aho) – Seit über 30 Jahren weisen Tierärzt*innen und Expert*innen auf die fatalen Folgen der “Gestaltungsfreiheit“ des Menschen in der Tierzucht hin. Leiden, Schmerzen und Schäden der Tiere, die auf bestimmte Merkmale gezüchtet werden, bleiben bisher aber weitgehend unbeachtet. Nicht nur Hunde, Katzen und Heimtiere, sondern auch Millionen landwirtschaftlicher Nutztiere sind von solchen „Qualzuchten“ betroffen. „Das ist mit dem Tierschutz als Staatsziel nicht vereinbar“, mahnt Diana Plange, Fachtierärztin für Tierschutz und Tierschutzethik und Projektleiterin des neuen Qualzucht-Evidenz Netzwerks „QUEN“...



:danke2:
 
  • Mausili
»Rassenwahn« in Bielefeld: »PeTA« übt scharfe Kritik an »Internationaler Katzen-Ausstellung«

Rassenwahn: Falsch bei Menschen, falsch bei Tieren! »PeTA« übt scharfe Kritik an der am 9. und 10. Oktober 2021 in Bielefeld in der »KuKshalle« stattfindenden »Internationalen Katzen-Ausstellung« des »Bundes der Katzenzüchter NRW«...



:eek:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mops-Fitnesstest VDH“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten