Mein Aufreger am Wochenende

  • Fauve
Dieses Wochenende war's mal wieder soweit: schwere Intelligenzallergiker in Form von "Hundebesitzern" war unterwegs.
Mutter mit Tochter kommt in den Hundeauslauf, im Schlepptau eine unter ihren Speckröllchen kaum zu erkennende Labbi-Hündin mit Stachler um den Hals. :rolleyes: So breit wie ein American Bully und völlig abgedreht. :rolleyes:

Frauchens erste Frage: "Ist das ein Rüde?". Nein, es ist eine Hündin. " Aha, hast du mit der schon mal Welpen gehabt? " Nein und ich hab's auch nicht vor. " Ja, also unsere Maaaayaaaaa, komm her, Maaaaayaaaa" - Maaaayaaaa tobt ungerührt von Rufen und Stöckenwedeln durch den Auslauf - " also wir geben ihr zur Zeit VERHÜTUNGSMITTEL und bei der nächsten Läufigkeit wird sie gedeckt". Aha, und warum? " Ja also wir wollten mal Welpen von ihr, weil sie so toll ist". Ich fühlte mich fiebrig.

Meine Frage, was an der Hündin so toll ist, wurde mit " Na, sie ist so hübsch und hat einen soliden Körperbau und freundlich ist sie" beantwortet. :unsicher:
Ich erlaube mir die bescheidene Frage nach der Zuchtzulassung. " Was ist das? " :uhh: Dann fragte ich vorsichtig weiter, wo der Hund denn herkommt und ob sie zumindest mal untersucht wurde ( HD, ED, Allergie etc. ). "Ja wir haben sie von einem Bekannten und die ist total gesund, das sieht man doch" ( ja, man sieht, dass der Hund ganz offensichtlich nicht Hungers sterben wird - und was solche Kleinigkeiten wie HD und Co. angeht, das sieht man doch an den AUGEN des Hundes - oder so - das er das nicht hat. Absurde Vorstellung, das Tier von einem Tierarzt durchchecken zu lasssen ) :uhh: Mein Blutdruck stieg. Meine Frage nach dem Stammbaum des Tieres und nach dem Namen des Zwingers endeten mit " Der Bekannte braucht keinen Zwinger, der züchtet aus Liebe ". :sauer: Ich bekam Sodbrennen.

Dann fragte ich, ob sie sich im Klaren sei, dass Aufzucht & Versorgung der Welpen, wobei Labrador durchaus auch mal mehr als 3 Welpen werfen können - auch beim Erstlingswurf!!, teuer und zeitaufwändig sei, allein Futter, Wurmkur, Impfen und Chippen schlügen ordnetlich zu Buche. "Chippen braucht man nicht, unsere ist ja auch nicht gechippt" Ja aber dann zumindest tätowiert, oder? "Nein, wieso denn? " ( ja nee, is' klar. Die Identifizierung des Hundes ist nur Geldmacherei der Tierärzte. EU-weit. Fällt in die gleiche Kathegorie wie impfen oder entwurmen ). Ich fühlte ein wachsendes Magengeschwür.

An der Stelle hab' ich dann die Nerven verloren. Ich sagte der Frau in doch etwas barschem Ton: Ihre speckige Vermehrerhündin hat nicht nur ein massives Gewichtsproblem, sondern auch null Erziehung. Jetzt wollen Sie, dass das arme Tier von Nachbars Lumpi gedeckt wird und dann die Welpen - falls die Hündin und die Welpen überleben, was bei der Kondition des Tieres und bei Ihrem Kenntnisstand über Hunde im allgemeinen und über trächtige und säugende Hündinnen im Speziellen doch fraglich ist - möglichst teuer verhökern. Die Tierheime quellen über vor Labbi-Mixen, die keiner will oder braucht. Man sollte Sie anzeigen und Ihnen den Hund wegnehmen, bevor sie an Verfettung stirbt.
Worauf sie in schnippischem Ton erwiderte: "Ich weiss, was ich tue " bevor sie enteilte, um Maaaayaaaa einzufangen.
Ich bin dann nur noch weg. Ich könnte einfach k*tzen, keine Ahnung von nichts aber brav vermehren. :heul::heul::heul: Sorry für's Ausk*tzen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Fauve :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Nileka
Kann dich total verstehen, mir gehts da genauso.

Und dann muss ich immer wieder denken...
Solang es genung Dumme gibt, die solche Welpen kaufen. Solange wird es so Dumme geben die sowas tun.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • golden cross
Die Dummen werden leider nie aussterben :sauer:
So ein ähnliches Erlebnis hatte ich auch vor kurzem, bei soviel Dummheit auf einem Haufen fehlten mir einfach die Worte :rolleyes:
 
  • ForeverBulli
Den Aufreger habe ich hier jeden Tag:
man kauft sich als Zweithund zum vorhandenen Mischlingsrüden eine Mischlingshündin über eine bekannte Internetplatform. Die Wuffels genießen als Auslauf den Garten und sind ansonsten unbeschäftigt. Die Hündin streßt und nervt (Logo - Retriewer/Border-Mix), soll bei der nächsten Hitze gedeckt werden (von irgendeinem Mix) -damit die Hündin ruhiger wird.

Und ich Idiot rede mir den Mund fusselig, es nicht zu tun...

Gruß
Bulli
 
  • Melanie F
Ich hatte sowas auch, da wollten welche unbedingt den Bernersennenmarkt revolutionieren:rolleyes:

Man findet ja so selten welche und wenn, dann nur über 1000 Euronen und außerdem soll der Rüde !!! mal Welpen haben.

.... *hust....was hat der Rüde von den Welpen ???

Er soll halt mal decken!

Ja, und wie sieht es gesundheitlich aus ?

Er ist top fit und hat glänzendes Fell!



... ja its a never ending Story !
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • BarSinister
So eine Geschichte hatte ich auch schon:rolleyes:

Ein junge Deern in der Taxe gehabt.....kommt gerade aus der Disco,man unterhält sich,kommt von Kuchenbacken auf A.rschbacken und somit auch auf Hunde.
Man stellt sich als Hundebesitzer vor......ein Aufkreischen ihrerseits..."ich hab auch nen kleinen französischen Bulldog!Der ist gerade ein halbes Jahr alt,aber ich hol mir noch ne Hündin und dann mach ich nen Wurf,weil die sind ja sooooooo niedlich!":unsicher:
Ich frage sie,wo sie denn ihren Rüden her hat und ob der Papiere hat....."Den hab ich für 400,-Euro bei einem "Züchter" gekauft.Ja,der hat Papiere.... den blauen Ausweis,den haben nur Rassehunde!"......:lol:
"Der hatte sooooo viele niedliche Welpen auch von Möpsen und Chihuahuas da" :uhh::sauer:
Ich versuche sie aufzuklären,das es bestimmt kein Züchter war sondern ein Vermehrer.
Es scheint nur teilweise anzukommen:unsicher:
Ich frage sie,ob sie weiss,was alles auf sie zukommt,wenn "mal eben einen Wurf macht"......Voruntersuchung der Hündin mit Röntgen usw.,Wurfbox,Kaiserschnitt(ihr Rüde war auch mit Kaiserschnitt gekommen!),Nachuntersuchung,Spezialfutter für die Mutterhündin als auch für die Welpen,Wurmkur usw und was das alles kosten kann......
Die junge Deern bekommt immer grössere Augen......"Waaaaas??Soviel????".....und als ich ihr dann noch sagte,dass mindestens ihr Jahresurlaub dafür drauf geht,da war sie zumindest ins Grübeln gekommen:D
Ich hoffe,dass ich damit vielleicht einen unüberlegten Wurf verhindern konnte!:eg:
 
  • Bullblue
Hab ich vor kurzem auch gehabt:
Wir haben Welpen, beide Hündinnen haben Junge bekommen....
Ich weiss aber nicht, woher !!
Ich hab ganz sicher aufgepasst, das kein Rüde in die Nähe der Hündinnen (Schwestern) kommt !
Und bei uns lebt sonst wirklich nur noch der Bruder der Hündinnen......
:wand::wand:
 
  • onidas
jo, habe ich gerade auch wieder im Angebot - Doggenkind, 14 Wochen behindert

" Sie nehmen doch Notdoggen ? " Äääääähm ja ? Ab und zu !

" ich habe da ne behinderte Hündin übrig, dachte ja Doggen sind gefragt und sollte ja auch nur ein Wurf- wege der Krebsvorsorge...:wut::wand::wand: und nun nimmt die Kleine niemand wegen der Behinderung - könnten Sie nicht vielleicht doch ? "

Ja ich kann, natürlich weil Doggen sind ja so handlich und beanspruchen nur ganz bissi Platz :rolleyes:

Deal, Hündin kommt und er bringt die Kastrationsbescheinigung für die Mutter mit. Nur mit dieser erfolgt Übernahme denn der unkastrierte Rüde ist ja auch noch dort, allerdings ist der auch in Planung weil er der Meinung ist er muß nun auch die Nachbarshündinnen beglücken.....
 
  • Spell_2103
ich versteh immernicht, warum solche Leute dann nullo auf in dem Fall ja wirklich "fachkundige" Fragen reagieren... :(
 
  • sockenbaer
ich versteh immernicht, warum solche Leute dann nullo auf in dem Fall ja wirklich "fachkundige" Fragen reagieren... :(
:unsicher:
...erstens, weil sie wissen, das du recht hast....
:rolleyes:
...aber bei ihnen selber ist das ja was gaaaanz anderes, ihre Hunde sind was ganz besonderes...
:hö:
...ich werd mindestens zweimal in der Woche gefragt, wann die Jule (fre(n)ch Bully) mal "Babys" kriegt, - meist haben die auch gleich den passenden "Vater" dabei...
 
  • Spell_2103
ich bin da ja auch schwierig und meine zu wissen was für meine Hunde richtig ist... aber bei ner anderen meinung denke ich doch zumindest mal nach....

es ist einfach nur ätzend und traurig... gerade weil die Hündin so übergewichtig ist... da müsstest dann noch sage: inkontinent nach geburt etc... :eg:

ich bin soo froh, dass wir hier keine Hundewiesen oder ähnliches haben... müsste ich meiden wie der Teufel das weihwasser :sauer:
 
  • sockenbaer
es ist einfach nur ätzend und traurig... gerade weil die Hündin so übergewichtig ist... da müsstest dann noch sage: inkontinent nach geburt etc... :eg:

:(
...wetten, das die dann im TH landet, weil plötzlich eine Allergie auftritt...
...sicher hat man dann auch schon ein "Kind der Liebe" als Nachfolger eingeplant... :sauer:
 
  • Adelia
Hoffentlich wird diese Frau über deine harte aber auch ehrliche Worte nachdenken und vielleicht zu Vernunft kommen...
Wird es aber eh nicht :( Echt traurig solche Leute :/
 
  • Tom2110pa
Sorry Leute aber ich finde das man das Züchten wirklich den Züchtern überlassen sollte.
Wären so dumme Vermehrer nicht unterwegs, dann wären wesentlich weniger arme Seelen im Tierheim.

Aber wisst Ihr das ist einfach auch so das viele Leute zu "geizig" oder sonst was sind um wirklich mehr in die Tasche zu greifen für einen Rassehund vom Züchter.
Gerade erst wieder erlebt das einer aus dem Bekanntenkreis sich einen Mops geholt hat.
Gekostet hat er 500 Euro, angeblich mit Papieren. Kann es sein das der so "günstig" vom Rassezüchter kommt?


Tom
 
  • Teteiyusu-Cecil
Wahrscheinlich muss man solchen Leuten irgendwie hintenrum kommen. Nicht mit "Denken sie doch mal daran..." sondern mit der Masche, dass man ja auch schonmal darüber nachgedacht hat, aber sich dann anders entschieden hat. Oder vielleicht sogar, dass man es schonmal gemacht hat, und dann mit großen Augen "Nieeeeee wieder!". "Die ganzen Kosten... die Komplikationen bei der Geburt, bei der die Hündin fast gestorben wäre... das Chaos, das die Welpen anrichten... ständig ist man am hinterherwischen... haben wollte sie sowieso keiner... und die Leute haben alle nach so komischen Sachen wie Voruntersuchung der Hündin gefragt und wollten dann sogar Bescheingungen dafür sehen... jetzt ist die Hündin inkontinent... bloß nie wieder Welpen." :eg:
 
  • herkules
Wegen solcher Leute habe ich mir auch schon den Mund fusselig geredet. :sauer:
Das "schönste" Argument für so einen "Spass"-Wurf war: "Mein Sohn spielt so gerne mit Tierbabys."
Da fällt einem nichts mehr zu ein....:heul:
 
  • Bostonbully
Naja ...was will man Otto Normalverbrauche vorwerfen....ich habe auch einen Fall

Tierheimmitarbeiterin......bekommen Mops aus Vermehrerbeschlagnahmung ins TH....Mitarbeiterin findet Mops so niedlich und nimmt ihn bei sich auf....halbes Jahr später Tierheimmitarbeiterin geht in Mutterschutz und fängt an nebenbei mit dem Mops zu züchten....vor ca. 7 Wochen fiel der erste Wurf.....:unsicher::unsicher::unsicher:
 
  • Bine1976
Sorry Leute aber ich finde das man das Züchten wirklich den Züchtern überlassen sollte.

nix anderes wird hier von den usern behauptet. :unsicher:


Wären so dumme Vermehrer nicht unterwegs, dann wären wesentlich weniger arme Seelen im Tierheim.

Aber wisst Ihr das ist einfach auch so das viele Leute zu "geizig" oder sonst was sind um wirklich mehr in die Tasche zu greifen für einen Rassehund vom Züchter.
Gerade erst wieder erlebt das einer aus dem Bekanntenkreis sich einen Mops geholt hat.
Gekostet hat er 500 Euro, angeblich mit Papieren. Kann es sein das der so "günstig" vom Rassezüchter kommt?


Tom
 
  • Bine1976
Naja ...was will man Otto Normalverbrauche vorwerfen....ich habe auch einen Fall

Tierheimmitarbeiterin......bekommen Mops aus Vermehrerbeschlagnahmung ins TH....Mitarbeiterin findet Mops so niedlich und nimmt ihn bei sich auf....halbes Jahr später Tierheimmitarbeiterin geht in Mutterschutz und fängt an nebenbei mit dem Mops zu züchten....vor ca. 7 Wochen fiel der erste Wurf.....:unsicher::unsicher::unsicher:

das ist einfach nur widerlich!!!!! :sauer:
 
  • Spell_2103
Naja ...was will man Otto Normalverbrauche vorwerfen....ich habe auch einen Fall

Tierheimmitarbeiterin......bekommen Mops aus Vermehrerbeschlagnahmung ins TH....Mitarbeiterin findet Mops so niedlich und nimmt ihn bei sich auf....halbes Jahr später Tierheimmitarbeiterin geht in Mutterschutz und fängt an nebenbei mit dem Mops zu züchten....vor ca. 7 Wochen fiel der erste Wurf.....:unsicher::unsicher::unsicher:

kenne ähnlichen Falll..., Ex-TH-MA will züchten mit plüschigen-BlueMerle-Mini-Aussi... bei den einfachsten Fragen nach Vererbung mit Merle-Genen ist schon ende...

:nee:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mein Aufreger am Wochenende“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten