1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

junger Bullterrier Dexter Tierheim Berlin

  1. Liebe KS-Gemeinde,

    ich melde mich nach Jahren zurück mit einem aktuellen Vermittlungsthema:

    Wir haben dieser Tage im TH Berlin diesen wunderschönen und netten Bully entdeckt und haben heute den Tag mit ihm verbracht, um ihn, bis er gut vermittelt ist, dort regelmäßig zu besuchen und auszulasten.

    Dexter ist ein ca. 1 Jahr alter, fröhlicher und temperamentvoller Hund. An allem äußerst interessiert, beobachtet er andere Tiere. Er scheint erstmal wild auf andere Hunde loszuwollen, aber nach einer langen Gassirunde wurde er ruhiger und am Ende ignorierte er andere Hunde sogar. Am Zaun im Auslaufgebiet traf er auf zwei andere Hunde, bellte aber nicht zurück, sondern war einfach nur interessiert und ließ sich abrufen.
    Sein Charakter ist bullitypisch einmalig, einfach nur ein lieber Schatz!

    Unsere Vermutung, dass die Bewegung seiner Hinterläufe und die ganze Körperhaltung auf HD hindeutet, hat sich leider bestätigt. Ob es sonst Beeinträchtigungen gibt, müsste noch überprüft werden. Weitere Informationen zu Dexter finden sich auf der Internetseite des TH Berlin sowie auch die Kontaktnummer seiner Bezugspfleger:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Liebe Grüsse,
    Rina und Ilka aus Berlin
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      322,9 KB
      Aufrufe:
      139
    • 7.jpg
      7.jpg
      Dateigröße:
      285,3 KB
      Aufrufe:
      133
    #1 Rina
  2. Muss mal kurz Dampf ablassen über das sicherlich allseits bekannte Problem mit den dortigen Angestellten.
    Wir wollten heute mit unseren beiden Hunden und Dexter Gassi gehen, weil wir überlegen, falls die drei miteinander klar kämen, bis zur Vermittlung eine Pflegestelle für Dexter anzubieten. Es waren leider die "falschen" Pfleger vor Ort, die auf Vorschriften pochten, so dass wir Dexter gar nicht zu Gesicht bekamen. Sehr frustrierend. So wurde aus einem Rudelspaziergang leider nichts. Wir geben aber nicht so schnell auf!
     
    #2 Rina
  3. Bullterrier Dexter



    Bullterrier, bedingt verträglich

    Name: Dexter
    Rasse: Bullterrier
    Geschlecht: Rüde
    Kastrationsstatus: kastriert
    Alter des Hundes: 1 Jahr
    Geburtsdatum: 05/2014
    Handicap: nein
    Aufenthaltsort: Tierheim
    PLZ und Ort: 13057 Berlin
    Beschreibung:

    Im TH seit: 11.06.2015

    Dexter kam über eine Sicherstellung durch das Veterinäramt zu uns ins Tierheim.

    Er ist ein sehr menschenbezogener Hund mit viel Energie und Witz, der die gängigen Grundkommandos kennt, erziehungstechnisch aber noch etwas Feinschliff vertragen könnte. Nach ein paar Minuten läuft er brav an der Leine und ignoriert andere Hunde während des Spaziergangs dabei weitgehend. Manche Hündinnen findet der charmante Dexter sogar sehr sympathisch. ;)

    Dexter mag Wasser und liebt es, aktiv zu sein. Allerdings verteidigt er Ressourcen wie Spielzeug und Futter und benötigt rasseerfahrene Menschen ohne Kinder, die bereit sind mit ihm daran zu arbeiten.

    Ein hundefreundlicher Vermieter wäre außerdem wichtig, da für die Haltung seiner Rasse eine Genehmigung erforderlich ist.

    Bei Interesse an dem kleinen Kraftpaket meldet ihr euch gerne telefonisch bei seinen Pflegern.

    Ein weiteres Foto sowie die Kontaktdaten findet ihr hier:
     
    #3 Grazi
  4. Dexter ist in sein neues Zuhause gezogen! :)

    Grüßlies, Grazi
     
    #4 Grazi
  5. Dexter ist wieder im Tierheim! :(

    Grüßlies, Grazi
     
    #5 Grazi
  6. Dexter ist zum Probewohnen ausgezogen. Wir drücken die Daumen, dass alles klappt und er bleiben darf!

    Grüßlies, Grazi
     
    #6 Grazi
  7. Dexter musste uns leider wieder verlassen und ist nun wieder im Tierheim Berlin.

    Ich sehe es aber als meine Pflicht an Euch ein wenig über sein Verhalten aufzuklären, in der Hoffnung dass er vielleicht doch noch ein Zuhause findet!

    Zunächst ein Vorwort: Wir haben uns bewusst für ein Problemkind entschlossen und auch bewusst zu einem Bullterrier. Meine Frau hatte bereits 3 Problem Bullis aus dem Tierheim der letzte ist vor ca 20 Jahren verstorben (im Januar 2017 sind es genau 20 Jahre). Da 2016 die "Kampfhunde / Rasseliste" für Schleswig Holstein aufgehoben wurde, haben wir uns also entschieden wieder einem armen Tier ein Zuhause zu bieten, dass sonst vermutlich nur schlechte Chancen auf ein Zuhause hat. Also wanden wir uns sofort an Frau Schürmann von Bullterrier in Not, dort wurden verschiedene Optionen durchgegangen und verschiedene Hunde besprochen.

    Wir haben uns dann für Dexter entschieden und uns extra Frei genommen um nach Berlin zu fahren und ihn kennen zu lernen! Ich möchte an dieser Stelle einmal den Verantwortlichen im Tierheim Berlin danken, dass das alles so gut geklappt hat. Denn eine solche Sache zu organisieren und zu managen wenn da 420KM zwischen liegen erfordert einiges an Arbeit.

    Schon am 2ten Tag durften wir Ihn dann mit nach Hause nehmen.

    Folgende Probleme tragen dann auf:

    Entgegen der Empfehlung seiner Betreuerin mussten wir Ihn auf einer Hundeschutzdecke nach Hause transportieren, da unser Auto zu klein für die Hundebox gewesen wäre. Es war uns also klar es würde nicht ganz leicht werden Ihn da wieder raus zu bekommen, da er schon Besitzer beim rausholen gebissen hatte. Wir hatten mit dem Maulkorb vorgesorgt und dass war auch nötig wie er uns zuhause deutlich machte. Kein Problem, dann muss eben ein größeres Auto her und eine Hundetransportbox ins Auto. Also erst einmal die Transportbox testen zuhause. Klappt! Perfekt...

    Ein paar Tage geht alles soweit ganz normal... Naja was heißt normal er zeigt sich hin und wieder sehr aggressiv und dann wieder von seiner liebsten nein wirklich aller aller liebsten Seite! Ich konnte Stundenlang mit Ihm schmusen und toben, ihn am Bauch und hinter den Ohren kraulen. Bereits am 2ten Tag schien er schon zu wissen was unser neues Kommando "Füße putzen" bedeutete, da wir ihn im Vorflur der Wohnungstür schön die Füße abrubbeln konnten. Alles wundervoll, bis auf einige kleine Zwischenfälle die bei einem Tier dass als "aggressiv" eingestuft ist, eigentlich nicht verwunderlich schienen. Da war uns noch nicht bewusst wie sehr dieses Tier scheinbar "leidet / angst" hat. Schnell ist uns aufgefallen, dass wenn er Abends in seiner Ecke liegt, möchte er lieber in Ruhe gelassen werden. Er knurrt einen dann aber wenigstens an und zeigt dass. Also kein großes Problem, denn damit kann man schließlich arbeiten ein Hund der einem zeigt dass es Ihm nicht gut geht... Wunderbar.

    Doch schon bald zeigte er seine "2tes Gesicht". Die Tage wurden schnell dunkler und wir wohnen direkt am Wald. Es fing mit so "banalen" Sachen an wie: Dextrer weigert sich strickt in den bösen dunklen Wald zu gehen". Er kennt diese Strecke bei Tag und läuft diese freudig und Zielstrebig. Nachts 2 Schritte rein, er legt sich nieder und da bleibt er auch. Soweit kein großes Problem haben wir gedacht, war für uns eh nicht optimal Nachts mit Taschenlampe durch den Wald wir hatten gedacht wir machen Ihm eine Freude, wenn er bekannte Wege geht. Aber diese Angst nahm mit früher werdender Dunkelheit und späterer Sonnenaufgänge schlimme Phasen an. Er schien zudem extrem schreckhaft in dieser Zeit zu sein, so schnappte er dann auch mal nach mir oder meiner Frau. Im einen Moment noch brav und super lieb auf dem Boden liegend. Man macht den Mülleimer auf und holt die Mülltüte raus, zack ist Dexter auf 180 und schnappt nach einem. Dabei gab es natürlich kleinere Verletzungen, die aber eigentlich nicht der Rede wert sind.

    Bis zu dem Punkt an dem er bewusst auf sein Herrchen und Frauchen zukommt, freudig mit dem Schwanz wedelt einen richtig lieb anguckt und man ihn einfach gern haben möchte und man nicht dran denkt, dass es draußen gerade dunkel ist, denn dann beißt er auch mal gerne zu. (Ob es tatsächlich etwas mit der Dunkelheit zu tun hat, kann ich nicht sagen ich bin kein Experte, aber dass würde erklären, warum er zeitweise wirklich ein ganz anderer Hund ist) Wir haben verschiedene Situationen zu verschiedenen Uhrzeiten nachgespielt und immer das gleiche gemacht aber Dexter hat sich bei Tageslicht völlig anders verhalten als bei Dunkelheit!!! Als wir dies erkannten sprachen wir erneut mit seiner Pflegerin und die hat empfohlen ihn dann über Nacht in der Transportbox schlafen zu lassen. Einfach damit wir Nachts wenn wir aufs Klo müssen keine Angst haben Ihn zu wecken und zu erschrecken. Dass klappte soweit die Nacht über super. Nur morgens um 6 ihn da wieder raus zu kriegen zum Gassi gehen, da war gar nicht dran zu denken, denn er verteidigte seine Box (wohl gemerkt er kannte die Box und war auch schon vorher Tagsüber stundenweise da drin um ihn daran zu gewöhnen). Aber morgens um 6 ist es ja draußen ja auch noch dunkel. Als ich ihn dann endlich so gegen 8 Uhr nur unter Protest und dem Einsatz von Leckerlis (jaja rügt mich nur, ich weiß, dass man dass nicht soll, aber er braucht erstens seine Medikamente und zweitens muss er auch raus Gassi gehen, das letzte Mal ist schließlich lange her) Also endlich raus aus der Box, Maulkorb dran, aber es ist draußen ja immer noch dunkel, also geht der Spaß weiter.. Geschirr anlegen zum Gassi gehen? Denk nicht einmal dran Herrchen. (Wir mußten es Ihm Nachts, entgegen dem Rat der Pflegerin abnehmen, da das Geschirr viel zu groß war und seine Vorderläufe blutig waren von den Gurten) Naja auch dieses Problem hätte sich lösen lassen durch ein passendes Geschirr, aber Herr Dexter wollte einfach nicht.

    Da haben meine Frau und ich dann schweren Herzens entschlossen, wir können Dexter leider einfach nicht helfen! Er hat es aber wirklich verdient ein neues nettes Zuhause zu bekommen. Vielleicht hat ja jemand eine Möglichkeit sich um Ihn zu kümmern. Er ist wirklich ein so liebes Tier bei Tag. Die kleinsten Leckerli frisst er einem so vorsichtig aus der Hand, man muss Ihn einfach lieb haben. Er ist wie gesagt extrem verschmust, er leckt euch gerne mal das halbe Gesicht ab, bietet euch seinen Bauch zum streicheln an...

    Alles alles gute lieber Dexter. Für Rückfragen wegen seinem Verhalten stehen wir auch weiterhin gerne zur Verfügung. Wir wünschen Euch und Dexter alles gute.

    PS: Auch das Auto fahren zurück nach Berlin bei Tag, war übrigens ganz anders, als Nachts nach Hause!
    PPS: Spielzeug und Futter Verteidigen war bei uns NIE ein Problem! Er hat Problemlos akzeptiert, wenn wir im Bett gegessen haben und er hat nichts bekommen, und wenn er fertig war mit dem Fressen, konnten wir seinen Napf ohne Probleme weg stellen. Er hat selten aufgegessen und hat Abends immer den Rest bekommen und dabei gab es komischerweise auch nie Probleme. Wassernapf war auch kein Problem mit Nachfüllen.
     
    #7 Thurid
  8. Dexterist aber nicht auf der Tierheim seite,ist er schon vermittelt?
     
    #8 Biefelchen
  9. Anfrage an das TH ist raus...

    Seufzend, Grazi
     
    #9 Grazi
  10. Hast Du jemals eine Antwort bekommen?
    Finde ihn immer noch nicht wieder auf der TH-HP?
     
    #10 Marion
  11. Vermittelt :)
     
    #11 Marion
  12. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  13. Wenn dir die Beiträge zum Thema „junger Bullterrier Dexter Tierheim Berlin“ in der Kategorie „Vermittelte Tiere“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen