Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Lahmheit

  1. Hallo,

    meine Nala ist Ende Januar auf einer vereisten Platte weggerutscht. Da war sie gerade einmal drei Tage bei uns. Sie ist mittlerweile acht Monate alt und eigentlich eine richtige Sportskanone. Seit diesem Wegrutschen lahmt sie vorne rechts. Wir haben mehrere Diagnosen gehabt. Von Bizepssehne über Zerrung, etc. Das erste Röntgenbild war unauffällig. Nach einiger Zeit bildete sich eine Beule auf ihrer rechten Pfote. Das war vor vier Wochen. Wir sind also wieder zum Tierarzt und haben zwei weitere Röntgenbilder anfertigen lassen. Auf einem ist eine kleine Absplitterung vorne zu sehen und auf dem anderen etwas, was man für das Sesambein hielt. Dieses ist aber laut Spezialist aus Braunschweig zu groß, also ist es wohl ein Etwas, was da nicht hingehört. Er vermutet etwas anderes, vielleicht etwas Älteres. Er sagte, man könne es wohl aber nicht operieren. Die Pfote sollte nun vier Wochen ruhig gestellt werden. Bis zur dritten haben wir es geschafft, dann war ihre Pfote so süffig, dass sie den Rest so ruhig gehalten werden muss. Das ist bei einer jungen Hündin, die gerade auch noch das erste mal läufig ist nicht so leicht. Wir haben unser Bestes gegeben! Aber es sollte natürlich nicht anders kommen. Mein kleiner Flummi ist zwischendurch immer mal wieder am hinken gewesen und ist nun auch noch blöd vom Sofa gehopst und läuft wie vorher, zeitweise sogar auf drei Beinen. Mittlerweile bin ich einfach nur noch verzweifelt! Keiner kann mir sagen, was mein Hund hat, was da in der Pfote los ist und vor allem, was man tun kann, damit sie endlich schmerzfrei und unbeschwert ihr junges Hundeleben genießen kann. Vielleicht kann mir von euch einer einen Rat/Tipp geben oder einen guten Spezialisten nennen? Ich will, dass mein Hund endlich wieder gesund wird. Vllt ist ein MRT oder CT ratsam? Ich bin für jede Anregung, jeden Tipp!
     
    #1 Sam0611
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wie weit ist Eersel/Niederlande von Holzminden entfernt? Dort kenne ich einen sehr guten TA der sich mit orthopädischen Geschichten mehr als gut auskennt.
    Dr.Maarten Kappen. Keine Sorge er spricht deutsch :) Man kann auch vorab die vorhanden Röntgenbilder via Mail dorthin schicken für ein´Konsiliar.
    hier mal der Link:
     
    #2 bxjunkie
  4.  
    #3 Sam0611
  5. Das sind von uns aus 330km, also ne ganz schöne Ecke. Im Notfall würde ich das auch in Kauf nehmen. In den letzten Stunden ist es so schlimm geworden, dass sie nur noch auf drei Beinen läuft und überhaupt nicht mehr auftritt.
     
    #4 Sam0611
  6. also ca.3 1/2 Stunden Fahrt eine Strecke.Ja das ist weit...dann schick doch ne Email mit den Bildern hin und frage um Rat. Aber vielleicht kennt hier einer eine gute TK in eurer Nähe.
     
    #5 bxjunkie
  7.  
    #6 Sam0611
  8. Ich werde am Montag direkt die Röntgenbilder von meiner Tierärztin dort hinschicken lassen. Vielen Dank schon mal für den Tipp! Hast du mit dem Tierarzt selbst Erfahrungen gemacht? Wir waren hier mal in Bielefeld in einer AniCura Klinik. Mein Kater hatte ein auslaufendes Auge und der Augenspezialist dort war spitze. Das Auge ist wieder völlig normal.
     
    #7 Sam0611
  9. Ja hab ich :) Meine Hunde sind dort geröntgt worden und eine Hündin am Kreuzband operiert worden. Er ist die Koryphäe was Knochengeschichten angeht.
     
    #8 bxjunkie
  10. Das klingt super! Genau so was brauchen wir! Darf ich fragen, was dich der Spaß mit OP gekostet hat?
     
    #9 Sam0611
  11. 1400 Euro inkl. aller Nachuntersuchungen, aber das ist auch schon 8 Jahre her. :) Das hat aber ohnehin die OP Kostenvers. bezahlt.
     
    #10 bxjunkie
  12. Ja, die Versicherung haben wir, allerdings hatte sie die Sache schon vor Abschluss und somit wird das wohl niemand übernehmen. Ich habe jetzt zusätzlich sogar noch eine Krankenversicherung abgeschlossen. Ich glaube, ich kann all meine Tiere vergolden lassen. Naja, wenn’s so ist, dann ist es so. Hauptsache die Kleine kann bald wieder unbeschwert toben.
     
    #11 Sam0611
  13. Wart ihr schon in der Tierklinik Hannover ?
    Dort gibt es jedenfalls alles an Diagnostik, und das wäre ziemlich nah.
     
    #12 Juanita
  14. An deiner Stelle wäre auch Hannover meine Anlaufstelle und bei Sachen wo uU Bänder/Sehen mit betroffen sind ist ein MRT immer am Besten.

    Ich war mit meiner Hündin in Lüneburg,operiert wurde sie in Posthausen, kann ich nur empfehlen!
     
    #13 MadlenBella




  15. Kann ich beide uneingeschränkt empfehlen.
     
    #14 deisterbulli
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Lahmheit“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden