Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

"Mit vier Hunden im Bett, das ist ihr einfach zu viel"

  1.  
    #1 Podifan
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Och nö, da muss man sich registrieren um lesen zu können.
     
    #2 IgorAndersen
  4. Muss man nicht, ich konnte es nämlich lesen ohne Registrierung.
     
    #3 Sonnenschein
  5. Geht bei mir nicht. Worauf hast du geklickt? Bei mir steht bei der Frage "Warum kann ich nicht weiterlesen?" dass man bis zu 10 Artikel pro Monat kostenlos lesen kann, und 5 weitere, wenn man sich kostenlos registriert. Ich kann mich nicht erinnern, 10 Artikel gelesen zu haben...
     
    #4 IgorAndersen
  6. Ein Artikel so überflüssig wie ein Kropf ! - Schon toll , für so einen Schrott kriegt dann einer noch Kohle:wand:

    LG Barbara
     
    #5 Gelöschtes Mitglied 14294
  7. Worum geht es denn da?
     
    #6 IgorAndersen
  8. Ein studierter Theologe bekundet, daß er keine Hunde mag und sich häufig fragt, ob die Besitzer genauso dämlich wie ihre Köter sind.
     
    #7 krokodil
  9. Ich versuch das mal anzuhängen

    LG Barbara
     
    #8 Gelöschtes Mitglied 14294
  10. Hunde "Mit vier Hunden im Bett, das ist ihr einfach zu viel"
    Ein Eintrag von

    DORTMUND Ein guter Rat vorab: Wer Hunde bedingungslos liebt, sollte an dieser Stelle aufhören zu lesen. Beim Thema Hunde habe ich nämlich eine ziemlich einseitige Sicht auf die Welt. Und das hat nur am Rande damit zu tun, ob ein Hund groß, klein, niedlich oder hässlich ist. Das Problem liegt eher am anderen Ende der Leine.

    Vor einigen Tagen wurde ich beim Bahn-Fahren unfreiwillig Zeuge des folgenden Telefongesprächs. Eine Endzwanzigerin regte sich bei ihrer Freundin lautstark über ihren Bruder auf. „Der spinnt doch: Schafft sich zwei Hunde an – und wer muss auf sie aufpassen? Mama. Die hat doch selbst schon zwei Hunde. Die ist völlig fertig“, schimpfte sie in ihr Smartphone und fuhr fort: „Mama hat mir erzählt, dass er sie jetzt wieder einfach bei ihr abgeliefert hat. Sie weiß nicht mehr, was sie tun soll. Heute Nacht will sie jedenfalls im Fernsehsessel schlafen. Mit vier Hunden im Bett, das ist ihr einfach zu viel.“ Jetzt mag man die Mama bedauern, mehr aber wohl noch die Hunde.

    Die Frage nach dem Warum
    Warum schaffen sich Menschen einen Hund an? Gut, wenn für die alte Dame der Dackel der einzige Gesprächspartner ist - okay. Dafür habe ich volles Verständnis. Was aber ist mit den Stöckelschuh-Frauen, die ihren Mini-Kläffer in der Handtasche spazieren führen? Was mit der vierköpfigen Familie, die in ihrer 60-Quadratmeter-Wohnung zusammen mit einem Jagdhund im achten Stock haust? Was mit den Muskelprotzen im Mucki-Shirt, die ein Kalb hinter sich herziehen? Was mit den angsteinflößenden Dobermännern oder Bullterriern, die ihr Herrchen oder Frauchen hinter sich herziehen und bei denen ich mich immer wieder frage: Wer führt hier eigentlich wen aus?

    Nein. Ein Hund käme mir nie ins Haus. Ich will selbst entscheiden, ob ich bei prasselndem Dauerregen vor die Tür gehen und patschnass werden will oder nicht - das soll nicht der Harndrang meines Fiffis bestimmen.

    Die drei Sätze
    Und im Übrigen, ich gestehe es, habe ich tierisch Angst vor Hunden. Dabei ist es völlig egal, wie groß der ist. Ein kleiner Yorkshire-Terrier löst bei mir dieselben Fluchtgedanken aus wie ein Schäferhund. Dabei können die Hunde ja selbst überhaupt nichts dafür. Wie gesagt, das Problem verbirgt sich am anderen Ende der Leine. Manchmal habe ich den Eindruck, dass der Partner am Griff der Leine maximal so viel Grips im Kopf hat, wie der Partner mit Halsband. Symptomatisch sind da die drei berühmtesten Sätze, die jeder, der Spaziergänge liebt, schon mal von einem Hundebesitzer gehört hat: 1. Der tut nix. 2. Der will nur spielen. 3. Das hat der noch nie getan. Na Dankeschön auch.
     
    #9 Matthias W.
  11. Sorry , ich bin zu blöde:schmoll:

    LG Barbara

    Oh danke , Mathias , jetzt ist es ja für alle zu lesen , ich habe das nicht hinbekommen:verlegen:
     
    #10 Gelöschtes Mitglied 14294
  12. Hätte man doch darauf beschränken können. [​IMG]

    Mir geht's beim Artikel übrigens wie Igor. Das mit dem "Sie haben schon xxx Artikel" gelesen durchschaue ich bis heute nicht. Ist glatt gelogen.
     
    #11 guglhupf
  13. Naja, vllt. habt ihr öfter mal einen Link von Podi angeklickt?
     
    #12 Gelöschtes Mitglied 13701
  14. Ganz sicher nicht. Das habe ich dabei schon bedacht. ;)

    Ich klick hier eh nur noch selten was an, wenn da nur ein Link steht.
     
    #13 guglhupf
  15. und was genau ist jetzt der Sinn dieses Artikels, dass man es für nötig fand, ihn in einer Zeitung zu veröffentlichen? :gruebel:

    Ich kann ja auch vieles nicht nachvollziehen, was meine Mitmenschen so tun, aber das schreibe ich trotzdem nicht in eine Zeitung :verwirrt:
     
    #14 DobiFraulein
  16. Das wurde nicht in einer Zeitung veröffentlicht, sondern es ist "nur" ein (Blog)Beitrag - nicht Artikel - im Online-Portal der Zeitung. Da kann jeder Beiträge verfassen und wenn man "Glück" hat, wird er von irgendwelchen Praktikanten, die den Auftrag "mach mal das online" haben, hervorgehoben, um Klicks zu generieren (wenn da nicht sogar mittlerweile irgendein Algorythmus hintersteht).
    Gerne sind es dann Artikel, die die Gemüter erhitzen - so ein kleiner Shitstorm ist ja gut für's Geschäft.
     
    #15 Coony
  17. Joa, was soll man dazu sagen.
    Ich verstehe auch nicht, warum manche Leute Briefmarken sammeln. Natürlich können Briefmarken mich nicht so belästigen, wie es ein (schlecht erzogener)Hund könnte.
    Ja, warum? Warum mag man Briefmarken? Warum mag man Hunde? Ist halt einfach so.
     
    #16 IgorAndersen
  18. Warum mag man Hunde. Ein Obdachlose hat mal zu mir gesagt: Er ist der einzige, der noch zu mir hält, auch jetzt noch, wo wir beide unsere Wohnung verloren.
     
    #17 mama5
  19. Das war aber hoffentlich nicht der (einzige) Grund, dass er seinen Hund mochte.
    Ich z.B. habe (und brauche) keinen bestimmten Grund, Hunde zu mögen. Ist einfach so und war so, so lange ich denken kann.
     
    #18 snowflake
  20. Es war bestimmt nicht der einzige Grund. Aber diese Eigenschaft der bedingungslosen Liebe zeichnet Hunde ja schon irgendwie besonders aus. Oder war das jetzt zu kitschig ? :D Wie auch immer, bestimmt hätte er dir zugestimmt. Wie ich auch. ;)
     
    #19 guglhupf
  21. Ja, war zu kitschig. :D
    In Wirklichkeit sind Hunde bedingungslose Opportunisten. Weißt du doch. :schlau:
     
    #20 snowflake
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „"Mit vier Hunden im Bett, das ist ihr einfach zu viel"“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden