Magen - Darm Probleme nach Antibiotika

  • Gelöschtes Mitglied 32796
Hey Leute , brauche mal ein paar erfahrene Tips zum oben genannten Thema. Meine kleine (6,5 mon. Alt) hat nun nach ca. 3-4 wöchiger Antibiotika Einnahme scheinbar Magenprobleme. Vor ihrer Erkrankung war sie absolut unkompliziert beim Fressen jetzt Taumel ich so zwischen Mäkelig oder einfach Übelkeit. Morgens nimmt sie ihr Futter so gut wie gar nicht , Abends frisst sie fast schon normal. Nun war es aber eben so dass ich son Zeug (nennt sich Sanoflor) was die Darmflora wieder in Schuss bringen soll gekauft hab und halt wollte dass sie es gleich nimmt. Hab also ihr Futter was sie heute morgen nicht genommen hat (auch bei späteren nochmal anbieten nicht) mit dem Zeug gemischt, per Hand gefüttert und sie hat es anstandslos angenommen. Wir haben noch so ein zeug vom TA für den Magen , was ich ihr aber langsam auch nicht mehr geben will (sie zittert davon so heftig). Nun haben wir morgen wieder n Termin beim Doc und ehrlich gesagt will ich nicht die nächste Pillen Packung mit nach Hause schleppen. Habt ihr noch irgendwelche Tips und Erfahrungen? Oder so Ratschläge wie "hey warte paar Tage dann geht's wieder!" ;) zum Futter : sie bekommt Fleisch , zur Zeit mit Reis und etwas Joghurt gemischt. Ansonsten ist sie fit, spielt usw. Wurmkur wäre auch noch dran , wollte aber eher warten bis es ihr besser geht.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Gelöschtes Mitglied 32796 :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Crabat
Nach 3-4 Wochen Antibiotika ist das nicht ungewöhnlich, das ist auch eine recht lange Antibiose, was hatte sie denn?
Eine Wurmkur würde ich jetzt nicht anschliessen, auch nicht wenn es ihr grade wieder besser geht- es sei denn sie hat WIRKLICH Würmer. Ergo, erstmal eine Sammelprobe Kot abgeben und danach entscheiden ob sie eine Wurmkur braucht.

Was bekommt sie für den Magen wovon sie zittert? Das sollte nicht so sein! Würde ich absetzen.

Bis Magen/Darm sich von 3-4 Wochen Antibiotika erholt hat, kann es einige Zeit dauern. Ich würde dem Hund Naturjoghurt füttern, auch gerne Blättermagen u. Pansen (wenn sie das nicht kennt, erstmal in kleinen Mengen). Reis lieber nicht so viel, beziehungsweise nur sehr lange gekocht.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • MadlenBella
Warum bekommt der Hund denn so lang Antibiotika? Und mit der Wurmkur solltest du definitiv noch warten.

Was bei Cassie den Bauch immer beruhigt hat - eine Portion Möhren tot kochen. eine Stunde, dann pürieren. Das beruhigt die Schleimwände im Darm und Magen. Nicht zu fettes Fleisch, eher Geflügel.
 
  • Madeleinemom
Auch wenn Du verstaendlcherweise nicht so wild auf noch ein TA verschriebenes Pulver bist, koennte ich 'Enteroferment' sehr empfehlen.
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
Sie hatte eine Mandelentzündung, die nicht tot zu kriegen war. Antibiotikum ist nun seit Samstag vorüber. Das mit den Möhren werd ich mal probieren! Danke! Sie hat Emeprid bekommen, in den Nebenwirkungen steht u.a. zittern. Doch Pansen usw. Kennt sie. Den hat sie letztes Mal auch gern genommen. Naja bin mir unsicher bei den Würmern , sie zeigt neuerdings öfter mal dieses Schlittenfahren nach dem Kot absetzen. Kann ja morgen mal n Häufchen mitnehmen zum Arzt. Kennt einer von euch dieses Sanoflor?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Crabat
Kann ja morgen mal n Häufchen mitnehmen zum Arzt.
Ne, nicht nur eins. ;) Am besten Du sammelst Kot von drei Tagen, jeweils nur ein "Löffelchen". Lass Dir morgen so eine kleine Plastikdose dafür geben. Wurmeier werden nicht ständig ausgeschieden, deswegen bekommt man keine zuverlässige Analyse von einem Kothaufen.
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
Ah okay super , dann sprech ich das morgen mal an. Hatte letztes mal schon den Verdacht geäußert, der TA hat sich da aber eher unbeeindruckt gezeigt. ;)
 
  • MadlenBella
Naja bin mir unsicher bei den Würmern , sie zeigt neuerdings öfter mal dieses Schlittenfahren nach dem Kot absetzen. Kann ja morgen mal n Häufchen mitnehmen zum Arzt. Kennt einer von euch dieses Sanoflor?

Lass morgen auch mal ihre Analdrüsen angucken, vielleicht liegt es auch bloß daran, gerade wenn ihr Kot in letzter Zeit weich war.
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
Lass morgen auch mal ihre Analdrüsen angucken, vielleicht liegt es auch bloß daran, gerade wenn ihr Kot in letzter Zeit weich war.


Ich hab die Mal abgetastet und konnte da nix feststellen , man würde die fühlen wenn die voll sind oder?
 
  • MadlenBella
Ich hab die Mal abgetastet und konnte da nix feststellen , man würde die fühlen wenn die voll sind oder?

Hab ich selber noch nie gemacht :D
Bei Cassie mussten die erst einmal geleert werden. Das hat mein Tierarzt kostenlos gemacht, nach drei Minuten waren wir wieder weg.
Wenn es öfter vorkommt, werde ich mir zeigen lassen wir man das korrekt macht.
 
  • Wetterhexe
Kennst du eine gute Heilpraktikerin?
Antibiotika zerstört nicht nur die bösen Zellen, sondern greift auch die gesunden an, dadurch ist das Immunsystem noch mehr geschwächt und die magen-darm Flora gestört!
Heilerde hilft zb die magen-darm Flora wieder zu stärken!

Wenn du keine Heilpraktikerin kennst kann ich mal meine Fragen was du deiner kleinen geben kannst, aber ich würde auch sagen lass die anderen Medikamente weg und mit wurmkur warten!

Aber man kann auch homöopathisches Antibiotika geben und gegen Würmer kann man auch was machen!

Drück euch die Daumen das es der kleinen bald wieder besser geht!
Lg
 
  • Wetterhexe
Kennst du eine gute Heilpraktikerin?
Antibiotika zerstört nicht nur die bösen Zellen, sondern greift auch die gesunden an, dadurch ist das Immunsystem noch mehr geschwächt und die magen-darm Flora gestört!
Heilerde hilft zb die magen-darm Flora wieder zu stärken!

Wenn du keine Heilpraktikerin kennst kann ich mal meine Fragen was du deiner kleinen geben kannst, aber ich würde auch sagen lass die anderen Medikamente weg und mit wurmkur warten!

Aber man kann auch homöopathisches Antibiotika geben und gegen Würmer kann man auch was machen!

Drück euch die Daumen das es der kleinen bald wieder besser geht!
Lg
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
Hab ich selber noch nie gemacht :D
Bei Cassie mussten die erst einmal geleert werden. Das hat mein Tierarzt kostenlos gemacht, nach drei Minuten waren wir wieder weg.
Wenn es öfter vorkommt, werde ich mir zeigen lassen wir man das korrekt macht.

Na ich Bombardier ihn morgen mal mit allen Fragen, jeden Tag den wir da nicht mehr hin müssen ist ein Geschenk :D
Will auch einfach dass sie wieder fit ist
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
Kennst du eine gute Heilpraktikerin?
Antibiotika zerstört nicht nur die bösen Zellen, sondern greift auch die gesunden an, dadurch ist das Immunsystem noch mehr geschwächt und die magen-darm Flora gestört!
Heilerde hilft zb die magen-darm Flora wieder zu stärken!

Wenn du keine Heilpraktikerin kennst kann ich mal meine Fragen was du deiner kleinen geben kannst, aber ich würde auch sagen lass die anderen Medikamente weg und mit wurmkur warten!

Aber man kann auch homöopathisches Antibiotika geben und gegen Würmer kann man auch was machen!

Drück euch die Daumen das es der kleinen bald wieder besser geht!
Lg

Ich kenne leider keine wenn du mal fragen würdest wäre ich echt dankbar! Ja das ist ja meine "Angst" dass er morgen wieder mit irgendwelchen Mitteln und spritzen kommt.
 
  • Wetterhexe
Dann frag ich sie mal schnell und meld mich dann bei dir :)
 
  • MadlenBella
Na ich Bombardier ihn morgen mal mit allen Fragen, jeden Tag den wir da nicht mehr hin müssen ist ein Geschenk :D
Will auch einfach dass sie wieder fit ist

Das glaub ich dir, hab mit meiner Maus auch viel durch, schrecklich wenn man nicht weiß was es ist oder wie man helfen kann.
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
Ja die Wochen mit der Mandelentzündung waren die Hölle. Sag nem 6 Monate alten Hund "Du darfst nicht spielen , du darfst nicht raus" etc. Sie schien sich halt auch nicht krank zu fühlen und hat trotz allem getobt sobald sie zum pieseln raus sollte.
 
  • Wetterhexe
So hab sie erreicht :)
Also das mit der heilerde ist gut, denn die bindet die ganzen toxine im Körper! Die bekommst du in der Apotheke oder im DM! Ich nehme die im Moment selbst wegen meinem Magen und mir geht es damit wirklich besser!
Und wie schon erwähnt wurde, Joghurt ist gut denn der unterstützt auch nochmal!

Aber lass, wenn es geht alle Medikamente weg und auch erstmal keine wurmkur!
Die kannst du auch mit Kräutern machen!
Schau mal bei PerNaturam die haben ganz tolle Produkte die pflanzlich sind und für alle "probleme"!

Hoffe das es deiner kleinen hilft!!!
 
  • MadlenBella
Ja die Wochen mit der Mandelentzündung waren die Hölle. Sag nem 6 Monate alten Hund "Du darfst nicht spielen , du darfst nicht raus" etc. Sie schien sich halt auch nicht krank zu fühlen und hat trotz allem getobt sobald sie zum pieseln raus sollte.

Viel schlimmer wenn ein junger Hund nicht mehr raus oder spielen mag ;)

Kurz halten musste ich sie zum Glück noch nie, das hat sie immer selbst gemacht.
 
  • Gelöschtes Mitglied 32796
So hab sie erreicht :)
Also das mit der heilerde ist gut, denn die bindet die ganzen toxine im Körper! Die bekommst du in der Apotheke oder im DM! Ich nehme die im Moment selbst wegen meinem Magen und mir geht es damit wirklich besser!
Und wie schon erwähnt wurde, Joghurt ist gut denn der unterstützt auch nochmal!

Aber lass, wenn es geht alle Medikamente weg und auch erstmal keine wurmkur!
Die kannst du auch mit Kräutern machen!
Schau mal bei PerNaturam die haben ganz tolle Produkte die pflanzlich sind und für alle "probleme"!

Hoffe das es deiner kleinen hilft!!!

Oh vielen vielen Dank für deine Mühen! Ich werd auf Medis verzichten und es lieber so versuchen! Toll von dir!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Magen - Darm Probleme nach Antibiotika“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten