Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Moin aus dem Norden von Niedersachsen

  1. Hallo alle miteinander,

    ich bin hier schon etwas länger angemeldet, fand aber irgendwie jetzt erst Zeit hier mal etwas mehr "umherzuschnüffeln".
    Zu meiner Person, ich bin 31 Jahre alt und lebe mit Mann, Hund und Kater in Sauensiek in der Nähe von Hamburg.
    Bis letztes Jahr September hatten wir eine Boxer/Pit-Mix - Hündin namens Blaze. Diese mussten wir leider gehen lassen da sich die Gebärmutter entzündet hatte und sie es leider mit ihren 11 Jahren nicht mehr geschafft hat.:heul:

    Da wir ohne Hund einfach nicht "vollständig" sind kam, schneller als uns lieb war, eine damals 11 Wochen alte ABPT zu uns und hatte sich dazu entschlossen zu bleiben.:tuedelue:
    (Ja, sie ist blau - ich weiß und weiß auch um die Krankheiten, Genetik etc. Aber diese Hunde existieren nunmal und da wir in Punkto Haut und Fell und alles was damit zu tun hat - unsere alte Hündin hatte damit auch zu kämpfen - schon 11 Jahre Erfahrung hatten, hatten wir eh nichts zu verlieren).

    Unsere "Mucki" (ihr richtiger Name ist Skyla - aber den benutzt fast niemand:gruebel:) ist nun 1 Jahr alt, fährt fast täglich mit mir nach Hamburg ins Büro und ist dort ein willkommener Gast.

    Ich freue mich auf eure Erfahrungen, Berichte und den Meinungsaustausch.

    Liebe Grüße:freudentanz:
     
    #1 Blaze3009
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Welcome! Skyla, aka Mucki ist sehr huebsch! Und auch mein Beileid fuer Blaze, das muss schlimm gewesen sein :(
     
    #2 Madeleinemom
  4. Willkommen bei uns. :willkommen:

    Hübsch ist sie, hübsch war auch deine verstorbene Maus.
    Ich will jetzt auf das Thema blau nicht weiter eingehen, wenn du sie aus dem Tierschutz hast, wirst du hier auch keinen Gegenwind erfahren. Ist halt nur sonst einfach Mist wenn Vermehrer unterstützt werden.

    Viel Spaß hier bei uns:)
     
    #3 Joki Staffi
  5. Danke!
    Ja, das war es wirklich. Sie hat mich mein halbes Leben begleitet (ich habe sie bekommen da war ich 19 Jahre alt.). Es hat uns beiden das Herz gebrochen und diese Entscheidung sie gehen zu lassen, war die schwerste die wir jemals treffen mussten. Mein Mann und ich fangen immer noch an zu heulen wenn wir über sie sprechen. Ich habe noch nie in meinem Leben so sehr getrauert. Aber es gibt so viele Geschichten und Anekdoten an die wir uns gerne erinnern und meist müssen wir dann auch bald wieder lachen.:rotwerd:
     
    #4 Blaze3009
  6. Moin aus HH direkt ;)

    Magst du verraten in welchem Stadtteil/als was du arbeitest? Gern auch per PN, bin neugierig :)
     
    #5 MadlenBella
  7. :sign_welcome:
    Sehr hübsche Hunde :)
    Tut mir sehr leid, der Verlust von Blaze :(

    Eure Mucki ist wirklich süß, gut sieht sie aus! Hat sie denn Probleme mit der Haut / Allergien?
    Ich habe hier selbst einen Allergiker sitzen..

    Viel Spaß hier :)
     
    #6 Yuma<3
  8. Danke und Danke.

    Ja, Mucki hat hin und wieder mit der Haut zu tun. Sie bekommt hin und wieder mal, ja ich nenne es jetzt mal Pickel. Immer auch nur ein paar. Also nicht übermäßig.
    Die lassen sich aber sehr gut behandeln mit dem Clorexydermshampoo. Ich wasche sie dann alle 2 Tage eine Woche lang und dann sind die wieder verschwunden. Ob sie Allergiker ist, wissen wir noch nicht. Bis jetzt ist mir aber auch nicht aufgefallen das sie auf etwas bestimmtes reagiert. Also das genau dann, diese Pickel auftreten beispielsweise. Ein Allergietest steht aber noch aus. Dafür war sie damals noch zu klein. Und unsere TA würde gern warten bis sie 2 Jahre alt ist um dann wirklich alles zu sehen zu können, manchmal entwickeln die ja als Allergiker so schnell auch Kreuzallergien.
    Ich habe sie vor kurzem auf Barf umgestellt und habe zumindest das Gefühl das es dadurch auch besser geworden ist. Aber da müsste man mal längerfristig schauen. Sie hatte vorher aber auch spezielles Trockenfutter von Hill's Perfection.

    Aber das ist nichts im Vergleich zur alten Hündin. Mit der hatten wir eine wahre Odysee an Tierarztbesuchen durch. Die hat überall mal "hier" geschrien wenn es um Unverträglichkeiten und Hautprobleme ging.
    Es hat leider auch ziemlich lange gedauert bis wir einen TA fanden der das in den Griff bekam.
    Rausgekommen ist da schlussendlich das sie eine Autoimmunerkrankung hat. Also ihr Körper sich gar nicht so richtig wehren kann gegen ganz normale Parasiten die bei Hunden immer vorkommen und zusätzlich dann auch noch Futtermittelallergiker. - Also das ganz große Los.:(
    Diese Reise hat 5(!) Jahre gedauert. Also wir sind "Kummer" gewöhnt. Und haben beim TA mittlerweile VIP-Status.:tuedelue:

    Wie war das bei euch? Wie hat sich das geäußert und worauf reagiert dein Hund? (Der ist ja übrigens auch mal bildschön:love:)
     
    #7 Blaze3009
  9. Danke :love:

    Oh ja, ein paar Pickel "das geht ja noch", sozusagen :(
    Was für einen Test lasst ihr denn machen? Mein TA hat mir vom test abgeraten - nicht zuverlässig, meint er.

    Ohje da habt ihr ja was durch gemacht :( 5 Jahre, das ist heftig. Wie habt ihr die Autoimmunerkrankung schlussendlich festgestellt?

    Zuerst hat es sich "nur" mit Durchfall und Ohrenentzündungen geäußert, mit der Pubertät kamen dann Bindehautentzündungen, Hautprobleme und teilweise massiver Juckreiz dazu.
    Definitiv reagiert er auf alles was er zu fressen bekommen hat, von Getreide über Kohlenhydratquellen (Kartoffel) bis hin zu purem Fleisch. Ich habe bisher nichts gefunden dass er verträgt, außer das z/d Futter von Hills. Damit sieht er wieder gut aus.
    Im Frühjahr hatten wir dann nochmal eine massive Reaktion auf, ja gute Frage auf was, wir wissen es nicht. Der TA kann auch nur vermuten: Pollen & Gräser.
    (Autoimmun hat er auch noch nicht ganz aus dem Kopf, deshalb hab ich auch gefragt wie ihr drauf gekommen seid..)

    Hier kannst du nachlesen wenn dir mal danach ist, da habe ich das ganze ein bisschen "dokumentiert" und diskutiert:

    Allergiker (Futter)

    Ich hab hier ganz tolle Tipps und Unterstützung bekommen als ich echt schon verzweifelt bin weil ich nicht mehr wusste was ich machen soll vor lauter Juckreiz bei dem kleinen Kerl. :)
     
    #8 Yuma<3
  10. In dem Thema vom Yuma:love: sind auch ganz viele Ratschläge drin. Funktioniert leider nicht bei allen, aber ich hab meine Beiden damit frei von Symptomen bekommen.
    Alles Gute.
     
    #9 Joki Staffi
  11. Von diesen Allergietests halte ich auch nicht viel, aber ich habe eine kelien Hoffnung dass, wenn sie allergisch sein sollte wir vielleicht einen Hinweis daruaf bekommen wo wir ansetzen können. Würde Haut und Blut testen lassen. Sicher ist sicher.

    Bei uns war der Verlauf auch ähnlich wie bei euch. Alles fing mit den Ohren an.
    Also ich bin jetzt kein Tierarzt und kann das nur so wieder geben wie ich es verstanden habe.
    Die TA die es in den Griff bekam (bis wir in ihre Hände kamen hat es übrigens schon 3 Jahre gedauert - der Rest vorher konnte uns in keiner Form helfen oder fand erst gar nichts:wand:) fing mit ganz einfach Abstrichen von der Haut an. Raus kam: Demodexmilben und zwar viel zu viele. Auf 1qcm Haut hatte sie 25 Stück gezählt. Normal ist wohl irgendwas bei 2 - 4, die ein gesunder Hund wohl alleine schafft abzuwehren.
    Wir bekamen Antibiotika gegen die Entzündungen auf der Haut durch das ganze Gekratze, ein Shampoo von dem ich aber leider nicht mehr weiß wie es heißt, um die ganzen Unreinheiten vom Hund zuholen die sich mit der Zeit festgesetzt hatten und Prednisolon (5mg). Davon bekam sie anfangs 2 am Tag. Ich war kein Fan von dem Prednisolon, das es ja unter Cortison lief und ich Hunde an Cortison hab eingehen sehen.
    Die Haut wurde zusehens besser und mein Hund konnte sich auch mal wieder anderen Dingen widmen und war nicht den ganzen Tag mit Kratzen beschäftigt und ich nicht damit, sie davon abzuhalten.:)
    Ach und sie rieht uns komplett das Futter umzustellen auf eine ganz andere Eiweißquelle. Taten wir, es gab von nun an Happy Dog Karibik.
    Jetzt arbeitete sie sich über ein Blutbild von Organ zu Organ vor. Sie war wirklich angagiert, hat Bücher und Internet gewälzt.
    Blieb dann bei den Drüsen hängen. Also Bauchspeichel- und Schildrüse. Beide arbeiteten nicht so wie sie sollten. Gut die Schilddrüsenunterfunktion hatte ich mir schon fast gedacht, da sie schon immer ein schlechter Futterverwerter war.
    Und was ich noch weiß ist das dieser ganze Suppe die da ausgeschüttet wird (welche Hormone etc. genau, das weiß ich nicht mehr so genau - sorry) ganz und gar nicht das war, was es sein sollte. Daraus ergab sich die Immunschwäche.
    Das Prednisolon half ihr ganz gut. Sie wurde medikamentös eingestellt, bekam später nur noch eine halbe Pred am Tag und wir mussten alle 6 Wochen zum Abstrich der Haut. Das Pred macht wohl die Haut etwas "dünner" also anfälliger und der Hund bekommt das nicht mehr so mit wenn sich die Milben wieder vermehren/zeigt es nicht mehr so an durch kratzen oder Ähnliches.

    Sorry für den langen Text.:rolleyes:
     
    #10 Blaze3009
  12. Danke.
    Ich bin gerade dabei das zu lesen. Wirklich sehr interessant. Dauert aber noch bis ich am Ende bin:respekt:
     
    #11 Blaze3009
  13. Danke dass du so ausführlich warst :)

    Im Thread steht einiges drin was wir gemacht haben und wo wir waren - am ende konnte mir auch erst mein jetziger TA helfen, da er als erster den Hund mit der ganzen Symptomatik als Gesamtpaket betrachtet hat anstatt zu sagen: nu, der hat eine Bindehautentzündung die behandeln wir so, eine Ohrenentzündung da machen wir dies & er juckt sich also gibt's noch Cortison oben drauf (so lief das bei den vorherigen Tierärzten leider)

    Ich drück die Daumen dass eure Mucki nicht allergisch ist!! :)
     
    #12 Yuma<3
  14. Herzlich Willkommen! :hallo:
     
    #13 Cornelia T
  15. ein verspätetes :willkommen: auch von uns aus der näheren Umgebung ( Ottersberg...also gar nicht sooo weit weg ;) ).

    Auch hier sitzt eine kleine Allergikerin, die insbesondere auf Rind allergisch ist, aber zuzüglich bei anderem wie Gräser und Pollen ebenfalls reagiert. Wenn es ganz schlimm ist, bekommt die kleine Maus Apoquel und kommt dann auch relativ schnell wieder auf einen Juckreiz-freien-Level. Zudem hat sie ja noch massive Probleme mit ihren Pfoten, die nun nach einer kompletten Hornhautablösung ( alle 4 Pfoten gleichzeitig ..war echt übel und sicherlich seeehr Schmerzhaft :( ) nicht mehr so schön sind und überschüssiges Gewebe gebildet haben. Teilweise gehen diese Überschüsse mit den reglemäßigen Fußbädern ab, nur eben nicht alles verschwindet und die Pfoten sehen wieder "normal" aus. Nun ja, wir arrangieren uns damit.
    Ich wünsche euch, das ihr mit Mucki ( Skylar) die Probleme im Griff halten könnt und es nicht so viele Baustellen werden :dafuer:
     
    #14 baghira226
  16. @baghira226 was ist der Grund für das Problem mit ohren Pfoten?
    Ich hab Cassies Pfoten mit nrm Shampoo komplett heil bekommen :)
     
    #15 MadlenBella
  17. Motte hatte vor knapp 2 Jahren mal eine komplette Ablösung ihrer Pfotenhornhaut ( alle 4 gleichzeitig :wtf:), die sich natürlich seeehr langsam und nun nicht unbedingt schön wieder nachgebildet haben. Es hat sich ebenfalls sowas wie "wildes Fleisch" mit an den Pfoten gebildet und so baden wir die Putschen auch in regelmäßigen Abständen, was ihr auch hilft.
    Mit den Ohren kämpfen wir immer mal wieder mit den blöden Milben. Da bekommt sie auch ihre Ohrentropfen, sowie diese Reinigungsmittel. Zudem ist sie eben eine Allergikerin hoch -Zehn :wtf:, verträgt ausschließlich Pferd.
    Lange Zeit hat sie Apoquel bekommen um den Juckreiz eben erträglich zu machen, nun bekommt sie es nur noch in den akuten Phasen. So haben wir unseren Weg dafür gefunden, wenn es auch nicht unbedingt 100%ig ist, aber doch schon um ein vielfaches besser wie damals. Zudem haben wir für ihre Haut auch dieses Allermyl Shampoo, womit ich sie eben auch regelmäßig bade und wasche.
     
    #16 baghira226
  18. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Moin aus dem Norden von Niedersachsen“ in der Kategorie „Die "Stell' Dich vor!"-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden