Mein Hund wurde angefallen

  • Alex + Chris
Hallo,
haben unsere Süsse seit ca. 12 Wochen und jetzt ist es zum ersten Mal passiert,
sie wurde angegriffen.

Bin morgens mit der 8 m Leine gelaufen und waren schon fast auf dem Nachhauseweg. Sie hat bisschen im Gras geschnüffelt als ich weiter weg eine Gruppe mit Hunden entdeckt habe. Dies habe ich aber nicht beachtet und meiner beim Buddeln zugeguckt. Dann kam ein Hund direkt auf uns zu den ich viel zu spät bemerkt habe, er rannte auf uns zu und stürzte sich gleich auf meine drauf und biß ihr in die Seite und den Rücken. Alles ging so schnell das ich es vor Schreck nicht mal geschafft habe die Leine fallen zu lassen, ich habe versucht den Hund zu vertreiben, hat aber nix genützt. Ich habe geschrien man soll mir mal helfen aber es hat ewig gedauert bis dann endlich das Frauchen kam und den Hund von meinem
wegbekam:sauer:

Ich habe so gezittert da ich erstmal mit Hund ein Stück zur Seite bin, die anderen Leute haben dann mit mir nach meiner Kleinen geguckt und ich habe dann gesehen das eine Frau dabei war die ich schon oft morgens getroffen habe. Diese hat dann mit einem Mann meinen Hund untersucht, ich habe noch zu sehr gezittert und sie mit Leckerli versorgt, meine hat einen langen Riss in der Seite, mit standen die Tränen in den Augen. Habe mit dann noch die blöde Entschuldigung angehört und den Namen und bin dann heim und habe erstmal meinen Mann angerufen.

Meine Schwiegermutter hat ihr dann den ganzen Tag Aloe Vera drauf gemacht, naja der Glaube hilft wohl manchmal denn es hat sich zum Glück nichts entzündet und wenigstens konnten wir ihr den Tierarzt ersparen, ein Schock ist es trotzdem.

Die Dame hat dann zwei Tage später geklingelt und immerhin nachgefragt wie es unserer geht aber ich bin trotzdem sauer, wenn ich weiss das mein Hund so ist muss er an der Leine bleiben. Nur wenn sich meine gewährt hätte könnte man dann wieder von einem Pitbullangriff lesen:unsicher:

Gruß Alex
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Alex + Chris :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • christinalena
Ui, erstmal gute Besserung für deine Süsse, hat sie sich so erholt? Hoffe sie hat nicht einen allzu grossen Schock! Ich kann deinen Ärger über die Frau verstehen, aber wenigstens ist sie nochmal persönlich vorbei gekommen und hat nach deiner Kleinen gefragt, machen ja leider auch die wenigstens!
Naja auf jeden Fall alles Gute für die Kleine und dass sie's gut verarbeitet!
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Capella
sowas kenne ich leider auch !!!
mein dicker hat die "beissenden hunde" nur so angezogen!!! bis er dann die sch.... voll hatte und sich entlich mal gewehrt hat... war eine blöde geschichte wegen einem alten, vergammelten kürbis den ein nachbarshnd gefunden hatte und ihn al seine beute ansah!!! er hat tyson 3 mal abwechselnd in die wangen(heisst das beim hund auch so???) gebissen... beim 3. mal hat tyson dann sein bein erwischt... schlimm genug das meiner das ganze gesicht kaputt gebissen hatte... sah natürlich klasse aus auf dem weg nachhause!!! und was wurde dann daraus gemacht??? der große,böse,gelbe hund ht den armen kleineren struppigen hund gebissen und verletzt!!!aber wie meiner beider sache abbekommen hat und garnicht angefangen hat, spielte dabei keine rolle!!!

beimir hat sich noch nie jemand von den haltern entschuldigt, auch nicht wenn tyson sich nicht gewehrt hat... !!!
finde das verhalten von der halterin sehr vorbildlich und es wäre toll wenn sich viel mehr leute so verhalten würden, finde ich!!!

lg sandra + tyson
 
  • nelehi
Hallo Alex,

wenn sie tatsächlich nen Riss und Löcher hat, dann pack sie ein und geh sofort zum TA!

Die Wunden müssen gespült und versorgt werden, sie braucht wahrscheinlich ein Antibiotikum und der Riss hätte sofort geklammert (oder genäht) werden müssen. Was der Ta jetzt noch tun kann, weiß ich nicht. Je später man zum TA geht, desto mehr Gewebe stirbt ab und desto schlechter lässt es sich noch klammern.

Dass Euch das passiert ist, tut mir sehr, sehr leid.

Mein Großer zieht die Beißer auch magisch an.


gruß nele
 
  • Alex + Chris
nelehi schrieb:
Die Wunden müssen gespült und versorgt werden, sie braucht wahrscheinlich ein Antibiotikum und der Riss hätte sofort geklammert (oder genäht) werden müssen. Was der Ta jetzt noch tun kann, weiß ich nicht. Je später man zum TA geht, desto mehr Gewebe stirbt ab und desto schlechter lässt es sich noch klammern.

Zum Glück war es dann doch nicht so schlimm, sah halt komisch aus weil Fell weg war, aber ein tiefer Riss ist es zum Glück nicht. Heute sieht man auch schon fast nichts mehr. Sonst wäre ich auf dem schnellsten Weg zum Tierarzt und die Rechnung hätte sicher nicht ich bezahlt.

Der Schrecken war einfach der schlimmste.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • bianca.m
hi,

tut mir riesig leid für euch. Der Jagdhund meiner Freundin wurde auch gebissen. Aber richtig. Ihre Wunden mussten geklammert und ausgespült werden. Zum Glück ist alles gut verheilt.

Hoffentlich hat deine Maus keinen Schock fürs Leben bekommen! Das wäre schrecklich! Alles Gute!

Es ist echt eine Frechheit, dass die ihren Hund frei laufen lässt und leider hast du ganz recht. Hätte sich deine Maus gewehrt, dann wäre sie Schuld gewesen :sauer:
 
  • _Billy_
Ich wünsche deinen hund eine gute besserung :(

LG Daniela
 
  • sanna
Gute Besserung für Deine Hündin! Ist natürlich ein schlimmer Vorfall.

Die Reaktion der anderen Halterin finde ich sehr gut. Was ist denn an einer Entschuldigung dämlich?! Und das sie extra vorbeikam, finde ich sehr nett! Es zeugt auch von Größe, eine Entschuldigung annehmen zu können!;)
 
  • Mummbelsche
Ihr Armen!

Mick ist das auch schon passiert. Sind an einem quasi ungesicherten Garten (angeleint) vorbeigelaufen und da kam ein Riesenschnauzer rausgestürzt und hat Mick angegriffen! 5-DM große offene Stelle an der Brust! Musste auch zum TA, aber das haben die bezahlt.
Der Garten ist allerdings immer noch nicht wirklich abgesichert und er kam doch tatsächlich einige Monate später nochmal rausgeschossen. Diesmal war ich aber vorbereitet und hatte das Ende der SL in der Hand. Habe ihn angebrüllt und nach ihm geschlagen und da ist er weg, bevor was passiert ist.

Schlimm daran finde ich einfach,
dass es egal zu sein scheint wenn das "normale" Hunde machen,
dass die Leute doch, wie du schon sagst, wissen müssen dass ihre Hunde so sind und sich trotzdem nicht entsprechend verhalten,
dass das natürlich für den angegriffenen Hund auch seelische Folgen hat!
(Mick ist heute noch fix und fertig wenn ich an dem Garten vorbei gehe, obwohl das schon mind. 3 Jahre her ist....)

Wünsche euch gute Besserung!!
 
  • Midivi
Die Tierarztkosten würde ich auf jedem Fall dem Frauchen des Angreiferhundes in Rechnung stellen.

Gute Besserung an deine Maus.

Was hat denn die Frau zu ihrer Entschuldigung gesagt?
 
  • Alex + Chris
Mdivi schrieb:
Was hat denn die Frau zu ihrer Entschuldigung gesagt?

Ich war ja leider nicht zuhause sie hatte bei meiner Schwiemu geklingelt. Sie hat sich halt erkundigt ob mit dem Hund alles o.k. ist was ich auch sehr sehr nett fand.

Geärgert hat mich halt das sie noch nach direkt nach der Beissattake zu mir gesagt hat das er jetzt wegen der Aggresivität kastriert wäre, also da fällt mir nix mehr ein. Wahrscheinlich hat er das wohl doch schon öfter gemacht und trotzdem bleib er nicht an der Leine:sauer:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein Hund wurde angefallen“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten