Librela, neuer Ansatz in der Schmerztherapie bei Gelenksproblemen

  • Marion
Sie hatte schon öfter Magenprobleme; die letzten Blutbilder waren immer okay. Auch Röntgen, Ultraschall etc. hat nichts ergeben, also hoffe ich, es ist jetzt wirklich der Zahn...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Marion :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Joki Staffi
Doch klar, aber ich weiss nicht ob joki bereit ist die zu zahlen ;)

Deshalb gibts Termine weiter draussen erst ab ein paar mehr Behandlungen, also Gruppentermine.

Muss ich mit meiner Chefin sprechen. Prinzipiell haben wir ja 7 oder 8 Pferde die durch geschaut werden müssten. Plus einen Joker.
Natürlich, ist doch völlig klar das man die Anfahrt bezahlt. Die Frage ist ja, wie viele Sitzungen man braucht bzw ob du da überhaupt an einem Tag die Bande schaffst, die Anamnese. Und dann müsste ja Nachbehandlung gemacht werden :gruebel:
Ich weiß das für die Pferde im Oktober jemand mal kommt. Aber, es sind ja auch nicht alle gut. Wir hatten schon Leute da und die Pferde sprachen darauf gar nicht an oder sie war völlig überfordert :rolleyes:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • MadlenBella
Ja also 7 oder 8 Pferde im Tag sind dann schon sportlich :lol:
Nachbehandlung ist auch schwierig. Aber ich stehe meinen Kunden auch per Whats App zur Verfügung.
Sprich erstmal mit deiner Chefin. Ich weiß ja eh noch nicht sicher, ob ich es zeitlich schaffe. Wo bei ich das vermutlich irgendwie hinkriegen könnte.
 
  • Ninchen
Hilft das auch bei Bandscheibenproblemen? Tony ist vor ca. 3 Stunden meiner Nachbarin volle Möhre vors Schienenbein gerannt und hat sich weh getan. Hab ihm Zuhause Metacam verabreicht, aber es braucht ja immer etwas, bis es wirkt. Der arme Kerl ist eben schreiend aufgesprungen, sein rechtes Bein scheint ihn zu piesacken. :("Krumm" ist er auch wieder.
 
  • IgorAndersen
Librela ist geeignet für chronische Schmerzen in den Gelenken, dazu würde ich jetzt auch die Bandscheiben zählen. Es blockiert ja im ganzen Körper die Schmerzweiterleitung.
Für ein akutes Geschehen ist es aber ungeeignet, da es ja auch dauert, bis eine Wirkung einsetzt.
Wenn er aber eh schon Probleme hat, könnte man es sicher versuchen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • MadlenBella
Ich würd sagen, es kommt auf das Bandscheibenproblem an. Das hat ja meist eine "knöcherne Ursache".
Wenn die Bandscheibe aber auf das Rückenmark drückt, weiss ich nicht, ob Librela da wirkt.
 
  • Paulemaus
Ich würd sagen, es kommt auf das Bandscheibenproblem an. Das hat ja meist eine "knöcherne Ursache".
Wenn die Bandscheibe aber auf das Rückenmark drückt, weiss ich nicht, ob Librela da wirkt.

Bei Cauda Equina wirkt es zumindest nicht laut meinem TA.
 
  • Ninchen
Kleines Update: Wir waren heute Abend aufgrund akuter Schmerzen beim Notdienst unserer TK. Die Wirbelsäule war es nicht, eher die Schulter. Nach reichlich Gedrehe und Geziehe, das er klaglos hat über sich ergehen lassen hat, machte es laut "knack". Seitdem alles in Butter.
Die Frage, ob man Librela auch bei Bandscheibenproblemen einsetzen kann, werd ich irgendwann nochmal anbringen.
 
  • Marion
Bei Pita waren es jetzt gut 2 Wochen, dass sie Librela bekommen hat.

Ihr Laufen hat sich minimal verbessert - Sprich, sie bleibt meist immer noch hinter mir, bis die Leine ausgerollt ist, läuft aber dann von alleine weiter, ohne dass ich "zuppeln" muss. Gehe ich langsam genug (sprich: schleiche massiv), trippelt sie hinter mir, so dass die Leine sich nicht komplett ausrollt (aber immer noch fast).

Wir hatten allerdings auch 2 oder 3 Momente, wo sie auf dem "Hinweg" vorweg gelaufen ist. Vom Grundstück runter will sie allerdings immer noch nicht wirklich, so dass ich sie da weiter trage. Auch sind die ersten Schritte weiterhin ein wenig staksig.

Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob diese kleinen Veränderungen jetzt durch Librela kommen, oder dass sie zeitgleich mit der Spritze 4 Zähne verloren hat... Sie hatte definitiv Zahnschmerzen, aber auch das Fressen ist nur leicht besser geworden... :(

Ich denke, ich werde ihr noch eine weitere Spritze geben lassen, aber wenn es dann nicht besser wird, ist Librela vielleicht doch nicht das richtige?
 
  • Manny
Bei uns war die richtige Verbesserung erst nach der 3 Spritze, nach der 2 war es aber auch schon deutlich zu spüren. Wir mussten uns aber auch erst einspielen wie lange es wirkt. Die vorgegebenen ich meine 8 Wochen waren es bei uns definitiv nicht.
 
  • Marion
Dann bin ich ja mal gespannt...
 
  • snowflake
@Marion Es heißt, die Wirkung baue sich erst allmählich auf. Die 2. Spritze soll man lt. meiner TÄ noch abwarten, bevor man sagen kann, es bringt bei dem Hund nichts.
Wir mussten uns aber auch erst einspielen wie lange es wirkt. Die vorgegebenen ich meine 8 Wochen waren es bei uns definitiv nicht.
Soviel ich weiß, sind 4 Wochen vorgegeben. Bei Hella passt das.
 
  • Manny
Laut meinem TA 4-8 Wochen, Fara bekam es alle 3 Wochen
 
  • Marion
Ich habe die nächste Spritze schon bestellt und sie bekommt sie Ende September.

Meine TA meinte, es gibt immer noch ernste Lieferprobleme - Wie ist da Eure Erfahrung mittleweile?
Wäre ja blöd, wenn sich gerade der notwendige Pegel aufgebaut hat, und dann kriegen wir keinen Nachschub...
 
  • IgorAndersen
Bei Thilo musste ich damals ausweichen auf die nächsthöhere Dosis. Sonst ging es, mein Tierarzt hat aber auch darauf geachtet wie viele Hunde es bekommen und wie viel er geliefert bekommt.
 
  • Marion
Hat er dann einfach die halbe Spritze (o.ä.) bekommen?
 
  • snowflake
Das gibt es in verschiedenen Dosen, je nach Gewichtsklasse des Hundes.

Zur Verfügbarkeit: das letzte was ich vor ca. 2 Monaten von meiner TÄ gehört habe war, dass es jetzt wieder frei bestellbar wäre, also kein Engpass mehr. Aber vielleicht wechselt das ja periodisch? :hö:
 
  • Marion
Ja, aber Igor schrieb, dass ihr Hund die nächsthöhere Dosis bekommen hat. Ich versteh das so, dass statt für 10 kg (wie Pita) vielleicht für 25 kg oder so. Da kann er dann ja nicht die ganze Spritze bekommen habe, oder?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Librela, neuer Ansatz in der Schmerztherapie bei Gelenksproblemen“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten