Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Kolloidales Silber

  1. noch was:

    hat jemand Erfahrung mit Kolloidalem Silber und/oder stellt es sogar selber her?
     
    #1 Pennylane
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. ich markiere dir mal @Silvester . Sie hat da Ahnung von :)
     
    #2 bxjunkie
  4. Wir arbeiten auch damit.
    Mein Vater stellt es her.

    Die Mäuse bekommen es auf Wunden und immer mal einen Schluck übers Futter. Ich selbst nehme es, mein GG nimmt es. Wir haben gute Erfahrungen damit:)
     
    #3 Joki Staffi
  5. Ich habe es auch immer hier. Habe damit auch super Erfahrungen gemacht bei Mensch und Tier. Wenn der Hund sich z.b. draussen einen Riesenkratzer geholt hat dann kurz etwas KS drauf und später gerne Rescue Salbe . Ein Super Duo macht schwupps seinen Job.

    Super breites Anwendungsspektrum z.b auch gut einsetzbar bei Giardien, als Ersatz für AB, Reinigung und Desinfektion.....:dafuer:
     
    #4 Chipie
  6. Beim Hund habe ich nicht so große Erfahrungen, aber bei mir selbst. Innerlich wie äußerlich für alles mögliche einsetzbar. Ich hatte mir seinerzeit ein Buch von Werner Kühni bestellt, in dem sehr viele Krankheitsbilder bei Mensch und Tier beschrieben sind und welche Lösung anzuwenden ist (25, 50 oder 100 ppm). Bestellt habe ich es bei Silberstab/Medionic. Wichtig ist, dass es nicht im Kühlschrank, oder neben Elektrogeräten gelagert wird.
     
    #5 Silvester
  7. Als Ersatz für AB? Gibts da irgendeinen Nachweis?
     
    #6 pat_blue

  8. Kolloidales Silber kann als Breitband Antibiotikum verwendet werden ja.
    Schau mal im Netz, außerdem gibt es sehr gute Bücher darüber.
     
    #7 Joki Staffi
  9.  
    #8 Joki Staffi
  10. Ich habe das in einem Buch gelesen, das habe ich aber grade verliehen. Aber wenn man googelt findet man da auch einiges:



    Schau doch mal hier z.b.
     
    #9 Chipie
  11. Ich hab früher Nano-Silber und die entsprechenden Suspensionen hergestellt (chemisch im Labor). Angewendet wurden sie dann in Beschichtungsmaterialien mit biozider Wirkung. Aber die Zulassung ist extrem schwierig für neue Produkte, da Nanopartikel sehr umstritten sind und die Studien dazu noch nicht abgeschlossen. Es ist bis heute noch nicht nachgewiesen, wie sie im Körper genau wirken. Klar ist, dass sie bereits in minimalen Konzentrationen antibakteriell gegen grammpositive und grammnegative Bakterien wirken. Aber ich würde sie nicht zu häufig verwenden, denn sie können wegen ihrer kleinen Partikelgröße alle möglichen Schranken im Körper überwinden. Die Oberfläche ist sehr reaktiv und man weiß bis heute nicht, ob sie sich im Körper ansammeln oder verstoffwechselt und ausgeschieden werden.
     
    #10 heisenberg
  12. Wenn ich google kommt eher so das:

    Als Unterstützung, nicht als Ersatz. Aber man liest auch die NW. Man muss da schon vorsichtig sein, denke ich.
     
    #11 pat_blue
  13. ich hätte auch Sorge das sie sich anreichern..wäre das möglich? Dem Silber wird ja nicht nur gutes zugesprochen.
     
    #12 bxjunkie
  14. Regieren tun bei solchen Nanopartikeln immer die Oberflächen. Damit Nanopartikel stabil bleiben also nicht agglomerieren, d.h. Klumpen bilden, müssen die Oberflächen modifiziert werden, meistens über eine Ladung (positiv), damit sie sich gegenseitig abstossen. Diese positiv geladenen Oberflächen könnten dann im Körper an negativen Oberflächen andoggen und eventuell dort verbleiben, da die Partikel so klein sind. Ich habe mit dem bayr. Umweltamt eine mehrjährige Forschungsstudie zur Umweltverträglichkeit von nano-Silber, nano-Titandioxid (ist z.B. in Wandfarbe enthalten) gemacht, also den Lebenszyklus bis zur Kläranlage untersucht. Da konnte gezeigt werden, dass sich die Partikel recht schnell aus den Materialien gelöst haben und sich letztendlich im Klärschlamm angesammelt haben, also nicht ins Trinkwasser gelangten. Im menschlichen oder tierischen Körper ist das wesentlich komplexer. Ich kann nichts genaues dazu sagen, aber ein Rest könnte immer im Körper bleiben. Und es werden ja nicht nur die "bösen" Bakterien zerstört, sondern auch die "guten". Deshalb wäre ich mit der innerlichen Anwendung sehr vorsichtig und würde es nicht regelmässig nehmen.
     
    #13 heisenberg
  15. Ja sehe ich ähnlich..Danke für deine Ausführungen :)
     
    #14 bxjunkie
  16. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kolloidales Silber“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden