Lebt ihr werdenden Muttis noch?

  • lektoratte
Aber:
Ein wirklich schönes Aquarium:

 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi lektoratte :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • lektoratte
Fazit:

1. irgendein Virus - unangenehm aber nicht dramatisch
2. eine beginnende Sepsis am großen Zeh
(!)

Fazit: Alles richtig gemacht und nicht für nichts gewartet.

Ich lass den Hund nur noch kurz vor die Tür und gehe dann schlafen.
 
  • snowflake
Dir gute Erholung und den Jungs weiter gute Besserung.
Über mangelnde Auslastung kannst du wirklich nicht klagen.
 
  • lektoratte
Nein. Aktuell kann ich das nicht. :)
 
  • La Traviata
Was hat es denn mit seinem Zeh veranstaltet :eek:

Ich wünsche allseits gute Besserung!
 
  • golden cross
Dir weiter gute Nerven und deinen Jungs gute Besserung.
 
  • lektoratte
@La Traviata

An sich nur den Nagel sehr kurz abgeschnitten und dabei die Nagelhaut verletzt. Kleiner Riss, vielleicht 3 mm.

Edit: Aber: er hatte das gemacht, weil da ein Steinchen seitlich zwischen Zeh und Nagelhaut steckte und drückte.

Ich denke, beim Versuch, den zu entfernen, ist Schmutz in die Wunde gekommen.

Wüsste sonst nicht, wie das zugegangen sein könnte.
 
  • bxjunkie
Wie geht es den Beiden denn?
 
  • lektoratte
Wie geht es den Beiden denn?

Dem kleinen wieder besser, aber der Zeh sieht noch arg mitgenommen aus.

Dem Großen- nicht so gut. Wenn er aufsteht, wird ihm direkt schlecht und er kriegt Kopfschmerzen, und der Rücken tut ihm weh evtl immer noch von der Lumbalpunktion.

Wir üben das trotzdem immer mal, aber lange geht es tatsächlich nicht.

Heute Nacht muss er noch mal wachbleiben.

Morgen dann Schlafentzugs-EKG und noch ein MRT und dann -mal sehen.

Ich habe überhaupt keine Vorstellung davon, wie es dann weitergehen soll, falls die da jetzt auch nichts finden.
 
  • bxjunkie
Ich habe überhaupt keine Vorstellung davon, wie es dann weitergehen soll, falls die da jetzt auch nichts finden.
Verstehe ich gut, aber versuch es mal positiv zu sehen. Wenn man körperliche Ursachen ausschliessen kann, dann ist es halt wirklich psychosomatisch und da hat man dann ja auch Optionen. Ich denke schon das man ihm helfen können wird.
Mir tut das so leid was er so mitmachen muss und klar vor allem die Lumbalpunktion ist schon ein heftiger Eingriff. Ich hoffe das er sich ganz schnell davon erholen wird. Daumen bleiben feste gedrückt!
 
  • lektoratte
Alter Falter...

Nun wurde das Antidepressivum ja runterdosiert, um abgesetzt zu werden, und gestern hat er es wegen der Untersuchung morgens überhaupt nicht bekommen, und eben grade finde ich ne ganze Ladung semi-suizidaler WhatsApps auf meinem Handy, von heute Nacht. Zum Glück war anscheinend das W-LAN aus, die kamen eben gerade in einem ganzen Pulk bei mir an.

Arrgh. :wand:

Ich mag sowas von nicht mehr. :frust:
 
  • kitty-kyf
Oh man. Gut, dass er da in guten Händen ist und du das erst heut morgen bekommen hast.

Das sind Dinge die man einfach nicht braucht und schon mal überhaupt nicht, wenn man schlafen und Kräfte sammeln muss.
 
  • lupita11
Das ist ja Wahnsinn. Macht sich das Absetzen der Medis tatsächlich so schnell bemerkbar? Ich dachte immer, das würde eine Zeit lang dauern, da es umgekehrt doch auch etwas dauert, bis die Wirkstoffe im Gehirn "angeschwemmt" sind.
 
  • lektoratte
Ich habe keine Ahnung.

Genau genommen war er ja vor dieser Krise schon in einer depressiven Phase, möglicherweise, weil in der Aufschwemmphase die Depression als letztes geht (Ängste und Antriebsschwäche gehen vorher).

Er hatte davor nen kleinen Infekt, nach dem es ihm körperlich und psychisch trotz minimaler Krankheitssymptome wieder fast so schlecht ging wie nach COVID.

Ich denke, das spielte auch eine Rolle.

Ach, ich weiß es nicht. :(
 
  • lupita11
Ich weiß nicht, ob du das magst, ich drück dich ganz fest. Ich weiß von meinen Eltern, wie schwierig es ist, mit einem depressiven Kind zu leben. Mein Bruder ist depressiv, aber er ist natürlich mittlerweile "schon alt".

Man muss es irgendwie schaffen, nicht selbst - sorry - innerlich mit drauf zu gehen. Das hilft nämlich überhaupt niemandem etwas.
 
  • snowflake
Das tut mir so leid, Margit. Für dich und natürlich vor allem für ihn. Hoffentlich geht das bald vorbei.
Wissen die im Krankenhaus schon, wie mies es ihm psychisch grade geht bzw. heute Nacht ging?
 
  • La Traviata
Das ist ja Wahnsinn. Macht sich das Absetzen der Medis tatsächlich so schnell bemerkbar? Ich dachte immer, das würde eine Zeit lang dauern, da es umgekehrt doch auch etwas dauert, bis die Wirkstoffe im Gehirn "angeschwemmt" sind.
Das war auch mein erster Gedanke beim lesen. Entweder ist er ultrahoch dosiert oder es steht nicht in Zusammenhang. Normalerweise sollte das nicht so unmittelbar durchschlagen.

Aber die Ärzte werden das sicher besser in einen Zusammenhang einordnen können.
 
  • lektoratte
Ja, die Stimmung war ja vor seinen Anfällen schon extrem schlecht. Da dachte ich noch, das sei diese Phase, in der die Depression in der Vordergrund tritt. Aber es ging ihm körperlich auch nicht gut.

Keine Ahnung.

Edit: Jetzt ist gerade Übergabe - muss bis 14:00 warten.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Lebt ihr werdenden Muttis noch?“ in der Kategorie „Rund ums Kind“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten