Machen wir zu viel?

  • JoeDu
Hallo,

unsere süße neue und kleine Mix-Maus ist ein super Sonnenschein, aber jeden Tag kaputt wie Hund. ;)

Sie ist 1 Jahr alt, wiegt ca. 20 kg und wir haben erst mal was auf das Gerippe draufgefüttert. Der Mix ist wahrscheinlich Standard-Bulli x StaffBull oder Staff/Minibulli.
Übergabeinformation war, dass sie Dinge zerstört. Hier kein Thema von Anfang an. Klar ist aber, dass sie vorher nicht ausgelastet wurde und nicht viel gewohnt war.

Wir gehen morgens und abends nur jeweils 10 Minuten ohne besondere Ansprüche. Mittags geht es 75 - 90 Minuten in die Natur mit ca. 2x 10 Minuten Ballspiel, Frisbee oder ähnliches.
Dazu kommen ein paar Übungen/Trainingseinheiten für die BH-Prüfung in der Wohnung oder im Garten.

Jetzt ist es nicht so als würde sie unterwegs schlapp machen, im Gegenteil. Da gibt sie die Voll-Rakete. Und wenn man doch noch mal zusätzlich geht ist sie mit Begeisterung dabei.

Aber zu Hause gibt sie den Voll-Faulpelz und wirkt echt erschöpft. Es wird sich nur noch bewegt, wenn es ums Fressen geht.

Wir machen uns langsam Sorgen, dass wir es mit unserer Auslastung übertreiben, obwohl wir mit deutlich mehr Bedarf gerechnet haben und darauf eingestellt sind.

Machen wir zu viel?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi JoeDu :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Ruhrlady
Sei doch froh dass du einen Hund hast der Jung ist und zuhause runterkommt. Lass doch mal probeweise eine engest Weg zum Beispiel das Ballspiel. Dann merkst du das doch.
Kannst nat auch sofort bluttest machen lasen aber ich würde das erst mal so austesten.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • KiBo
Ich finde auf jeden Fall nicht, dass das zu viel wäre.

Wie lange ist sie denn schon bei Euch?
 
  • PriRoGi
Man macht sich schnell (zu) viele Gedanken, aber ich finde es völlig normal, daß sie zuhause gründlich runterschraubt. Ist auch gut so, daß auch ein junger Hund das so beherrscht, denn wenn zuhause permanent "Ramba-Zamba" gespielt würde, wird es auch schnell unangenehm und ziemlich anstrengend.
Draussen austoben und drinnen ruhen ist eine sehr gute, schöne Kombination. Wenn Du Dir wirklich Sorgen machst, dann la0 mal eine Herz- und Blutuntersuchung machen, aber extreme Bewegungs"künstler" sind ja weder die Bullis, noch die Staffbulls. Und Du schriebst ja selbst, daß sie lange nicht gerade viel gekannt hat .....
 
  • JoeDu
Danke für die Antworten erst mal.

Das "zu viel" wollte ich nicht auf eine Erkrankung beziehen sondern auf ihr Alter von 1 Jahr und ihre möglicherweise mangelhafte Kondition. Bekannt ist auch, dass sie früher 9 Stunden allein bleiben musste. Kein Wunder, dass sie da was zerstört hat.

Sie ist jetzt seit 2 Monaten bei uns und macht sich insgesamt perfekt.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Cira
Mach doch einfach mal weniger und beobachte den Hund.
Für ein Jahr und dazu noch wenig Kondition find ich das Programm auch zuviel.
Ich würde sie in dem Alter lieber noch nicht so fordern.

Es ist zwar schön, wenn sie Zuhause ruhig ist, aber völlig platt für den Rest des Tages muss ja auch nicht sein.

...
 
  • Dunni
Tosca liegt Zuhause (fast) immer platt im Bett und ripst sich nicht. Auch wenn wir mal ein paar Tage Sparprogramm laufen haben. Und der Hund ist gut im Training, wenn ich mit ihr mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre, sie da 5 Stunden Mäuse jagt und dann am Fahrrad zurück läuft hat sie auch keine Probleme damit. Bei ihr ist das einfach Typsache und ich finde es eigentlich sehr angenehm so :)
Was ich reduzieren würde sind die 20 Minuten Ballspiel am Tag, da bin ich aber generell kein großer Freund von. Hier gibt es Ballspiel als Belohnung, zum Training der Impulskontrolle und hin und wieder einfach so. Aber nicht täglich zur "Auslastung".
 
  • *SpanishDream*
So sollte es doch sein. Zuhause wird entspannt.

Gini ist Zuhause jeder Schritt der nicht zum Essen führt zuviel. Egal ob vorher stundenlang draußen oder nur kleine Runden.

Im Winter ist generell jede Art von Bewegung überbewertet.Sie hat die Möglichkeit auf Arbeit jederzeit rauszugehen, nutzt dies aber nur 1-2 mal täglich zum Lösen.:unsicher: Da wird den ganzen Tag gepennt.
 
  • JoeDu
So,

wir haben mal ein wenig probiert. Mal mehr, mal weniger als das übliche Level.

Es ist völlig egal wieviel wir machen, zu Hause wird gechillt.;)

Lediglich nach einer stark erhöhten Dosis Aktivität schläft sie fast sofort zu Hause ein. Das waren dann aber auch die üblichen 2x10 Minuten + 1,5h HuSchu + 1,5h unfreiwillig verlängerter Mittagsgang.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Machen wir zu viel?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten