Listenhund - Was muss ich alles beachten?

  • Mr.Yang
Hey Leute, ich bekomme demnächst einen American Pit Bull Terrier oder einen American Staffordshire Terrier (Bin mir noch nicht sicher welchen von beiden, habe mehrere zur auswahl) und würde gerne wissen was so alles auf mich zu kommt.

Ich werde in den nächsten Monaten nach NRW (Bochum) ziehen und möchte mich vorab Informieren was ich alles beachten muss bzw. was ich sofort tun sollte wenn ich den Hund habe. Es wäre super wenn ihr mir ein paar tipps dazu geben könntet z.B. was für kosten dort in etwa Monatlich auf mich zu kommen und wo ich ihn alles anmelden muss.

Erfahrung mit Hunden habe ich bereits. Wir hatten 2 Schäferhunde und eine Französische Bulldogge. Ich bin 23 Jahre alt, noch recht jung, aber Hunde sind kein neuland für mich, da ich mit ihnen aufgewachsen bin. Nur ist der "Listenhund" neuland für mich.

Ich hoffe ihr könnt mir echt ein paar hilfreiche tipps geben. :)
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mr.Yang :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • silvester
Hallo und willkommen. Ich frage jetzt nicht, woher der Hund stammen soll, da werden dir andere User genügend unangenehme Fragen stellen.

Wenn alles legal ist, hast du ein wunderbares Ordnungsamt und "Kampfhundesteuer" gibt es in Bochum auch nicht. Ansonsten gilt das Landeshundegesetz NRW.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Cira
Du weißt, dass Du in NRW einen solchen Hund nur aus dem Tierschutz übernehmen darfst, ja?

Du benötigst dafür ein polizeiliches Führungszeugnis, den großen Sachkundenachweis, eine Erlaubnis vom OA für diesen Listenhund der Kategorie 1 (Paragraph 3, spezielles Interesse an der Haltung eines solchen Hundes), eine Genehmigung Deines Vermieters, für diese Rasse.

Möglicherweise habe ich noch was vergessen, bin heute etwas cusselig im Kopf und kann mich schlecht konzentrieren.
Es wird sich aber sicher noch jemand zu dem Thema einklinken.

Ansonsten kann man Dir auch im Tierheim genau sagen, was Du für einen bestimmten Hund alles brauchst, wenn Du ihn Dir ausgesucht hast und zu wann Du diese Sachen benötigst.

...
 
  • APBT18
Man kann auch die Frage einfach machen:
Aus welchem Tierheim soll der Hund stammen bzw. hat man schon mit einem konkret gesprochen?
 
  • Crabat
Darf man mit Listenhund nicht nach NRW ziehen? Also wenn man den schon hat?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Cira
Darf man mit Listenhund nicht nach NRW ziehen? Also wenn man den schon hat?

Achso.
Doch, das soll gehen, innerhalb der BRD.
Ich hatte es so verstanden, dass der Hund erst in NRW angeschafft werden soll.

...
 
  • Crabat
Das weiß ich nicht, aber dort steht sie bekommt den Hund "demnächst" und in ein paar Monaten zieht sie um. Und wenn man vorher weiß was man zu erst machen sollte, hilft das ja schonmal weiter. ;)
 
  • Cira
Ich weiß allerdings auch nicht, wir lange man den Hund schon im anderen BL besessen haben muss, damit es in NRW akzeptiert wird.
Waren es drei oder 5 Monate?

Wäre schön, wenn sich dazu noch jemand melden würde.

...
 
  • Crabat
Aber wer holt sich einen Hund und zieht mit ihm gleich um. Das ist ja doppelter Stress.
Die TE vielleicht. ;) Ich verstehe ja dass man es hier lieber hätte das es ein Tierheimhund wird, aber wenn man einen Hund vom Züchter möchte und weiß das man nach NRW umziehen wird, muss man das eben vor dem Umzug machen. ;)
 
  • snowflake
Allerdings habe ich grade gesehen, er/sie wohnt jetzt in HH. Dort ist es doch auch nicht so einfach mit der Anschaffung eines Listenhundes, oder?
 
  • Mr.Yang
Danke schon einmal für die Antworten!

Hört sich etwas kompliziert solch einen Hund zu besitzen, aber darauf habe ich mich bereits eingestellt.
Eigentlich würde ich gerne einen Welpen holen (von dem bekannten), aber wäre es leichter in direkt aus dem Tierheim zu holen?

Ich habe immer die bedenken bei Hunden aus dem Tierheim, dass sie eines Tages einfach durchdrehen. Ich weiß ja nicht was sie für eine Vergangenheit hatten.. der Welpe würde ja mit mir aufwachsen, da hätte ich keine bedenken. Die Hunde meiner Familie sind auch als Welpen zu uns gestoßen und wir hatten niemals probleme.

Um noch einmal auf die beschaffung des Welpen's zu kommen. Der Hund kommt aus den Niederlanden. Der Mann dort ist ein freund meines bekannten und ich war auch schon dort. Ich würde mir keinen Hund von zwielichtigen Leuten holen den ich nicht Vertraue.
 
  • Mr.Yang
Ja gut, das fällt sowieso aus wegen Importverbot.
Wieso? Er meinte zu mir das das kein problem sei und sie mri den Hund nach Hamburg bringen würden, da ich selbst kein Auto besitze.

Und ob ich mir den Hund noch in Hamburg oder erst in NRW hole weiß ich noch nicht. Wenn ich einen Hund aus dem Tierheim holen sollte, würde ich es erst in NRW machen. Wenn ich allerdings den Welpen holen würde, würde ich ihn bereits hier in Hamburg zu mir holen.
 
  • Crabat
Wegen dem Importverbot. Weder der AmStaff, noch der APBT, dürfen aus dem Ausland nach Deutschland gebracht werden. Das ist eine Straftat. Müsste Dein Bekannter aber auch wissen als "Züchter". ;)
 
  • Cira
Wieso? Er meinte zu mir das das kein problem sei und sie mri den Hund nach Hamburg bringen würden, da ich selbst kein Auto besitze.

Und ob ich mir den Hund noch in Hamburg oder erst in NRW hole weiß ich noch nicht. Wenn ich einen Hund aus dem Tierheim holen sollte, würde ich es erst in NRW machen. Wenn ich allerdings den Welpen holen würde, würde ich ihn bereits hier in Hamburg zu mir holen.

Du kannst Crabat glauben, es ist verboten einen Staff, Staffbull, Pit oder Bullterrier Standard zu importieren.

Da Du nicht nachweisen kannst, dass der Hund aus dem Inland kommt, läufst Du jederzeit in Gefahr, dass er beschlagnahmt wird.
Davon sitzen bereits genug in den Tierheimen, dessre Halter auch dachten, sie könnten das Gesetz umgehen.

Wenn Du Dir einen solchen Hund holst, dann sei also so klug und mache alles richtig, halte Dich an die Gesetze, damit Dein Hund in Ruhe bei Dir alt werden kann.

Du verlierst sonst übrigens auch die Zuverlässigkeit und darfst in Zukunft keinen Listenhund mehr halten, auch nicht der Kategorie 2.

Der Züchter, der behauptet es wäre kein Problem, für ihn ist es auch kein Problem, den Hund hierher zu schaffen, er will nur verkaufen.
Die Probleme hast hinterher Du und vor allem Dein Hund.

...
 
  • snowflake
Ich habe immer die bedenken bei Hunden aus dem Tierheim, dass sie eines Tages einfach durchdrehen. Ich weiß ja nicht was sie für eine Vergangenheit hatten
Siehst du, genau deshalb solltest du dir keinen Welpen aus dem Ausland holen. Der landet nämlich, wenn das auffliegt, im Tierheim, und dann nimmt ihn keiner mehr, weil keiner einem Listenhund aus dem Tierheim traut.

Glaub es ruhig: der Import der genannten Rassen nach Deutschland ist verboten. Wenn dir dein Bekannter was anderes erzählt, linkt er dich.
 
  • Mr.Yang
Das klingt alles doch sehr arg.. aber genau deswegen wollte ich mich hier bei euch noch einmal Informieren, bevor ich einen möglichen fehler begehe. Ich werde dann am Wochenende mal ins Tierheim gehen und mich da mal etwas erkundigen.

Mir ist es sehr wichtig das alles legal abläuft, da ich den Hund nicht nach ein paar Monaten wieder abgeben möchte. Das ist weder für den Hund, noch für mich sehr angenehm. Der Hund sollte bis zum Ende in der Familie bleiben und ein schönes Leben haben.

Danke euch für die antworten! Ich muss dann echt noch einmal alles genauer planen, nachdem ich mir Info's im Tierheim geholt habe.
 
  • Cira
Das mit dem irgendwann mal durchdrehen, ist ein dummes Vorurteil.
Die Mitarbeiter kennen ihre Hunde und können Dir sagen, ob einer schwierig ist oder nicht.
Und Du hast Zeit den Hund kennenzulernen.
Wenn Du ein gutes Gefühl hast nimmst Du ihn, wenn nicht lässt Du es eben.
Es gibt soviele von den Hunden im Tierschutz, da findest Du die jeden Fall einen, der zu Dir passt.

Frag mal hier, wieviele solche Hunde aus dem TS haben, überhaupt Hunde aus dem TS, und wieviele davon schon "durchgedreht" sind. ;)

Meine ist auch ein Second Hand Hund, die dreht übrigens auch mal gerade wieder durch, beim Schnarchen, neben mir, auf dem Bett. :D

...
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Listenhund - Was muss ich alles beachten?“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten