katzengerechter Garten

  • bonito
Hallo zusammen,

ich möchte unseren Garten katzengerechter gestalten.
Am liebsten würde ich eine Art Katzen-Garten-Paradies schaffen.
Bisher:
- lassen wir im Garten immer einige Ecken verwildern,
- lassen das Gras teilweise einfach wachsen (was dann später in Schwerstarbeit ausartet, wenn man es dann doch im Herbst mähen muss), weil sie so gerne darin liegen,
- haben eine Art Aussichtsturm mitten im Garten unter einer noch nicht so großen Linde, mit drei Plattformen in unterschiedlicher Höhe
- und neben der Terrasse haben wir zwischen einige Tannen ebenfalls ein Laufbrett und einen Balken mit drei unterschiedlich hohen Plattformen gebastelt.

Suche nun Ideen (toll wären Fotos) und Anregungen, diesen eher unfertigen Katzengarten noch zu verbessern.
Irgendwelche Röhren wären z. B. auch toll, hat da jemand eine Idee, was man da woher nehmen könnte?

Lasst eurer Kreativität doch bitte mal freien Lauf
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi bonito :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • sanna
Maaann, Du stellst Forderungen, Petra... Ihr habt doch schon soviel... Da fällt einem doch nichts mehr ein!

Wie wäre es mit verschiedenen Spielstationen sozusagen? Aufgehängte Gummi-Tiere usw., womit Katzen eben gerne mit spielen. Müssten aber so hängen, daß die Katzen sich nicht dran aufhängen.

Röhren sind keine schlechte Idee. Es gibt doch diese breiten Dinger aus Beton (in denen sich Dackel so oft verlaufen). Die gibt es doch bestimmt auch im Baumarkt. Oder eben große Plastikrohre (z. B. für Abwasser), gibt es doch auch im Baumarkt. Oder kauf bei "Ikea" so'n Stoff-Ding für Kinder. Ist zwar riesig groß, aber egal.

Könnte man einen kleinen Irrgarten bauen? Ist bestimmt geistig anregend (z. B. für Dreibeinchen Mona, sie könnte gefordert werden, ohne sich körperlich so anstrengen zu müssen.

Div. Höhlen bauen. Könnte regelmäßig mit Stroh ausgelegt werden.

Wie regieren Katzen auf Sand? Hlunde mögen ja Sand. Vielleicht könnte für die Katzen ein Blumenkübel gefüllt werden.

Und wie sieht es aus mit so Geschicklichkeits-Teilen (z. B. Wippen, auf denen man balancieren kann).

Dicke Seile aufhängen, dann können sie sich hin und her hangeln.

Keine Ahnung, ob meine Ideen überhaupt brauchbar sind. Hoffe mal, geholfen zu haben.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Susibranmar
Aaaaalso, ich glaube, ich besitze genau dieses Katzenparadies, das Du haben willst. :lol:

Obwohl ich 1 mal in der Woche den Rasen mähe (bis in die letzte Ecke), keine Katzen-Klettergerüste oder Laufbretter aufgestellt habe und sogar noch einen Hund habe, fühlen sich sämtliche Katzen aus der Nachbarschaft pudelwohl bei uns. Wenn ich nicht aufpasse, huschen sie sogar durch die Tür ins Wohnzimmer. Und meine bepflanzten Kübelsteine auf der Terasse geben prima Katzenklos ab :unsicher: .

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du mit Spielemöglichkeiten die Katzen bei Dir im Garten halten kannst. Ich habe denen NICHTS zu bieten, und trotzdem fühlen sie sich sichtlich zuhause bei uns...
 
  • sanna
Susibranmar: Es sind alles ihre Katzen und da sie an einer viel befahrenen Straße wohnt, ist der Garten auch supergut abgesichert. Es geht nur drum, ihnen alle möglichen Abenteuer zu bieten, denke ich.
 
  • Susibranmar
Kommen die Katzen nicht aus dem Garten raus? Dann ist das natürlich eine andere Sache....
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • sanna
Wäre zu gefährlich.

Hätte ja noch eine Idee. Ein Goldfischteich. Okay, war ein mieser Scherz.
 
  • Susibranmar
sanna schrieb:
Hätte ja noch eine Idee. Ein Goldfischteich. Okay, war ein mieser Scherz.

:eg: Stimmt, unserer wird auch des öfteren geplündert..... aber nicht nur von Katzen, manchmal kommt auch der Fischreiher zum Picknick.
Letzten Sommer kam die Nachbarin mit einem angeknabberten Goldi, den ihre Katze mitgebracht hatte. Wir haben ihn nochmal in den Teich gebracht, aber nach ein paar Tagen schwamm er seitlich an der Oberfläche :(

Jetzt aber Btt: Vielleicht könntest Du Katzenspielzeug irgendwo an einen Ast hängen, damit sie von unten damit spielen können?
 
  • sanna
OT: Gibt es für Goldfischteiche nicht spezielle Abdeckungen?
 
  • Susibranmar
sanna schrieb:
OT: Gibt es für Goldfischteiche nicht spezielle Abdeckungen?

Ja, das sind so Netze, die direkt auf oder knapp unter der Wasseroberfläche liegen. Wenn man viele Pflanzen im Teich hat, ist das aber kaum machbar.
 
  • sanna
Oh ja, leuchtet ein. Und ist die Frage, ob Katzenpfoten nicht doch noch durchkommen...
 
  • bonito
sanna schrieb:
Maaann, Du stellst Forderungen, Petra
Sind doch keine Forderungen... nur die Bitte um Anregung

Aufgehängte Gummi-Tiere usw., womit Katzen eben gerne mit spielen. Müssten aber so hängen, daß die Katzen sich nicht dran aufhängen.

Ich glaube, mit sowas kann man nur reine Wohnungskatzen begeistern. Meine sind immer nur wild auf Eigenkreationen, Spielzeug aus dem Handel blieb da immer uninteressant.

Röhren sind keine schlechte Idee. Es gibt doch diese breiten Dinger aus Beton (in denen sich Dackel so oft verlaufen). Die gibt es doch bestimmt auch im Baumarkt. Oder eben große Plastikrohre (z. B. für Abwasser), gibt es doch auch im Baumarkt.
Werde ich nachschauen gehen.

Oder kauf bei "Ikea" so'n Stoff-Ding für Kinder. Ist zwar riesig groß, aber egal.
Vor dem Ding hab ich vorgestanden und überlegt, eins mitzunehmen :) .
Für drinnen sind die Dinger bestimmt gut aber für draußen...?

Könnte man einen kleinen Irrgarten bauen?
Hey, die Idee finde ich gut. Das lass ich mir mal durch den Kopf gehen.

Ist bestimmt geistig anregend (z. B. für Dreibeinchen Mona, sie könnte gefordert werden, ohne sich körperlich so anstrengen zu müssen.
Mona hat sich vorläufig aus dem Garten zurückgezogen, da die anderen sie dort mobben. Das hoffe ich, mit entsprechenden Spielmöglichkeiten auch zu ändern.

Div. Höhlen bauen. Könnte regelmäßig mit Stroh ausgelegt werden.
Also die Idee finde ich jetzt auch klasse. Die versuche ich auf jeden Fall umzusetzen.

Wie regieren Katzen auf Sand? Hlunde mögen ja Sand. Vielleicht könnte für die Katzen ein Blumenkübel gefüllt werden.
Darauf reagieren alle Katzen gleich, da gibt's nur eins.... Katzenklo! :D
Aber wir haben den Sand schon bereit liegen, nur die Stelle wird noch ausgesucht. Drinnen haben sie ein Klo, also kriegen sie draußen auch eins. Angeblich verteilen sie dann nicht immer 'alles' im gesamten Garten. Ausprobieren.

Und wie sieht es aus mit so Geschicklichkeits-Teilen (z. B. Wippen, auf denen man balancieren kann).
Hatte ich auch mal überlegt aber weiß nicht, ob sie so etwas 'unsicheres' annehmen.
Wird vielleicht auch mal ausprobiert.

Dicke Seile aufhängen, dann können sie sich hin und her hangeln.
Sanna, hast Du was geraucht? Ich hab Katzen und keine Schimpansen :lol:

Keine Ahnung, ob meine Ideen überhaupt brauchbar sind. Hoffe mal, geholfen zu haben.
Hast Du! Danke für Deinen Einsatz. Hätte ich im Lidl noch so 'ne verdammte Digicam ergattert, wärst Du die Erste, die meine Umsetzungsversuche zu sehen bekäme.

@susibranner: Wie Sanna schon sagte, der Garten ist zu. Trotzdem hoffe ich, und fühle mich durch das Verhalten unserer Nasen darin bestätigt, dass sie sich auch ohne Zaun bei uns sehr wohl fühlen (in den vielen Jahren ohne Zaun, war das jedenfalls keine Frage). Soll eben nur möglichst viel Abwechslung in den Garten, quasi als Ausgleich für die verlorene 'ganz große Freiheit'.
Und vielleicht auch, um Anregungen für Nachahmer zu schaffen, da es für Katzen in totaler Freiheit immer schwerer wird, zu überleben.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „katzengerechter Garten“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten