Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Leben wie im Schwarzwaldhaus - Tipps und Tricks sowie Erfahrungsberichte

  1. @lupita11 hat es - offensichtlich als Einzige, zumindest als einzige hier Schreibende - auf Anhieb verstanden! :) :zustimm:
     
    #141 Leroy
  2. :cool:
     
    #142 lupita11
  3. Ist das anstrengend, ehrlich.
     
    #143 einbiest
  4. @snowflake hingegen hat offensichtlich überhaupt GAR NICHTS verstanden.

    Nicht einmal die Tatsache, daß es die von ihr besagte Heizung überhaupt nicht gibt.....?



    Läßt mich schon nachdenklich werden.
    Wirklich.
     
    #144 Leroy
  5. Strom kann schon tückisch sein.

    Wir haben ja nur ein kleines Haus - Wohnfläche ca. 120 qm, plus Keller.

    Die Leitungen sind ein Ding für sich. Wir haben vor vier Jahren nen neuen Sicherungskasten bekommen, und der überforderte Elektriker ergriff irgendwann irre lachend die Flucht und floh, bevor er im Keller die Arbeiten abgeschlossen hatte.

    Einige Steckdosen sind jetzt immer noch tot. Mein Vater hat zwar gemeint, er wisse, an welche Leitung die gehörten, aber so ganz genau halt doch nicht mehr, und nun ist er es ja auch...

    Einige verlaufen kreuz und quer. Es gibt/gab teils zugemörtelte frei endende Kabel in der Wand, ohne Anschlussdose. Teils mit, teils ohne Strom.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass das sehr schwierig sein kann.

    Wir haben es beim Bad zB irgendwann aufgegeben und die Leitungen komplett neu angelegt. Da waren so viele Seltsamkeiten allein bei der Elektrifizierung dieses 4,5 qm-Raumes (und des Durchlauferhitzers), das war schon sportlich.
     
    #145 lektoratte
  6. Ich würde jedenfalls beim Netzbetreiber nicht zu laut meckern, dass sie ständig den günstigen Heizstrom abstellen
    Sonst merken die noch, dass da auch alles andere darüber betrieben wird
    In der Regel sind sie da nicht ganz so amused, völlig unabhängig davon, wer das falsch verkabelt hat
     
    #146 DobiFraulein
  7. Ab jetzt solltest Du Dich im Tonfall mäßigen
     
    #147 christine1965
  8. @Leroy

    Ich kann dir als Elektrikertochter einigermaßen sicher sagen, was da los ist...

    Die Verkabelung und die Sicherungen entsprechen nicht der Stromlast durch die Konvektoren. Möglicherweise wurden genau die falschen Kabel für den falschen Stromkreis verlegt. (Wir brauchten für unser Bad für den neuen Durchlauferhitzer auch ein stärkeres Kabel.)

    Heißt aber tatsächlich, im Notfall alles aufstemmen und die Kabel neu ziehen. Und nen verlässlichen Elektriker muss man erstmal finden.

    (Unser letzter ist nicht die Offenbarung, aber er hat sich ganz wacker geschlagen. Neu verlegen ist aber auch einfacher, als alte Leitungen aufspüren und korrekt verdrahten, in denen die Adern nach Lust und Laune, aber nicht nach Farbe belegt und angeschlossen wurden.)

    Ich fühle da also durchaus mit dir und kann gut verstehen, dass du keinen weiteren Versuch wagen möchtest.

    Aber: Wenn man sich mit Nachtstrom nicht auskennt (ich tue das ein wenig, weil meine Eltern jahrelang eine Nachtspeicherheizung hatten) ist das wirklich nicht ganz einfach zu verstehen, wie das alles zusammenhängt.
     
    #148 lektoratte
  9. Vlt. nochmal kurz in Ruhe:

    Es ist ja nicht so, dass von jeder Steckdose und jedem Licht ein eigenes Stromkabel in den Zählerschrank führt. Dann hätte man ja bei einem normalen Haus 50 Leitungen oder so, die alle im Zählerschrank bzw. Sicherungskasten enden. @snowflake , dann bräuchtest du auch für jede Leitung eine einzelne Sicherung. So was macht kein Mensch.

    Grob gesagt wird je Raum eine Leitung vom Sicherungskasten aus in den entsprechenden Raum gelegt und dort splittet sich diese Leitung in einer Abzweigdose in mehrere Stromleitungen, die zu den einzelnen Steckdosen führen. nur so funktioniert es, dass am deinen Sicherungen steht Badezimmer, Kinderzimmer, etc. und nicht Steckdose 1, Steckdose 2 usw.

    Wenn jetzt die Elektro-Heizkörper an derselben Zuleitung hängen wie der gesamte Raum, führt von ihr also gar keine einzelne Leitung bis in den Sicherungskasten. Wäre das so, hättest du recht und man könnte den Strombezug der Heizkörper relativ einfach separieren. So sollte es auch sein - ist es in diesem Fall aber nicht.
     
    #149 lupita11
  10. Entschuldigung - Aber man kann hier ja kaum allen Unwissenheit unterstellen.

    Ehrlich...manchmal glaub ichs als nicht.

    Da poltert eine quer durchs Forum, in einer Art und Weise...aber lassen wir das....und am Schluss heisst es dann "das können halt die meisten nicht verstehen weil sie keine Ahnung haben".
     
    #150 einbiest
  11. Das hat sie so aber nicht geschrieben. Sie schrieb "von den hier Schreibenden ist lupita die einzige die es verstanden hat". Was zu diesem Zeitpunkt auch so war.
    Zumindest ich lese das nicht als "Ihr habt ja alle keine Ahnung"
     
    #151 wilmaa
  12. Können wir es nicht mal alle schaffen, uns an die grundlegenden Regeln der Nettiquette zu halten?
     
    #152 lupita11
  13. Nein, gibt es sie nicht, diese Heizung? Das hast du selbst aber auch nicht verstanden, denn du hast ja selbst geschrieben, es gebe sie.
    Dass es sie doch nicht gibt, hat übrigens auch Lupita nicht verstanden, denn die schrieb
    und das ist ja hinfällig, wenn es die Heizung gar nicht gibt. Dann hängt man eben einfach alles an den Hausstromzähler. Es sei denn, man legt Wert darauf, den Stromanbieter zu behumsen.
     
    #153 snowflake
  14. das stimmt natürlich. Wenn keine Elektro-hzg angeschlossen ist und auch nicht werden kann, will die Leitungen nicht dafür ausgelegt sind, macht es keinen Sinn, nicht zum normalen Tarif zu wechseln.
     
    #154 lupita11
  15. Was für ein Sermon. *Amen.

    Warum sollte ich dir bei deinem offenbar vermurksten Bauprojekt Hilfe anbieten?
    Ich habe schon mindestens ein größeres Haus auf dem Lande mit saniert und bei vielen Umbauprojekten mitgeholfen.
    Wenn jemand von meinen Freunden zu mir käme und mir erzählen würde, er hätte da so ein Holzhaus in Bayern erstanden, bei dem die Elektrik murksig ist, würde ich ihm raten, alles neu "auf Putz" zu verlegen. Und zwar ohne Rücksicht auf den Heizstrom, der ja eh nicht benötigt wird und die Fußbodenheizung.
     
    #155 embrujo
  16. Ich finde, hier poltern mehrere durchs Forum. Ist also nichts Neues.
     
    #156 IgorAndersen
  17. Da will ich mal nicht widersprechen.
     
    #157 einbiest
  18. Nee, wenn man schon länger hier ist, dann weiß man das ja auch. :D
     
    #158 IgorAndersen
  19. Die nächste Kältewelle ist im Anmarsch – also aufgerüstet :dwarf:


    Die Solaranlage liefert auch wieder Strom :girl_dance:
    Ich kann abends wieder lesen.

    Der Zisternendeckel rührt sich derweil kein bisschen :girl_mad:
    (Salz habe ich noch nicht gestreut)
    Aber gestern hat es getaut und dann geregnet (die Nacht dann aber wieder Frost und Schnee), da hab ich alles an Gießkannen und Eimern am Regenrohr vom Vordach gefüllt.
    Teilweise gesiebt und in den Keller gestellt.
    Nächste Woche soll es ja mal länger über Null Grad werden... schauen wir mal
     
    #159 Brille
  20. @Brille Super Idee, und dann noch aufgehübscht - sofern die Türe nicht benötigt wird, kannst Du das den Winter über so lassen oder?

    Ich frage mich bloß schon die ganze Zeit, wie Du es schaffst, ohne krank zu werden direkt vor dem Fenster zu schlafen. Das ist doch auch so eine Kältebrücke? *denk
    Diese dicken Thermovorhänge, wie man sie von früher noch aus den Lokalen kennt, wären da sicherlich praktisch.
    Oder mit Motorradmaske, Wollmütze und -schal schlafen - das ginge auch ;)


    Wegen des Zisternendeckels würde ich wenn überhaupt nur Speisesalz zum Streuen nehmen. Sollte etwas in das Wasser geraten, ist das nicht schlimm - willst es ja nicht trinken.
    Mit Flamme zum Enteisen an die Platten zu gehen, dürfte sich äußerst kontraproduktiv auswirken. Davon ließe ich lieber die Finger.
     
    #160 Leroy
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Leben wie im Schwarzwaldhaus - Tipps und Tricks sowie Erfahrungsberichte“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden