Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Kassel- Mann attackiert Hund mit Messer



  1. Plötzlich habe sie gesehen, dass der Mann eine Handbewegung gemacht habe. „Ich dachte, dass er ihn weggeschoben hat.“ Dann habe der Unbekannte zu ihr gesagt, sie solle den Hals ihres Hundes anschauen, weil er diesen gerade mit einem Messer abgewehrt habe.

    Sie habe das erst gar nicht glauben können, sagt Hagedorn. Als ihr Hund dann aber geröchelt und sie das blutverschmierte Messer in der Hand des Mannes gesehen habe, habe sie realisiert, was passiert sei.
     
    #1 Crabat
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Creapy, dass man das nicht mehr normal regeln kann und alle nur noch sofort zum Messer greifen ...
    Aber gerade in einem Kreuzungsbereich, besonders dann, wenn mein eigener Hund knurrt, tu ich das nicht als harmlos ab, sondern siehe zu, dass ich den einsammel und anleine. Man sieht ja, wie das enden kann ...
     
    #2 BlackCloud
  4. Das mit dem messer geht gar nicht, aber es geht auch gar nicht das ein leinenloser belgier knurrend vor ein zwergdackel( der sich neben seinem halter befindet) steht.
     
    #3 toubab
  5. Zumindest geht es scheinbar (GsD) doch nicht so leicht, einen Hund mit einem Schnitt in den Hals tödlich zu verletzten.
    Gab ja grad neulich hier eine Diskussion drüber...
     
    #4 DobiFraulein
  6. bemerkenswert fand ich dass die HH nichtmal an der Reaktion ihres Hundes bemerkt hat, was passiert ist? Wenn sie denkt der Mann hat ihn weggeschoben, hat der Belgier offensichtlich überhaupt nicht reagiert? :wtf:
     
    #5 Crabat
  7. ja, das hat mich auch gewundert
     
    #6 DobiFraulein
  8. Ne, wundert mich nicht. Wenn das Messer schôn scharf war, merkt man das nicht gleich. Hatte schon versehentlich eines im Arm stecken, das ging wie Butter durch. Hätte ich es nicht gesehen, hätte ich nicht an einen Stich gedacht.
     
    #7 pat_blue
  9. Bei mir wars ein 20er Skalpell vom Arzt falsch zurück gegeben. Klinge war komplett in meinem Arm versenkt. Dachte erst, es stecke nur im Mantel.

    Konnte iwie nicht bearbeiten
     
    #8 pat_blue
  10. Das halte ich für einen Trugschluss. Der Stich hätte genauso gut die Schlagader treffen können, dann wäre er tödlich gewesen.
     
    #9 snowflake
  11. keine Ahnung, ich bin kein Arzt
    Aber die Wunde musste ja 'nur' genäht werden, von daher war sie wahrscheinlich nicht tief...
    ...ich denke, dass es nicht so leicht ist, wirklich genau richtig zu treffen; so ein Hund hält ja nicht still und lässt einem Zeit zum Überlegen und Gucken
     
    #10 DobiFraulein
  12. Ich hab zwar noch nicht miterlebt, dass Hunde gestochen wurden, aber zwei Mal, dass sie Wunden gerissen wurden (Triangel). Beide Male keine Schmerzreaktion erkennbar. Einmal davon war es am Hals. Mich wundert das also nicht wirklich. Und ich denke, so ein Biss bzw. Riss ist vermutlich schmerzhafter als ein glatter Stich, vgl. @pat_blue s Erfahrung.
     
    #11 snowflake
  13. Man kann auch per Zufall die Schlagader treffen.
     
    #12 snowflake
  14. Bei Menschen passiert es wohl öfter, dass sie ein scharfes Messer nicht merken.
    Ich erinnere mich, dass jemand mal mit einem Messer im Rücken noch eine Zeitlang rumgelaufen ist, ohne es wahrzunehmen.
     
    #13 Paulemaus
  15. Das und eine fehlende Ausholbewegung deuten darauf hin, daß der Typ es nicht "ernst" gemeint hat. Mit einem 10 cm langen und 2,5 breitem Messer im Hals dürfte so gut wie kein Hund stehen bleiben. Wahrscheinlich hat er das Messer "nur" reingedrückt, bis der Hund von was auch immer abgelassen hat. Immerhin war er nah genug dran, um überhaupt mit dem Messer getroffen werden zu können.
     
    #14 guglhupf
  16. Das der Hund zu nah dran und seine Halterin sich falsch verhalten hat, sehe ich genauso.
    Aber von was soll er denn abgelassen haben? Wenn ich es richtig verstanden habe, stand er ja vorne dran und hat geknurrt, die Halterin dachte, der Mann hätte ihn nur weg geschoben...
     
    #15 DobiFraulein
  17. Man kann von vielem "ablassen". ;) Von Bedrängen, von Knurren oder auch von einem Angriff. Bei manchen reicht das halt für so eine Überreaktion. Ob der Messereinsatz gerechtfertigt war, ist ja immerhin sogar für die Polizei noch offen. Die begnügt sich in der Regel nicht mit nur einer Version.
     
    #16 guglhupf
  18. ach so meintest du das...
    Ich hatte unter 'ablassen' das Bild im Kopf, dass er seine Zähne irgendwo drin und losgelassen hat ;)
     
    #17 DobiFraulein
  19. Ja dachte ich mir schon. Der Begriff ist einfach zu vorbelastet, das hätte ich bedenken müssen. :D
     
    #18 guglhupf
  20. Da ich einen DackelMix habe, bin ich in einer Dackel FB Gruppe. Dort wurde vor wenigen Tagen ein Fall geschildert, wo ein Dackel von einem größeren Hund getötet wurde. Einen Tag später wurde ein anderer Dackel auch von einem größeren Hund angegriffen und verletzt. Keine Ahnung ob der Hundehalter des Dackels auch in der Gruppe dort ist und diese Beiträge gelesen hatte (könnte ich mir allerdings gut vorstellen) und vielleicht daher die Überreaktion mit dem Messer gekommen ist. Anhand der Kommentare dort konnte man allerdings lesen, dass sehr viele Dackel Halter dort sehr verunsichert und entsetzt über den Tod des Dackels waren.
    Wie gut nur, dass dem Schäferhund nicht mehr passiert ist. Allerdings verstehe ich nicht, warum die Halterin ihren Hund nicht zurückgerufen bzw angeleint hat vorher.
     
    #19 bandalil
  21. Weil auf genau diese Frage vielleicht die gleiche Antwort gekommen wäre, die ich damals von den HH des Schäfers bekam, der das Pferd meiner Freundin attackiert hatte..."der hätte eh nicht drauf gehört..." :wand::wand:
     
    #20 Candavio
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kassel- Mann attackiert Hund mit Messer“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden