Kriminalfälle

  • Lille
Ein ähnlicher Fall, wie mit der vermissten Frau im Schwarzwald.

Wobei es mich bei beiden eher deswegen gruselt, weil man nicht weiß, ob sie tatsächlich am Berg geblieben sind.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Lille :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Crabat
TV-Tip für heute Abend, 20.15 Uhr, RTL:
EXTRA-Spezial zum Vermisstenfall Rebecca Reusch
Was glaubt Ihr eigentlich? Glaubt Ihr dem Schwager? Ich habe echt Probleme dem zu glauben. Aber wenn er es nicht war, dann haben die Ermittler ihm wirklich schlimmes angetan.
 
  • MadlenBella
Ich glaub der wars.
 
  • heisenberg
Ich auch.
 
  • sleepy
TV-Tip für heute Abend, 20.15 Uhr, RTL:

Was glaubt Ihr eigentlich? Glaubt Ihr dem Schwager? Ich habe echt Probleme dem zu glauben. Aber wenn er es nicht war, dann haben die Ermittler ihm wirklich schlimmes angetan.
Sehe ich im Grunde genauso.
Wenn er es nicht war - oh Gott.
Aaaaber - warum in Dreiteufels Namen erklärt er dann nicht endlich mal die beiden Autobahnfahrten? Selbst WENN er tatsächlich da ein bißchen Koks aus Polen geholt HÄTTE, um es hier zu verkaufen o. ä., würde doch in dieser Situation kein Ermittler ihm einen Strick daraus drehen. Und falls doch: lieber wegen sowas zu ner Geldstrafe verurteilt, aber damit vom MORDverdacht reingewaschen, oder nicht?

Das begreife ich absolut nicht. Für mich macht er sich damit am meisten verdächtig.

Zwar könnte man sich sowieso so manches vorstellen, wenn man weiß, daß er in dieser Nacht besoffen von ner Weihnachtsfeier kam, nachweislich noch P.ornos geguckt hat und dann gegen morgen mit dem Mädel allein im Haus gewesen ist, während seine Frau die Tochter zum Kindergarten brachte ... , aber das allein könnte man mir noch irgendwie ausreden, notfalls.
Aber die Sache mit den ominösen Autofahrten und das rigorose Schweigen dazu, nicht.
 
  • sleepy
Nachtrag: Es sei denn, ein anderes Familienmitglied war der Täter, der auf diese Weise vom Schwager geschützt wird...?
 
  • Lana
Ein ähnlicher Fall, wie mit der vermissten Frau im Schwarzwald.


Wobei es mich bei beiden eher deswegen gruselt, weil man nicht weiß, ob sie tatsächlich am Berg geblieben sind.

Die Überreste der Wanderin aus deinem verlinkten Beitrag wurden im Mai 2021 gefunden.





Scarlett, die im Schwarzwald verschwunden ist, ist bis heute verschwunden.
 
  • Paulemaus
Ich kann gar nicht genau sagen warum, aber der Fall Rebecca hat mich schon seit Anfang an an JonBenet Ramsey erinnert.
 
  • Lille
Danke für die Info :)
Dann gibt es ja zumindest da Gewissheit.
Die Doku war neu auf YouTube, hätte nicht gedacht, dass es da was Neues gibt.
 
  • MadlenBella
Nachtrag: Es sei denn, ein anderes Familienmitglied war der Täter, der auf diese Weise vom Schwager geschützt wird...?
Das könnte gut sein... die Familie ist ja auch so sehr überzeugt, er war es nicht.
 
  • Crabat
Selbst WENN er tatsächlich da ein bißchen Koks aus Polen geholt HÄTTE, um es hier zu verkaufen o. ä., würde doch in dieser Situation kein Ermittler ihm einen Strick daraus drehen.
Ja denke ich auch. Aber es könnte natürlich auch was anderes sein als „ein bisschen Koks“ und er hat Angst vor den Hintermännern und nicht vor der Polizei?
Allerdings finde ich auch dass es eine gute Ausrede ist, warum er in (?) Polen war.
 
  • sleepy
Das könnte gut sein... die Familie ist ja auch so sehr überzeugt, er war es nicht.
Wirklich glauben kann ich es zwar nicht, aber rein theoretisch könnte er natürlich auch durchaus seine Frau schützen z. B....
Was, wenn die sich vielleicht mit ihrer Schwester gestritten hatte und es hat ein Handgemenge gegeben, das z. B. zu einem tödlichen Unfall führte? Sowas in der Art?
Aufgrund der versoffenen Weihnachtsfeier, P.ornos usw. glaube ich zwar an den Schwager als Täter, aber völlig undenkbar wäre es auch nicht, daß er "nur" die Leiche beseitigt hat...
 
  • Paulemaus
Aber wenn ich merke, dass ich als potentielle Mörderin oder Totschlägerin in den Focus rücke, dann lüge ich doch nicht wegen Drogen, sondern sage, dass ich zu dieser Uhrzeit irgendwo war und mir Drogen gekauft habe. Er muss doch gewusst haben, dass er in dem Auto irgendwo auffällt und sich die Lügen nicht aufrecht halten lassen.

Für mich würde sich als Polizistin mit den Anhaltspunkten das Bild aufdrängen, dass der Schwager angetrunken (wie sehr?) und somit enthemmter nach Hause kam, sich P.ornos angesehen hat und dann irgendwie auf Rebecca gestoßen ist. Vielleicht ein Streit oder eine (versuchte) Vergewaltigung, in deren Verlauf er Rebecca tötet und die Leiche nachmittags zuerst provisorisch versteckt und sie bei der zweiten Fahrt im Wasser versenkt oder tief vergräbt.

Ich finde die Familie merkwürdig. Sie ist mir zu idyllisch, zu gefühlvoll, zu vertrauensvoll. Aber das mag auch eine Fehleinschätzung meinerseits sein.
 
  • heisenberg
Zumal er ja 2 Mal festgenommen und verhört wurde.
Aber ich finde die Familie auch sehr strange, v.a. seine Frau, also die älteste Schwester. Irgendwie wirkt die auf mich unehrlich.
 
  • Paulemaus
Zumal er ja 2 Mal festgenommen und verhört wurde.
Aber ich finde die Familie auch sehr strange, v.a. seine Frau, also die älteste Schwester. Irgendwie wirkt die auf mich unehrlich.

Ich weiß nicht, ob das Unehrlichkeit ist. Ich habe eher den Eindruck, dass sie (und auch der Rest der Familie) sehr gut verdrängen kann. So, als ob sich irgendwie alle einig sind, dass niemand diese Harmonie zerstören darf.

Ich wüsste, dass meine Eltern bei solchen Anhaltspunkten ihrem Schwiegersohn ganz sicher nicht mehr so herzlich gegenüber treten würden. Ich frage mich, wie es für die große Schwester ist und ob sie ihm wirklich so unverbrüchlich vertraut oder ob es nicht docch Momente gibt, in denen sie Zweifel hat.
 
  • heisenberg
Ja, das meinte ich damit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nach den "Vorfällen", auch wie er so drauf ist, immer noch so hinter ihm steht, ohne wenn und aber. Das wirkt auf mich halt künstlich und unehrlich.
 
  • Crabat
Sie hat in der Doku ja gesagt „in Guten wie in schlechten Zeiten“. Wenn sie auch keine Beweise gegen ihn haben, wird sie sich irgendwann ENTSCHIEDEN haben ihm zu glauben. Und das finde ich auch nachvollziehbar.
Immerhin gibt es ja auch Indizien die dafür sprechen, dass Rebecca morgens evtl noch gegangen ist. Wie das Snapchat- Foto oder die Augenzeugin.
 
  • sleepy
Die Augenzeugin wirkt einerseits total sicher und überzeugend auf mich - aber die Zeitspanne irritiert mich. Wo soll die Rebecca 12 Stunden lang ohne ihr Handy oder mit komplett abgeschaltetem Handy gewesen sein, sich nirgends gemeldet haben, nix, um dann am Abend plötzlich total lässig telefonierend an ner Bushaltestelle rumzustehen?

Ich denke, daß die Zeugin sich zwar sicher ist, Rebecca gesehen zu haben, sich aber entweder schlichtweg um einen Tag vertan hat, oder sie mit einem anderen Mädchen verwechselt hat. Mädels dieses Typs und mit ähnlicher Aufmachung gibt es in einer Stadt wie Berlin ganz sicher nicht gerade selten.
 
  • Crabat
Ja das GLAUBE ich auch. Aber weiß man halt nicht. Das Snapchat- Foto scheint mir aber zB wahrscheinlich. Heißt aber auch nicht dass sie das Haus wirklich verlassen hat.
Insgesamt muss man schon sagen, wenn das Handy nicht kaputt war (runtergefallen etc), hätte sie es sicher angehabt auf dem Weg zur Schule.
 
  • Paulemaus
Das Bild war ja auch schon gelöscht und konnte nicht mehr reproduziert werden, wenn ich es richtig verstanden habe. Da ist also auch nicht zweifelsfrei bewiesen, dass sie es wirklich am Tag ihres Verschwindens geschickt hat.

Was ich nicht normal finde, ist, dass ein erwachsener Mann P.ornos schaut, während seine minderjährige Nichte im Haus ist. Auch wenn der Erwachsene sich in einem anderen Zimmer aufhält, ist das für mich ein absolutes No-Go und ich wäre irritiert, wenn mein Partner so etwas machen würde. Wobei ich kein Problem mit P.ornos selbst habe.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kriminalfälle“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten