Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Mein Hund wurde Totgebissen

  1. ich werde hier direkt angesprochen. Mann kann natürlich einen weltkrieg heraufbeschwören aber es sind die nachbarn, womit man noch ein paar jahre weiter leben muss, und darum fand ich mein tip etwas deeskalierender.

    und ich bin schon wieder weg hier.
     
    #81 toubab
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. @Lana

    Ich dachte mir bei diesem Vorschlag durchaus was, aber das hatte nichts mit Versöhnung zu tun.

    Konkret:

    Ich denke, das Letzte, was man als Hundebesitzer in so einer Situation gebrauchen kann, ist, auch noch Stress mit den Nachbarn zu haben, weil man emotional aufgewühlt dort vor der Tür steht und die Sache eskaliert.

    Dann ziehen sich blöde, egoistische, vom sich selbst eingenommene Leute nämlich UU dankbar in die bequemere Opferrolle und auf den Standpunkt zurück: „Wenn die so mit mir reden, kriegen die von mir gar nichts!“

    Und die TE Und ihr Freund vielleicht noch ne Anzeige an den Hals wegen Nötigung, oder was weiß ich, was da so geht.

    Höflich heißt ja nicht unbedingt unterwürfig oder nett oder nachgiebig, sondern einfach, dass gewisse Umgangsformen gewahrt bleiben.

    Entschlossen und unmissverständlich kann - und sollte! - man natürlich trotzdem auftreten!

    Wut, egal wie verständlich, ist mMn nicht unbedingt der beste Ratgeber.

    Darum ging es mir, und das war auch schon alles.
     
    #82 lektoratte
  4. Nein, eigentlich habe ich dich gar nicht gemeint.
    Ich habe lektorattes Post gemeint ( ... soll er entweder hingehen und - nett - nachfragen, was mit den Unterlagen ist....
    Daher wäre eine - höfliche - Nachfrage, entweder schriftlich durch deinen Freund...
    )
    Ich wollte sie aber nicht zitieren, um sie nicht zusätzlich zu triggern, nachdem sie hier ja nichts weiter schreiben wollte.

    Ich habe niemandem geraten, Rattengift auszulegen, DAS wäre für mich einen Weltkrieg heraufbeschwören.
    Aber gut, vielleicht bin ich halt einfach nicht nett genug und es stellt schon eine Kriegserklärung dar, wenn man als Geschädigter dem Schädiger nicht "höflich" hinterher läuft.
     
    #83 Lana
  5. @Lana

    Zu spät... :p :D

    Siehe den Post über deinem.

    Ich finde es weder gut noch richtig, dass man als Geschädigter auch noch die Fassung bewahren muss, um nicht noch mehr Probleme zu kriegen, aber nach meiner Erfahrung ist es so.

    Das ist aber nicht meine Schuld, nur weil ich es erwähne. Ich hab mir das nicht ausgedacht.
     
    #84 lektoratte
  6. Okay, ich muss ehrlich sagen, dass ich deine Befürchtungen nicht so ganz teile.
    Also von wegen Gegenanzeige wg. Nötigung?
    Und nett und höflich heißt in meiner Welt: "ich bräuchte noch die Versicherungsunterlagen. Sie haben vielleicht vergessen, diese vorbei zu bringen. Könnten Sie diese in meinen Briefkasten werfen, bitte?"
    Und entschlossen und unmissverständlich heißt: "ich benötige die Unterlagen bis Freitag 10 Uhr, sonst liegt die Sache beim Anwalt."
    Letzteres ist vielleicht sachlich, aber in meiner Welt halt auch nicht mehr nett. Und trotzdem weit weg von einer Anzeige wegen Nötigung.
     
    #85 Lana
  7. Bezgl der "Unterlagen von der Versicherung" möchte ich noch eine Anmerkung machen.

    Ich hatte ja nun auch einen hoch aggressiven Hund, der trotz Maulkorb die Hündin meiner Schwester schwer verletzt hat.
    Der Vorfall wurde meiner Versicherung gemeldet und ich habe die Daten meiner Schwester weitergegeben. Das wars.

    Ich habe danach weder Unterlagen noch sonst etwas bekommen, das wurde alles direkt zwischen Versicherung und Geschädigtem geregelt. Ich habe dazu weder ein Aktenzeichen noch Infos bekommen. Vielleicht dauert es deshalb so lange, der Sachbearbeiter ist ja lt. Aussage im Urlaub?

    Es tut mir wirklich leid mit deinem Hund, für viele Member hier ist der Hund ebenfalls ein Familienmitglied und wir können deinen Schmerz sehr gut verstehen... trotzdem kann ich nicht alle deine Aussagen dazu gut heißen. Mir ist zum Beispiel gleich im Eingangspost der "Köter" aufgefallen... wie gesagt, ich hatte so einen "Köter" der trotz aller Versuche völlig unverträglich wurde und ich habe die Maus genauso geliebt wie du deinen Hund...

    PS: ich musst später (viel später) lediglich eine Stellungnahme und Fotos des Maulkorbs schicken, da es der 2. Vorfall in kürzerer Zeit war und ich den Hund ja mit MK gesichert hatte. Da ging es aber eher um eventuelle Rückforderungsansprüche an mich...wurde auch geklärt, da der Hund ja gesichert war.
     
    #86 Pyrrha80
  8. Naja Köter sagen hier einige ohne es abwertend zu meinen, aber ich weiß was du meinst. Ich ertappe mich auch dabei wenn ich wütend bin, so etwas zu sagen, das ist wirklich nicht nett.
    Aber der Unterschied zu dir besteht ja darin, das du wußtest was du da an der Leine hast und sie entsprechend gesichert hast..das war ja im Falle der TE nicht so, ganz im Gegenteil.
     
    #87 bxjunkie
  9. Du weiß doch was ich meine.... es gibt einfach einen Stich, wenn jemand dann "Köter" schreibt in dem Zusammenhang und so böse wir hier habe ich das Wort noch nie genutzt. :(

    Dass Dira so hochgradig aggressiv ist/war und wurde, haben wir aber auch erst durch verschiedene Angriffe gelernt, sie hat ja plötzlich Hunde attackiert, mit denen sie schon lange bekannt war. Wir haben also auch erst durch Schaden gelernt, wenn man es so nimmt :( klar, dann lebte sie jahrelang gut gesichert ohne einen einzigen Vorfall bei uns und ja, auch meine Tochter ist mir ihr spazieren gegangen. Aber ein Köter war sie trotzdem nicht.. aber das war hier nicht das Thema, daher bin ich wieder weg.
     
    #88 Pyrrha80
  10. Jaaa schrieb ich doch auch :fuerdich:Ich mag das auch nicht so gerne hören..
     
    #89 bxjunkie
  11. Aber es ist nicht unhöflich.

    Ist echt so schwer zu verstehen, was ich meine?

    Ich meine, @Scheggi war und ist völlig aufgelöst und nicht in der Lage, sich irgendwie, ob sachlich oder nicht, mit der Nachbarin auseinanderzusetzen. Verständlicherweise.

    Müsste das aber wegen der Versicherung dringend machen.

    Also, habe ich geschrieben, soll sie ihren Freund bitten, hinzugehen, weil der vielleicht ruhig genug bleiben kann, um klar zu sagen, was Sache ist. Denn ich dachte, Scheggi selbst kann das gerade evtl. nicht, weil es ihr nicht gut geht!

    Nun war der Freund aber auch alles andere als unbelastet, der war ja schließlich sogar dabei- Hat vielleicht auch ne Mordswut auf die Nachbarn, oder was auch immer. Nachdem, was sie geschrieben hat, dachte ich, es liest sicher, als wäre er auch etwas angegriffen - ihr eine Hilfe war er bis dahin jedenfalls nicht, wie sie es sich gewünscht hatte, und dass er nicht nach Hause kam, obwohl sie ihn so dringend drum gebten hatte, las sich fpr mich ein wenig wie typisch männliche Konfliktvermeidung unter Stress.

    (@Scheggi - Bitte entschuldige, wenn das so gar nicht zutrifft. Ich kenne euch ja gar nicht weiter. Das waren so meine Gedanken und Gefühle beim Lesen.)

    Also schrieb ich, er soll hingehen und höflich (ich hätte besser sachlich oder ruhig schreiben sollen) fragen - und sonst (falls er das nicht kann), eben einen Zettel in den Briefkasten schmeißen.

    Es ging mir einfach darum, dass das Nachhaken unmissverständlich, aber deeskalierend erfolgen sollte.

    Ach, was schreib ich hier überhaupt noch. :wand:

    @Scheggi

    Entschuldige bitte. :fuerdich:
     
    #90 lektoratte
  12. Korinthenk.acker:D Ja, der Satz ist nicht unhöflich.
     
    #91 Lana
  13. Hallo
    Ich war heute arbeiten, deswegen konnte ich mich leider nicht melden. Es war sehr hart mich zu konzentrieren und ich musste mir auch manchmal echt die Tränen verkneifen.
    Als ich los gefahren bin, hat die Nachbarin meinen Freund an den Zaun gerufen. Sie wollte unsere Kontaktdaten für ihren versicherungsmenschen haben. Sie bot aber auch an, dass wir ihr die Rechnung geben und sie würde sie dann bezahlen. Mein Freund hat es selbstverständlich abgelehnt und auch, dass sie sich weiterhin um den Rest kümmert. Mein Freund hat ihr heute erneut gesagt, dass wir uns selber um alles kümmern und uns mit ihre Versicherung in Verbindung setzten.
    Ich hätte irgendwie kein gutes Gefühl, es ihr zu überlassen und mein Freund kümmert sich lieber selber um das alles, damit auch alles seine Richtigkeit hat.
    Achso und was mich noch wundert, hier wird ja gesagt wir sollten kein Streit vom Zaun brechen, weil man ja Zaun an Zaun wohnt und das gegebenenfalls noch jahre, aber irgendwie passt das nicht mit manchen Aussagen zusammen, wenn wir ihr das Ordnungsamt auf den Hals hetzten und sie sogar anzeigen würden.
    Das hätte doch genau die gleichen Auswirkungen, egal ob wir sie nun meiden, oder sie anzeigen.
    Naja ich hoffe nur, dass sich die Versicherung jetzt endlich persönlich bei uns meldet damit wir endlich mal weiter kommen.
    Liebe Grüße
     
    #92 Scheggi
  14. Heute vor genau 7 Tagen ist es her. Nächste Woche können wir meinen kleinen Schatz endlich für immer nach Hause holen.
    Wir haben eben trotz Regen ein Teelicht an der Stelle aufgestellt, wo es passiert ist.
    Er fehlt mir so sehr
     
    #93 Scheggi
  15. Ich werde fuer Euch auch eine Kerze anzuenden, wenn ich darf?
     
    #94 Madeleinemom
  16. Darüber würde ich mich sehr freuen, danke dir.
    Meine Schwester und mein bester Kumpel haben auch eine angezündet.
     
    #95 Scheggi
  17. Sie leuchtet fuer Euch.
     
    #96 Madeleinemom
  18. Vielen lieben Dank
     
    #97 Scheggi
  19. Guten Morgen
    Die Versicherung hat sich immer noch nicht bei uns gemeldet und so langsam macht mich das richtig sauer. Ich glaube so langsam, dass die Nachbarin uns veräppeln will.
    Sorry ich weiss jeder ist anders, aber wenn durch mein Verschulden ein Hund zu Tode gekommen wäre, hätte ich sofort am nächsten Tag alle Hebel in Bewegung gesetzt um wenigstens den finanziellen Schaden so klein wie möglich zu halten.
    Anrufen bei der Versicherung, dort weiss man eigentlich, dass die Kontakt Daten vorgelegt werden müssen.
     
    #98 Scheggi
  20. Frag die Nachbarin nach der Fall-Nummer bei der Versicherung, dann erfährst du ja, ob sie es gemeldet haben.
    Vielleicht kann sie auch nichts dafür und die Versicherung braucht wegen Corona so lange.
     
    #99 MadlenBella
  21. Kann ja durch corona alles länger dauern, aber wie gesagt sie hätte sich ja auch montags schon telefonisch bei ihrer Versicherung melden können und da auch schon unsere Daten durch geben können.
    Der Bestatter ect möchte ja auch sein Geld haben, da kann ich ja auch schlecht sagen, dass ich wegen corona nicht überweisen konnte.
    Ist nicht böse gemeint, aber es macht mich traurig wie man als Geschädigte überall hinter her rennen muss.
     
    #100 Scheggi
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein Hund wurde Totgebissen“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden