Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

MiniBulli mit VDH-Papieren als Standard eingestuft

  1. Einfach nur toll. Ich freu mich wirklich sehr für euch, @Sarah1904 !
     
    #601 lektoratte
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Toll, toll, toll.
    Auch wenn ich mir gewünscht hätte das auch die offiziellen Papiere des Hundes mit in die Entscheidung eingeflossen wären.

    Aber meeeega, ihr habt es geschafft. Ihr für euch und für uns alle:zustimm::applaus:
     
    #602 Joki Staffi
  4. ++++++Gerichtsverhandlung Bericht +++++++++++++++

    Für 12:00 Uhr war der Termin beim Oberverwaltungsgericht in Münster angesetzt. Wir haben uns mit dem Kamerateam von "Tiere suchen ein Zuhause" bereits eine Stunde vorher getroffen, um unsere Geschichte weiter zu erzählen.
    Kurz vor zwölf Uhr sind wir dann in das Gerichtsgebäude gegangen und waren echt erstaunt, wie viele Medienvertreter vor Ort waren (u.a. WDR, RTL, Sat1, Bild). Bisher hatten wir immer gedacht, dass unsere Geschichte, vielleicht noch ein paar Hundefreunde interessiert,.... Weit gefehlt, wie sich an diesem Tag rausstellte....

    Im Saal I angekommen, haben wir festgestellt, dass die Stadt Düsseldorf mit drei Personen auf der "Beklagten Seite" (u.a. der Amtstierarzt aus Düsseldorf Dr. G., der Jagger damals aus Standard Bullterrier eingestuft hat) und einigen Personen im Zuschauerraum vertreten war.
    Die Verhandlung begann und einer der Richter stellte den Sachverhalt da. Anschließend stellte der Richter fest, dass der Amtstierarzt Dr. G. auch anwesend ist und benannte ihn kurzerhand als sachverständigen Zeugen. Herr Dr. G. wurde ausführlich dazu befragt, wie er damals festgestellt hat, dass es sich bei Jagger um einen Standard Bullterrier handelt. Dr. G. sagte er habe Jagger damals gemessen und gewogen. Da Jaggers Widerristhöhe mit 42 cm gemessen wurde, war für Herrn Dr. G. klar, dass es sich bei Jagger um einen Standard Bullterrier handelt. Auf die Nachfrage durch unseren Anwalt, wie Jagger denn damals vermessen wurde, sagte Dr. G., dass er das nicht mehr genau wisse.‍♂️ Er meine sich zu erinnern, dass ein Körmaß defekt war und er zu einem Zollstock gegriffen hatte!!!!!
    Da wir die gemessene Größe schon immer angezweifelt hatten, kam das Gericht auf die Idee Jagger vor Ort vermessen zu lassen. Jagger wurde nun durch den Amtstierarzt Dr. G, der unverschämter weise Jagger in diesem Moment ein Chiplesegerät an den Hals hielt (vermutlich dachte er ich leihe mir einen anderen Hund, weil meiner ja zu groß ist...), den geladenen Amtstierarzt aus Bochum Dr. M. und dem jahrelangen Zuchtrichter L. vermessen. Erstaunlicherweise war Jagger mit einem Körmaß gemessen plötzlich nur noch 39,5 cm groß.
    Als der Vertreter der Stadt Düsseldorf sagte, dass Jagger ja schon so alt sei und deshalb im Laufe der Zeit geschrumpft sei, lachte der ganze Saal. Einfach unfassbar.
    Anschließend gab Dr. G. noch bekannt, dass er jeden Miniatur Bullterrier, der die Größe von 35,5 cm überschreitet, und sei er 36 cm groß, als Standard Bullterrier einstuft. Die anschließende Diskussion der Stadt Düsseldorf über den Begriff der Sollgröße wurde durch den Richter kurzerhand mit den Worten "Was eine Sollbestimmung ist, darüber brauchen Sie sich keine Gedanken machen, dass entscheidet der Senat", abgekürzt.

    Anschließend wurde der durch das Gericht geladene Sachverständige Amtstierarzt Dr. M. befragt. Er sollte sich Jagger nun anschauen und begutachten. Wir gingen also an den Richtertisch und Dr. M. gab an, dass Jagger seiner Meinung nach ein Miniatur Bullterrier ist. Man könne seiner Auffassung nach eine Unterscheidung der beiden Rassen nicht nur am Merkmal der Größe festmachen, sondern müsse alle Kriterien beachten. Dazu gehören laut Dr. M, die Substanz des Hundes, insbesondere muskulöse Beine, eine starke Kaumuskulatur und ein ausgeprägter Kopf (keine abschließende Aufzählung). Alles verneinte er bei Jagger. Jagger sei sehr kurzbeinig und kompakt. Der Kopf sei viel zu klein.....
    Nachfolgend zeigte Dr. M. erstaunlich, dass er sich mit den Rassen tatsächlich schon lange beschäftigt, als er über die Entstehung der Rassen und die Trennung von Standard Bullterrier und Miniatur Bullterrier vor 1930 berichtete.

    Die mündliche Anhörung dauerte fast 1,5 Stunden. Anschließend wurde die mündliche Anhörung geschlossen und ein Urteil für den Ende des Tages angekündigt.
    Nach kurzer Rücksprache mit unserem Anwalt, drehten wir noch ein paar Minuten mit dem Kamerateam von "Tiere suchen ein Zuhause" und machten uns dann auf den Rückweg.

    Aus der Presse erfuhren wir, dass wir das Verfahren gewonnen haben. Das OVG veröffentlichte auf seiner Seite eine Pressemeldung, aus der hervorging, dass Jagger nun endgültig ein Miniatur Bullterrier ist!!!!!
    Dies wird er auch immer bleiben, da wird niemand mehr etwas dran ändern.
    Wir freuen uns sehr, dass wir nach fast fünf Jahren Ungewissheit und vielen quälenden Stunden und Gedanken, was denn mit unserem Hund passieren könnte, endlich Gewissheit haben. Jagger war immer ein Miniatur Bullterrier und er wird auch immer einer bleiben!!!! Und das fühlt sich gut an!!!!
    Und diese Urteil war anders als Gedacht, für viele Menschen interessant. Es wurde auf allen Kanälen berichtet, selbst die New York Times und eine Tageszeitung aus Toronto berichteten von diesem Urteil.....

    Wir bedanken uns sehr für eure Unterstützung. Sobald ich das Urteil schriftlich vorliegen habe, werde ich es natürlich veröffentlichen. Wenn ein Sendetermin bei "Tiere suchen ein Zuhause" bekannt ist, gebe ich ebenfalls bescheid.

    Danke ❤️
     
    #603 Sarah1904
  5. Ich freue mich für euch, finde es trotzdem ein wenig ärgerlich, dass nicht auf die Richtigkeit der FCI Papiere oder den Test auf genetische Krankheiten eingegangen worden ist.

    Ich freue mich aber wirklich für euch. :)
     
    #604 Coony
  6. Auf die Papiere ist eingegangen worden. Dr.M. Sagte er sieht die Papiere als gute Grundlage bzw. Hinweis.
    Die PLL Sache hatte ich vergessen zu erwähnen. Darauf wurde auch eingegangen. Worauf hin her Dr.G. Eine Datenbank aus dem Ärmel zauberte, nachdem auch bei 3,5% der Standard Bullterrier PLL vorkommt. Mein Anwalt hat das bestritten, da wir die Quelle nicht nachvollziehen konnten.
    In wie weit die Papiere, als auch das PLL Gutachten im Urteil eine Rolle spielte, kann ich noch nicht sagen, da mir das Urteil noch nicht vorliegt. Ich werde berichten.
     
    #605 Sarah1904
  7. Dankeschön. :)
     
    #606 Coony
  8. Danke @Sarah1904 - für alles.
     
    #607 Fact & Fiction
  9. Hammer wie arrogant und unwissend ein sogenannter Sachverständiger auftreten kann. Dieser Dr. G. scheint ja eine echte Größe zu sein :D nicht!
    Ich freue mich sehr für euch und an dieser Stelle sei vielleicht nochmal dein Anwalt erwähnt, den ich hier immer und immer wieder anpreise. Wie sich herausgestellt hat aus guten Gründen :)
    Alles Gute weiterhin für euch!
    Mal ne andere Frage, muß nicht die Staatskasse die nun anfallenden Kosten tragen als Verlierer? Also nur von diesem Verfahren auch klar.
     
    #608 bxjunkie
  10. Euch und Jagger herzlichen Glückwunsch!
    Endlich mal Richter mit Kompetenz !
    Zu dem Dr. G sag ich mal besser nix,außer das der besser keine Begutachtungen mehr vornimmt!
     
    #609 Biefelchen
  11. Der Beschluss ist da! Inklusive Protokoll der Verhandlung, 28 Seiten lang. Nur kurz dazu, der Beschluss ist eine Wucht für die Stadt Düsseldorf und auch das AG Düsseldorf. Vielleicht hat dieser Beschluss sogar Auswirkungen auf die Rasseliste in NRW. Zwischen den Zeilen kann man so einiges lesen.
    Sobald ich den Beschluss geschwärzt habe, stelle ich ihn hier ein.

    Und für das Video, Ton an ! (Sorry irgendwie bekomm ich das Video hier nicht hochgeladen).
     
    #610 Sarah1904

  12. Ich bin schon sehr gespannt auf den Beschluss :)
     
    #611 bxjunkie
  13. @bxjunkie vielen dank.
     
    #612 Sarah1904
  14. Hier zunächst das Protokoll der Sitzung. Der Beschluss kommt gleich.
     
    #613 Sarah1904
  15. "Die Zuchtpapiere spielen im Grunde nur als Hintergrundwissen eine Rolle"
    Was für ein Bullshit...
    Egal..ihr habt es für euch entschieden, die dürfen die Kosten tragen und Revision ist ausgeschlossen.
    Ich freue mich und Danke euch nochmal für euer Durchhaltevermögen obwohl ihr so alleine dagestanden habt (VDH shame on you)
     
    #614 bxjunkie
  16. Wie versprochen das Urteil. Viel Spaß beim lesen.
     
    #615 Sarah1904
  17. "Die Beine seien sehr dünn" :D Ich sehe einen armen Jagger mit Streichholzbeinchen :D

    Voll gutes Urteil. :) Für uns alle.
     
    #616 Crabat
  18. Blatt 14 finde ich interessant. Das heißt also das eine Kreuzung zwischen einem Listenhund und einen Nicht Listenhund nicht zwingend ein Listenhund qua Gesetz ist, wenn man nachweisen kann, das der Nichtlistenhund für Größe und Phänotyp verantwortlich ist? Oder hab ich da was falsch verstanden?
     
    #617 bxjunkie
  19. Ja genau. Er kann mit seinen dünnen Beinchen kaum seinen schweren Körper tragen. ;)
     
    #618 Sarah1904
  20. So verstehe ich das auch.
     
    #619 Sarah1904
  21. In Bayern ist das so. Deswegen ist Jin Kat2 und nicht Kat1, obwohl er als PitBull- Mix begutachtet wurde. Die sagen, phänotypisch überwiegt der AmBull und der ist eben Kat2.
     
    #620 Crabat
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „MiniBulli mit VDH-Papieren als Standard eingestuft“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden