Meine Pflegis (War: Bettina Cara kommt bald)

Nicht wirklich.
Und sie bleibt auch schon von alleine direkt hinter der Wohnungstür stehen, wenn wir reinkommen, und lässt sich die Hausleine wieder ranmachen.

Heute morgen gehts zum TA zum Blutabnehmen, mal gucken, wie das so läuft... MK wird ein Muss sein, befürchte ich...
 
Buba hat sich tapfer geschlagen und mit Maulkorb drauf hat sie sich auch tadellos benommen beim TA. :)

Und sie ist eine hervorragende Autofahrerin, als ob sie nie etwas anderes gemacht hätte.
 
Die Interessenten haben heute abgesagt - Sie haben im Urlaub viel gesprochen und eingesehen, dass sie mit ihr wohl überfordert wären.

Ich hatte es schon vermutet - Aber gut, dass sie es jetzt gesagt haben und nicht erst, wenn es zu spät ist.

Also, kleiner, absolut verschmuster Giftzwerg zu vermitteln - Wer will noch mal, wer hat noch nicht? ;)
 
So traurig es ist, finde ich es sehr beruhigend das es noch Menschen gibt die nachdenken bevor sie sich einen Hund anschaffen, der viel Aufmerksamkeit braucht. Finde ich richtig gut. Und ich bin eh sicher das die Maus schnell jemanden finden wird zu dem sie passt und der zu ihr passt.
 
Genau, lieber jetzt absagen, als dass der Hund hin- und hergeschoben wird.

Jetzt hoffe ich nur, sie versteht sich mit dem Hund meines Bruders - Der kommt Ende des Monats für 2 Wochen in Urlaubspflege...
 
Sie wird ihm kurz zeigen, wer das Hausrecht hat und danach läuft es prima gg
 
Also, Ihr Verhalten draußen gegenüber anderen Hunden (und teils auch Menschen) lässt noch sehr zu wünschen übrig. Auch der erste Spaziergang mit Henry, dem Hund meines Bruders, verlief eher... sagen wir mal "suboptimal"...

Ich hab darum heute einen Maulkorb besorgt, den wir jetzt positiv verknüpfen und dann wird es draußen hoffentlich entspannter. Und ich kann Henry auch mal hier in die Wohnung holen - Vielleicht gehört sie ja zu der Sorte, die ohne Leine besser verträglich ist. Ansonsten werden die 2 Wochen, in denen er hier in Pflege ist, sehr anstrengend; ich will ihr ja auch nicht die ganze Zeit den MK aufsetzen...
 
Nun ist endlich auch das Video von Buba online:


:)

Das Verhalten mit anderen Hunden ist noch nicht wirklich besser geworden, darum bin ich sehr froh, dass mein Bruder einen anderen Sitter für seinen Hund gefunden hat. Ich habe ihn jetzt nur von Freitag abend mit Samstag mittag, dann bringe ich ihn zur PS - Die haben Freitag noch eine Hochzeitsfeier.

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich die richtige PS für Buba bin - Da ich allein wohne, nicht so viel Besuch bekomme und wir auch draußen nicht so häufig Hund oder Mensch treffen, ist es recht schwer, zu trainieren, da einfach die Reize fehlen. Sollte eine Pinscher-/Terrier-erfahrene Pflegestelle frei werden, werden wir überlegen, ob sie dorthin umzieht. Über den Sommer wird da nichts passieren (Urlaubszeit), darum werde ich mit ihr wohl mal zu einer Hundetrainerin gehen - Auch um sie und mich selber ihr gegenüber einschätzen zu lassen und Tipps zu bekommen.
 
Ich kann freudig vermelden, dass wir gute Fortschritte machen! :)

Vor einer knappen Woche hatte ich Besuch von zwei Streunerherzen-Pflegestellen, von denen eine einen Pflegi mit genau demselben Problem hatte. Lange Geschichte kurz gefasst: Ich habe ein paar Sachen richtig gemacht, aber viele auch falsch.

Sie haben mir bestätigt, dass das Verhalten größtenteils aus Bubas Angst resultiert.
Ich muss Ihr jetzt klarmachen, dass ich der Leithund bin und sie beschütze bzw. alles regle.

Angefangen damit, dass ich jetzt immer zuerst durch Türen gehe, muss sie auch auf den Spazergängen hinter mir laufen. Bereits auf dem ersten Spaziergang mit den beiden PS blieb Buba an lockerer Leine hinten (erst bei einer der beiden, dann auch bei mir), reguliert nur mit einem leichten Schnalzen und ausgestrecktem Finger - Ich war völlig baff.

Wir üben jetzt fleißig, und natürlich gibt es auch immer mal wieder Rückschritte, aber sie ist viel viel ruhiger geworden, auch in der Wohnung, weil sie jetzt scheinbar nicht mehr das Bedürfniss bzw. den Drang hat, alles zu kontrollieren.

In Sachen fremde Hunde sind die Fortschritte noch nicht so groß; sie will weiterhin hin, wenn sie sich provoziert fühlt, beispielsweise wenn ein Hund sie anguckt/auf sie zugeht, oder wie heute morgen, als ein fremder Hund eine Kabbelei mit "unserer" Beagle-Hündin hatte.

Wir bleiben natürlich dran, und ich selber bin durch die Fortschritte in den letzten Tagen natürlich jetzt auch wesentlich entspannter. Vielleicht kommt es hier ja doch noch zum Happy End... ;)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Meine Pflegis (War: Bettina Cara kommt bald)“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

onidas
nach mein rücken op habe ich alles mit die zehen hochgeklaubt, auf der strasse musste ich um hilfe bitten, warum hatte ich nicht so ein ding?
Antworten
7
Aufrufe
824
toubab
Sammy
:knuddel: Lass Dich mal ganz fest in den Arm nehmen, ich wünsch Dir und Deinem Mann viel Kraft :hallo:.
Antworten
26
Aufrufe
2K
Lucie
suchende-Nasen
Sorry die späte Antwort. Scherbenmond ist verkauft.
Antworten
5
Aufrufe
692
suchende-Nasen
suchende-Nasen
chiquita
Antworten
1
Aufrufe
679
chiquita
chiquita
caravita
Moin Moin von der Ostsee und hab ganz viel Spass hier!!!
Antworten
7
Aufrufe
1K
Heinzelmann
Heinzelmann
Zurück
Oben Unten