Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mentaltraining

  1. Ist ok. :)

    Da ist ja jeder anders was, wen er braucht. Für den damaligen! Zeitpunkt war es für MICH dienlich. Ich war aber normal zu HuSchu Einzel bei ihm und nicht explizit nur zum mental coachen.
     
    #21 Flash
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Trotzdem danke für den Tipp :danke:
    Kann ja vielleicht zu einem anderen Zeitpunkt oder bei anderen Themen noch mal hilfreich sein :)
     
    #22 MissNoah
  4. Das war das Buch was ich damals in der Hand hatte. Ist schon älter. Ich fand es beim querlesen ganz gut, richtet sich auch viel an Trainer so wie ich mich erinnere.
     
    #23 Crabat
  5. Ich habe zum einen mit meinen Hunden an den bescheuertsten Orten trainiert, zum anderen viel Turniere aufgesucht und dort am Rande des Geschehens Sachen geübt, die für meinen Hund schwierig waren, z. B. Stehen und betasten. Immer mit fremden Menschen, die ich vorher instruiert habe. Gerne solche, die man sonst nicht zur Verfügung hatte oder die eher gruselig waren (in Hundeaugen). Ich habe damit positive Erfahrungen gemacht, es haben alle gerne geholfen, auch wenn es nicht um "ihre" Sportart ging.
    Ich kenne auch einige, die dann öfter mal als "weißer Hund" gestartet sind, um solche oder andere Probleme zu trainieren.
    Ich denke, Nervosität beim Hund wegen der besonderen Situation kann man leichter trainieren, als wenn sie sehr stark durch die eigene Nervosität bedingt ist. Vielleicht braucht er einfach etwas Routine, er steht ja noch ganz am Anfang, was Wettbewerbe angeht.

    Und ich denke, auch der Alltag/Lebenserfahrung kann helfen. Wenn Du z. B. in eine Situation kommst, die Dich nervös macht, durch die Du den Hund aber sicher durchbringst, kann das auch helfen.
    Ich denke da persönlich an schwierige Passagen in den Alpen (ich hab Höhenangst), die die Hunde nicht alleine bewältigen konnten, weil es z. B. über Stahlstifte eine Wand hoch ging.
     
    #24 Lille
  6. Ja, total. Ich war letztens auf einem Rassetreffen und dort gab es einen "Spaßparcours". Es war Nachts. Laute Musik. Und Aufgaben die mein Hund nicht kann (dachte ich). Ich war drauf und dran den Hund da von der Liste zu streichen, als ich den Aufbau gesehen habe.
    Hab mich dann aber echt gezwungen mitzumachen, geht ja um nichts. Ich hab gemerkt dass sich in meinem Kopf drölfzig Horrorszenarien abspielen :rolleyes:
    Gar nichts ist passiert. Hat sie echt gut gemacht. Sie war zu aufgeregt, die Leinenführigkeit war nicht vorhanden :D Aber davon ab, wars sehr gut. Und irgendwann löschen sich vielleicht meine Szenarien im Kopf auch noch :lol:
     
    #25 Crabat
  7. Das hab ich auch schon angedacht und auch im Verein schon angesprochen.

    Wie gesagt, er reagiert ganz stark auf mich. Jubel, Trubel, Heiterkeit kann er gut ab. Auf dem Platz auf dem ich die BH gemacht hab war neulich ein Hundesporttreffen mit vielen fremden Menschen, da sind wir hin, weil ich dachte die Kombination "Ort" und "viel los" könnte noch mal ein Auslöser sein - nix. Ich war aber auch sehr entspannt.

    Das sicherlich. Aber ich möchte gerne im Vorfeld schon was tun. Ist nämlich kein Spaß, einen durchdrehenden Hund in der Prüfung zu führen und ich will ihn in der Stimmungslage gar nicht haben.

    Bei sowas mache ich mir gar keine Sorgen. Der Hund ist im Alltag sowas von cool...

    Am WE ist Zwingertreffen mit "Körtraining". Mal sehen :)
     
    #26 MissNoah
  8. Urgs ne :lol: Wie soll das helfen? Das müsste ja auf "Entspannung" konditioniert sein.

    :sarkasmus::applaus:

    Ich könnte auf meinen alten Platz fahren zum Üben... :mies:
     
    #27 MissNoah
  9. Der Duft sagt dem Hundekopf dann quasi "Jetzt ist Training und Spaß!" also immer wenn dieses Parfüm drauf kommt, gehen wir ins Training :kp:

    Kurzzeitig dachte ich, dass ist nur bei uns so :mies:
     
    #28 BabyTyson
  10. Weiß nicht ob das nicht kontraproduktiv wäre :asshat: Ich müsste es als: "Reiß dich am Riemen, es ist alles cool" konditionieren. Tipps? :D

    Niemals :eg:
     
    #29 MissNoah
  11. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mentaltraining“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden