Jetzt doch die Hüften!

  • Wibke
Erstmal zur Vorgeschichte:
Ich habe noch in Hamburg Altona gewohnt als fast vor meiner Haustür ein Jüngelchen seinen Welpen ohne Leine laufen ließ. Es kam wie es kommen mußte, der kleine ist auf die Straße gelaufen und ein Range Rover mit zwei Reifen über ihn drüber. Ich also den Typ geschnappt, den Welpen geschnappt und ab zum Tierarzt, das Ergebnis: Beide Beine gebrochen, beide Hüften gebrochen, Hüftschalen von der Wirbelsäule gerissen, Schwanz mehrmals gebrochen und innere Blutungen. Auf die Frage von dem Typen ob man den wieder hinkriegt hat die Tierärztin gesagt Ja mit ner Operation und ner langwierigen Nachbehandlung wird er wohl wieder gesund aber es kann sein das er nicht mehr ganz normal laufen kann (wen wunderts?).
Dem Typen war das natürlich zu teuer außerdem wollte er keinen Hund der vielleicht humpeln würde, also sollte die Tierärztin den kleinen einschläfern.
Da ich den Rüden schon seit seiner Geburt kannte (Er war aus dem Wurf eines Freundes) habe ich gesagt das kommt überhaupt nicht in Frage und ich würde die Tierarztkosten bezahlen dafür krieg ich aber auch den Hund

Gesagt getan ich hatte plötzlich einen kleinen sehr kranken Welpen, habe meinen Job gekündigt, meinen Urlaub gestrichen, das neue Auto vergessen und mich 24 h um den Wurm gekümmert der winselnd vor Schmerzen in meinem Bett lag.
Nach einem halben Jahr hatte ich über 4000,- DM an Tierarztkosten bezahlt und dafür den tollsten (wenn auch ziemlich verwöhnten
) Hund bekommen, der inzwischen lief und sprang und hüpfte wie jeder andere Hund auch.

Weshalb ich das alles schreibe:
Der Dicke ist jetzt viereinhalb und seit 2 Wochen quitscht er ab und zu bei bestimmten Bewegungen. Insgesamt vielleicht 5 oder 6 mal aber bei seiner Vorgeschichte bin ich lieber vorsichtig.
Also waren wir gestern beim Tierarzt und sie hat ihn abgetastet und ein bischen an ihm rumgebogen und es sind eindeutig die Hüften mit denen etwas nicht stimmt.
Er kriegt jetzt dreimal täglich Rimadyl 50 und muß ruhiggestellt werden. Am 25 Januar haben wir einen Termin zum röntgen.

Hat jemand noch ne Idee was ich machen könnte, oder was es sein kann? Oder zumindest wie ich ihn Hüftschonend ein bischen auslasten kann damit er nicht durchdreht?

Ich mach mir solche Sorgen das es was richtig schlimmes ist, ich glaub ich werd noch verrückt in den nächsten 10 Tagen
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Wibke :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • boehsenichte29
Hallo,
erstmal muss ich sagen, finde ich es superklasse, wie Du Dich für den Kleinen eingesetzt hast
!!!
Was ich aber nicht so ganz verstehe, warum kriegt der Hund jetzt erstmal Rimadyl, und wird erst in ein paar Tagen geröngt?? Hat Dein TA dazu ne Erklärung abgegeben, warum er so lange warten will??
mfg,
nichte

Viva los Tioz

 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Amaliana
Ich hatte letzten Sommer das Problem mit meinem Sam: Er hatte eine Sehnenscheidenentzündung und mußte 6 Wochen ruhig gestellt werden. Die TA sagte die beste Bewegungsmöglichkeit wäre schwimmen, da ist er ausgelastet, hat Bewegung und wird trotzdem Gesund. Sie sagte damals auch das das für Hüftkranke Hunde gut wäre.
Nur war das im Sommer...bei den Momentanen Temperaturen ist das nix....oder hast Du vielleicht jemanden mit einem Schwimmbescken im Keller, das wäre optimal.
Bei uns gibt es auch eine Hundepsychoterapeutin, die hat extra für Hunde ein Schwimmbecken mit 25 Grand warmen Wasser. Gibt es bei Euch so was auch? Schau doch mal ins Telefonbuch.

Was ich nicht verstehe ist, daß Du den Röntgentermin erst am 25sten hast, bei meienr TA wird der Hund entweder gleich geröngt oder (falls eine Narkose notwendig ist) am nächsten Tag. Komisch!

Wünsche deinem Dicken gute Besserung
Andrea
Sam & Laika
 
  • Wibke
Meine Tierärztin hat den Röntgentermin so weit weg gelegt weil sie den Dicken nicht unnötig in Narkose legen will. Er braucht normalerweise beim Röntgen keine, aber sie sagt wenn sie ihn jetzt versucht so hinzulegen das sie ein gutes Bild machen kann wird ihm das zu doll weh tun. Deswegen kriegt er 10 Tage Rimadyl damit er schmerzfrei wird und sie ihn ohne Narkose röntgen kann.
Sorry hätt ich gleich schreiben können aber ich bin doch ein bischen durch den Wind, er ist halt mein kleiner Schatz.
 
  • Storms
Ich wünsche deinem kleinen gute Besserung..nach dem was er schon mitgemacht hat, sollte er das jetzt auch so gut wie möglich packen damit ihr noch viele schöne Jahre zusammen verbringen könnt (schmerzfrei)

Hut ab vor dem Einsatz den du damals für den kleinen gebracht hast..ist ja schließlich nicht ganz ohne gewesen...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • watson
Hallo Wibke,

es KANN von dem Unfall sein, es KANN ebensogut eine "normale" leichte HD sein. Es kann auch eine Zerrung sein. Es kann auch eine Nervenentzündung sein.

Egal was es ist, ich drücke euch die Daumen, daß es heilbar bleibt


watson
 
  • Wibke
Danke Watson! Ich glaube das war genau das was ich hören wollte

Hat noch jemand ein paar Ideen was das alles "harmloses" sein kann?
Immer wenn ich wieder Panik vor dem Termin kriege lese ich das und red mir ein es wird schon nicht so schlimm sein.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jetzt doch die Hüften!“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten