Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Mein Hund schnappt plötzlich beim Frühstück nach mir oder unserem erwachsenen Sohn

  1. Ja entschlossen und konsequent zeigt er euch, das zumindest dort er die Hosen an hat ;)
    Wenn ihr das lustig findet und ok, dann mußt du auch nicht daran arbeiten :)
     
    #121 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Verstehe ich gut. Ich hatte einen Hund, der Bälle liebte. Er fand es toll, mir den Ball vor die Füße zu werfen und ihn ratzfatz wieder ins Maul zu nehmen, wenn ich ihn nehmen wollte.
     
    #122 Paulemaus
  4. Was macht er denn, wenn er seinen Ball weggebracht hat?
     
    #123 Paulemaus
  5. Nachdem Morris eine weggeworfene Pizza nicht hergeben wollte und mir dabei die Jacke zerrissen hatte weil ich sie ihm aus dem Maul nahm, haben wir das Kommando "Leg ab" mit seinem Spielzeug geübt..Er kommt mit Spielzeug schmeißt es nach unserem "Leg Ab" auf den Boden und kassiert ein Leckerli...Soweit so gut...Morris machte das immer weiter immer mehr...wurde dabei auch immer fordernder......Wir haben das "Spiel" wieder eingestellt, damit er aufhört damit sein Futter einzufordern....Es hat aber die Wirkung gezeigt, das er mittlerweile schon 2 mal was auf der Strasse zu Fressen gefunden hat und das nach unserer Aufforderung abgelegt hat......Ich habe aber die Befürchtung, wenn wir das "Spiel" nicht mehr weiter üben, wird das bald wieder vergessen haben...ohne Leckerli legt er aber leider nichts ab...:kp:
     
    #124 barbara54
  6. Dann legt er sich entweder mit unter den Baum oder kümmert sich einfach um was anderes..geht irgendwo schnüffeln, säuft den Vögeln die Tränke leer, obwohl er seine eigene Wasserschüssel hat...usw.
     
    #125 barbara54
  7. Kurz er macht sein Ding..naja wie gesagt wenn ihr darüber lachen könnt, dann muß man auch nichts tun. Nur das ganze Verhalten ist schon ziemlich frech und ich finde das alles andere als lustig..aber so sieht das jeder anders.
     
    #126 bxjunkie
  8. ja....das ist ja zur Zeit unser Problem...Wir arbeiten an allen Ecken daran....kleine Erfolge sind sichtbar...z. B. er bleibt jetzt entspannt auf seinem Platz liegen, wenn wir essen, kommt jetzt (an der Schleppleine) wieder auf "Hier"....macht im Auto wieder auf dem Rücksitz platz(er ist angeschnallt)...eigentlich schon viele kleine Schritte in die richtige Richtung...aber eben noch nicht überall. Deshalb denke ich, ist das beim Ballspielen vielleicht nicht so schlimm. Und ganz ehrlich: ja es ist frech aber auch lustig wenn er den Ball wegschleppt...wir versuchen uns das Lachen zu verkneifen....ich denke auch, dass wir ihn eventuell überfordern könnten, wenn wir jetzt alles in Frage stellen...
     
    #127 barbara54
  9. Dir ist aber schon klar dass das kein Spiel für ihn ist ;) Du solltest in jeder Situation die Kontrolle haben, ansonsten lotet er weiter aus und ruckzuck ist alles wieder beim alten.
     
    #128 bxjunkie
  10. Bei Paco hätte ich mit Rinderfilet wedeln können, er hätte seinen Ball nicht abgelegt. Letztlich hat nur funktioniert, einen zweiten Ball in der Hand zu haben, damit er den ersten hergibt.

    Um das klarzustellen: Sollte einer meiner Hunde sich wie Eurer beim Frühstück so benehmen, würde hier ein Donnerwetter erfolgen, das würde ich keinesfalls durchgehen lassen.
    Bei anderen Dingen, wie oben beschrieben, bin ich kompromissbereiter. Das kommt aber sicher auch auf die Hundepersönlichkeit an. Paco (und alle unsere Hunde) wissen und wussten, dass sie hier nicht die Weltherrschaft übernehmen können. Ich habe aber auch nie das Gefühl gehabt, dass meine "Autorität" leidet, wenn ich bestimmte Dinge gelassen nehme.
     
    #129 Paulemaus
  11. Ich hätte da bei einem Hund, der sich auch schon getraut hat zu schnappen, deutlich weniger Bedenken und fände das insgesamt auch weniger lustig :)
     
    #130 MissNoah
  12. Bei einem Hund, der nicht schon gezeigt hätte, dass er statt des kleinen Fingers direkt die ganze Hand nimmt, hätte ich da auch keine Bedenken, aber so ist er halt nicht.

    Ich glaube eher, umgekehrt. Es ist für den Hund viel schwieriger, auszuloten, wann er welche Sperenzchen machen darf und wann nicht, und bietet immer wieder Anreize, es zu versuchen, ob es in Situation B nicht doch auch genauso gern gesehen wird wie in Situation A, wenn er eben bestimmte Dinge manchmal darf (Nicht hören beim Spielen) und manchmal nicht (immer kommen beim Rückruf).

    Wenn ganz klar ist: A, B, C, D sind nie erlaubt, unter gar keinen Umständen, Diskussionen zwecklos - ist es für den Hund deutlich einfacher. Dann ist es eben nie oder immer so, und er muss gar nicht überlegen. ;)
     
    #131 lektoratte
  13. Ich glaube wir lassen das Ballspielen erstmal ganz sein und räumen den Ball weg....zumal Morris sowieso kein Balljunkie ist.
    Hab natürlich keine Lust drauf, dass er wieder die "Weltherrschaft" übernimmt, nachdem wir sie uns gerade mühselig zurückerobern...:(
     
    #132 barbara54
  14. Aber einfach nicht mehr zu spielen ist Vermeidung ;)
    Doch, Ihr sollt spielen und Euch beschäftigen. Zumal er ja eh kein Junkie ist und das ganz entspannt macht. Aber eben mit Regeln.
    Im Garten mag das lustig sein, aber wenn der Hund den Ball draußen nicht mehr bringt und bunkert, heißt das er rennt unter irgendeine Hecke oder so. Das geht nicht.

    Ich würde auch das mit der Schleppleine trainieren. :)
     
    #133 Crabat
  15. Wir spielen ja auch mit anderen Sachen, wie z.B. einem dicken Sockenknäul, seinem Kong usw....damit macht er das nicht, sondern nur mit dem Ball.
     
    #134 barbara54
  16. Dann ist ihm der Ball scheinbar wichtig :) Nutzt das doch!
    Ihr könnt damit hochwertig spielen und belohnen. Aber er muss gebracht werden :)
     
    #135 Crabat
  17. Genau so ist es..mit Hin und Her, morgen so und heute anders, kommt ein Hund nicht gut klar. "Wenn Besuch da ist, darf er nicht auf die Couch, sonst schon" mal als Beispiel @barbara54 ;) noch verwirrender geht es kaum.
     
    #136 bxjunkie
  18. Eure Hunde "funktionieren" in den von euch gesteckten Grenzen aber auch.
    Dann kann man auch mal "fünfe grade sein lassen".
    Ist hier nicht anders.
    Aber eben erst nach der Funktionsprüfung und nicht von Anfang an.
     
    #137 Candavio
  19. Was die Ballgeschichte angeht, bin ich zwiegespalten. Einerseits ist es deutlich, dass euer Hund dieses Thema nutzt, um zu zeigen, dass er in dieser Situation die Kontrolle hat und nicht ihr; deshalb solltet ihr auch in dem Bereich dran arbeiten, die Kontrolle da zurückzubekommen. Das könnte über Kommandos, die er immer befolgt, über ein sicher geübtes "Aus" oder die Schleppleine oder ein "Sitz" mit anschließendem Hingehen und "Aus" einfordern passieren.
    Andererseits sehe ich es anders als die Mehrheit hier nicht so, dass ein Ball nicht zurückbringen wie ein überhörter Rückruf zu bewerten ist. Wenn ich mit dem Hund spiele, dann gelten die Spiel-Regeln. Der Hund darf überdrehen, hochspringen, mich anbellen, knurren, was fordern und ja, auch mit dem Spielzeug abhauen. Denn Spiel ist hier Auszeit, losgelöst von Training oder Erziehung. Darum benutzen wir auch Spiel-Zeug und kein Arbeits-Zeug. Beim Dummytraining gäbe es ne Ansage, wenn der Dummy nicht straight zurück in die Hand gebracht wird. Das hat der Collieteenie erst am Freitag ausprobiert. Gab noch im Abbiegen von mir weg ein knackiges "Aus", das funktioniert bei ihm immer, dann Rückruf, hinsetzen und der Große durfte den Dummy holen. Fand der Teenie richtig doof. Der nächste Dummy wurde sofort auf dem kürzesten Weg gebracht und in die Hand ausgegeben.
    Selbe Situation mit einem Ball oder Spieli hätte ganz anders ausgesehen. Da wär ich hinterhergerannt und hätt angetäuscht, ihm das Ding abzujagen. Spielzeug bunkern in einer Spielsituation ist für mich total okay, mein Großer tut gelegentlich beim Spielen sogar so, als würde er es vor mir verteidigen, knurrt ganz übertrieben und freut sich auf den Moment, wenn ich mich ebenso übertrieben "anschleiche", um es ihm zu klauen.

    In eurem Fall würde ich diesen nicht lebenswichtigen Konflikt wohl dszu nutzen, auch hier dem Hund die Kontrolle abzunehmen. In den meisten anderen Konstellationen würd ich es durchgehen lassen.
     
    #138 Sunti
  20. Du siehst es nicht anders als die meisten hier... ;)

    Genau das:

    Habe ich doch oben auch geschrieben... und ich denke, auch die meisten anderen.

    Es ging nur darum, dass sich das Zurückbringen auf dieselbe Art und Weise trainieren lässt, wie der Rückruf
     
    #139 lektoratte
  21. Ich bezog mich auf die Beiträge auf der vorigen Seite, wo es mit dem Rückruf gleichgesetzt wurde. Deiner Aussage stimme ich zu. ;)
     
    #140 Sunti
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein Hund schnappt plötzlich beim Frühstück nach mir oder unserem erwachsenen Sohn“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden