Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Jasper in Schweden

  1. Wir haben Urlaub gemacht :)

    Endlich mal, denn in den letzten 3 Jahren kam immer etwas dazwischen.

    Am 28.04. hieß es dann früh um 5 Uhr aufstehen und Auto beladen.
    7 Uhr Abfahrt

    Gewählt haben wir die Strecke mit der Überfahrt Sassnitz - Trelleborg. 4 Stunden Überfahrt klangen besser als 6 Stunden ab Rostock ab.

    Gebucht haben wir ein Haus in Smaland. Grundstück 5000m2, ein Haus für theoretisch 10 Leute (aber unserer Meinung nach, wenn man sich wirklich gut leiden kann) aber diesmal nur für 4 und einen Hund. Eigener See, 2 Boote und auf der anderen Seite direkt der Eingang zum Naturreservat.

    Das Haus ist ein ehemaliges Gehöft und hat noch 2 Schuppen/Scheunen neben dran.

    Das Haus konnten wir nur über den Anbieter beurteilen und über die Angaben. Google Maps sah vielversprechend aus - also rein ins Abenteuer.

    Die Regelungen für die StenaLine war auch in Ordnung. Maulkorb und natürlich Leinenpflicht. Ein Deck auf dem sich Hunde auch mal lösen dürfen klingt auch gut. Das sich Hunde nur auf Deck 7 und 8 aufhalten dürfen klingt auch machbar für 4 Stunden. Hunde im Restaurantbereich nicht gestattet, aber OK, die Decks draußen haben Unterstände.

    Rauf auf Deck 7 und direkt raus, weil man ja alles richtig machen möchte.
    Tja... auf dem Weg dorthin auch Hunde getroffen, Hunde ohne Maulkorb und Hunde unterm Tisch liegend im Restaurantbereich.
    Komisch, denn dabei habe ich mir doch extra die Bestimmungen durchgelesen.

    Ok - irgendwann war es mir/uns zu blöd.. wir haben uns einen Tisch im Innenbereich gesucht und ich habe Jasper vom Maulkorb befreit. Alles gut alles tutti und niemand hat was gesagt. Vom Personal haben wir sogar einen Wassernapf gebracht bekommen.
    Irgendwie merkwürdig, aber uns nur recht.

    Irgendwann wollte ich mir dann mal dieses Hundedeck ansehen, denn vielleicht möchte Jasper doch einmal das Beinchen heben, auch wenn wir vorher nochmal ausgiebig Gassi waren.
    Was ich vorgefunden habe war ein etwa Sandkasten großer Blumenkübel mit Baumstamm.... ich bezeichne es eher als Hunde-Dixi. Selbst Jasper wollte kein Pfötchen dort hinein setzen, auch wenn es interessant gerochen haben muss...nur sein Hals wurde lang.
    Schön ist anders, aber nunja, wir sind ja nicht darauf angewiesen.:wtf:

    Angekommen hieß es dann gleich die Papiere bereit halten. Ich habe Jasper vorab schon, wie verlangt bei Einreise, beim Zoll online angemeldet. Somit durften wir die grüne Linie wählen.
    Nur war dort keine grüne Linie...nicht einmal eine Rote.
    Ich weiss ja nicht was auf uns zu kommt.:kp:

    Einmal durch das Röntgenhaus gefahren und schon war alles gut.
    OK, dann wurden wir halt nicht kontrolliert.:kp:

    Kurzer Stopp am großen M und dann ging es schon weiter rauf in den Norden.
    War ja immerhin schon spät.:zzz:

    120km/h war das Maximum und wenn man eh schon müde ist, dann ist dieses langsame Fahren echt anstrengend.

    Um 1 Uhr waren wir dann endlich angekommen. Ohne Elch auf der Motorhaube :D
    Licht war im Haus schon an...wartet die Vermieterin etwa doch noch auf uns ?
    Nein, die Dame hat uns das Haus schon einmal vorgeheizt und Lichter angemacht und auf dem Tisch standen Kaffee und Kuchen - herlich:fuerdich:

    Wir waren müde, aber die Aufregung machte uns wieder munter. Autos ordentlich ausgeräumt, Betten bezogen und dann ein Willkommensdrink :Prost:

    Der nächste Morgen läutete sich allerdings früh ein, leider haben wir keine Rollos und es brütete etwas ins Haus. Fantastisches Wetter.
    Begutachtung des Hauses. Wir fühlten uns in die schwedischen 80er zurückversetzt - aber grandios. Wir hatten alles was wir brauchten und es gab alles her. Perfekt.

    Tür auf und die Landschaft bei Tageslicht bewundern.
    Stille, nur Flora und Fauna.

    Jasper war begeistert und wir erkundeten erst einmal unser Grundstück.



    Am Rande des Grundstückes eine Hundehütte - ich sagte zu Jasper, er solle sich benehmen, sonst übernachtet er dort :D (zuvor hätte ich aber das Loch erweitern müssen :D )




    Ein rehbock haben wir erschreckt, hinter ihm ein riesen Hase.

    Eine kleine Straße trennt uns von unserem See, aber das macht nix, denn maximal fuhren dort 10 Autos durch und das in Schrittgeschwindigkeit - übrigens zu 95% Volvos :D

    Jasper hatte unheimlich spass beim Erkunden. Es hat richtig spass gemacht ihm dabei zuzusehen - wir hatten alles für uns alleine und der Nachbar war gerade so zu erkennen. Er durfte sich bewegen wie er wollte bzw. wie ich wollte ;)

    Kurzer Besuch am See um die Boote zu begutachten.

    Jasper musste natürlich direkt die Temperatur testen :D



    Uuuuh Frauchen, es ist noch richtig frisch *brrr*


    Im Nachbargebäude haben wir übriegens den Fahrradschuppen .... äääh das Gesellschaftsklo gefunden :D :sarkasmus::lol:



    Nun aber erstmal einen Kaffee und den glücklichen Hund beobachten

     
    #1 Melanie F
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Sieht nach einem super Urlaub aus!
     
    #2 IgorAndersen
  4. Der Storre Mosse Nationalpark
    (Großes Moor)

    Ein wahnsinnig großer Nationalpark, hauptsächlich Moor.

    Vom Startpunkt gab es einen rieigen Aussichtsturm und man konnte die größte der beiden Flächen bewundern.
    Es ist wahnsinnig wie schön die Wälder hier sind, aber der Store Mosse hat nochmal einen draufgesetzt.


    Dank meinem Freund hatten wir das große Teleobjektiv dabei. Wahnsinn...er hat das Teil die ganzen 14km rumgeschleppt.

    Ein paar Fotos von den Kranichen und Schwänen...aber was ist das ?
    Ist es ? Ja es ist!!!

    Ein Elch in 2km entfernung :D:sarkasmus:


    Wir waren begeistert. Dieser winzig kleine Elch hat uns den perfekten Start für unsere Wanderung gegeben.
    Wir waren fest der Überzeugung, dass das unser einziger wilder Elch bleiben wird, aber egal, es war fantastisch.

    Weiter geht es, rein in den Storre Mosse.
    Wir bewundern die vielen Blaubeeren und Presielbeeren die den ganzen Boden bewchsen.

    Was sehe ich da ?
    Ja tatsächlich...50m vor uns- ein Elch.
    Sogar ein Zweiter....eine Kuh mit ihrem Kalb aus letzten Jahr.

    Wahnsinn!



    Jasper hat es nicht bemerkt, oder er hat es ignoriert weil er mi den Ameisen beschäftigt war die auf ihn krabbelten - es nützte nix...ich musste ihn da rausbringen. Diese Ameisen waren riesig.

    Die Elchkuh bewegte sich allerdings nicht. Sie schien unbeeindruckt.
    Aber kurz darauf ist sie mit ihrem Kalb abgehauen.



    Ob sie wohl tragend ist ? Ihr altes Kalb hat sie ja offensichtlich noch nicht vertrieben um ihr neues Kalb zu bekommen.

    Von dieser Begegnung tota begeistert ging es dann weiter rein.

    Die Pfade urden zu schmalen Stegen.
    Es war einfach wahnsinnig anstregend so zu laufen, aber zugleich hatte man eine unheimlich schöne Natur um sich herum.

     
    #3 Melanie F
  5. Naturreservat

    Da wir das Marieholmskogen Naturreservat direkt vo unseren Füßen haben muss es auch bewandert werden.

    Hinter der kleinen Bergkuppe standen direkt Wildtierkameras... unsere Vermieterin erzählte vom Lynx, Luchse sind hier tatsächlich Zuhause.



    Gehen wir nun drum herum um die Kameras nicht auszulösen ?
    Nein, wir haben einen lieben Gruß hinein gewinkt :)

    Markiert sind die Wanderwege hier mit orangener Farbe. Sehr hilfreich, denn teilweise konnte man nicht erkennen ob man nun den Weg verlassen hat oder sich noch darauf befindet.



    Tja...und dann begegneten wir im Wald etwas, was wir dort nicht erwartet hätten.
    Die Rallye VALBORG mitten durch das Naturreservat :eek:
    OKEEE - die Schweden sind witzig.



    Weiter ging es zu einem kleinen Rastplatz - überall findet man hier übrigens Grillstationen. Die Schweden grillen wohl gerne...aber derzeit war wieder ein Verbot für Feuer ausgesprochen. Wir hatten eh kein Schnitzel dabei ;)

    Der Weg danach wurde immer schwieriger und schwieriger... umgefallene Bäume werden hier liegen gelassen. Maximal die Wege werden bis zu einem gewissen Grad befreit...zumindest was die dort unter befreien verstehen.

    Die Leine wurde so langsam echt lästig und gefährlich.
    Einmal wollte Jasper springen und hing dann in der Leine fest....wurde zurückgezogen und rutschte.
    Ab da habe ich ihn abgeleint ... er soll sich seinen eigenen Weg suchen durch die ganzen umgefallenen Bäume mit spitzen abgebrochenen Ästen.
    Er hat das auch fantastisch gemacht - bin richtig stolz auf meinen Buben.
    Er bleibe dabei nämlich immer auf dem Weg.

    Wir haben uns eine weitere Hütte auf der Karte als nächstes Ziel rausgesucht. Dies endete in einer kleinen Kletterpartie.
    Verdammt steil, aber die Bergziege Jasper hat es grandios gemeistert :)

    Tja...leider wurde aus dem Rundgang nichts, denn nach der Hütte verschwanden die Wege...nichts als umgefallene Bäume.:woot:
    2 Wege haben wir versucht zu gehen, dann haben wir aufgegeben und sind zurück...rückwärts diesen steilen Berg also wieder runter und Jasper wieder in perfekter Bergziegenmanier :)

    Wir haben wieder viel Elchlosungen gefunden, aber bei unserem Rabatz natürlich keinen mehr gesehen.

     
    #4 Melanie F
  6. Taberg

    Auf Richtung Taberg.
    Kurz vor Jönköping gab es noch einen Berg zu bewundern.
    Wieder ein kurzer aber mächtiger Anstieg aber die Aussicht war wahnsinnig schön.

    Oben angekommen gab es ein Cafe,...allerdings, wie ich es schon oft gehört habe, nicht mit Hund hinein.
    Also haben wir uns an diesem windigen, sonnigen, regnerischen, stürmischen, schneereichen Tag draußen hingesetzt und unseren Kaffee dort genossen :)

    Als dann eine kleine Truppe schwedischer Soldaten anmarschiert kamen ... was machen die ? Setzen sich INS Cafe :sarkasmus:

     
    #5 Melanie F
  7. Isaberg

    Den Isaberg haben wir auch noch mitgenommen :)
    Kann man machen, aber für Skiurlauber besser geeignet.
    Aber unser Urlaubsmotto sind Anstiege :lol:
    Also sind wir die begrünte Abfahrtspiste hinaus...uff... ich werde nie im Leben mehr eine Skipiste hinaufgehen...

    Aber auch hier war die Aussicht wahnsinnig schön :)

     
    #6 Melanie F
  8. Danke fürs teilen :)
     
    #7 DobiFraulein

  9. und noch einige Bilder der Umgebung :)

    Die Leute sind allesamt echt freundlich. Ob im kleinen Dorf oder in Jönköping.

    Ich habe allerdings nicht sehr viele Hunde gesehen.
    Aber ein Tierfachgeschäft gefunden und mir direkt mal einen Überblick verschafft, was die Schweden so alles anbieten.
    Hurtta direkt im Laden...also bekam Jasper noch neue Kleider :)

    Die Läden sind völlig anders aufgestellt.
    Auf Klingelkram aber auch viel für Working Dogs.
    Musherutensilien und Jagdausstattung. Blutstillendes Pulver ist hier laut Verkäuferin ein Renner :gruebel:

    Kaum buntes Zeug...Leinen in Fettleder oder Paracord - fertig.
    Eine Kleinstabteilung für buntes Zeug.


    Der Urlaub war grandios und Schweden kann ich sehr empfehlen - wir werden ebenfalls wieder hinfahren :)
     
    #8 Melanie F
  10. Wir waren auch trotzdem noch im Elchpark ;)

     
    #9 Melanie F
  11. Bilder vergessen....:rolleyes:

     
    #10 Melanie F
  12. Wow!
     
    #11 IgorAndersen
  13. Traumhafte Bilder.
     
    #12 LA-Dobi
  14. Der Sternenhimmel! :eek:
     
    #13 snowflake
  15. Super schöne Urlaubsbilder. Oh ja, ich kenne das auch. Ich hab mal meinen Bruder in Norwegen besucht, als er dort noch wohnte und wir sind die Holmenkollen Skipiste hoch. Vergesse ich nie:ko:.
     
    #14 heisenberg
  16. Gefühlt alle 5 Schritte angehalten damit die Waden nicht krampfen :lol:
     
    #15 Melanie F
  17. Früh morgens am See Gassi gehen ist übrigens wahnsinnig toll - habe direkt meine innere Mitte gefunden

     
    #16 Melanie F
  18. Richtig schoen - Landschaft und die Ruhe, die man spueren kann. Danke fuer die Bilder!!
     
    #17 Madeleinemom
  19. So schöne Fotos. Ich fahre Ende Juli mit Fenja nach Syssleback.
    Welcher Elchpark ist das? Dürfen da Hunde mit rein?
    Dem Jasper scheint es auch gut gefallen zu haben. :)
     
    #18 embrujo
  20. Laganland. Nicht riesig, aber ein großer Klingelkramshop und Jagd- und Angelshop dabei - bin ärmer geworden :D

    Im Netz steht, dass keine Hunde erlaubt sind und vor Ort gab es ein Schild mit der Bitte das Hunde kurz gehalten werden sollen :kp:
    Wir hatten wegen der Information den Jas im Haus gelassen, aber das war ok.
    So hatte er Ruhe und so haben sich dann auch die Elche getraut.

    War super :) zwei Elche haben sich richtige Krauleinheiten abgeholt und ordentlich hinter den Ohren kratzen lassen - fanden sie super :)
    Nachwachsende Geweihe/Schaufeln sind wahnsinnig warm und der Bast ist echt schön weich :)
     
    #19 Melanie F
  21. Uhi, das ist ja noch ein riesen Stückchen weiter oben.
    Oooh das will ich auch :)
    Bekommen wir dann Bilder ??? :)
     
    #20 Melanie F
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jasper in Schweden“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden