Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mit Lab/Pit Mix nach Deutschland ziehen

  1. Hallo!
    Bin ganz neu hier und hoffe ihr koennt mir helfen. Ich lebe zur Zeit in Amerika und habe seit 9 Jahren einen Labrador/Pit Mix. Meine Mina ist mittlerweile blind und Diabetikerin. Ich will sie unbedingt mit mir nach Deutschland nehmen wenn wir im April hinziehen denn ich sehe wenig Chancen sie hier mit ihrem Diabetes vermitteln zu koennen. Alles war super geplant bis meine Mutter (die in Deutschland wohnt) mich darauf hingewiesen hat, dass Listenhunde und deren Mischungen nicht importiert werden duerfen. Nun weiss ich nicht 100% was genau in ihr steckt aber den Pit sieht man ihr im Gesicht schon an. Ich bin am verzweifeln und weiss nicht weiter und nach ewigem googeln habe ich einen Artikel gefunden ueber ein Gerichtsurteil von 2009 indem entschieden wurde, dass man nicht einfach annehmen darf, dass ein Hund ein Listenhundmischling ist und zudem ein Listenhundmischling nur als Listenhund gilt wenn Vater oder Mutter reinrassig sind. Angeblich kann man die naechste Generation nicht mehr in betracht ziehen und darf dann nur noch von einem Mischlingshund ausgehen. Weiss jemand aus eigener Erfahrung ob das richtig ist? Der Bruder meiner Mina sieht aus wie ein reinrassiger brown Lab also weiss ich nicht genau wieviel Pit in ihr steckt. Ich habe einen DNA test beantragt aber ich weiss nicht ob man den am Flughafen anerkennt. Gibt es irgendwo eine genaue Definition von Listenhund Mischling? Ich bin ueber jede Information dankbar.
     
    #1 Selene1382
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich würde über die Schweiz oder Österreich nachdenken, bevor was schief geht
     
    #2 pat_blue
  4. Ich denke, dass du beweisen müsstest, dass in deinem Hund keine der vom Einfuhrverbot betroffenen Rassen steckt. DNA-Tests werden soweit ich weiß von vielen Ordnungsämtern nicht anerkannt, wenn es um wine weitere Haltung eines SoKas geht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Zoll da kulanter ist. Wenn dein Hund nach Listi aussieht und er keine Papiere hat, sehe ich schwarz.
     
    #3 Gamergirl
  5. Die einzige Alternative die mir einfallen würde wäre ein Gutachten auf einem Besuch im Deutschland machen zu lassen und je nachdem wie das ausfällt kannst du dann handeln...
     
    #4 Manny
  6. Eine Freundin von mir ist vor Kurzem mit ihrem 2 älteren Pit Damen über Brüssel/Belgien eingereist. Allerdings ging es für die nach Frankreich.

    Aber die Einfuhr nach Europa hat über Belgien ohne Probleme geklappt.
     
    #5 Melli84
  7. Naja, nach Europa ist ja auch nicht das Problem. Das Importverbot hat halt Deutschland und wenn der Hund deutlich nach Listenhund aussieht, bleibt als Lösung wohl nur Österreich (oder andere Nachbarländer) oder Hund abgeben.
     
    #6 Vrania
  8.  
    #7 Selene1382
  9. Kann ich ein Gutachten hier in Amerika erstellen lassen? Von wem muss das gemacht werden um in Deutschland anerkannt au sein? Kann das auch der Tierarzt machen? Oder zumindest als zweite Meinung das Gutachten vom Tierarzt?
     
    #8 Selene1382
  10. Wie willst Du das denn "beweisen"? Wenn Gen-Test vielerorts nicht anerkannt werden?

    Dann müsstest Du die Eltern kennen, die keiner der gelisteten Rassen angehören dürfen....
     
    #9 christine1965
  11. Wobei sich dann noch die Frage stellt, ob irgend eine Behörde bei einem Hund ohne Stammbaum die DNA-Tests irgendwelcher als Eltern angegebener Tiere wirklich als die der Eltern anerkennen würde. :gruebel:
     
    #10 snowflake
  12. Den deutschen Zoll interessiert das Gutachten eines US Tierarztes nicht wirklich.....

    Wie es aber bei den Gemeinden ist, weiß ich nicht....

    Den meisten US Tierärzte kapieren das Problem mit der Phänotypbestimmung bei der Einreise in Deutschland auch gar nicht richtig.
     
    #11 Melli84

  13. Uii Frankreich ist aber auch nicht ohne ! Pit(Mixe) sind dort ja auch verboten.
     
    #12 pixelstall
  14. Ich würde beim Zoll anfragen, was für ein Gutachten/Papiere sie brauchen, ggf auch beim zuständigen OA/ Vetamt etc. Den Pit würde ich natürlich nicht erwähnen.
     
    #13 pixelstall
  15. Also ich habe letztes Jahr ja beim deutschen Zoll angefragt, weil ich Zorro für die 3 Monate mit nach Deutschland genommen habe.

    Um nach Deutschland einzureisen braucht man nur eine gültige Tollwutimpfung. Man bekommt so ein Zertifikat. Dann braucht man noch ein Gesundheitszeugnis speziell für die Einreise in die EU. Das muss ein Tierarzt mit einer USDA Bezeichnung oder ein Armee Tierarzt ausstellen. Andere Tierärzte sind dazu nicht berechtigt. Der Hund braucht einen international lesbaren Chip.

    Der deutsche Zoll erwähnte bei meiner Anfrage nichts vom Einfuhrverbot für Kampfhunde . Da wäre ich als Pit Besitzer der das nicht weiß dann doof dagestanden, denn die US Tierärzte machen schnell mal eine Labrador Mix draus und dann lässt einen der AmtsVet am Flughafen vielleicht nicht einreisen. Ich weiß aber nicht mehr ob ich bei der Anfrage schon anmerkte, dass es sich um einen Border Collie handelt.

    Zorro wurde kurz vom Amtstierarzt angeschaut und die Dokumente kurz durchgeblättert und gut wars. Wir hatten dem Amtstierarzt die Dokumente aber schon vorher per Email geschickt und der hatte und vorher schon gesagt, dass alles passt und der Hund einreisen darf.
     
    #14 Melli84
  16. 3 Monate Urlaub ist aber kein Import
     
    #15 pat_blue
  17. Ich glaube das ist egal, aber ich weiß es nicht.

    Das ist die Überschrift und das ist 7 Seiten lang
     
    #16 Melli84
  18. Nein, das ist nicht egal. Ich fahr mit meiner SBT legal nach D in Urlaub, aber nach D ziehen kann ich mit ihr nicht, weil sie nie in D gelebt hat. Kaufe und lebe ich in D, hole einen Listi, der Hubd ist angemeldet usw. Dann wandere in die Schweiz aus und nach 5 Jahren zurück nach D. Das ist die einzige Ausnahme, wo man einen solchen Hund wieder importieren darf.

    Einfuhr ist nicht Import in diesem Fall
     
    #17 pat_blue
  19. Ich kann solche Klauseln nicht so gut lesen. Aber da steht nichts davon ob und wann wir wieder ausreisen auf den Seiten...
     
    #18 Melli84
  20. Aber Zorro ist ja auch kein Listenhund, vielleicht ist das der Unterschied..... Vielleicht muss man nur mit Listi eine Bestätigung haben, dass man wieder ausreist.

    Wir brauchen nur dieses Gesundheitszeugnis und Bestätigung der Tollwutimpfung...
     
    #19 Melli84
  21. Das ist den Ami Zöllnern ja auch egal.
    Und spätestens bei der Anmeldung wäre es Thema geworden. Ich bin aber ziemlich sicher, dass irgendwie erkenntlich war, dass ihr zurück kehren werdet.

    Man muss sich selber informieren bei der Einreisebestimmungen. Egal, ob nun mit Hund nach D oder in die CH nach dem Wocheneinkauf in D. Nicht wissen schützt vor Strafe nicht. Da ist man selbstverantwortlich. Und der Begriff Importverbot ist schon sehr deutlich.
     
    #20 pat_blue
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mit Lab/Pit Mix nach Deutschland ziehen“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden