Jades Gutachten :))

Anjuli

15 Jahre Mitglied
Hallo
da ich vor lauter Stolz bald platze, muss ich euch den Text meines Gutachtens schreiben:
"Sie haben sich freiwillig mit Ihrem Hund am 5.11. einen Wesenstest unterzogen. Nach genauer Auswertung und Prüfung möchte ich Ihnen mitteilen, dass dieser Wesenstest auf der Grundlage der Thüringer Gefahrenordnung §2 durchgeführt worden ist.
Alle zu prüfenden und zu bewertenden Punkte wurden durch Ihren Hund Mary (Rufname Jade) laut Skalierungstabelle im normalen Bereich absolviert (Eskalierungsstufe 1-2).
Gegenüber Artgenossen, fremden Personen einschließlich Kindern war keinerlei aggressives Verhalten zu erkennen.
Eindeutig zu erkennen war ebenfalls eine gesunde und sehr soziale Bindung zwischen Hund und Hundebesitzer.
Der Hund ist durch seine Besitzerin leicht zu händeln und zeigt einen sehr guten Gehorsam.
Ich kann Ihnen daher mitteilen, dass Ihr Hund nicht unter die Kategorie "Gefährlicher Hund" im Sinne des §1 der ThürGefHuVo einzuordnen ist."

Ist sie nicht ein Schatz, meine meist übermotivierte, im Bett laut schnarchende, mir die Decke klauende immer Knutschende "Dreckbacke"??
freudige Grüße Claudia
 
Prima! Herzlichen Glückwunsch! :)

Aber aus welchem Grund hast Du den Test durchführen lassen? :verwirrt:
 
Genau das würd mich auch interessieren.
Aber Glückwunsch auch von mir.
Lilo und Lotte:unsicher:
 
hallo
nachdem die nachrichten kamen, das thüringen evtl seine verordnungen ändern will, habe ich mich kurzfristig entschlossen, diesen eben sofort freiwillig zu machen.
ich trainiere sowieso mit jade für die bh. außerdem sind wir oft unterwegs in anderen bundesländern zwecks distanzreiten.
da ist jade mit. wir sind schon öfter mal blöd angemacht worden wegen wesenstest ect. so kann ich was vorweisen.
ein anderer hintergrund ist unser ordnungsamt. ich habe jade dort vorgestellt, weil ich weiss, das sie mit sicherheit kein "nur labbi-mix" ist, wie im impfpass vom tierheim steht. ich wollte kein risiko eingehen, das sie mir weggenommen wird. mit einem wesenstest bin ich von den erhöhten steuern befreit u bezahle ganz normale hundesteuern. so die aussage von meinem amt. das war natürlich ein weiterer anreiz.

viele grüsse claudia
 
Wirklich super gemacht! :respekt: Wenn dein Beispiel nur Schule machen würde...
 
danke euch!!
ich hatte einfach nur angst, unseren zwerg zu verlieren. das würde ja gar nicht gehen... ihre abstammung ist nun mal unverkennbar und wird immer deutlicher je älter sie wird.
gruss claudia
 
mensch glückwunsch :) das mit den hundesteuern ist eine klasse idee. aber ich bezahl ja gott sei danke keine erhöhten steuern auch wenn ich meine für einen "normalen" hund auch schon viel finde. 96 € im jahr.:rolleyes:
 
;) 1a gedeichselt ,Glückwunsch zu deiner Verantwortung.
So bist du wenigstens auf der sicheren Seite und die Höhere Hundesteuer hast du auch vom Hals.
Viel Spass mit deinem Hund.
LG Lilo und Lotte
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Jades Gutachten :))“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

K
Da wäre es besser einen Anwalt auf diesem Fachgebiet zu fragen. ZB Lars Weidemann oder Susan Beaucamp. Das geht über einen einfachen Telefontermin. Du kannst bei Deinem eigenen Anwalt bleiben, aber ich würde mich mindestens beraten lassen von einem Anwalt der auf Tierhalterrecht/ Hunderecht...
Antworten
1
Aufrufe
963
Crabat
J
Ich hatte kürzlich ein ähnliches Problem, weil ich eine Mini Bully Dame aus Berlin aufgenommen habe. Alter 2 Jahre, Schulterhöhe 38 cm, VDH-Stammbaum (mit reichlich Inzest in der Linie). Fakt ist, dass für alle Fragen zum LHG das jeweilige Veterinäramt des (angestrebten) Wohnortes zuständig...
Antworten
6
Aufrufe
3K
AndreasPTC
A
Hundemama66
er ist wohl genau deswegen mal dort ab und an.
Antworten
34
Aufrufe
4K
Hundemama66
Hundemama66
J
Dann versuche ich es mal sachlich: ja, es kann angezweifelt werden. Nein, das kannst du dir dann nicht aussuchen.
Antworten
12
Aufrufe
2K
La Traviata
La Traviata
Zurück
Oben Unten