Leckerli abstauben - Berechnung oder Zufall?

Shira2003

15 Jahre Mitglied
Sorry für die komische Überschrift aber ich weiß nicht wie ich es am besten knapp und deutlich ausdrücken soll.
Folgende Situation:
Ich laufe mit Shira an der Mulde. Etwa 20 Meter daneben ist ein Hang und dahinter ist Feld. Ich mag es nicht wenn sie auf dem Hang läuft, weil ich dahinter nix einsehen kann. Ob dort ein Hase ist, ein anderer Hund o.ä.! Sobald sie in die Richtung läuft, ruf ich sie zurück und wenn sie gleich gerannt kommt, bekommt sie ein leckeres Leckerli. So auch gestern. Sie rennt hoch, ich rufe sie, manchmal reicht sogar ein Fingerzeig und sie kommt zu mir gerannt als gehts um ihr Leben. Manchmal stolpert sie sogar, weil die Beine schneller sind als der Rest des Körpers. :D Natürlich kriegt sie was für soviel Einsatz ;) . Nun hab ich aber festgestellt, und das nicht gestern zum ersten Mal, aber gestern war es eben extrem auffällig, dass sie bewusst den Hang rauf läuft um dann ein Leckerli zu kriegen nachdem sie zurück gekommen ist.
Ich beschreib das mal so:
Sie läuft in Richtung Hang, dreht sich ständig um und guckt ob ich reagiere, reagiere ich nicht läuft sie weiter, sich ständig umdrehend. Auf dem Hang angekommen steht sie oben und schaut mich erwartungsvoll an. So nach dem Motto: Komm Frauchen, ruf mich endlich. Rufe ich nicht, kommt sie trotzdem zurück. Zwar langsam und trottend aber sie kommt und schaut mich dann erwartungsvoll an. Natürlich lobe ich sie, aber bekommen tut sie nichts. Dann geht das Spiel von vorn los. Sie läuft Richtung Hang, dreht sich ständig um und oben angekommen guckt sie mich an. Ich rufe sie, hab das Wort "Hier" nicht mal zu Ende ausgesprochen, kommt sie schon angefetzt. Hab ihr auch diesmal kein Leckerli gegeben sondern nur gelobt. Und das ging dann noch 2 bis 3 Mal, bis sie dann bei mir geblieben ist.
Ist das Berechnung von ihr? Oder Zufall? Wenn ich sage, sie macht das bewusst, spreche ich ihr dann zuviel menschliche Züge zu? Was meint ihr dazu? Wie gesagt es war gestern nicht das erste Mal aber es war eben extrem auffällig. Ich hab kein Problem damit, finde es niedlich wie sie sich ins Zeug legt :love: , aber ich möchte eben gern wissen warum sie das tut.
 
Ne Berechnung nicht , eher Konditionierung, macht meine auch ab und an und zwar wenn sie scharf auf ein Leckerli ist, dann macht sie von sich die kleinen Kunststückchen die ich ihr beigebracht habe:D um ein Leckerli abzustauben.
 
Weil es wohl bei euch immer der gleiche Ablauf zu sein scheint, hast du ihr das halt antrainiert. Ob man das als Berechnung bezeichnen kann?... Sie zeigt halt erlerntes Verhalten um an ein Leckerchen zu kommen. Auf jeden Fall ist sie nicht auf den Kopf gefallen und scheint doch recht "kreativ" zu sein:D
Ich finde das eine niedliche Marotte und du erreichst doch damit auch das, was du willst, nämlich dass sie nicht gleich losdüst und Hasen fängt.
 
Meine Hündin zeigt dieses Verhalten auch, allerdings schreckt die nicht davor zurück, sich im Zweifel auch tatsächlich abzuseilen, wenn ich nicht rufe, wenn Madame mich dazu auffordert - ich für meinen Teil rufe dann halt lieber. Ich kann mit dieser Marotte von ihr gut leben - auf ein Lecker mehr oder minder soll es mir nicht ankommen, wenn sie dafür den von ihr so geliebten Freilauf haben kann. Bei einem Hund mit ihrem Jagdtrieb ist die Lecker-Verlangerei eine Art Kompromiss - sie jagt, wie ich es wünsche nicht, verzichtet also auf ein Vergnügen und kann dafür einem Ersatzvergnügen fröhnen, dass fast den selben Stellenwert für sie hat: futtern.
 
Hi!

Deine Maus ist eine super clevere! Sie hat dich gut erzogen ;)

Wenn dein Hund mit einem gewissen Verhalten rechnet, wenn er etwas tut, dann überraschen ihn. Versuch doch mal so:

Du rufst sie zurück und lobst sie und freust dich, dass sie da ist auch wenn sie langsam kommt, aber das Leckerchen lässt du erst Mal weg an dieser Stelle und spielst eventuell ausgelassen mit ihr außer sie versucht dich wieder auf Spielen zu konditionieren. Wenn sie nach einer Weile das Kommen herauszögert oder sogar verweigert (Erpresser sind weit verbreitet und der Hundeterorristen und greifen schamlos zu den härtesten Mitteln;)) dann lauf vor ihr weg in die andere Richtung.

Vielleicht ist das ja praktikabel für dich.

Liebe Grüße

Ilo
 
Emma_Fechenheim schrieb:
Hi!

Deine Maus ist eine super clevere! Sie hat dich gut erzogen ;)

Wenn dein Hund mit einem gewissen Verhalten rechnet, wenn er etwas tut, dann überraschen ihn. Versuch doch mal so:

Du rufst sie zurück und lobst sie und freust dich, dass sie da ist auch wenn sie langsam kommt, aber das Leckerchen lässt du erst Mal weg an dieser Stelle und spielst eventuell ausgelassen mit ihr außer sie versucht dich wieder auf Spielen zu konditionieren. Wenn sie nach einer Weile das Kommen herauszögert oder sogar verweigert (Erpresser sind weit verbreitet und der Hundeterorristen und greifen schamlos zu den härtesten Mitteln;)) dann lauf vor ihr weg in die andere Richtung.

Vielleicht ist das ja praktikabel für dich.

Liebe Grüße

Ilo

So hab ich es ja auch gemacht. Sie zwar gelobt aber sie hat kein Leckerli bekommen. Danach hat sie es noch 2 bis 3 mal probiert und dann ist sie bei mir geblieben. Zwar an der Ferse klebend, falls doch was aus meiner Tasche fällt aber sie ist eben nicht mehr den Hang hoch.
Das gleiche ist auch wenn ich ihr ein Leckerli vor die Nase halte und nix sage, dann zieht sie das komplette Kunststückchenprogramm durch. Könnt ja sein das was dabei ist was mir gefällt und sie dann das Leckerli bekommt. Süß meine Kleene, ne? :love:
 
und dann ist sie bei mir geblieben. Zwar an der Ferse klebend, falls doch was aus meiner Tasche fällt aber sie ist eben nicht mehr den Hang hoch.

hach - wenn das meiner nur auch mal einfallen tät..... *ganz neidig guck*
 
Katzenschutz schrieb:

Ohja. Von wegen ne langsame Konditionierung auf ein Kommando. Jeden Tag ein bisschen üben und langsam steigern.
2 mal geübt, 2 mal gelobt und sie kennt das Kommando und führt es fast perfekt aus.
Tequilla ist da ne ganze Ecke langsamer. Eh der ein Kommando richtig beherrscht, das benötigt schon 1 bis 2 Tüten Leckerli :D
 
hehe :D
unser Lunchen iss auch so eine.
Stellt sich vor den Schrank mit den leckerchen und kläfft. Tänzelt dann hin und her.
Reagiere ich nicht und sie merkt das auch ihr kläffen nix bringt, dann kommt sie an, setzt sich genau vor mich, legt den Kopf schief, schaut mich an und gibt Pfötchen.
Als wenn sie sagen wollte: och komm, sei doch nicht so, gib mir was :love:
 
LoL ... kommt mir SEHR bekannt vor. Den gleichen Eindruck habe ich von meiner Maus auch schon oft gehabt. Z.B. liest sie irgendwas auf (Papiertaschentuch o.ä.),lässt es sofort auf "pfui" fallen und staubt ein Leckerli ab. Soweit so gut. Man denkt das wär`s. Weit gefehlt. Madame läuft zurück, nimmt das gleiche Objekt der Begierde nochmal ins Maul, schaut mich erwartungsvoll an, hofft auf ein "pfui" oder spukt schon mal vorher wieder aus aus und blinkert mich mit grossen braunen Augen an nach dem Motto: "Hast Du gesehen wie ich es wieder ausgespuckt habe? Das ist doch eine Belohnung wert!"

Raffinierte Biester! :p
 
naja, irgendwie wissen sie schon, wie sie an ihre Leckerchen kommen ;)

Bei uns sind das Katzen........sie läuft Katzen schon lange nicht mehr nach, egal, was die machen, ob bekannt oder fremd - aaaber, wenn sie brav an einer Katze vorbeigelaufen ist, schaut sie mich auch an mit diesem: "hab-ich-doch-toll-gemacht-und-ein-Leckerchen-verdient"-Blick, dem ich nicht widerstehen kann..... Genauso bei Autos, ehemalige Autojägerein, klappt das jetzt ganz hervorragend, nur manchmal, wenn wir auf Feldwegen unterwegs sind und ein Auto dicht an uns vorbeifährt, dann wird sie zappelich - ich sag dann nur ganz leise: neee, nicht... dann ist schnell wieder gut, aber: der Blick spricht Bände..... auch da bekommt sie was.

Ich hab meistens Timberwolfbröckchen in der Tasche, die sind ja sehr klein und das genügt ihr als Bestätigung, das sie grad was "fein" gemacht hat.
 
Warum gibst Du ihr jedesmal wenn sie kommt eine Belohnung? Fang doch mal an, die Belohnung zu variieren, d.h. nicht jedesmal wenn sie kommt Futter in den Rachen stopfen ;)

So wird auch das "Kommen" superinteressant, da der Hund nicht weiß ob's nun eine Belohnung gibt oder nicht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Leckerli abstauben - Berechnung oder Zufall?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Paulemaus
Danke auch von uns. Ich geh mal stöbern für die Mikrobe :)
Antworten
2
Aufrufe
154
kadde77
kadde77
MadlenBella
Die Leckerlichallenge hatten wir ja eh mal gemacht, heute hab ich das Ganze noch ein bisschen gemeiner gestaltet. Wir haben Dummytraining auf dem Sportplatz gemacht und ich hatte Würstchen dabei. Da ich eh mal mit Verleitung üben wollte, habe ich ne Handvoll Würstchenscheiben direkt neben dem...
Antworten
10
Aufrufe
1K
Sunti
Paulemaus
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Bin ich gerade drüber gestolpert...
Antworten
9
Aufrufe
12K
Stinkstiefelchen
Stinkstiefelchen
HSH2
Bei meinen Hunden ist das eher ganz unterschiedlich : Carla , DSH LZ , kommt Lob vor allem anderen , man sieht , wie sehr sie sich darüber freut,.- Die anderen sind eher vom Schlage : "Ich habe das super gemacht ,gib schon mal her , Alte , dann kannste Dich weiter freuen ":D...
Antworten
19
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 14294
G
APBT18
Warum nur kommt mir das so bekannt vor!? Viele unserer Kunden meinen es gut und bringen den Hunden immer was leckeres mit. Dumm nur, dass einer Allergiker ist. Mittlerweile sage ich nur noch Danke und bringe es ins TH.
Antworten
7
Aufrufe
1K
laika
Zurück
Oben Unten