Ist das wirklich noch gesund?

  • Beauty
Mich würde interessieren, was ihr zu diesen Bildern sagt. Sie wurden mit Handy aufgenommen, daher die schlechte Qualität. Wie man sieht, die Rippen sind nicht nur fühlbar sondern extrem sichtbar. Der Hund hat damals knapp 13 Kilo bei 50cm gehabt und nein, leider ist es kein Windhund oder eine schmal gebaute Rasse.

Ich könnte mich heute noch in den A*** beissen, das ich auf meinen Tierarzt gehört habe, der mir sagte, das wäre alles ganz normal, ein schön sportlicher Hund.

Seht ihr das auch so? Ist es nur ein schlanker Hund? Oder doch schon tierschutzproblematisch?

(Es ist nicht mein Hund. Meine hat eher 3 Kilo zuviel, leider;))
 

Anhänge

  • Photo-0145.jpg
  • Photo-0149.jpg
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Beauty :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Wiesel88
Meiner Meinung nach ist der Hund zu dünn. Ein paar mehr Kilo auf den Hüften würde ihm nicht schaden.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • BubuBär
Ich mich aber auch...
Da muss echt etwas gemacht werden :uhh:
 
  • Biggy
für mich sieht der Hund weder sportlich noch schlank aus, sondern einfach nur ausgezehrt ....

aber "ausreichen" für Tierschutzrelevanz dürfte das vermutlich nicht, vor allem dann nicht, wenn Hund munter wirkt ...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • BSAZA
Was ist denn jetzt Deine Frage, wie man aufbaut? Oder nur, ob sie zu dünn ist. Ist sie eher nervös, ängstlich, Bauchspeicheldrüse, SD?

Ich verstehe gerade den Sinn nicht so ganz, weil Du schreibst, Du hättest nicht auf den TA hören sollen, war sie Deine, ist sie verstorben?

Tut mir leid! Kannst Du weiter ausholen (sofern noch aktuell)?
 
  • Consultani
Abgemagert. Wie man so etwas "sportlich" nennen kann, ist mir wirklich ein Rätsel ...
 
  • Mango
Seh ich auch so... Abgemagert!

Ich bin ja auch eher für die schlankeren, statt zu fetten Hunde, aber
die Taille erkennen ist ja ok und soll auch so sein und die hinteren Rippen dürfen sich dezent abzeichnen- aber so extrem ist es absolut nicht tolerierbar in meinen Augen!
 
  • Erna
bei vielen TÄe gibt es doch mitlerweile so Abbildungen, wann ein Hund zu dick oder zu dünn ist. Das Bild von oben fällt eindeutig in die "zu dünn" Kategorie (also auch ohne auf so eine Tafel zu gucken, aber spätestens damit sollte man das doch sehen). Wie da ein TA sagen kann, das sei sportlich, kann ich grad nicht nachvollziehen.
 
  • Beauty
Der Hund war damals zu Besuch.
Ich war kurz davor ihn nicht mehr zurück zu geben, da er in meinen Augen, wie ihr das ja jetzt auch bestätigt, total unterernährt war und ist.

Das Tierchen kennt nichts, rein gar nichts.

Und an Auslauf darf er nur in ein Stück geteerten Hof. Gassi gehen ist nicht.

Nun soll der Hund vielleicht wieder bei mir zu Besuch kommen und ich bin am überlegen, ob ich nicht bitten sollte, ob ich den Hund zu mir nehmen darf, sofern es mit meinen klappt.
(Bleibt nur noch die Rassenproblematik, was aber hoffentlich mithilfe des Tierheims zu lösen sein dürfte, aber das ist ja wieder ein anderes Problem.)

Hab ihn damals nur zurück gebracht, da ich ja selbst einen unsicheren Hund hier hatte - erst frisch ausgesetzt und hierher gekommen - die ja auch nichts kannte. Das wäre damals sehr sehr schwierig geworden.

Dennoch hätte ichs versucht, wenn eben der Tierarzt mir nicht sicher 10 Minuten erzählt hat wie toll ers findet, das ein Hund mal so sportlich und schlank ist.
Da hab ich mich selbst in Frage gestellt und mir eingeredet, dann wirds dem Tier wohl doch gut gehen.
 
  • DanFran
Definitiv viel zu mager! Hoffentlich willigt der Besitzer ein, dass du das Tier bei dir aufnehmen darfst!

Dennoch hätte ichs versucht, wenn eben der Tierarzt mir nicht sicher 10 Minuten erzählt hat wie toll ers findet, das ein Hund mal so sportlich und schlank ist.
Da hab ich mich selbst in Frage gestellt und mir eingeredet, dann wirds dem Tier wohl doch gut gehen.

Da hat dann aber jemand seinen Beruf verfehlt... kann auch nicht verstehen wie man das sportlich nennen kann... :unsicher:
 
  • Paulemaus
Ich hab ja eher die Übergewichtigen bzw. die mit dem Übergewicht Kämpfenden und versuche das mit Diät hinzukriegen, was recht gut klappt - aber das auf den Fotos ist mit Sicherheit nicht das angestrebte Ziel. Ich finde, das sieht ausgemergelt aus und wenn ein TA mir sagen würde, dass wäre sportlich und ok, würde ich mir einen anderen TA suchen.

Wenn Du ihn aufnehmen kannst, ist wohl erst mal Päppeln angesagt- ich würde es dem Hund von Herzen wünschen...
 
  • myu
Verstehe nicht, wie ein TA sagen kann, dass dieser Hund sportlich ist....

Ein sportlicher Hund ist dünn - ja - aber sieht auch deutlich trainiert aus, sportlich eben, ihm sieht man es an. Ansonsten hätte ein sportlich/trainierter Hund wohl keine Muskeln....
Bei dem Hund auf dem Bild sieht man ja gar nichts, außer Brustkorb und Rippchen... Hat der Hund überhaupt Muckis? :verwirrt: Also ich seh da nichts..


Mein Hund ist ziemlich sportlich würde ich mal behaupten.. wiegt in der regel so 22-22,2 kg.. Vor ein paar Wochen hatte er 21,8kg und war mir wirklich zu dürr, man hat die Rippen schon deutlich gesehen... Ging mal gar nicht..
Da frage ich mich echt wie ein Hund mit 50cm und 13kg gesund und sportlich sein soll....
 
  • Wistiti
Bin ich froh das das nicht mein TA ist*puhhh*, der ist eindeutig viel zu dünn, für mich schon Tierschutz relevant auch wenn er fidel ist!
 
  • Beauty
Dadurch das der Hund KEINEN Auslauf bekommt, sind natürlich auch keine muskeln vorhanden. Der Hund kann sich zwar ganz normal bewegen, also dafür sind zum Glück genugend Muskeln vorhanden. Aber eine längere Strecke laufen würde ich ihm nicht anfangs zutrauen.

Meine Hündin (eigentlich sehr schlanke Statur von Natur aus) hat 23 Kilo bei 54cm, was durchaus wieder 3 Kilo weniger werden können, also päppeln kann schonmal ich gut:p;)

Jetzt wo ich das von euch lese, mach ich mir wieder totale Vorwürfe, das ich nicht damals schon reagiert habe.

(Allerdings ist es auch nicht einfach, da der Hund nicht angemeldet ist, als was er ist, somit bei Vermittlung ein TSV daziwschen geschaltet werden muss. Der Hund ist aber auch so sensibel, das ich ihn nicht im Tierheim sehen will. Denkt ihr ein TSV könnte da bzw würde helfen, das falls der Halter kooperativ ist, das Tier gleich zu mir kann, ohne Umweg Tierheim?!)
 
  • Spell_2103
Ein sportlicher Hund ist dünn - ja - aber sieht auch deutlich trainiert aus, sportlich eben, ihm sieht man es an. Ansonsten hätte ein sportlich/trainierter Hund wohl keine Muskeln....
Bei dem Hund auf dem Bild sieht man ja gar nichts, außer Brustkorb und Rippchen... Hat der Hund überhaupt Muckis? :verwirrt: Also ich seh da nichts..

eben ;)




Mein Hund ist ziemlich sportlich würde ich mal behaupten.. wiegt in der regel so 22-22,2 kg.. Vor ein paar Wochen hatte er 21,8kg und war mir wirklich zu dürr, man hat die Rippen schon deutlich gesehen... Ging mal gar nicht..
Da frage ich mich echt wie ein Hund mit 50cm und 13kg gesund und sportlich sein soll....

du darfst da nicht von Terrier auf andere Rassen schließen ;)

Corona hat eine SH von 39cm und wiegt um die 15kg... das ist viel, aber die ist auch breit ;) und muskulös...
 
  • Cornelia T
Unsere Hunde sind alle schlank. Dem Westie, den wir vor 3 Monaten aufgenommen haben, haben wir ein leichtes Fitnessprogramm und Futterreduktion verordnet und er ist jetzt auch gut im Gewicht.
Unsere Urmel ist 38cm hoch, breiter Brustkorb, muskulös und war immer etwas über oder unter 13 kg.
Seit Mitte des Jahres halten wir sie bei 12 kg, da bei ihr Spondylose diagnostiziert wurde und das Gewicht etwas reduziert werden sollte. Das ist für mich bei Urmel aber auch die Untergrenze.
Den Hund auf dem Foto finde ich eindeutig zu mager. Woran das liegt müßte man abklären. Vor Jahren hatte eine Bekannte aus der Hundeschule eine Hündin mit Pankreasinsuffizienz, die auch so mager war trotz bester Pflege. Bei einer Übernahme würde ich den Hund sofort durchchecken lassen.
Normalerweise würde ich sagen du übernimmst den Hund und meldest ihn auf dich an. Bei der Rasse, die ich halte, ist das kein Thema.
Unterliegt dieser Hund aufgrund seiner Rasse denn gesonderten Bestimmungen?
 
  • tessa
Hi.

Ich finde den Hund auf den Bildern auch zu dünn.

Aber ob ein Hund dick oder dünn ist, kann man wirklich nicht an Schulterhöhe und Gewicht festmachen, das ist auch sehr rasse- bzw. typabhängig.

Ich habe hier einen Mix mit 12 kg, der ist 47 cm hoch. Meine Pflegehündin Anna (Frenchbully) hatte nichtmal 30 cm Höhe und wog auch 12 kg. Beide haben/hatten Idealgewicht.

Gruß
tessa
 
  • rimini
Ich tendiere nach Größe und Gewichtsangabe eher Richtung: "Der Hund ist zu dünn." Frage mich aber gleichzeitig, wie ihr dies anhand der grottenschlechten Bilder erkennen könnt. Ich traue mich dannach nichts beurteilen.
 
  • Beauty
Rimini, du hast vollkommen recht mit den Bildern, aber habe keine besseren.

Der Zustand des Hundes ist so, weil er zu wenig Futter bekommt. Weiss ich leider sicher. Als der Hund bei uns war hat er innerhalb kurzer Zeit Muskeln aufgebaut und zugenommen. Musste dann allerdings leider wieder zurück und sieht nun wieder aus wie auf eben diesen Bildern.

Es ist ein Amstaff Mix. Bei diesen Rassen denke ich, dass 13 Kg zu dünn sind.

Aber auch damit ist die Übernahmeproblematik begründet.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ist das wirklich noch gesund?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten