Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Kinderkankheit mit Erkältungssymptomen und roten Pusteln?

  1. Ich habe ja keine Ahnung von Kinderkrankheiten.
    Gibt es eine, die sich durch Erkältungssymptome (Husten, Halsschmerzen) und roten, nicht juckenden Flecken/Pusteln auf dem Oberkörper (weniger) und Bauch (viel) zeigt?
    Danke schon mal.
     
    #1 Paulemaus
  2. Rote Pusteln, sehr unspezifisch, zeigen sich manchmal als Begleitetscheinung bei normalen viralen Infekten.

    Dreitagefieber fiele mir sonst noch ein.

    Edit: Und Ringelröteln.

    Bei sehr hohem Fieber Masern

    Bei extremen Halsschmerzen Scharlach
     
    #2 lektoratte
  3. Danke schön.
    Da kein hohes Fieber und nur sachte Halsschmerzen gehe ich mal von einem "normalen" viralen Infekt aus.
     
    #3 Paulemaus
  4. Na ja, wäre mir jetzt zu heikel, - aber war ja heute mittag, bis jetzt wird sich ja was "getan" haben, Eltern wieder zuhause oder so.
    Ansonsten, ich hätte diese schon informiert, ehrlich gesagt, mit Masern, Scharlach oder Diphterie ständest Du dann schon ziemlich im Regen u.U.
    Zumindest den Impfstatus hätte ich nachgeschaut -oder gefragt.

    Gute Besserung dem Patienten.

    . LG Barbara
     
    #4 hundeundich
  5. @hundeundich

    1. Natürlich kenne ich den Impfstatus der Kinder.
    2. Die Eltern sind noch nicht zu Hause.
    3. Es ging um mich. Die Kinder sind topfit. :D
     
    #5 Paulemaus
  6. Na, das ging aus deinem Post aber wirklich nicht hervor, sonst hätte Margit bestimmt auch nicht das Dreitagefieber erwähnt, aus dem Alter biste nämlich wirklich raus.
    Dann wünsch ich Dir die gute Besserung.
    . LG. Barbara
     
    #6 hundeundich
  7. @hundeundich

    Es ging aber auch nicht aus meinem Post hervor, dass es sich um meine Arbeit handelt.

    Im Übrigen finde ich Deinen Post dreist und übergriffig.
     
    #7 Paulemaus
  8. Echt? - War aber so nicht gemeint.- Ich dachte, es ging um die Kinder, und da Du geschrieben hast, dass Du dich mit Kinderkrankheiten nicht auskennst, wollte ich nur darauf hinweisen, dass es meiner Meinung nach schon angebracht ist Vorsicht walten zu lassen

    .Selbst wenn es "nur" ein viraler Infekt ist, ist er zum Beispiel ansteckend.

    Was fragste denn, wenn Du nichts hören willst?

    . LG Barbara
    .
     
    #8 hundeundich
  9. Du kennst doch gar nicht meine Arbeitsbedingungen. Die Eltern hätte ich heute überhaupt nicht erreichen können, weil beide im Flieger sitzen. Einer fliegt nach Asien, einer kommt aus den USA.
    Und natürlich kenne ich den Impfstatus der Kinder, seitdem ich hier angefangen habe.
    Ich arbeite seit über 30 Jahren mit Kindern und weiss, wie ich handeln muss.
    Mir ging es darum, ob ich vielleicht eine KK übersehen habe, weil heute ein kleines Kind zu Besuch war und ich notfalls abgesagt hätte.
     
    #9 Paulemaus
  10. Sag das nicht - ich hatte das erst mit dem großen Ü zusammen!

    Edit: Aber ich hatte auch gedacht, es ginge um die betreuten Kinder, nicht um Paulemaus selbst. :hallo:
     
    #10 lektoratte
  11. @hundeundich @lektoratte

    Erst mal sorry für meine Gereiztheit.
    Mich nervt grade die Erkältung, die mich seit letzte Woche Donnerstag an meinen freien Tagen lahmgelegt hat. Eigentlich hatte ich vorgestern gedacht, dass das Gröbste vorbei ist und es nun bergauf geht. Gestern abend nach dem ersten Arbeitstag für diese Woche kam ich nach Hause und hatte wieder Halsschmerzen. Nachts konnte ich nicht schlafen wegen Husten und bin dementsprechend übermüdet. Dann kam heute noch die Oma vorbei und brachte alles durcheinander. Mein Nannysohn hat morgen einen Deutschtest und wir mussten üben. War ein anstrengender Tag.
    Ich habe da zu heftig reagiert, es tut mir leid.
     
    #11 Paulemaus
  12. @Paulemaus

    Gute Besserung! :hallo:
     
    #12 lektoratte
  13. Windpocken?
     
    #13 bxjunkie
  14. @Paulemaus

    Pfeiffersches Drüsenfieber (Eppstein-Barr) wäre bei Erwachsenen auch noch ein Thema. Das kann man auch zweimal kriegen, weil es mindestens zwei leicht unterschiedliche Erreger gibt. Ich kenne einige Leute (meistens so aus dem Medizinbereich, oder mit Arbeitsplatz im Krankenhaus), die evtl. als Kimder oder jungen Erwachsene das erste Mal Pfeiffer hatten, und einige Jahre später ein zweites Mal, eben von dem anderen Erregertyp.

    Wenn du dich jetzt noch längere Zeit schlapp und ausgelaugt fühlen solltest, wäre das etwas, wonach du noch mal schauen könntest.
     
    #14 lektoratte
  15. Hm, also ich hab mir schon beim Lesen der Überschrift gedacht "na, was hat sich Britta da denn eingefangen" und ob sie die Frage wohl gestellt hat, weil sie ihren eigenen Impfstatus nicht so im Kopf hat.

    Ansonsten kann ich nur "gute Besserung" beisteuern :zustimm:.
     
    #15 Candavio
  16. Wie geht es dir heute?
     
    #16 mausi
  17. Danke für die liebe Nachfrage - extrem müde :)
    Chris hat mir erzählt, dass ich die ganze Nacht viel gehustet habe, trotz gutem Hustensaft. Im Gegensatz zur vorigen Nacht bin ich aber zumindest nicht jedes Mal aufgewacht - bzw. ich kann mich zumindest nicht dran erinnern.
    Heute nochmal 5 Stunden und dann kann ich mich 4 Tage auskurieren.
     
    #17 Paulemaus
  18. Als ich noch Kind war, gabs die Impfungen noch gar nicht. Ausser Diphterie, Kinderlähmung, Pocken und Tetanus bin ich gegen nichts geimpft worden.
    Allerdings hatte ich alle Kinderkrankheiten in "echt". Masern und Windpocken (jeweils nach einer OP aus dem Krankenhaus mitgebracht), Mumps, Röteln... alles, was so im Angebot war :)
     
    #18 Paulemaus
  19. Unter den Umständen (Windpocken in echt gehabt) ist bei einem Infekt durchaus auch an eine getriggerte Gürtelrose zu denken!
     
    #19 lektoratte
  20. @lektoratte
    Das hatte ich auch kurz auf dem Schirm, aber dazu sind die Pusteln zu unspezifisch. Ich denke, die haben wirklich mit Fieber und einem normalen Virus zu tun. Sie jucken oder brennen auch nicht.

    Die Masern und Windpocken waren damals echt mies :).
    Bei den Masern hat meine Mutter meinen Vater in die Nachtapotheke gescheucht, damit er ein Schlafmittel holt. Davon hat sie mir dann ein Bröckchen gegeben, damit ich überhaupt mal schlafen konnte.
     
    #20 Paulemaus
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kinderkankheit mit Erkältungssymptomen und roten Pusteln?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden