Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Kalzium Calcium Hyperkalzämie

  1. Hyperkalzämie.
    Leider mussten wir mit unserer Hündin Chiara am 31.12.2020 in die Vetmeduni-Wien sie war nur mehr apathisch und konnte nicht mal mehr aufstehen.
    In der Vetmeduni wurde am nächsten Tag festgestellt das sie einen zu hohen Kalzium-spiegel hat, (das kann immer auch auf einen Tumor hinweisen), und dieser alle diese Probleme verursacht hat.
    Durch das Medikamentöse einstellen geht es ihr jetzt wieder besser und sie erholt sich mit jeden Tag mehr.
    Am 08.01.2021 durften wir sie wieder nachhause nähmen.
    Leider ist bei den Untersuchungen der Verdacht auf einen Lebertumor festgestellt worden den man wegen den hohen Alter leider nicht mehr genau abklären kann weil man sie dann in Narkose nehmen müsste.
    Auch Mastzellen wurden wieder in den Lipomen festgestellt (die wurden schon mal gefunden, aber nach der Behandlung mit Theranekron wurde nach der OP, in der entfernten Probe keine Mastzellen festgestellt, ob bei der vorigen Biopsie die Auswertung falsch war oder die Theranekron-therapie die Mastzellen eliminiert hat ist nachträglich leider nicht mehr möglich.
    Ich habe die Befunde auch schon per Mail an unseren TA geschickt, morgen Montag müssen wir wieder zur Blutabnahme um den Kalzium-spiegel nochmals zu Kontrollieren und die Medikamente einzustellen.
    Danach werde ich mit unseren TA einen Termin vereinbaren um auch über die Theranekron-therapie zu
    sprechen.
    Zusammengefasstes Resümee: Kalzium (Calcium) nur mit Laborbefund und mit den TA absprechen, nie nur so, ohne vorher denn Kalzium-wert im Blut gemessen zu haben, bei zu hohen Kalzium-wert, auf einen Tumor testen lassen.
    Bei extremer Apathie, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Probleme beim Aufstehen, Gehen und Gleichgewichtsstörungen, beim Bluttest immer auch den Kalzium-wert überprüfen lassen.
    Unsere Hündin wäre vor der Kalzium -Diagnose schon von zwei TA in der Vetmeduni zwei mal eingeschläfert worden wenn ich nicht gesagt hätte das ich erst genau wissen will was sie hat und es erst danach zulassen würde, bis jetzt war es die richtige Entscheidung.
     
    #1 haraldhajori
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Heute mussten wir unsere Hündin Chiara leider einschläfern lassen, es ging ihr immer schlechter.
    Meine Frau unser Sohn und ich sind bis zu ihren Tot bei ihr geblieben, das war nach 16 Jahren sehr schwer für uns für immer abschied von unserer über alles geliebten Chiara zu nähmen.
    Aber sie ist erst durch die Beruhigungsspritze ruhig geworden und dann durch die abschließende Spritze ruhig in unseren Armen für immer eingeschlafen.
    Aber wir denken das sie wusste oder zumindest gespürt hat was geschehen würde, da wir ja auch alle dabei waren und unsere Traurigkeit hat sie sicher auch gespürt.
     
    #2 haraldhajori
  4. @haraldhajori

    Es tut mir wahnsinnig leid zu lesen das ihr den Kampf doch verloren habt. Dir und deiner Familie wünsche ich viel Kraft.

    Chiara, gut Reise:love:
     
    #3 Rudi456
  5. Chiara - rest well in all eternity and know that you were well loved while here on this earth.
     
    #4 Madeleinemom
  6. Es tut mir sehr leid. Gute Reise, Chiara :(
     
    #5 Paulemaus
  7. Das tut mir sehr leid für euch.

    RIP, Chiara.
     
    #6 helki-reloaded
  8. Das tut mir sehr leid. :( Ich hoffe, es ist euch ein kleiner Trost, dass sie ein tolles Alter erreicht hat.
     
    #7 lupita11
  9. Danke für eure lieben Worte, wir hätten ja auch, ohne diese zum Schluss aufgetretenen Problemen schon wegen ihres Alters damit rechnen müssen, aber wir haben es bis zuletzt nicht wahrnehmen wollen und gehofft das sie noch länger lebt.
    Sie hat uns in den 16 Jahren und 10 Monaten so viel gegeben, es waren unsere schönsten Jahre.
    Und ein Trost für uns ist auch das auch wir ihr eine wirklich wunderschöne Zeit schenken durften.
    Wir werden uns wieder einen Hund nähmen, es ist jetzt, (obwohl sie erst gestern gegangen ist) so einsam Zuhause, keine Begrüßung am Morgen, beim Frühstück kein warten das sie auch etwas abbekommt, kein Gassi-gehen, usw.
    Wir haben es noch nicht wirklich begriffen/Akzeptiert das sie nie wieder hier sein wird.
    Wir reagieren auf jedes Geräusch als ob sie noch hier wäre, und müssen uns dann jedes mal wieder bewusst machen das es nicht sie ist.
    Es wird sicher noch eine lange Zeit dauern bis wir akzeptieren können das sie für immer weg ist.
    Wir werden sie nie vergessen, auch wenn wir dann wieder einen anderen Hund haben werden, dafür war die Zeit mit ihr zu schön.
    Wir lassen sie einäschern und werden die Urne bei uns unter den Weinstöcken eingraben, sie hat gerne Weintrauben, Hand-gefüttert gegessen.
     
    #8 haraldhajori
  10. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kalzium Calcium Hyperkalzämie“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden