Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Liebestoller Rüde

  1. Testosteron spielt beim Muskelaufbau eine nicht unerhebliche Rolle, wenn keine Muskeln zur Unterstützung der Gelenke aufgebaut werden bzw. nur ungenügend, dann kann es halt schneller zu Gelenkproblemen kommen. Das ist aber nur eins davon.
    Ich würde wirklich mit Erziehung an das Problem herangehen, das wie wurde ja bereits erklärt.
     
    #61 bxjunkie
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. dankeschön das ist doch mal nett erklärt
     
    #62 Sebastian86
  4. Doch, zu den Tabletten steht da was..;)
    Nämlich das du, wenn du homöopathisch unterstützen willst,mit einem Mittel aus irgendeiner Liste nicht weiter kommen wirst. Bei Homöopathie scheiden sich die Geister, ich habe bei meiner allergischen Hündin da gute Erfahrungen gemacht. Allerdings war es eine langwierige Behandlung bei der eine klassische Homöopathin in Zusammenarbeit mit meinem TA im Laufe von 2 Jahren den Hund nach und nach "aufgebaut" hat.
    Homöopathie funktioniert nicht nach dem Prinzip "Hund hat das, also gebe ich das".
    Das klappt bedingt bei akuten Geschichten wie Arnika nach einer OP, Verletzung o.ä. aber nicht bei chronischen Sachen oder eben Verhalten.
    Und wir reden von Unterstützen, nicht von Tablette rein und alles wird gut.
     
    #63 wilmaa

  5. Danke für die Rückmeldung denke wir werden uns mal bezüglich Tabletten mit einem Heilpraktiker unterhalten was es für Möglichkeiten gibt.
     
    #64 Sebastian86
  6. Weil ?

    Erziehung echt blöd ist?
     
    #65 christine1965
  7. Offensichtlich nicht, wenns irgendwelche Tabletten richten sollen.

    Btw. Um welche Rasse handelt es sich eigentlich? Oder hab ich das überlesen?
     
    #66 embrujo
  8. Nein natürlich spielt Erziehung die Hauptrolle das ist schon klar und natürlich in Arbeit, das war vorher aber auch klar. Es ging ja nur um Unterstützung.
     
    #67 Sebastian86
  9. Nur interessehalber - welcher Rasse (oder Mischung?) gehört der Hund an, daß er mit unter 2 Jahren bereits so schwere, multiple Gelenkschäden aufweist und schon Operationen hinter sich hat?
    Armer Kerl. :(
     
    #68 sleepy
  10. American Bullterrier mit Bulldogge
     
    #69 Sebastian86
  11. :verwirrt:
    American Bullterrier??? Also ein sogenannter "American Bully"?
     
    #70 sleepy
  12. Möchtest du nicht noch die Farbe wissen? :tuedelue:
     
    #71 pat_blue
  13. Ich glaube nicht.

    Mein Gott, was tun mir diese armen Kreaturen leid. Jeden Tag könnte ich vor Wut heulen, wenn ich diese deformierten Tiere sehe.
     
    #72 sleepy
  14. Nein sorry ich meinte stafford
     
    #73 Sebastian86
  15. Wie jetzt?
     
    #74 matty
  16. Und die Farbe möchten wir nicht wissen..sonst geht das hauen und stechen wieder los..
     
    #75 bxjunkie
  17. Wenn der Chip wirkt und die Kastra wird in der Wirkphase gemacht ist der Eingriff noch mal ne Nummer einfacher.
     
    #76 heisenberg
  18. Ich denke mit Bully liegt man relativ richtig. :tuedelue:
     
    #77 Yuma<3
  19. Ist das abartig :wuerg::wuerg:
     
    #78 Yuma<3
  20. Ein Bekannter musste das mal auf tierärztliche Anordnung tun, weil sich da irgendwas verklebte und entzündete. Parallel wurde medikamentös behandelt. Dem war das extrem unangenehm und er hat sich dafür in Grund und Boden geschämt. Wie man sowas freiwillig in Erwägung ziehen kann, ist mir völlig schleierhaft.
     
    #79 La Traviata

  21. Na ja wenn es hilft und sogar auf tierärztliche Anordnung nötig war warum nicht.
    Hauptsache es hat etwas gebracht
     
    #80 Sebastian86
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Liebestoller Rüde“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden