1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Listenhund 1 in München

  1. Hallo ihr Lieben,

    ich bin etwas verzweifelt, ich würde mir liebend gerne einen Pitbull oder Amstaff in München zulegen. Leider ist es hier anscheinend eine Katastrophe.
    Leider verstehe ich nicht ganz was mit "berechtigtem Interesse" gemeint ist. Ich habe versucht mich im Internet schlau zu machen und auch mal beim Tierschutz nachgefragt. Leider keine richtige Antwort gefunden / bekommen. Könnte mir vielleicht jemand helfen?
    Außerdem hatte ich bisher nur einen "kleine" Dackel-Mix und direkt noch keine Erfahrungen mit diesen Hunden. Hat man die Möglichkeit diese zu machen da viele nur an Erfahren vermitteln/ Verkaufen.

    Ich bedanke mich ganz herzlich im Voraus! :)

    Liebe Grüße,
    Blondi93
     
    #1 Blondi93
  2. Hi,

    in Bayern ist es so gut wie unmöglich einen Hund der Kategorie 1 zu halten.
    Es gibt Gemeinden die genehmigen einen Listi, aber das ist eher selten.

    Du müsstest also praktisch bei deiner Gemeinde bzw eben der Stadt nachfragen wie es aussieht.
    Sollte es der Fall sein und es wird genehmigt dann lass dir alles schriftlich geben.
    Aber soweit ich weiß hat der Hund dann ein leben lang Leinen- und Maulkorbpflicht. Weil die gefährlichkeit bei Liste 1 nicht wiederlegbar ist.
     
    #2 mailein1989
  3. Hallo mailein1989,

    aber was wäre ein berechtigtes Interesse? Man kann ja leider schlecht als Grund sagen " Ich habe ein Herz für diese Kategorie und möchte dem Hund ein Zuhause bieten. Ich habe immer nur gelesen das es heißt " zum Schutz" o.Ä.
    Ich versteh das nicht ganz..

    LG
     
    #3 Blondi93
  4. Es gibt für Privatpersonen eigentlich kaum ein berechtigtes Interesse. Berechtigtes Interesse wäre zB zu Forschungs- oder Weiterbildungszwecken, etc. Also nichts was Privatpersonen vorweisen können. Und München wird einen Kat1 auf keinen Fall genehmigen.
     
    #4 Crabat
  5. Es gibt im Grunde kein berechtigtes Interesse, das in Bayern - meistens - höher gewertet wird als die angeblich durch diese Hunde gefährdete Sicherheit der Bevölkerung, der öffentlichen Ordnung und wwi.

    Edit: @Crabat war schneller. :hallo:
     
    #5 lektoratte
  6. Also heißt das im Klartext ich kann es mir aus dem Kopf schlagen :(

    Unfair ist das ganze ja schon.. Ich sehe hier in München immer wieder Leute mit diesen Hunden rumlaufen und kenne flüchtig jemanden der einen blue line Pitbull besitzt aber schon seit längerem.

    Sehr schade :(

    Aber vielen Dank für eure Infos
     
    #6 Blondi93
  7. Ja, das mag sein. Aber diese Leute machen das auf Kosten der Hunde, die im Tierheim landen, wenn das Ganze auffliegt.

    Wenn dir etwas an Hunden liegt, musst du da zähneknirschend drüberstehen und entweder in ein anderes Bundesland ziehen oder eine andere Rasse wählen. Das geht vielen Leuten hier so...
     
    #7 fusselchen
  8. Viele dieser Hunde haben auch ein Rassegutachten. Sie sehen vom Typ her ähnlich aus, aber verfügen über ein Rassegutachten als Bulldogmix, Alanomix, Ridgebackmix, Dogo-Mix, etc.
    Wie Ace im TH München zB. ;)
     
    #8 Crabat
  9. Oder so. Diese Möglichkeit hatte ich nicht bedacht.
     
    #9 fusselchen
  10. Also heißt das die Rasse wurde auf dem Gutachten geändert? Und somit könnte man ihn unter Umständen problemlos anmelden? Jemand meinte mal zu mir wenn das raus kommt muss man ziemlich viel zahlen und der Hund wird einem genommen.
    Wir sind jetzt am überlegen ob es nicht doch ein Dogo Argentino wird.
     
    #10 Blondi93
  11. Nein, die Rasse wird nicht "geändert", sie wird bei einem Gutachten festgestellt. ZB bei Tierheimhunden bei denen keiner weiß wer die Eltern waren.

    Ein Dogo Argentino ist aber vom Wesen her etwas GANZ anderes als ein Staff. Und ein Dogo ist auch nichts für den unbedarften Hundehalter. Eine anspruchsvolle Rasse, traust Du Dir das zu?
     
    #11 Crabat
  12. Die Rasse wurde nicht "auf dem Gutachten geändert" - der Hund wurde begutachtet, und eher als ein Hund vom AmBull-Typ oder Alano-Typ oder sonstwas-Typ eingestuft, als als AmStaff- oder Pitbull-Mix.

    Edit: @Crabat war schon wieder schneller! :lol:
     
    #12 lektoratte
  13. Ich denke zu zweit wird das gehen. Ich weiß ich bin noch relativ jung aber ich habe den Willen. Ich hatte bisher nur etwas kleinere Hunde, mein Freund zum Glück große. Aber Ich trau uns das zu, Ich möchte auch nicht blind an die Sache gehen sondern mich informieren um den Hund auch ein schönes Leben zu ermöglichen/ geben.
     
    #13 Blondi93
  14. Warum möchtest Du denn einen Dogo? Was gefällt Dir an der Rasse?
     
    #14 Crabat
  15. Vielleicht wäre es sinnvoll erst mal ein paar Dogos mit ihren Haltern zu treffen, um deren Charakter / Eigenschaften kennen zu lernen, als einfach einen Hund anzuschaffen, weil die Optik gefällt. Die meisten Dogos sind ziemlich anspruchsvoll und nicht ganz so einfach zu erziehen.
     
    #15 pat_blue
  16. Einen Dogo würde ich mir ohne Weiteres nicht zutrauen. Und ich habe langjährige Erfahrungen mit Dobermännern...
    Daher kann ich pat_blue nur zustimmen. Ein Dogo ist kein "großer weißer Staffi"!

    Gruß
    tessa
     
    #16 tessa
  17. Hmmm
    unser ist aus dem Tierschutz in Griechenland und sicher nicht ganz reinrassig.

    Meine Erfahrung bis heute. Ganz viel Liebe, kuscheln und schmusen. Sehr wichtig!!
    Strenge aber auch Freundschaft auf Augenhöhe.
    Braucht viel Auslauf schon als Welpe ca. 1.5 bis 2.5 Std jeden Tag sonst knabbert er Deine Wohnung auseinander.
    Auch viel für seinen Kopf tun sonst versauert er.
    Ganz früh mit anderen Hunden spielen fürs soziale.
    Ganz früh auch unbedingt mit kleinen Hunden spielen und liebevoll ans Wasser gewöhnen.
     
    #17 Greg
  18. Wie teilst du das auf?
     
    #18 pat_blue
  19. 1+1.5 oder 45 45 45 oder oder.
    Einfach nur gehen denn die Gelenke sind im Wachstum sehr weich.
    Auf keinen Fall Welpen Futter dann wächst er zu schnell.

    Nach dem Spazieren sofort selbstgemachte Snacks aus gemahlenem braunem Sesam und Wheypulver.
    Calcium und Eiweiß um Gelenke zu stabilisieren.
     
    #19 Greg
  20. 45 min am Stück sind für einen Welpen viel zu viel. Man sagt 1min pro Lebenswoche oder 5min pro lebensmonat.
    Das welpen nunmal kauen hat meist nix mit Auslastung zu tun, sondern mit granz normalem Verhalten zahnender junger Hunde.
    Ein welpe sollte aber auch eigentlich nicht so lange allein sein, dass er da die Chance hat großartig schäden zu machen.
     
    #20 kitty-kyf
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Listenhund 1 in München“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen