Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

lesenswert Katze mit in Urlaub nehmen. Sinnvoll?

  1. Kann mir da jemand Tipps geben?

    Nächstes Jahr steht in der Planung ein größerer Urlaub.
    Normalerweise bleiben meine Katzen daheim und werden dort von einer Freundin versorgt.
    Da ich aber keinen zumuten möchte, sich 2 Wochen um meine Katzen zu kümmern, und dass so lange alleine bleiben auch nicht, sollen 3 Katzen in eine Katzenpension gehen. Und die vierte, war eben die Überlegung sie mit in den Urlaub zu nehmen.

    Ich weiß Katzen sind ja eher Standorttreu.

    Ist das dann eher sinnvoll oder nicht?
    Könnte man der Katze jetzt im einjährigen Versuch, dass Reisen schmackhaft machen?
    Oder ist das eher blöd sie aus der Gruppe rauszunehmen und dann wieder zurück zu bringen?
     
    #1 mailein1989
  2. Meine Mutter hat das einmal gemacht und das war auch das letzte Mal...Stress pur für die Katze und den Menschen. Ich würde es nicht tun.
     
    #2 bxjunkie
  3. Ich auch nicht. Ich haette es keiner unserer Katzen ''angetan''; so sozial und flexibel die Hunde waren, die man ueberall mitnehmen konnte (inklusive Flugzeug reisen) - no way mit den Katzen. Total freak-out.
     
    #3 Madeleinemom
  4. Die Katze meiner Ex hat das gerne gemacht, aber die war es gewohnt auch am Wochenende auf Trips mitgenommen zu werden. Die war so cool in der Beziehung. Mein Container, mein Klo, mein Futter - get the party started.

    Es kommt also auf die Katze an.
    Was mir mehr Sorgen machen würde ist, dass die anderen 3 Katzen als Gruppe zusammen bleiben undman dann am Ende alle wieder eingewöhnen muss.
     
    #4 Coony
  5. Nein, nein nein. *gg* Eine halbwegs normale Katze möchte weder in eine Pension noch mit in Urlaub. Mit Glück hast Du nach einer Pension Pinkelkatzen und die schon erwähnte Gefahr, dass die Gruppe danach nicht mehr zusammen findet, ist gegeben.

    Unsere Katzen bleiben immer Zuhause und das klappt sehr gut. Wir haben eine liebevolle Catsitterin für die Zeit, die gegen Bezahlung die Katzen versorgt. Vielleicht ist das auch eine Idee für Deine Katzen. Die Pension müsstest Du ja auch bezahlen.
     
    #5 Paulemaus
  6. Mein Steuermensch und seine Steuerfrau nehmen deren Kater immer mit, der findet es super. Und einmal im Jahr macht er mit seinem Kater ein Männerwochenende. :freunde:
    Auf Campingplätzen trifft man öfter mal ziemlich coole Campingkatzen.
    Aber das Problem, wie die anderen drei hinterher reagieren bleibt natürlich.
     
    #6 Lille
  7. Wenn du nur eine Katze hättest, könnte man es event. versuchen.
    Die Miez aber aus ihrer Gruppe und ihrer vertrauten Umgebung rausreissen... no go.
    Desweiteren müsstest du nach Rpckkehr aller Miezen eine komplett neue Zusammenführung starten und das kann komplett in die Hose gehen und dich ganz leicht den Frieden in der Gruppe kosten.
    Auch event. "Spätfolgen", wie Fremdpieseln, sind bei den Pensionskatzen nicht zu unterschätzen, ich kenne da leider einige.
    Wir haben das große Glück, das für unseren jährlichen, "großen" Urlaub, auch zwei Wochen, meine SchwieEltern hier aufschlagen und "Katzenurlaub" machen.
    Mal in der Verwandschaft oder im Freundeskreis rumfragen, ob da jemand Willens ist, ansonsten die Versorgung vielleicht auf zwei oder drei Leute verteilen, die sich abwechseln können.
     
    #7 Candavio
  8. Kannst du nicht 2 Catsitter organisieren, sodass niemand zwei Wochen am Stück verantwortlich ist, sondern jeder vielleicht eine Woche?
    Katzen aus ihrer gewohnten Umgebung zu reissen, noch dazu mehrere, kann schon Konsequenzen haben. Pinkelei, Streit unter den Viechern.
    Katzen sind da im allgemeinen, gibt natürlich immer Ausnahmen, nicht so begeistert.
     
    #8 mausi
  9. Ich bin mit meinen Katzen, als es nur zwei oder drei waren, gereist, wenn wir in unsere Ferienwohnung gefahren sind.

    Da die Gruppe zusammen blieb, war es kein Problem. Ich würde aber keine Gruppe auseinander reißen...
     
    #9 christine1965
  10. Alleine als Katze bei euch, würde ich auch sagen, es kommt auf die Katze an.
    Wir hatten einen zugelaufenen Kater, der wie ein Hund auf den Rücksitz im Auto sprang und überall mit hin konnte und vor allem wollte. Er war überhaupt nicht an einen Standort gebunden, nur an uns.
    Bei allen anderen war es nicht so.
     
    #10 matty
  11. In meiner Katzenanfangsphase und Urlaub sind meine Katzen immer zu einer ehemaligen Bekannten gekommen, die auch selber 3 Katzen hatte. Das klappte gut, sie hatten da kein Problem, und die Katzen waren gut versorgt. Sie kamen wieder heim und alles war wie immer.
    Also zumindest bei den beiden älteren Damen weiß ich, dass die eher keine Probleme haben zu Fremden zu kommen. Die Bekannte ist aber raus.

    Catsitter.
    Eigentlich macht das wie gesagt eine Freundin, allerdings ist sie ein wenig geschädigt, weil nach meinem letzten 2 wöchigen Urlaub, Lucky dann plötzlich nicht mehr gefressen hat und dann gestorben ist. Sie trifft ja keine Schuld.
    Aber sowas ist halt, wenn ich im Ausland Urlaub mache und da nicht so schnell heim komme, der Supergau. :(

    Ja also Fremde kommen meiner Mutter schon mal gar nicht ins Haus.
    Meine Verwandtschaft wohnt nebenan, aber da hab ich eher das Problem das meine Katzen dann alle Freigänger werden, weil ich die Nachbarn kenne. Schwupps nicht aufgepasst.

    Auf mehrere aufteilen versetzt mich etwas in den Konflikt das genau zu planen und abzustimmen, und was wenn da plötzlich einer doch nicht kann.
    Ich hab einmal 8 Tage Urlaub unter 4 Personen aufgeteilt.
    Also eine Person fällt weg, weil umgezogen. Dann blieben noch 3 von der 1 naja eher wenig begeistert wäre.


    Ich weiß halt nicht ob es gut ist oder nicht mit einer Pension. Ich meine es kann ja klappen. Und ja theoretisch müsste halt die vierte Katze da auch mit hin, aber ich hab dort die Befürchtung wenn sie dem Kater nicht aus dem Weg gehen kann, dass dies zum Problem wird.

    Vielleicht sollte ich mit der Pension mal sprechen.

    Ach und eine Makierkatze, die überwiegend makiert, wenn wir im Urlaub sind, hab ich hier schon. :rolleyes:
     
    #11 mailein1989
  12. Das Thema "Gruppe trennen" würde mich vielleicht auch eher beschäftigen.

    Ein Arbeitskollege hat seine beiden Katzen immer mit in den Urlaub genommen - die waren das allerdings von klein auf so gewöhnt.

    Wir haben unsere Wilma einmal mitgenommen, als wir länger bei meinen Eltern waren. Dort angekommen, war es super. Kätzchen hatte Spaß, alles toll. Aber die Reise an sich, jeweils fast 5 Stunden Fahrt, war für alle Beteiligten eine Tortur. Deshalb würde ich es nie wieder machen.
     
    #12 sleepy
  13. Ich hab das mit unserem mal ganz am Anfang versucht. Er ist im August zu uns gekommen im November war nen grössere Geburtstag und wir grad mal 3 Tage weg.
    Also ist er zu meiner Mutter die ihn noch am gleichen Tag wieder nach Haus gebracht hat weil er absolut unglücklich war und dort auch hingemacht hat.
    Danach hatten wir es noch einmal bei der ehemaligen Besitzerin versucht das ging so halbwegs aber wirklich glücklich war er da auch nicht..
    Seid dem bleibt er zu Hause und meine Eltern fahren 2 x am Tag da hin und kümmern sich.
    Der Vorteil bei uns ist natürlich er kann rein und raus wie er will...
     
    #13 Manny

  14. Kann deine Mutter sich nicht kümmern, wenn sie schon dagegen ist, das es fremde in eurem Haus tun?
     
    #14 mausi
  15. Ich habe zwar gelesen, dass deiner Mutter keine Fremden ins Haus kommen, aber ich schlage trotzdem einfach mal die Katzenfreunde vor.
    Das ist ein Verein, der Catsitting auf Gegenseitigkeit organisiert. Also nur unter Mitgliedern und unter Verantwortung des Vereins. Das Risiko, wie ich es bei jemand Wildfremdem aus einer Kleinanzeige oder so auch nicht eingegangen wäre, sehe ich dort nicht. Wegen Fritz bin ich vor unserem letzten Urlaub dort Mitglied geworden, und er wurde vorzüglich betreut. Nebenbei wurden auch die Vögel gefüttert.

    Vielleicht magst du ja mal schauen, ob die bei euch in der Gegend eine Gruppe haben:


    Hier ist es so, dass die Ortsgruppe (für eine Handvoll Ortschaften) sich einmal im Monat zu einem Stammtisch trifft. Man kennt sich also, und die sind z.T. richtig dicke miteinander.
     
    #15 snowflake
  16. Fährt ja mit. ;)
     
    #16 mailein1989
  17. @snowflake

    Danke. Gerade geschaut, die sind bei uns vertreten. Da schau ich mal bei so einem Stammtisch vorbei.
     
    #17 mailein1989
  18. Wir fahren jedes Jahr mit Katze und Hund zweimal in den Urlaub.
    Jedes Ferienhaus hat ein katzensicher eingezäuntes Freigehege.
    Unsere Freigänger Mieze kommt an und ist voll entspannt.
    Sie ist ein echter Reiseprofi.
     
    #18 ChicaBella
  19. Das mit der Reise kommt noch dazu.
    Bis auf den Kater, der von selbst ins Auto sprang und mit wollte, mochten alle Katzen nicht Auto fahren. Die haben fast alle die gesamte Fahrt über, meist zum Tierarzt, gemauzt und sich unwohl gefühlt.
     
    #19 matty
  20. Ja und das könnte durchaus das Problem darstellen.....
     
    #20 mailein1989
  21. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Katze mit in Urlaub nehmen. Sinnvoll?“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden