Kino-Tipp: "Mr. Popper's Pinguine" ....

  • Mausili



Kino-Tipp: "Mr. Popper's Pinguine" mit Jim Carrey
Start: 23.06.2011

In der Geschäftswelt ist Mr. Popper ein ausgefuchster Macher, der jedes Problem lösen kann. Privat aber ist Popper ein ausgedehntes Notstandsgebiet, hat seine Frau vernachlässigt und in die Hände eines Anderen getrieben und seine Kids mehr als einmal enttäuscht. Sechs Pinguine aber, ein Geschenk seines verstorbenen Vaters, stellen sein Leben und auch sein Luxusappartment auf den Kopf, zeigen ihm mit unerschütterlicher Treue und ausgeprägtem Familiensinn, worauf es auch jenseits der Antarktis wirklich ankommt......



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili
TV-Tipp: "Die Reise der Pinguine" (Teil 1 & Teil 2)
Montag, 29.07.2013, ab 13:15h auf N24 (Teil 2 ab 14:05h)


Jacquets Kinoerfolg ist ein berührendes Epos in atemberaubend schönen Bildern. Der Antarktisforscher begleitet die im Wasser so el
eganten Kaiserpinguine mit seiner Kamera an Land. Auf ihrer alljährlichen Wanderung zum Brutplatz wirken sie herzzerreißend unbeholfen. Pinguine haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Sie leben in Familien, kümmern sich umeinander. Im Film verleiht Jacquet ihnen menschliche Stimmen. Sie lieben, leiden und freuen sich - und ihre Zuschauer mit ihnen...




 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

TV-Tipp: "Pinguine in der Wüste"
Montag, 21.10.2013, ab 16:30 Uhr in 3Sat


Die Südwestküste Afrikas ist alles andere als eine gemütliche Kinderstube. Für Lucy, ein junges Pinguinküken und ihren älteren Bruder Louis ist jeder Tag ein Kampf u
ms Überleben: In der Luft kreisen Raubmöwen, an Land suchen Schakale nach Beute und im Wasser lauern Hunderte von Seelöwen. Auch wenn Louis als "Erstgeschlüpfter" die besseren Chancen hat, lässt sich Lucy nicht unterkriegen. Nur zehn Prozent der jüngeren Geschwister überleben. Lucy schafft es dennoch - mit List und einer gehörigen Portion Mut. Die Küste im Südwesten Afrikas wird von Wüsten dominiert und Temperaturen über 45 Grad Celsius sind keine Seltenheit. Kaum der Lebensraum, in dem man Pinguine erwartet, und doch versammeln sie sich hier zu Tausenden, um ihre Jungen groß zu ziehen. Grund dafür ist der Benguela-Strom - eine antarktische Meeresströmung, in deren eiskalten Fluten es Nahrung im Überfluss gibt.

Die Dokumentation "Pinguine in der Wüste" gibt in spannenden Bildern Einblicke in das Leben der Wüstenpinguine...



 
  • Mausili
TV-Tipp: "Erlebnis Erde - Pinguine hautnah" (1/3)
Montag, 25.11.2013, ab 20:15 Uhr im Ersten


Pinguine sind die wohl drolligsten von allen Vögeln. Und sie sind ziemlich hart im Nehmen. Schließlich müssen sie ihre Küken unter schwierigsten B
edingungen großziehen - im ewigen Eis der Antarktis, an sturmumtosten Steilküsten oder in der Atacama-Wüste. 50 verschiedene Überwachungskameras entwickelte der innovative britische Tierfilmer John Downer, um den tapferen Vögeln so nah zu kommen wie nie zuvor. Mit Hilfe ferngesteuerter Hightech-Pinguinattrappen zeigt dieser spektakuläre Dreiteiler wie Pinguine wirklich sind: taff, mutig, zielstrebig - und sehr, sehr witzig...



 
  • Mausili
TV-Tipp: "Die Wanderung der Pinguine"
Freitag, 29.11.13, ab 20.15 Uhr auf Phoenix


Winter in der Antarktis: Temperaturen von bis zu minus 70 Grad Celsius und Sturmböen von mehr als 160 Stundenkilometern. Dennoch haben sich die Kaiserpingui
ne diese lebensfeindliche Jahreszeit ausgesucht, um ihren Nachwuchs zu bekommen.

In spektakulären Bildern zeigt der Film eine der emotionalsten Geschichten des Tierreichs und unternimmt eine fantastische Expedition in die letzte Wildnis unseres Planeten...





 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili
TV-Tipp: "Erlebnis Erde - Pinguine hautnah" (1/3)
Montag, 25.11.2013, ab 20:15 Uhr im Ersten


Pinguine sind die wohl drolligsten von allen Vögeln. Und sie sind ziemlich hart im Nehmen. Schließlich müssen sie ihre Küken unter schwierigsten B
edingungen großziehen - im ewigen Eis der Antarktis, an sturmumtosten Steilküsten oder in der Atacama-Wüste. 50 verschiedene Überwachungskameras entwickelte der innovative britische Tierfilmer John Downer, um den tapferen Vögeln so nah zu kommen wie nie zuvor. Mit Hilfe ferngesteuerter Hightech-Pinguinattrappen zeigt dieser spektakuläre Dreiteiler wie Pinguine wirklich sind: taff, mutig, zielstrebig - und sehr, sehr witzig...




TV-Tipp: "Pinguine hautnah " - Teil 2 - Erste Schritte
Montag, 02.12.2013, ab 20:15 Uhr im Ersten (Erlebnis Erde)




 
  • Mausili
TV-Tipp: "Erlebnis Erde - Pinguine hautnah" (1/3)
Montag, 25.11.2013, ab 20:15 Uhr im Ersten


Pinguine sind die wohl drolligsten von allen Vögeln. Und sie sind ziemlich hart im Nehmen. Schließlich müssen sie ihre Küken unter schwierigsten B
edingungen großziehen - im ewigen Eis der Antarktis, an sturmumtosten Steilküsten oder in der Atacama-Wüste. 50 verschiedene Überwachungskameras entwickelte der innovative britische Tierfilmer John Downer, um den tapferen Vögeln so nah zu kommen wie nie zuvor. Mit Hilfe ferngesteuerter Hightech-Pinguinattrappen zeigt dieser spektakuläre Dreiteiler wie Pinguine wirklich sind: taff, mutig, zielstrebig - und sehr, sehr witzig...




TV-Tipp: "Pinguine hautnah " - Teil 2 - Erste Schritte
Montag, 02.12.2013, ab 20:15 Uhr im Ersten (Erlebnis Erde)





TV-Tipp: "Pinguine hautnah" / Teil 3 - Erwachsen werden
Montag, 09.12.2013, ab 20:15 Uhr im Ersten


50 verschiedene Überwachungskameras entwickelte der innovative britische Tierfilmer John Downer, um den tapferen Vögeln so nah zu kommen wie
nie zuvor. Mit Hilfe ferngesteuerter Hightech-Pinguinattrappen zeigt dieser spektakuläre Dreiteiler wie Pinguine wirklich sind: taff, mutig, zielstrebig - und sehr, sehr witzig...




 
  • Mausili
TV-Tipp: "Für Pinguine bis ans andere Ende der Welt"
Sonntag, 26.01.2014, ab 15:30 Uhr im WDR

Wohl nirgendwo anders tummeln sich so viele freilebende Pinguine am Strand wie in Südafrika. Hier ist auch das weltweit einzigartige Pinguin-Kran
kenhaus. Die beiden Biologinnen Anja Walther und Daniela Busch aus dem Vogelpark Marlow in Mecklenburg-Vorpommern reisen bis ans Kap der Guten Hoffnung, um die Bedürfnisse ihrer Pinguine besser verstehen zu können. Denn trotz scheinbar guter Bedingungen gibt es bei der 25köpfigen Kolonie in Marlow Probleme: Die Pinguine vermehren sich nicht wie geplant und neuerdings bedroht Vogelmalaria den Bestand...




 
  • Mausili

TV-Tipp: "Das geheime Leben der Pinguine"
Dienstag, 28.04.2015, ab 15:00 Uhr im WDR


Klemens Pütz hat seinen Traumjob gefunden. Mehrmals im Jahr reist der Biologe dafür auf die Südhalbkugel der Erde, denn Klemens Pütz ist Deutschlands einziger selbstständiger Pinguinforscher. Die Faszination für die flugunfähigen Vögel hat er zufällig entdeckt, als er am Ende seines Studiums einen Kollegen auf einer Expedition vertrat...



 
  • Mausili

Wo Hirtenhunde Pinguine vor der Ausrottung schützen


Gefräßige Füchse hatten eine Pinguinkolonie in Australien schon fast ausgelöscht. Das Sterben endete erst, als die Hirtenhündin „Oddball“ auf die Insel kam. Jetzt werden Hunde und Vögle zu Kino-Stars...



 
  • Mausili

Kino-Tipp: "Die Reise der Pinguine 2" -->> TRAILER
Dokumentarfilm von Luc Jacquet, mit Lambert Wilson und Udo Wachtveitl, Kinostart 02.11.2017


Ein Wiedersehen mit der Antarktis: Zwölf Jahre, nachdem Regisseur Luc Jacquet mit seinem Dokumentarfilm „Die Reise der Pinguine“ den Oscar® gewann, kehrt er in die Heimat der Kaiserpinguine zurück. „Die Reise der Pinguine“ gehört mit über 25 Millionen Zuschauern weiterhin zu den weltweit erfolgreichsten Naturdokumentationen. Auch in Deutschland erzielt der Film mit 1,4 Millionen Zuschauern für eine Doku einen bis dahin ungeahnten Erfolg. Die Faszination für die einzigartigen Bewohner der Antarktis hat Jacquet nie losgelassen, und so organisierte er erneut eine Expedition ins ewige Eis, die sich im Herbst 2015 auf den Weg machte, über Monate hinweg unter extremsten Bedingungen das Leben in diesem einzigartigen Ökosystem zu filmen, das wie kaum ein anderes unmittelbar vom Klimawandel bedroht wird. Jacquet und sein Team drehten größtenteils in 4K-Ultra-HD-Auflösung und setzten dabei auch Drohnen und Tauchboote, die mit Kameras ausgestattet waren, ein. So entstanden sensationelle, noch nie dagewesene Bilder....



 
  • Mausili

Tausende Pinguin-Küken verhungert


Die Antarktis ist Heimat von sieben Pinguinarten – doch ihr Lebensraum ist durch den Klimawandel bedroht.

Grauenvolles Massensterben in der Antarktis: Aus einer Kolonie mit 18.000 Brutpaaren von Adeliepinguinen am Rande der östlichen Antarktis haben nur zwei Küken überlebt. Ihre Eltern mussten zur Nahrungssuche länger unterwegs sein als üblich – die Jungtiere verhungerten, während sie vergeblich auf ihre Eltern warteten...



 
  • Mausili

Pinguin Cam: Aus der Sicht eines Pinguins -->> VIDEO


Rasant geht es zu, wenn Pinguine ins Wasser eintauchen und Fahrt aufnehmen. Sehen die Bewegungen an Land manchmal vielleicht etwas unbeholfen aus, sind sie unter Wasser deutlich geschickter.

Dieses kurze Video auf Facebook zeigt die Sicht eines Adélie-Pinguins in antarktischen Gewässern. Die winzige Kamera auf dem Rücken stört die Pinguine nicht, löst sich von selbst und wird eingesammelt...



 
  • Mausili

Überlebenskünstler in Not


Aufgrund des Klimawandels haben es die Pinguine der Antarktis immer schwerer. Ihr Lebensraum schrumpft, und auf Nahrungssuche müssen sie immer weitere Strecken zurücklegen...



 
  • Mausili

Überraschung in der Antarktis: Viel mehr als Pinguine als gedacht


Wissenschaftler entgeht auf der Erde gar nichts mehr, mag man denken. Stimmt aber nicht. Bisher hat die Forschung zum Beispiel die Danger Island auf der Ostseite der Antarktischen Halbinsel nicht wirklich auf dem Schirm gehabt. Wie ihr Name schon andeutet ist die Insel nur schwer zu erreichen.Und deshalb entging der Forschung auch eine Megakolonie an Adéliepinguinen mit mehr als 1,5 Millionen Vögeln. Es ist damit die drittgrößte Brutkolonie der Pinguine in der Antarktis...



 
  • Mausili

Das Rätsel der verschwundenen Pinguine


Kaum vorstellbare zwei Millionen Königspinguine lebten schätzungsweise auf der Île aux Cochons im südlichen Indischen Ozean – das war vor 30 Jahren, als zum bisher letzten Mal Wissenschaftler dort intensiv forschten. Es war die größte Kolonie dieser Art. Und sie scheint Vergangenheit zu sein. Aufnahmen per Satellit und Hubschrauber zeigen, dass fast 90 Prozent der Pinguine verschwunden sind. Viele Brutplätze sind verlassen, vielleicht gibt es noch 200.000 Tiere...



 
  • Mausili

Zweitgrößte Kaiserpinguin-Kolonie kollabiert


Lange Zeit war sie die zweitgrößte Kaiserpinguin-Kolonie der Welt. Doch nun ist von der Pinguinpopulation in der antarktischen Halley Bay fast nichts mehr übrig. Wie Satellitenaufnahmen zeigen, ist die Kolonie seit 2016 dramatisch geschrumpft. Der Grund: Drei Jahre in Folge blieb der Bruterfolg bei den Tieren fast vollständig aus und kaum ein Küken überlebte. Schuld daran scheint ein vorzeitiger Einbruch des Meereises zu sein, auf dem die Pinguine brüten. Ob allerdings der Klimawandel dafür verantwortlich ist, können die Forscher nicht sagen...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kino-Tipp: "Mr. Popper's Pinguine" ....“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten