Katzen-Thread

Diabetes mellitus: Wenn die Katze zu viel Zucker im Blut hat

(BfT) – Im Volksmund ist Diabetes auch als “Zuckerkrankheit” bekannt und beschreibt die übermäßige Konzentration von Zucker (Glukose) im Blut und im Urin. Besonders übergewichtige Katzen sind betroffen. Die gute Nachricht: Diabetes ist behandelbar, die Katze kann bei rechtzeitiger Therapie noch viele Jahre leben...



:Katze:
 
Ich danke Euch. Es geht ihr jezzt am Abend besser. Sie hat in meinem Beisein zwei Schälchen verputzt und war auf dem Klo. Ich bin sehr erleichtert. Das mit dem Tuch werde ich auf jeden Fall machen. Hab ich gar nicht dran gedacht.

Edit. Die beiden gehen jetzt ohne Fauchen aneinander vorbei.
 
Katzen sind heikel gg
Wenn sie schon länger harmonisch zusammen gelebt haben, bevor es zum Stress kam, stehen die Chancen sehr gut, dass sich das einrenkt. Übel ist es, wenn die Katzen sich vom ersten Augenblick an nicht mögen.

Wobei ja nicht klar ist, ob es Stress zwischen den Katzen gab, wenn ich es richtig verstanden habe. Vielleicht war es einfach "nur" der TA-Geruch.
 
Kleines Maya Update. Ich sollte sie ja bei der Haustierärztin vorstellen.
Heute waren wir das erste Mal bei der 3. TÄ, die in der Praxis tätig ist.
Die ist so liebevoll mit Maya umgegangen, hat sich bei ihr entschuldigt, dass sie sie pieksen muss.
Maya hat nochmal AB und Predni bekommen. Dazu eine Infusion und Tabletten fürs Wochenende.

Bei Patty ist es sicherlich der Geruch gewesen, aber die Sache mit dem Handtuch funktioniert nicht.

Er kann jetzt immer ein bisschen länger im Garten bleiben Danach ist es deutlich besser. Heute morgen war es fast normal.

Aber ab und zu haben sie sich schon inne Plünnen.
 
Weiterhin gute Besserung für Maya! Was hat sie denn eigentlich?

Bei meinen Beiden fliegen ab und zu auch die Fetzen. Das sind ja Brüder aus einem Wurf. Außer etwas Fell, dass ich dann wegsauge, tun die Zwei sich nichts. Wenn sie nicht draußen sind, wird es auch schlimmer (Langeweile, bunte Knete, weniger Platz usw).
 
Danke. Was sie genau hat, ist unklar. Sie hatte ziemliche Schmerzen an der rechten Wange sozusagen. Zähne und Zahnfleisch sind ok., Ohren auch. Keine sichtbaren Verletzungen. Vielleicht haben sich die beiden einfach nur ein bisschen "geprügelt". Hier passiert sonst eigentlich auch nichts Schlimmes.
Wie du schon sagst, viel herumfliegende Haare und ein wenig Gefauche.
 
Könnte auch in den Fehlleistungs-Thread.
Erster Versuch der Tablettengabe bei Maya. Der halbe Katzenkopf war mit Kalbsleberwurst eingeschmiert :lol: und Tablette wurde schön wieder ausgespuckt.
Zweiter Versuch hat dann geklappt.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Katzen-Thread“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Thomas1968
Ach, jetzt fällt bei mir erst der Groschen. Du bist das mit dem Katzenvergesellschaftungs-Fred. :idee: Dort las sich ja alles schon relativ harmonisch und es wird sicher gut werden mit den beiden. Jetzt, wo ich sie hier auch noch gesehen habe, glaube ich das erst recht. Die sehen ja beide total...
6 7 8
Antworten
140
Aufrufe
9K
sleepy
sleepy
Hat vielleicht was damit zu tun: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
5
Aufrufe
313
embrujo
embrujo
lektoratte
Ein guter Bericht. Die zu vermitteln wird heftig und da nützt leider auch das Plüschfell nix. Für das Tierheim und die Mitarbeiter wahnsinnig aufwändig und das über einen langen Zeitraum. Wieder so ein Fall wo jedes einzelne Tier weitaus mehr kostet als was es jemals dem Tierheim einbringen...
Antworten
2
Aufrufe
201
Carli
S
Bei den Massen an Würfen von ungeimpften Streunerkatzen die in die Tierheime kommen, gibt es wohl kaum ein Tierheim oder größere Pflegestelle, die nicht schon mit Parvo zu kämpfen hatte. Dass die Vermittlungen so schleppend laufen, dass man kaum umhin kommt, Tiere früher zusammen zu werfen als...
Antworten
3
Aufrufe
304
Dunni
S
Hoffentlich belässt er es dabei und verzichtet künftig auf die "Zucht".
Antworten
15
Aufrufe
658
snowflake
snowflake
Zurück
Oben Unten