Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Meine Tochter liegt im KH, Verdacht auf Meningitis........

  1. ..........ich muss mir das einfach mal von der Seele schreiben und mich hier ausheulen

    Meine Tochter ist Freitagnacht mit starken Nacken-und Kopfschmerzen in Krankenhaus eingeliefert worden, sie konnte sich nicht mehr bewegen und bekam kaum noch Luft.

    Ihr wurde dann Blut abgenommen und sie bekam Infusionen mit starken Schmerzmitteln.

    Es wurde dann gleich der Verdacht geäußert, event. Meningitis oder irgendwas an der Wirbelsäule.

    Ist ja nun Wochenende und gestern tat sich dann nichts mehr, bei Bedarf Schmerzmittel, nichts weiter.

    In der Nacht auf heute hatte sie wieder so wahnsinnige Schmerzen, wieder nur Schmerzmittel und heute morgen dann wurde sie per CT untersucht und es sollte eine Lumbalpunktion gemacht werden, die lt. Arzt – hab ihn vorhin angerufen - aber nicht funktionierte, danach wollte meine Tochter sich nicht noch weiter quälen lassen.

    Lt. Arzt war das CT unauffällig und er sagte, er geht stark von einer Meningitis aus und nun soll bis morgen gewartet werden, bis der Neurologe wieder da ist.

    Leute, ich werde hier ganz kirre, wie kann man jemanden mit Verdacht auf Meningitis seit Freitagnacht liegen lassen und nichts wird unternommen.

    Ich hatte als Kind selbst Hirnhautentzündung und weiß was das heißt.

    Ich bin hier so hilflos, kann gar nimmer klar denken, wenn es wirklich diese Krankheit ist, ist damit doch nicht zu spaßen.
     
    #1 Chrisi
  2. Ohjee ! Leider kenn ich mich mit sowas nicht aus, aber hier werden alle Daumen für eine gute Besserung gedrückt ! :knuddel:
     
    #2 Melanie F
  3. Daumen sind gedrückt.
     
    #3 DoGie
  4. Bis jetzt ist es nur ein Verdacht und ich drücke deiner Tochter die Daumen, das es beim Verdacht bleibt und sie sich schnell erholt. Wenn der Arzt bis Montag warten will, schätzt er die Situation bestimmt nicht als so schlecht ein.
     
    #4 Cornelia T
  5. fahre hin und mache denen dampf unterm hintern. bei so nem verdacht hast du das recht auf eine untersuchung zu bestehen
     
    #5 cleomaus09
  6. Das würde ich auch tun.
    Hab ja keine Ahnung, in welchem Krankenhaus deine Tochter liegt und was es bei Euch noch für Möglichkeiten gibt.

    Setze dich unbedingt durch, wenn du meinst, es muß etwas getan werden.
    Habe meinen Sohn 2x in seiner Kindheit allem Widerstand zum Trotz, und 1x sogar nachts, in eine andere Klinik verlegen lassen, weil nichts getan wurde. Einmal innerhalb von Berlin und einmal über ca. 80 km in die Kinderklinik der Uni Jena.
    In beiden Fällen hat sich im Nachgang herausgestellt, dass es ihm wahrscheinlich das Leben gerettet hat.

    Er hatte in beide Male keine Darmentzündung, sondern einen Darmverschluß und es musste sofort gehandelt werden.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, eine Entscheidung zu treffen und Deiner Tocher natürlich eine schnelle Genesung.

    Fühl Dich unbekannter Weise mal gedrückt, ich weiß, was du jetzt durchmachst.:knuddel:

    Ganz liebe Grüße
    matty
     
    #6 matty
  7. Oh je, ich kann leider auch nur die Daumen drücken!
     
    #7 Budges66482
  8. Oh weih, das ist ja ein nicht so schöner Verdacht :(
    Ja, Meningitis ist ja auch eine Erkrankung mit der nun gar nicht zu Spaßen ist und die viele Komplikationen mit sich ziehen kann.
    Ich würde da auch Druck machen, das schnellstens was gemacht wird.

    Über Meningitis kennst du dich ja warscheinlich bestens aus, wenn du es selbst gehabt hast.
    Ansonsten ( falls du es noch nicht selbst entdeckt hast)
    und dort steht unter anderem : Die Behandlung einer Meningokokken-Infektion muss sofort und ohne Verzögerung einsetzen

    Wünsche deiner Tochter baldige gute Besserung :fuerdich:
    und Dir eine Portion Geduld und starke Nerven.
     
    #8 baghira226
  9. Hallo,

    arbeite in der Neurologie...mehr kann man fast nicht machen. Bei uns gibbet da gleich mal ne Ladung Kortison...zur Sicherheit.
    Schlecht ist, dass die LP nicht funktioniert hat. Diese ist sehr aussagekräftig.

    Gute Besserung.
     
    #9 mindful82
  10. Mir ist eben noch eingefallen, ist ja schon ein paar Jahre her, dass der andere Fall auch Sonntag nachmittags war, denn als Bereitsradiolige kam ein Bekannter, der uns mit den Worten begrüsste, "Sagt nicht, dass Ihr mich jetzt vom Kaffeetisch der Familie weggeholt habt!".


    Wenn die Untersuchung zwingend notwendig ist, muß sie heute gemacht werden, auch Sonntagnachmittag.
    Sicher kann Deine Tochter nicht einschätzen, wie wichtig die Qual für ihr weiteres Leben ist. Meist kann man so etwas ja als Erwachsener nicht mal.

    Nicht übel nehmen, aber kannst Du nicht in die Klinik zu Deiner Tochter fahren?
    Meist beruhigt es. Außerdem ist man vor Ort, wenn gehandelt werden muss. Nicht, um zu nerven, aber bei uns hat es sich oft als hilfreich erwiesen, dass ich eigentlich immer bei schweren Erkrankungen da war.
    Die hatten wir leider viel zu oft.
    (Auf die Besuchszeiten darf man Dich nicht verweisen.)

    Alles Gute!
     
    #10 matty
  11. Sche*ße! Ich drücke ganz fest die Daumen!

    Ich kann nur versuchen Mut zu machen. In meinem direkten Umfeld gab es zwei Fälle. Einmal bestätigte sich die Meningitis, der Verlauf war auch recht schwer (lange Krankenhaus!) aber es sind absolut keine Folgeschäden zurück geblieben. Vollständige Genesung.

    In einem anderen Fall bestätigte sich der Verdacht nicht. Das war mein Cousin. Über Wochen hohe Fieberschübe, Zusammenbrüche, starke Schmerzen bis hin zu Halluzinationen und anderen Ausfällen - Krankenhaus rein und raus. Ich glaube es waren fast 3 Wochen ohne klare Diagnose. Letztlch war es eine - eigentlich unfassbar - verschleppte sehr schwere Lungenentzündung ohne Husten oder sowas. Nachdem das raus war setzte auch hier eine vollständige und schnelle Genesung ein.

    Ich drücke alle Daumen!
     
    #11 Natalie
  12. Erstmal danke für die vielen Antworten, der Link ist sehr interessant.

    Ich sollte eventuell noch klarstellen, dass meine Tochter schon ein Weilchen das Erwachsenenalter erreicht hat ;)

    Irgendwie ist sie halt immer noch meine "kleine" und wenn ihr´s dann so dermasen schlecht geht, geht´s mir auch schlecht.
     
    #12 Chrisi
  13. Ist doch egal wie alt sie ist, Chrisi. An den Sorgen um sie ändret doch ihr Alter nichts!
    Ich denk an euch.
     
    #13 Natalie
  14. Wir wünschen von Herzen alles Liebe.

    Dagmar und Ako
     
    #14 akebono
  15. von hier aus gute besserungswünsche an deine tochter!

    ich find es auch unter aller sau, das im kh sowas nicht gleich klargestellt wird, welche diagnose usw....
    mein gott die bekommen da ihr geld für die ärzte um am we zu arbeiten...

    hier "aufn land" ist das meist auch schon so bei leuten die was haben echt bis montags morgens warten, weil sie die zwei tage da rumliegen sich ersparen wollen, weil ja eh nichts gemacht wird..... echt gruselig sowas!
     
    #15 sheepy29
  16. Daumen sind ganz ganz fest gedrückt für Deine Tochter :knuddel:

    Ich finde es auch ganz ganz schlimm das am We im KH nix gemacht wird außer man wird "halb tot" eingefliefert :sauer: Und man nur mit Schmerzmitteln hingehalten wird und im Ungewissen ist. Kenne ich zu genüge, ich hasse KH :eg:
     
    #16 Tyson+Luna
  17. Das ist natürlich ein wenig etwas anderes.
    Aber, wenn es einem erwachsenen Kind so schlecht geht, bleibt es einfach Kind. Da kann man nichts machen!

    Trotzdem würde ich, wenn die Tochter es wegen ihres Gesundheitszustandes im Moment nicht kann, notfalls direkten Einfluss auf die Weiterbehandlung nehmen.

    Ich drücke Euch ganz fest beide Daumen!
     
    #17 matty
  18. Gute Besserung für Deine Tochter - Wir drücken alle Daumen!!
     
    #18 Marion
  19. Auweia :uhh: Da fühlt man sich wirklich hilflos und völlig ausgeliefert. Egal wie alt deine Tochter ist, sie wird immer deine "Kleine" sein.
    Wir drücken euch sämtliche Daumen.

    Willst du nicht doch mal ins Krankenhaus fahren?
     
    #19 Lewis7
  20. ich denke, Du solltest (und kannst) die Ruhe bewahren. Wenn Du es selbst hattest, weißt Du ja, daß diese Krankheit nicht von jetzt auf gleich völlig eskaliert - es sei denn, man liegt schon im Koma.
    Mein Bruder und ich hatten das auch im ganz jungen Erwachsenenalter (was schon gut 20 Jahre her ist) und zu jener Zeit hatte die medizinische Versorgung viel geringere Maßstaäbe als heute und wir haben es gut überlebt, selbst mein Bruder, der bereits im Koma lag, als die Diagnose gestellt wurde.
    Dazu kommt - wenn es led. ein Verdacht ist, sollte die Erkrankung, falls es sich darum handelt, noch ganz am Anfang sein und dann läßt sie sich besonders bei jungen Menschen gut und schnell behandeln. Also - versuche, etwas für Dich zu machen und ein wenig zu entspannen und morgen weißt Du sicher mehr.
     
    #20 persilia
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Meine Tochter liegt im KH, Verdacht auf Meningitis........“ in der Kategorie „Rund ums Kind“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden