Menschen und "Kampfhund"

  • neo-paul
hallo


ich hätte mich heute schon wiederaufrgen könne als ich mit meiner staff-mix dame draussen war auf dem weg in den wald /feld es sind vlt 800m bis zur waldkannte als mir eine ätere dame entgegen kam ihren "hund " der eher einem herrausgemachten meerschwein ähnlich sah auf den hstig auf den arm nehm und mich total verstöhrt ansah und nur sagte solche kampfhunde sind verboten und ich werde sie melden

dazu muss man wissen das der hund angeeldet is an der leine war und sich nich ein bisschen für die alte und ihren hund interresiert hat weil sie mit mir und der leine gespielt hat


wann werden es entlich alle noch so beschrängten menschen auf der welt begreifen das nich der hund das problem is sondern die menschen die "kampfmaschinen" aus ihren hunden machen

ich sagte nur bei nem schäferhund hätten sie nichts gesagt oer sie nein natürlich nich ich das war mir klar überlegen sie mal welche hunderasse meistens bei der polizei arbeitet und sind schäfer hund kampfhund


dieses denken kotzt mich an

sorry musste das mal los werden und ich denke er ging hier schon vielen so ODER
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi neo-paul :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • watson
Auch wenn wir ähnliche Erlebnisse hatten, so achten wir doch etwas auf unsere Wortwahl :(

Darum möchte ich Dich auch bitten.

watson
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Wiwwelle
AAAAAaaaaaaalso es stimmt einfach nicht da beim Schäferhund niemand was sagt...weiß nicht woher dieses denken kommt???? Ansonsten ..lächeln und darüberstehen
 
  • kitty-kyf
So langsam tun mir die Schäferhunde Leid...
 
  • glu
Ich kann Deinen Unmut verstehen, aber statt Dich aufzuregen solltest Du einen guten Spruch auf den Lippen haben für's nächste Mal!

Übrigens, als ich noch mit unserem Berner Sennen allein Gassi ging haben die Leute ihren kleinen Hunde auch ständig auf den Arm genommen oder mich angebrüllt ich solle meinen Hund anleinen, der würde ihren Dackel tot treten :rolleyes:

lg glu
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • kitty-kyf
"ah ah! Nehmen sie das Tier weg! Ich hab Angst um meine Waden!"
 
  • timmy2000
Wenn wir uns ständig aufregen würden,hätten wir wahrscheinlich selten einen entspannten Spaziergang,da steht man doch drüber und lächelt,grad bei älteren Herrschaften.
Gegenbeispiel: Ich geh mit Timmy durch unsere Haard(Waldgebiet),kommt uns ein älterer Herr entgegen,ich ruf Timmy ran,auf gleicher Höhe sagt der Mann,was für ein wunderschöner Hund und so gehorsam,Timmy lässt sich schwanzwedelnd streicheln und der Mann fragt was er für ein Hund wäre,ich sag's ihm und er kennt das aus der Zeitung und meint: Alles Quatsch,mein Dackel war ein richtiger Saukerl,hat alles und jeden angepöbelt,ich glaub,das war ein "Kampfdackel" und lacht herzerfrischend,wir gehen noch ein ganzes Stück gemeinsam und er war immer mehr vom Tim beeindruckt,tja,so geht es auch,schönen Abend noch;)
Bea & Timmy:hallo:
 
  • hellraiser
ha solche begegnungen kenne ich zur genüge...kontere einfach mit nem schlauen spruch und nimm den leuten den wind aus den segeln. das bringt mehr als gleich auf die schäferhunde abzulenken...die können auch nichts für ihre schlechte erziehung
 
  • Ruhrlady
es kommt manchmal auch auf das Image der Hunde in der Gegend an. In der letzten Stadt wo wir gelebt haben, haben alle Leute in der Nähe des Th nett reagiert, weil sie es gewohnt waren dass die Sokas, wir hatten sogar eine Soka-Spaziertruppe, rumlaufen und sich die Halter ordentlich verhalten, eine Stadt weiter wurde man angepöbelt, da kann man nur gegen angehen indem man entkrampft zeigt, dass Vorurteile immer ungerecht sind.......wie oben die anderen Halter beschrieben haben.
 
  • braunweißnix
ehrlich gesagt sind mir die leute lieber als die die meinen weil er ja so süß ausschaut gleich anfassen wollen ohne zu fragen. letztendlich kann sie dir ja nichts - also nich aufregen, lach doch lieber über soviel dummheit.
 
  • hellraiser
wie bitte ich höre nicht richtig!!??!! dir sind solche menschen lieber als die die vorurteilsfrei und arglos unseren hunden gegenüber treten und sie sogar streicheln wollen!?
das kann ich echt nicht nachvollziehen. findest du es etwa toll wenn die leute vor dir und deinem hund wegrennen und angst haben?
meine hunde darf jeder anfassen. sicherlich ist das ohne fragen so ne sache, das mag ich auch nicht und gibt den kommentar:" da haben sie aber glück das meine hunde zu den hunden gehören die menschen mögen und sich von jedem streicheln lassen" oder" das nächste mal streicheln ohne fragen kostet 5euro"....
also mir sind die leute lieber die sich net gleich nen kopf machen was das für ne rasse sein könnte und obs nen kampfhund is...etc....
 
  • Schmusebagge
Ich kann Deinen Unmut verstehen, aber statt Dich aufzuregen solltest Du einen guten Spruch auf den Lippen haben für's nächste Mal!

Übrigens, als ich noch mit unserem Berner Sennen allein Gassi ging haben die Leute ihren kleinen Hunde auch ständig auf den Arm genommen oder mich angebrüllt ich solle meinen Hund anleinen, der würde ihren Dackel tot treten :rolleyes:

lg glu


Na, dann bekommste es ja nun doppelt ab :)
 
  • GuteFee
ach ja.. wer kennt das nicht! habe ich mit meinem Attila auch erlebt, am Anfang habe ich mich auch aufgeregt und geärgert, doch irgendwann habe ich mir nur noch einen Spaß daraus gemacht!
Wenn jemand den Spruch los lies ein "Kampfhund" habe ich mich einfach spontan um gedreht und einfach gesagt "Oh Gott wo? Schnell weg!"

Die Gesichter sind immer zu herrlich und ich konnte mich immer wieder darüber amüsieren!

Also lass den Kopf nicht hängen und ärgere Dich nicht über unwissende Menschen, die können im Prinziep ja nichts dafür, kennen nur die Medien doch machen sich nicht die Mühe sich zu informieren!

Steh einfach drüber und denke dran Du hast schließlich eine Rarität an der Leine! Lach....
Mit Humor ist es echt leicht zu ertragen!!

LG
GuteFee
 
  • braunweißnix
wie bitte ich höre nicht richtig!!??!! dir sind solche menschen lieber als die die vorurteilsfrei und arglos unseren hunden gegenüber treten und sie sogar streicheln wollen!?
das kann ich echt nicht nachvollziehen. findest du es etwa toll wenn die leute vor dir und deinem hund wegrennen und angst haben?
meine hunde darf jeder anfassen. sicherlich ist das ohne fragen so ne sache, das mag ich auch nicht und gibt den kommentar:" da haben sie aber glück das meine hunde zu den hunden gehören die menschen mögen und sich von jedem streicheln lassen" oder" das nächste mal streicheln ohne fragen kostet 5euro"....
also mir sind die leute lieber die sich net gleich nen kopf machen was das für ne rasse sein könnte und obs nen kampfhund is...etc....

also,
doch du liest richtig! da ich die erfahrung gemacht habe, dass viele ihre kleinen hunde vor generell großen versuchen zu "retten" (ist mir also bei einem bologneser auch schon mit meinem passiert), ist mir das mittlerweile ehrlich gesagt schnuppe. ändert das was?
fein, dass dein hund zu denen gehört, die sich das gefallen lassen. meiner leider nicht (obwohl ich nicht ausschließe, dass er menschen mag) und schon allein deshalb wär es mir lieber, wenn solche leute einen gewissen respekt vor fremde hunde hätten. denn mein hund warnt nicht, und dann bin ich schuld. und das bezieht sich bei mir auf alle hunde.
falls du das jetzt so aufgeschnappt hast, ich sei einer derjenigen, die es toll finden einen muskolösen hund an meiner seite zu haben um rum zu prollen, dann glaube mir, liegst du falsch. :)
 
  • Gina2006
Das mit den Schäferhunden stimmt so nun nicht. Mir ist es schon oft passiert, dass mir leute auch mit großen Hunden ausweichen und im letzten Sommer kamen mir zwei alte Leute mit 2 kleinen Presswürsten *sorry*:lol: entgegen und sie nahmen beide jeder einen auf den Arm. Es war noch viel Platz bis zu den Leuten und so tat ich, was ich schon oft gelesen habe und immer mal machen wollte: ich nahm meine 30 kg Schäfi-mix auf den Arm und trug sie ächzend den Leuten entgegen und fragte ob da was auf dem Boden liegt. Die Oma grinste und merkte, worauf ich hinaus wolte und entschuldigte sich gleich mit den Worten, na wir haben keine Leine bei und wollten nicht, dass die zu ihnen laufen...(meine hatte ich bei erblicken der beiden Knubbel angeleint) es folgte so ein nettes kurzes Gespräch in dessen Folge auch die dicke Denise (der HUnd) mal an meiner (wieder auf vier Pfoten stehenden) Dame schnuppern durfte ohne gefressen zu werden.

Ich diskutiere nicht mit Leuten die ihre Hunde "retten" denn ich kann inzwischen die Sorge jeden Halters verstehen. Aber anmachen lassen würde ich mich auch nicht, da würd ich schon versuchen was schlaues zu kontern wenn mir denn was einfällt. Dabei ist es völlig egal ob ich mit nem Tierheimstaff unterwegs bin oder mit meiner schäferbestie, bei den meisten Leuten spielt das kaum eine Rolle.
 
  • braunweißnix
klasse sache gina :lol:
 
  • haribo
Ich empfehle generell mehr Tolleranz und Verständis im Umgang mit alten Menschen und Listis.:D, ansonsten empfielt sich zur persönlichen Entspannung: Sauna, Thalasso, Massagen etc. - halt Wellness :hallo:

LG:love:
 
  • Bumblebee
:lol: Gina, das hätte ich gerne gesehen :lol:
 
  • dieJessi
...ich nahm meine 30 kg Schäfi-mix auf den Arm und trug sie ächzend den Leuten entgegen und fragte ob da was auf dem Boden liegt...

:D Genau das hab ich auch schon gemacht. Allerdings hab ich da nur noch nen böseren Blick geerntet. Und das wiederum hat mir wieder ein Grinsen ins Gesicht getrieben :D
Und wenn ich gefragt, nein besser, mir vorgeworfen wurde, dass der Hund ja keinen Maulkorb trägt, dann war sie halt 'nen Sonntagskind oder es war nass draußen :gruebel:

Also am besten auf die Zunge beißen und drüber stehen oder so reagieren, wie es das Gegenüber nicht erwartet...
Und mit den Jahren wird das Fell immer dicker!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Menschen und "Kampfhund"“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten