Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Klagenfurt- ** *Triggerwarnung* *****

  1.  
    #1 Crabat
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Sie konnten sie einfach zurück bringen, da steckt doch etwas anderes dahinter.
     
    #2 toubab
  4. Das ist wirklich schwer nachzuvollziehen, warum das passiert ist. Armes Tier.
     
    #3 IgorAndersen
  5. :(
     
    #4 DobiFraulein
  6. Hab ich gestern schon bei Facebook gelesen, - ist beängstigend, wie manche Menschen unterwegs sind...:(
     
    #5 hundeundich2.0
  7. Es gibt einfach zuviele Ar...löcher! :wut:
    Nicht mal ein Wochenende abwarten können!
    Aber ich sollte mich nicht wundern.
    Als ich noch aktiver im Tierschutz war, ist es oft vor gekommen das ein Tier innerhalb der nächsten Stunde, des nächsten Tages "weg" musste.
    Ganz oft bei Katzen, aber auch bei Hunden.
    "Wenn sie sie nicht nehmen, dann..."
     
    #6 Cornelia T
  8. Vielleicht ist in der Zwischenzeit was mit einem anderen Hund passiert?

    Gabs doch hier schon öfters: Unverträglicher Hund packt anderen Hund (oder Katze), und der überforderte (oder sonstwie schräg tickende) Besitzer des gebissenen Hundes sticht zu. :(

    "Mehrere Stiche" versetzt man doch keinem Hund, den man einfach nur töten will.

    Ach, traurig jedenfalls. :(
     
    #7 lektoratte
  9. Ich denke, die HH hatten schlichtweg keine Lust, das Wochenende abzuwarten.
     
    #8 Paulemaus
  10. Dann hätte er den Hund ja irgendwo aussetzen können.

    Ich denke , da ist gewaltig was aus dem Ruder gelaufen .
     
    #9 hundeundich2.0
  11. [
    Was meinst Du damit?
     
    #10 Paulemaus
  12. Spoiler: Nicht lesen, wenn Tierschicksale Dir sehr nahegehen. Keine Bilder, aber sehr traurig.

    +

    +

    +

    +

    +

    +





    Ich habe mitbekommen, wie ein ganzes Tierheim glücklich war, dass endlich einer ihrer ganz Scheuen, ein halber Wildling, ein Zuhause bekommen hat. Das Paar war sehr überzeugend und die Vorgespräche gut. Sie bekamen die Katze. Die Katze wurde am Tag ihres Einzugs den katzen"killenden" Hunden vorgeworfen, ihr Todeskampf dauerte 5 Minuten :(
     
    #11 Paulemaus
  13. Ja, aber nach 3 Wochen?

    Nach einem Anruf im Tierheim, man wolle den Hund zurückgeben?

    Da passt doch vorn und hinten etwas nicht zusammen.

    Will man den Hund ohne Ärger loswerden, lässt man ihn ohne vorigen Anruf verschwinden und behauptet auf Nachfrage, er wäre weggelaufen.
    Oder man wartet das Wochenende ab.
    Oder, wenn man das Wochenende nicht abwarten will, findet man einen Weg, den Hund zu töten, der nicht "mehrere Stiche mit dem Messer" beinhaltet. Es sei denn, man hat massive psychische Probleme oder wird selbst vom Hund angegangen.
    Und man lässt ihn auch geschickter verschwinden, denn man weiß doch, dass das Tierheim die eigene Adresse hat. :verwirrt:

    Wenn das aber so ist, dass man begründet Angst vor dem Hund hat, schafft man es doch sicherlich, dem Tierheim zu vermitteln, dass man ihn nicht noch das Wochenende behalten will oder kann.

    Also, ich weiß nicht.

    Möglicherweise war gar nicht der neue Besitzer der Täter?
     
    #12 lektoratte
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Klagenfurt- ** *Triggerwarnung* *****“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden