Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Marathon mit Hund. Tipps?

  1. Ich nehme demnächst an einem Wandermarathon teil. Natürlich soll der Hund mit.
    Er wird 5 und ist ziemlich gut zu Fuß unterwegs. Laufen sollte ihm keine Probleme bereiten.
    Der Lauf geht über 44km.

    Nun die Fragen:

    Da es ja körperlich doch eher anstrengend wird - soll ich dem Hund irgendwas reichhaltiges füttern?
    Wenn ja was?

    Er bekommt an diesem Tag früh um 5 zu Hause, ich denke eine Dose Nassfutter wird am einfachsten sein.
    Wir werden erst gegen 20 Uhr abends am Ziel sein.

    Was würde sich als Futter unterwegs eignen? Ich hatte eventuell überlegt mir Trockenbarf zu besorgen.:gruebel:

    Käse sollte auch mit. Da seh ich aber je nach Wetter schwarz und das Matscht dann bestimmt.

    Oder doch nur normales Trofu?
     
    #1 mailein1989
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich würde den Hund vor einem "Gewaltmarsch" nicht füttern, oder nur eine leichte Kleinigkeit, wenn er gewohnt ist morgens etwas zu bekommen. Mit vollem Bauch läuft es sich schlecht ;) Eher den Tag davor energiereich füttern.
    Wichtiger ist, dass der Hund absolut zuverlässig trinkt unterwegs, da helfen viele nach, indem der Hund eine eigene Flasche mit Wasser und zB einem Cup Kaffeesahne zum Verdünnen dabei hat. Das saufen die meisten zuverlässig.

    Es kommt drauf an wie oft und wann Du sie normalerweise fütterst? Bei einem Tagesausflug würde ich kein Futter mitnehmen, das bräuchten meine nicht. Für die Pausen vielleicht einen Snack wie Banane, ein gekochtes Ei, oder eine Handvoll Trofu.
    Abends gäbe es dann eine gute Portion energiereiche Nahrung, bei Barf sowas wie Lachs mit Kartoffeln oder so.
     
    #2 Crabat
  4. Was die Fütterung anbelangt, würd ich das so wie Crabat handhaben.
    Ich würde bei so ner Strecke je nach Untergrung auch Booties mitnehmen. Nicht das ihr wegen offenen Pfoten abbrechen müsst
     
    #3 LA-Dobi
  5. Wenn abzusehen ist, dass es warm wird, würde ich als letzte Mahlzeit vorher den Hund gut Wässern mit einer Suppe.
    Während des Laufs würde ich eher nichts füttern, denn durch die konstante Bewegung wandert das Futter zu schnell durch und fördert Flitzekacke, was wieder Wasser entzieht und belastet.
     
    #4 Coony
  6. Ich weiß ja nicht wie euer sonstiges Tagespensum streckenmäßig so aussieht, aber je nachdem würde ich mit dem Hund vorher eventuell auch etwas trainieren.
     
    #5 HSH Freund
  7. @Crabat

    "Leer" lassen kann ich ihn nicht sonst spuckt er Galle. Also würde ich doch mit Nassfutter besser fahren weil leichter verdaulich?


    Ei und Banane rührt der im Traum nicht an :sarkasmus:
    Ich füttere sonst 2 mal täglich.

    Das Saufen stellt bei ihm keine Probleme dar.

    Sie bekommen ja selten Barf. Vertragen wird es. Soll ich ihm dann den Tag vorher lieber Barf geben?

    Energie beziehe ich aus was?
     
    #6 mailein1989
  8. Er kennt 25km Läufe.

    Für 40km zu trainieren fehlt mir gerade die Zeit dazu.
     
    #7 mailein1989
  9. Ich habe das schon so oft gehört das manche ihre Pfoten durch laufen. Das Problem hatte ich noch nie.

    Die Strecke geht wohl auf und ab. Wald, Wiesen und Straßen wird alles vorhanden sein.
     
    #8 mailein1989
  10. Ja, aber eine ganze Dose erscheint mir viel? Das wäre ja eine vollwertige Mahlzeit oder meinst Du ein Cäsar- Schälchen? :D
    Barf würde ich nicht geben, wenn er es nicht kennt. Auch kein Trockenfleisch (entzieht außerdem Wasser).
    Kein Ei? Was ist das für ein komisches Tier? :woot:
     
    #9 Crabat

  11. So eine 400gr. Rinti Dose. Hund wiegt 14kg.

    Das ist Nevio :tuedelue:
    Der ist eh komisch.


    Ach habe ich vergessen. Ich wollte um 5 füttern und um 7 startet der Lauf. Sollte ja genügend Zeit sein :gruebel:
     
    #10 mailein1989


  12. Es wird wärmer. Wünsche euch einen bewölkten Tag!
    Uns haben die 20 Grad heute zu schaffen gemacht.
    Unterschätzt diese Mehrkilometer aber nicht.
    Habt ihr die Möglichkeit Wasser aufzufüllen ?

    Viel Spaß und wenig Schmerz :)
     
    #11 Melanie F
  13. Es ist ja ein organisierter Lauf. Mit Versorgungsstellen und Shuttle für den Notfall.

    Wir hoffen zumindest auf trockenes Wetter. :)
     
    #12 mailein1989
  14. Was meinst du denn, wie viele Stunden ihr unterwegs seit? 6 ca.? :gruebel:

    Bei mir ist nach drei ungefähr eine Grenze, nach der es ein Kampf ist, weiter zu gehen :sarkasmus:
    Ylvi könnte noch etwas länger, aber müde wird sie dann auch
     
    #13 DobiFraulein
  15. Normales laufen ist 4km/h
    Dann kannst du mal rechnen :tuedelue:

    Wir hoffen auf den Mitzug der über 500 anderen :cool:
     
    #14 mailein1989
  16. Uff... 7 km/h hätte ich schon geschätzt :gruebel:

    Viel Erfolg!
     
    #15 DobiFraulein
  17. Wenn ich für mich sprechen müsste, rein aus meiner Erfahrung bzgl der Länge der Strecken wären das rund um 9Std - je mehr km desto langsamer wird man zum Ende hin.
    6std sind bei uns + - 30km bisher gewesen.
    Außer @mailein1989 ist wirklich zügig
     
    #16 Melanie F

  18. Ja das machst du vielleicht die erste Stunde. Aber bei Berg und Tal glaube ich da nicht dran.
     
    #17 mailein1989
  19. Ja, stimmt, auf die Strecke eher nicht.,,
    Wann gehts denn los?
     
    #18 DobiFraulein
  20. Ich glaube es wird mit Pause wohl so um die 12 Stunden veranschlagt.
     
    #19 mailein1989
  21. In 4 Wochen früh um 7 Uhr.
     
    #20 mailein1989
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Marathon mit Hund. Tipps?“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden