"Letzte Generation" Wie ticken die Klimaaktivisten?

Das ist ja nicht neu, aber gut, dass es hier nun noch einmal offiziell festgestellt wurde.
Da könnte man schon ins grübeln kommen, wie sinnvoll es ist, wenn wegen höherer Spritpreise die eh schon weniger klimaschädlich lebenden 2/3 der Bevölkerung notgedrungen weniger fahren, weil sie es sich nicht mehr leisten können, die Reichen aber ungehemmt so weiter machen, weil sie jegliche Verteuerung halt nicht betrifft.
 
  • 4. Dezember 2023
  • #Anzeige
Hi snowflake ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 21 Personen
Das ist ja nicht neu, aber gut, dass es hier nun noch einmal offiziell festgestellt wurde.
Da könnte man schon ins grübeln kommen, wie sinnvoll es ist, wenn wegen höherer Spritpreise die eh schon weniger klimaschädlich lebenden 2/3 der Bevölkerung notgedrungen weniger fahren, weil sie es sich nicht mehr leisten können, die Reichen aber ungehemmt so weiter machen, weil sie jegliche Verteuerung halt nicht betrifft.
Das wirst Du wohl nie im Leben ändern können, so realistisch muß man sein. Aber es gibt auch einige Reiche, die sich sehr viel für soziale Projekte und Umweltschutz einsetzen. Man darf das nicht generell pauschalisieren. JEDER muß etwas tun, nicht nur die Reichen, Jeder hat eine Verantwortung.
Und zu denken, die Reichen sollens es richten, reicht da auch nicht. Ich beobachte doch immer noch, dass viele Leute ihre Kinder überall hinfahren und überhaupt wegen jedem ****** das Auto genommen wird. Auch die, die weniger Geld haben. Die sind nicht Allesamt nette Unschuldslämmer.
Ich mag diese Pauschalisierungen nicht.
Meine ganze Aussage zu den Maßnahmen zum Klimaschutz, war rein analytisch. Und ja mir persönlich ist es schnuppe wegen dem Tempolimit. Aber darauf ausruhen geht gar nicht.
Aber ich habe den Eindruck man will mich nicht verstehen.
CO2 Fußabdruck von jedem und jeder weiß was Sache ist und sieht wo er Einsparpotential hat, sofern ihn Klimaschutz überhaupt interessiert.
 
  • 4. Dezember 2023
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Das wirst Du wohl nie im Leben ändern können, so realistisch muß man sein. Aber es gibt auch einige Reiche, die sich sehr viel für soziale Projekte und Umweltschutz einsetzen. Man darf das nicht generell pauschalisieren. JEDER muß etwas tun, nicht nur die Reichen, Jeder hat eine Verantwortung.
Und zu denken, die Reichen sollens es richten, reicht da auch nicht. Ich beobachte doch immer noch, dass viele Leute ihre Kinder überall hinfahren und überhaupt wegen jedem ****** das Auto genommen wird. Auch die, die weniger Geld haben. Die sind nicht Allesamt nette Unschuldslämmer.
Ich mag diese Pauschalisierungen nicht.
Meine ganze Aussage zu den Maßnahmen zum Klimaschutz, war rein analytisch. Und ja mir persönlich ist es schnuppe wegen dem Tempolimit. Aber darauf ausruhen geht gar nicht.
Aber ich habe den Eindruck man will mich nicht verstehen.
CO2 Fußabdruck von jedem und jeder weiß was Sache ist und sieht wo er Einsparpotential hat, sofern ihn Klimaschutz überhaupt interessiert.

Aber ich reg mich jetzt nicht mehr auf. Ich muß jetzt arbeiten und noch Windräder und PV aufs Land bringen und Wasserstoff-Recherchen machen.
 
CO2 Fußabdruck von jedem und jeder weiß was Sache ist und sieht wo er Einsparpotential hat, sofern ihn Klimaschutz überhaupt interessiert.

Der CO2-Fußabdruck ist Augenwischerei von .... lass mich raten, groß gemacht vermutlich von einer Firma, die viel Geld damit verdient, dass alles so bleibt wie es ist, und deren Profiteure ab und an mal ein paar Greenwashing-Aktionen machen, bevor sie mit ihrer Luxusyacht und ihren Privatflkugzeugen mehr CO2 verballern, als es eine arme Familie in ihrem ganzen Leben je könnte - und sich dafür auch noch als Leistungsträger verehren lassen.



 


Landgericht stuft Letzte Generation als kriminelle Vereinigung ein​

Razzien gegen die Letzte Generation sind laut dem Landgericht München rechtmäßig. Ihre Taten seien auf das Begehen von Straftaten ausgerichtet, die Vereinigung kriminell.
 
  • 4. Dezember 2023
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 8 Personen
Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es um einen Anfangsverdacht, nicht um eine rechtskräftige Einstufung / Verurteilung. Das gab es irgendwann zu Beginn des Jahres durch ein Potsdamer Gericht doch auch schon mal, ohne dass die LG jetzt deswegen formaljuristisch schon als kriminelle Verienigung gilt (müsste das nicht in letzter Instanz ohnehin der Bundesgerichtshof entscheiden?). Durch das In-den-Raum-stellen eines solchen Anfangsverdachts gelten jetzt die (mMn immer noch fragwürdigen*) landesweiten Durchsuchungen, Razzien etc., gegen die die LG Beschwerde eingelegt hatte, als rechtmäßig. (mMn schlimm genug*) Mehr aber auch nicht.

Gerichtssprecher: "Kein rechtskräftiges Urteil"

Die Nachrichtenagentur AFP hatte am Donnerstagmorgen noch berichtet, dass die "Letzte Generation" als eine kriminelle Vereinigung eingestuft worden sei. Dieser Bericht war falsch, wie die Generalstaatsanwaltschaft t-online am Nachmittag bestätigt.
Ob die Klimaaktivisten tatsächlich eine solche Vereinigung gebildet haben, sei mit dem Urteil nicht endgültig entschieden, sagte ein Gerichtssprecher nun. "Das war keine Hauptverhandlung und es ist erst recht kein rechtskräftiges Urteil". Im Zuge der Ermittlungen und eines möglichen Gerichtsverfahrens könnten sich auch noch entlastende Momente für die Beschuldigten ergeben.


Quelle:

____
*Nicht weil ich alles sakrosankt finde, was die LG tut, sondern vielmehr wegen der Art und Weise, wie Dinge, die ich früher und als sozusagen nicht ganz unerfahrene Demonstrantin nicht für möglich gehalten hätte, jetzt irgendwie "normal" werden... und weil ich diese bundesweite Razzia eher als "Mit-Kanonen-auf-Spatzen-schießen" wahrgenommen habe
 
Auch wenn die Zahlen nicht absolut stimmen, aber für eine grobe Abschätzung finde ich den Rechner ganz ok.
CO2 Fußabdruck
 
@heisenberg: Jetzt aber mal wirklich praktisch betrachtet - wenn du den CO 2 Abdruck für die Berechnung einer CO 2 Steuer (?) nutzen willst, musst du doch deine ganzen Daten dem Staat zukommen lassen. Das ist zum einen ein unglaublich großer Bürokratieaufwand und sehr bedenklich vermutlich mit dem Datenschutz, aber doch auch unrealistisch.

In die Berechnung spielt mit rein, wie viel Fleisch man isst, ob man viel Plastikmüll produziert, wie oft man Klamotten kauft, wäscht, wie viel km man mit Auto, Flieger und Co unterwegs ist. Das kann man doch gar nicht erfassen.

Oder wie stellst du dir das vor?
 
Ich verstehe den Fragebogen ehrlich gesagt nicht.

Bei den ganzen Fragen "wie viel geben Sie aus" wird der Wert schlechter, je mehr man ausgibt.
Mehr ausgeben heißt ja aber nicht zwingend, dass man mehr kauft.
Mehr ausgeben kann man ja auch, wenn man teurere, hochwertigere Produkte kauft.
Wenn also jemand beispielsweise für seinem Hund Bio-Fleisch vom Bauern kauft, steht er schlechter, als wenn jemand seinen Hund mit Billigprodukten aus dem Supermarkt füttert, die sonstwie hergestellt sind :lol:

Die teuren Produkte sind ja eher nicht schlechter im CO² Wert.

Fällt für mich unter 'Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast'
 
Es ist mMn auch insgesamt zu unscharf für ein ganz seriöses Ergebnis. Geht ja nicht anders. An einer Stelle schreiben sie ja explizit, dass sie von Durchschnittswerten ausgehen, weil sonst der Fragebogen zu lang würde. Und so sind auch die Raster z.T. sehr grob und z.T. ist die Fragestellung so, dass man nicht wirklich korrekt antworten kann, weil die eigene Situation / das eigene Verhalten nicht wirklich von einer Antwort getroffen wird.
Aber so als groben Richtwert, wo man im Verhältnis zum Durchschnitt steht, finde ich es schon interessant.
 
7,8 wobei vieles nicht exakt angegeben werden kann und m.E. der Wert nicht wirklich etwas aussagt.
 
Aber so als groben Richtwert, wo man im Verhältnis zum Durchschnitt steht, finde ich es schon interessant
Alleine auf die Fragen bezogen 'wie viel geben sie aus für' macht der Unterschied, ob viel oder wenig insgesamt über 7,5 Punkte aus.

Da hier viele zwischen 6 und 8 Punkte haben, finde ich das im Verhältnis schon enorm und macht es für mich insgesamt wenig aussagekräftig
 
Da hast du allerdings Recht. So gesehen wäre allein das eine Verdoppelung des Fußabdrucks? Wild.
Muss ich vielleicht auch nochmal durchgehen und mit alternativen Antworten jonglieren.
 
Ich finde die Tipps zum sparen schräg.
Ich soll weniger Bahn fahren, nicht weniger Auto.
Ich soll eine Untermieter aufnehmen, damit wir pro Person im Schnitt 50qm zur Verfügung haben. Ist rechnerisch schwierig bei 50-70qm Gesamtfläche.
Meine Gasheizung gegen Wärmepumpe oder Holzheizung austauschen ist zwar ein netter Tipp, aber vermutlich in der Regel nicht mal so eben umzusetzen. Und ich dachte eigentlich, eine Holzheizung wäre jetzt auch nicht mehr der Klimahit....
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „"Letzte Generation" Wie ticken die Klimaaktivisten?“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

KsCaro
Erst einmal mein ganz aufrichtiges Beileid und sei tapfer, auch wenn es schwer ist. Ich habe vor 12 Jahren meine Wuffimaus in den Hundehimmel schicken müssen und bis heute und immer, werde ich meine geliebte Wuffimaus nicht vergessen. Unsere Babys haben so viel Gutes für uns getan. Und außerdem...
Antworten
38
Aufrufe
2K
Gibsy
Gibsy
bxjunkie
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Das würde ich mir gern anschauen
Antworten
4
Aufrufe
1K
Pennylane
Pennylane
Biefelchen
Antworten
15
Aufrufe
755
M
Stinkstiefelchen
Ob ich mir so einen mailmann mal borgen kann? Dann kann ich mit dem zur hundeschule und mich zwischen all die blauen und gedoodelten hunde stellen und den Leuten erzählen, dass das jetzt der New shit ist. Ich find es so schlimm was da gerade im "Trend " ist.
2 3
Antworten
50
Aufrufe
3K
kitty-kyf
kitty-kyf
Zurück
Oben Unten