kalorien reduzieren - hund ruhiger?

  • guinness
hallo. heute war die hundetrainerin bei uns.
sie meinte ich sollte 50:50 reis und trockenfutter füttern.
er wäre dann nicht mehr so hyperaktiv.
weiß nich wie ich das finden soll. er ist gerade mal 7 monate alt. jetzt schon solche versuche. keiner ahnung!
bisher gabs bei uns royal canin für erwachsene und gemüse usw.
was soll ich jetzt davon halten.
er ist wirklich sehr, sehr aktiv! aber soviel reis. hmmm?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi guinness :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Bine 16
guinness schrieb:
hallo. heute war die hundetrainerin bei uns.
sie meinte ich sollte 50:50 reis und trockenfutter füttern.
er wäre dann nicht mehr so hyperaktiv.
weiß nich wie ich das finden soll. er ist gerade mal 7 monate alt. jetzt schon solche versuche. keiner ahnung!
bisher gabs bei uns royal canin für erwachsene und gemüse usw.
was soll ich jetzt davon halten.
er ist wirklich sehr, sehr aktiv! aber soviel reis. hmmm?
Je mehr Rohprotein im Futter enthalten, desto aktiver der Hund - trifft z.B. bei Windhunden zu. Suche Dir ein gutes Trockenfutter mit einem Proteingehalt zwischen 20 + 23 Prozent Rohprotein, vielleicht hilft das schon.

Auf die 50/50-Mischung würde ich verzichten, denn der Hund ist noch im Wachstum.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Cattledog
Hi Guiness,

also bitte, ich bin kein Futterexperte, aber ich finde das etwas krass - wenn man rechnet daß im TroFu ja auch ein ganz beachtlicher Getreideanteil drinnen ist, kommen da ca. 70-80% Getreideanteil zusammen, und ich kann mir nicht vorstellen, daß er von dem Kohlenhydratschub ruhiger wird...weiters, ob das mit 7 Monaten ernährungstechnisch unbedingt das um und auf ist - naja, sooo nährstoffreich ist Reis ja nicht gerade... Was ist es denn für ein Hund? Meine Cattledogs sind auch super hyperaktiv :D aber das ist eben auch rassebedingt... Macht dir seine Aktivität Probleme oder warum rät die Hundetrainerin das?

Wäre es mein Hund, würde ich ganz im Gegenteil zur Hundetrainerin entweder auf ein Trockenfutter mit möglichst niedrigem Getreideanteil umsteigen - denke man kann dir hier einiges empfehlen (Solid Gold, Timberwolf, California Natural...) oder auf Frischfütterung (getreidefrei) - wenn du nach BARF suchst, findest du hier so einiges zu dem Thema.
 
  • Alexis
Wie wär's denn wenn diese 'Hundetrainerin' eher Tips gibt wie du den Hund auslasten kannst? Auch geistig, das ist gerade bei solch aktiven Hunden sehr wichtig (glaub' mir, ich weiß es *seufz*).

Alexis
 
  • Bulljamin
Hallo und willkommen erst einmal! :hallo:

Mensch, du hast einen Junghund! Der ist nun mal aktiv! ;)
Er braucht Beschäftigung, Bewegung...

Von dem Ernährungsvorschlag halte ich ehrlich gesagt nix.
50 % Reis und der Rest Trockenfutter- mal abgesehen von der fraglichen Zusammensetzung bezüglich der Inhaltsstoffe (siehe cattledogs Post:( frißt das dein Hund? Unsere würden mir was husten! :)

Was heißt denn "sehr, sehr aktiv"?
Die Bezeichnung "hyperaktiv" ist meiner Meinung nach nämlich zu einer Art "Modewort" geworden, sowohl bei Mensch, als auch bei Tier. Ist ein Kind oder auch ein junger Hund sehr aktiv und ausdauernd, ist er sofort "hyperaktiv"- und wird munter und bunt drauflos therapiert- ohne daß solche Diagnosen tatsächlich jemals gestellt wurden, und obwohl von wirklich "hyper" gar keine Rede sein kann.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Cattledog
Bulljamin schrieb:
frißt das dein Hund? Unsere würden mir was husten! :)
Hehe, darauf wollt ich gar nicht näher eingehen, ich habe gerade die berühmten verächtlichen Blicke (vornehmlich von meinen 3 Weibern) vor den Augen "Willst du uns vergiften oder wie jetzt?" :D
 
  • Bulldog Quinto
Kann mich Cattledog nur anschließen.

Des Weiteren kann ich Dir das Buch "Hilfe, mein Hund ist unerziehbar" von Vera Biber ans Herz legen. Lass Dich nicht vom Titel irreführen - es geht u. a. darum, wie Nahrung und Hyperaktivität zusammenhängen. Lösungen bietet das Buch natürlich auch ;)
 
  • Bulljamin
Sag mal, Zita, irre ich mich jetzt, oder wird nicht sogar auch Getreide-Unverträglichkeit in Zusammenhang mit (echter) Hyperaktivität gebracht? :verwirrt:
 
  • guinness
danke für die vielen antworten.
werde das mit dem reis auch nicht machen. er mags auch nich besonders. da frisst er zu wenig. ich sollte das 6 wochen machen, dann würde die energie nach lassen.
als ich ihn bekommen habe durfte er gerade wieder laufen. ( hatte ein gebrochenes bein) vielleicht liegt es auch daran das er gerade so aufdreht. muss sagen ich find das gar nich so schlimm wie die hundetrainerin.
wir laufen viel. 4 kleine runden und eine große.
das mit dem geistigen auslasten ist so eine sache. er tobt ja ständig.
ich soll ihn jetzt 5 stunden (auf den tag verteilt) an die heizung leinen.zum ruhig werden. naja, bisher fand ich das es mit uns gut funktioniert. aber die trainerin hat mich jetzt voll aus dem konzept gebracht.
hauptsächlich gings mir ja um grundgehorsamt, die er bis jetzt kaum hat. und jetzt gehts gleich los mit neuem futter und so. naja, muss mal schaun. bin ein bissi durcheinander
 
  • Cattledog
guinness schrieb:
ich sollte das 6 wochen machen, dann würde die energie nach lassen.
ich soll ihn jetzt 5 stunden (auf den tag verteilt) an die heizung leinen.zum ruhig werden.
Zum ersten: nach 6 Wochen Reis würde meine Energie auch merklich nachlassen...

Zum zweiten: Bitte? Noch bevor du ein neues Futter suchst, such bitte einen anderen Trainer. Du bist sicher nicht auf solche Wege angewiesen, sonst hättest du dich nicht hier angemeldet :)
 
  • Bulljamin
Cattledog schrieb:
Zum zweiten: Bitte? Noch bevor du ein neues Futter suchst, such bitte einen anderen Trainer. Du bist sicher nicht auf solche Wege angewiesen, sonst hättest du dich nicht hier angemeldet :)

Unterschrieben!

Im Prinzip zweifelst du ja schon selbst- vertrau in dem Fall ruhig deinem Gespür, wenn es solche Methoden hinterfragt! ;)
 
  • Bulldog Quinto
@Bulljamin

Da fragst Du mich jetzt was. Mein einziges Wissen in Bezug auf den Zusammenhang des Hundeverhaltens mit dem Futter stammt aus dem Vera Biber Buch. So genau kann ich mich jetzt auch nicht mehr daran erinnern, dass ich Dir die Frage beantworten könnte, sorry. Habe halt die wichtigsten Infos für mich herausgefiltert, aber die Details habe ich nicht mehr parat.

@guinness: also da fehlen mir die Worte. Du solltest Dich auf jeden Fall so schnell wie möglich einen anderen Trainer suchen. Das ist doch keine Methode! Dein armer Hund!

Such Dir am besten ein Futter mit einem geringen Getreideanteil, dürfte Deinem Hund sehr entgegen kommen.
 
  • Alexis
...an die Heizung leinen ist okay. Den Trainer natürlich.
Ansonsten: Auch einen wilden tobenden Hund kann man geistig auslasten. Ist ebenso wichtig wie das körperliche auspowern.
Suchspielchen, fährten, Kunststückchen...da gibt's genug Möglichkeiten.

Alexis
 
  • Amy
Zu dem Buch, über die Suche-Funktion kann man einige Beiträge finden (den Schwanzbeisser-Beitrag z. B.) in dem das Buch angesprochen wird. Es wird tatsächlich ein Zusammenhang gebracht zwischen Getreideallergien (besonders Weizen, Mais und Soja) und daraus resultierenden Zerebralallergien die Hyperaktivität, ADS, Unsauberkeit etc. auslösen können. In USA wird da wohl bereits mehr geforscht, aber bei hyperaktiven Kindern.

Ein 7 Monate alter Junghund nach Ruhephase wegen einem Beinbruch? Da würde ich das Aufdrehen erst einmal als normalen Nachholbedarf werten. Das die Dame Dir nicht noch Beruhigungsmittel ans Herz gelegt hat um den Kleinen schlafen zu lassen ist wohl alles. Die Dame gehört an die Heizung gekettet und samt dieser aus dem Fenster geschmissen.

Ich würde Dir Nasenarbeit (Fährtenarbeit) und Suchspiele empfehlen, das lastet den Kopf (und den ganzen Hund auch körperlich) enorm aus und da er sich dabei ja sein Futter bzw. seine Leckerchen erarbeiten kann, stehen die Chancen gut, so etwas Ruhe in den Kleinen zu bringen. Zumal es ja langsame Arbeit ist und das Bein so geschont werden kann.
 
  • Bulljamin
@Amy: hat mich mein Köpfchen doch nicht getäuscht! Danke! :)
@Zita: trotzdem danke! :)
 
  • Bine 16
guinness schrieb:
ich soll ihn jetzt 5 stunden (auf den tag verteilt) an die heizung leinen.zum ruhig werden.
Diese Aussage beweißt mal wieder, daß sich jeder Depp Hundetrainer schimpfen kann und wenn er noch soviel Mist erzählt.

Suche Dir bitte zuerst einen anderen Hundetrainer und lasse Deinen Hund nochmal beurteilen - ich glaube nämlich, daß die Dame von tuten und blasen keine Ahnung hat.
 
  • YVeONNEt
Heizungsschwachsinn. . .

Bulljamin schrieb:
Was heißt denn "sehr, sehr aktiv"?
Die Bezeichnung "hyperaktiv" ist meiner Meinung nach nämlich zu einer Art "Modewort" geworden, sowohl bei Mensch, als auch bei Tier. Ist ein Kind oder auch ein junger Hund sehr aktiv und ausdauernd, ist er sofort "hyperaktiv"- und wird munter und bunt drauflos therapiert- ohne daß solche Diagnosen tatsächlich jemals gestellt wurden, und obwohl von wirklich "hyper" gar keine Rede sein kann.
Genau! Voll unterschrieben! Gerade als Pädagogikstudentin geht mir der "Hyper-hype" extrem auf den Zeiger! :rolleyes:
Cattledog schrieb:
Zum ersten: nach 6 Wochen Reis würde meine Energie auch merklich nachlassen...
:lol: Aber echt... :D
Cattledog schrieb:
Zum zweiten: Bitte? Noch bevor du ein neues Futter suchst, such bitte einen anderen Trainer.
Genau! Also so einen Schwachsinn hab ich schon lange nich mehr gehört - an die Heizung ketten *tztztz* :nee:
Alexis schrieb:
...an die Heizung leinen ist okay. Den Trainer natürlich.
Jo - genau - es gibt da so tolle Studios mit Frauen in Lack & Leder, die freuen sich sicher über Kundschaft - erst recht, wenn vielleicht eine tierliebe Frau dabei ist *hehe* :albern:
 
  • Ninchen
~off-topic spam~
*wein* warum, WARUM habe ich bloß eine fußbodenheizung! *heul* da kann ich ja diesen tollen tipp dieser tollen hundetrainerin gar nicht ausprobieren! warum bin ich bloß so gestraft! *jammer*
~off-topic spam~
 
  • Birgit
Ich frag mich ernsthaft, wozu hier eigentlich überhaupt ein Hundetrainer gebraucht wird.
Das "Problem" des Hundes ist auf einem guten Hundeplatz mit ein wenig Engagement anzugehen.
Eigentlich reicht es da auch schon, mal auf der örtlichen Hundewiese mit anderen Hundehaltern in Erfahrungsaustausch zu treten.

Einen Hund über den Tag verteilt 5 Stunden an eine Heizung anzuleinen halte ich für tierschutzrelevant!
Und außerdem für absoluten Blödsinn!

Mann oh Mann, wie ersehne ich den Tag, an dem per Verordnung endlich geregelt wird, welche Qualifikation man haben muss, um sich Hundetrainer nennen zu können :(
 
  • Tina W.
Alexis schrieb:
...an die Heizung leinen ist okay. Den Trainer natürlich.
Alexis

Danke Alexis,
Du sprichst mir aus der Seele!

LG Tina

Außerdem würde ich einen JUNGHUND nicht auf eine Diät setzen, sondern nur auf ein TF mit niederigem Protingehalt füttern.

Meinem Ricky gebe ich auch ein TF von Hundköket, Geflügel & Reis, Rohprotein 25,00 % , damit kann man auch Welpen füttern; er ist nicht hyperaktive und das möchte ich auch nicht; da ich keine Hundesport betreibe.

Er ist in der Wohnung ein ruhiger Vertreter; schläft seine 4 Std. aber dann ist er fit und will raus. Im Junghundalter bin ich auch lieber öfters mit ihm raus um zu laufen, da eine Std. zu lange sein kann für einen Junghund. Geht sonnst auf die Gelenke.

Also 6-8 mal kleine Gassigänge und wie schon von Alexis angesprochen, spielen was für die Kopfauslastung gut ist.

Viel Spaß weiterhin und gehe immer nach Deinem Bauchgefühl, das sagt Dir doch alles!
LG Tina
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „kalorien reduzieren - hund ruhiger?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten