Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mein Hund wurde Totgebissen

  1. Guten Abend.
    Gestern Abend wurde mein kleiner 5 Jahre älter Mini Yorki von einem anderen Hund Totgebissen. Der Schock steckt noch mega tief und es geht mir so schlecht, dass ich schon einen krampanfall im Auto hatte.
    Mein Sohn wollte gestern Abend ganz normal mit ihm Gassi gehen, natürlich an der Leine. Ihm kam die Tochter(13 jahre alt)unserer Nachbarin mit ihrem Mischling entgegen. Der Hund war zwar auch an der Leine, aber er geht eher mit dem Mädchen spazieren, weil er demensviel Kraft hat. Der Hund sieht meinen Hund und raste los, schnappt meinen Hund und wirbelt ihn hin und her. Unsere Nachbarin hat es mit bekommen und mein Freund auch. Er ist sofort runter gerannt, wo ihm mein Sohn schon mit unserem blutenden Hund auf dem Arm entgegen kam. Mein Freund nahm den kleinen und mein Sohn holte mich aus der Dusche. Ich raus gerannt und sah, wie er leblos im Arm hing. Ich brach sofort weinend zusammen, während mein Freund noch herzdruckmassage ausübte, aber es war zu spät.
    Die 13 jährige hat sich schnell mit ihrem Köter verpisst und die Mutter kam gerade vom See, weil da wohl jemand gestolpert wäre. Sie kam grinsend auf unseren Hof und ließ noch einen bescheuerten Spruch los von wegen es wäre ja nichts schlimmes passiert. Mein Freund schrie sie an, dass unser Hund tot wäre. Sie drehte sich um und meinte, sie müsse sich jetzt erstmal um den ausgefallenen Mann kümmern, obwohl da schon unser anderer Nachbar war. Mein Freund legte unseren kleinen in eine Kiste und wir sassen um ihn Rum. Mein Freund rief bei einer Tierbestattung an die sich sofort auf den Weg machte.
    Irgendwann ging die Nachbarin wieder an unserem Haus vorbei zu sich.
    Irgendwann kam sie mit einer ihrer anderen Tochter und hatte plötzlich nicht mehr do ein beschiessenes Grinsen im Gesicht. Ihre 13 Jahre alte Tochter hatte ihr wohl alles erzählt und sie meinte es täte ihr leid und ob sie was für uns tun könnte. Ich schüttelte den Kopf, weil ich sie gerade nicht ertragen konnte und mein Freund schickte sie weg. Meine grosse Tochter fing daraufhin an sie zu beschimpfen, ect. Ich versuchte sie zu beruhigen.
    Irgendwann kam die Tierbestatterin und erklärte uns was sie machen würde. Sie nahm meinen kleinen Schatz mit und nun ist die Wohnung leer. Wir sassen noch bis 23 Uhr draussen und mein Freund rief noch die Polizei, die aber meinte es würde keine Anzeige Sinn machen, weil es in dem Sinne nur ein Gegenstand wäre.
    Während des Telefonats, meinte er zu hören wie ein Auto den Hund mit genommen hat. Heute haben wir keinen von denen gesehen.
    Die Nachbarin hatte schon des öfteren gesagt, dass ihr Hund mit keinem anderen Hunden klar kommt und sie deswegen nur abends mit ihm Gassi geht. Warum macht die ihm dann keinen Maulkorb um,warum darf dann ihre 13 Jahre alte Tochter mit diesem Viech raus gehen?
    Ich und gerade mein Sohn der alles mit erleben musste, sind mega fertig. Ich kann auch seine Sachen nicht weg nehmen, ich höre ihn überall. Es ist so schrecklich.
     
    #1 Scheggi
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Schreckliche Geschichte..mein Beileid :(
     
    #2 bxjunkie
  4. Furchtbar :(

    Mein Beileid.
     
    #3 Fact & Fiction
  5. Ein schreckliches erlebnis, mein beileid.
     
    #4 toubab
  6. Wieso nicht anzeigen? Das ist ein gefährlichen hund/ rücksichtslosen halter.
     
    #5 toubab
  7. Ein Albtraum, furchtbar :(
    Mein herzliches Beileid.
     
    #6 golden cross
  8. Weil die Polizei gesagt hat, dass es nichts bringt.
     
    #7 Scheggi
  9. vielleicht denkt das ordnungsamt da anders drüber.
     
    #8 toubab
  10. Das tut mir so leid. Schrecklich:(.
     
    #9 Melli84
  11. In Niedersachsen (da kommst du doch her?) würde er als "gefährlicher Hund" eingestuft, sein Halter bekäme Auflagen wie Maulkorbpflicht.

    Das kann jedem weiteren Hund das Leben retten.
     
    #10 Fact & Fiction
  12. Die Polizei will vor allem keine Arbeit haben. Und den Schmerz kann das vielleicht nicht lindern, aber die Kosten muss die Nachbarin übernehmen.
     
    #11 tigger
  13. Ordnungsamt wollen wir noch anrufen, da sind wir erst heute drauf gekommen. Es tut sehr weh, vorallem wie sie dämlich gegrinst hat und gemeint hat so schlimm wäre die Beissatacke nicht gewesen.
     
    #12 Scheggi
  14. Oh wie schrecklich, mein Beileid. Ich würde auch eine Meldung beim OA machen. Viel Kraft für Euch :heul:
     
    #13 heisenberg
  15. Mein Beileid :(
     
    #14 Madeleinemom
  16. Vielen Dank
    Die zweite beschiessen Nacht mit stundenlangen wach liegen. Immer die Bilder im Kopf wie er auf dem Arm meines Freundes liegt, oder wie verzweifelt er versucht sein kleines Herz wieder zum schlagen zu bekommen.
    Ich frage mich auch, warum ich, warum würde mir mein kleiner genommen?
    Seit Dezember stirbt gefühlt jeden Monat jemand, erst meine Oma um die ich mich jahrelang gekümmert habe. 2 Tage später mussten wir den Hund meines Freundes erlösen. Im Januar starb meine Stiefoma, am 1. Mai der Bruder meines Freundes mit nur 36 Jahren und jetzt mein Hund.
    Ich kann nicht mehr.
     
    #15 Scheggi
  17. Also erstmal, nicht die Polizei entscheidet darüber über eine Anzeige „Sinn“ macht, sondern ein Gericht. Dann sind Tiere schon seit einiger Zeit vor Gericht keine reinen Sachen mehr, da wird durchaus auch Schmerzensgeld zugesprochen und psychologische Betreuung bei einem Trauma, etc. , da die Gerichte den emotionalen Wert auch anerkennen.
    In NDS würde ein Hund der einen anderen totbeisst, eingestuft werden und müsste einen Maulkorb tragen, zum Wesenstest, etc.

    Ob es für EUCH Sinn macht, die Nachbarn anzuzeigen, müsst Ihr untereinander besprechen, aber rechtlich ist das kein Problem und auch gerechtfertigt.
    Eine Meldung ans OA ebenso.

    Alles Gute :(
     
    #16 Crabat
  18. Schrecklich.Tut mir sehr leid.:(
     
    #17 kaukase
  19. Vielen lieben Dank für eure Anteilnahme.
    Komischerweise haben wir den Hund seit dem Vorfall nicht mehr gesehen. Wahrscheinlich hat sie jetzt Angst und hat ihn erstmal anderweitig untergebracht.
     
    #18 Scheggi
  20. Wenn sie damit durchkommen, entscheiden sie es. Das ist mir auch mal passiert, als mein Hund tierarztreif gebissen wurde. Damals galten sie allerdings noch als Sachen, und meins war ein in diesem Sinne "wertloser" Mischling. Die haben sich schlicht geweigert, die Anzeige aufzunehmen.
     
    #19 snowflake
  21. Wann war das?
    Selbst bei „Sachbeschädigung“ kann man natürlich eine Anzeige machen. Wenn jemand Dein altes Fahrrad kaputtfährt, oder Deine Blumen rausreißt, kannst Du den anzeigen, selbstverständlich.
    Eigentlich können die sich nicht weigern, aber letztendlich kann man auch den Vorgesetzten verlangen oder zu anderen Beamten gehen. :)

    Aber heute ist ein totgebissener Hund auch kein Pappenstiel mehr. Da ist die Wertung schon anders, als vor bspw 40 Jahren.
     
    #20 Crabat
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein Hund wurde Totgebissen“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden