Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Ist Canesten bei perforiertem Trommelfell erlaubt?

  1. Hallo,

    Wir sind gerade wöchentlich in Behandlung in der Tierklinik. Vor 12 Tagen wurde nun festgestellt dass das Trommelfell perforiert ist. Die damalige Tierärztin gab uns dann zum spülen nur NaCl mit und Trautwein'sche Lösung.
    Da wurde gesagt beim nächsten Termin wird nochmal unter Sedierung gespült. Und dass der Ohrreiniger und Canesten nicht weiter gegeben werden dürfe (hatten wir die drei Wochen davor immer bekommen).

    Heute sagte eine andere Tierärztin nun, spülen sei gar nicht nötig. Gab mir wieder einen Ohrreiniger (Equisalan) mit und Trautwein'sche Lösung - mit Canesten versetzt.

    Ich sagte, dies sei letztes Mal anders genannt worden. .... Sie hatte eine andere Meinung.

    Nu. Sitze ich zwischen Baum und Borke. Ich bin kein Pharmakologe und auch kein Tierarzt.

    Was habt ihr
    für Erfahrungen /vom Tierarzt gehört?

    Sie hatte Ästchen im Ohr, in 8-10cm Tiefe. Diese wurden vor 12 Tagen entfernt aber das Ohr ist weiter in der Tiefe entzündet. Die Ästchen waren auch fast drei Wochen drin, weil die Tierärzte nicht drauf kamen dass es so etwas sein könnte :( (ich ja auch nicht).

    Viele Grüße, Livs Frauchen
     
    #1 Liv&Sam
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich würde es bei perforiertem Trommelfell nicht geben. Rein aus einem Bauchgefühl raus, denn ich bin auch kein TA :)
     
    #2 bxjunkie
  4. Vielleicht bei einem 3. Arzt anrufen?
     
    #3 MadlenBella
  5. Schlag doch mal dieses Mittel hier vor

    Das hat meiner Maus wirklich gut geholfen, vor allem ohne lästige Säuberungs und Spülaktionen.
    EDIT..darf auch nicht bei perforiertem Trommelfell angewandt werden.
     
    #4 bxjunkie
  6. Beim Mensch sollte man beim perf. Trommelfell auch nicht unbedingt "wässern". (war zumindest mein letzter Kenntnisstand.)
     
    #5 pat_blue
  7. Vielen dank.
    Osurnia schaue ich gleich nach.

    Das mit dem spülen ist schon sinnvoll, denn das Ohr produziert ein ganz klebriges dunkles Ohrenschmalz. Ganz tief drin, man sieht es nicht mehr von außen (anfangs war das Ohr so voll dass ich zuerst an Milbenkot dachte). Jetzt ist es immernoch innen drin und versperrt auch den Blick aufs Trommelfell.

    Denke zum heilen muss aber halt Luft dran kommen, unter Luftabschluss wird es nur schlimmer werden.

    Die Frage die mich jetzt umtreibt ist aber eigentlich eher, warum nach 12 Tagen immernoch eine Entzündungsreaktion stattfindet.
    Vlt hätte ich darauf bestehen sollen dass nochmal gespült und geschaut wird. Aber, ehrlich gesagt, der heutigen Tierärztin traute ich nicht zu, mehr heraus zu finden.

    Ich werde definitiv noch eine dritte Meinung einholen. Liv hat zwar (so weit ich sehe) keine Beschwerden mit dem Ohr, aber nach über vier Wochen ambulanter Behandlung sollte doch mal Besserung erfolgen. Zu unserem normalen Tierarzt können wir leider nicht, sie ist ihm zu groß geworden. Aber wir haben bei der Uni noch eine Tierklinik, da gehe ich morgen mit ihr vorbei. Vlt haben wir ja spontan Glück dass sie Zeit haben.
     
    #6 Liv&Sam
  8. Osurnia geht leider nicht bei perforiertem Trommelfell.
     
    #7 Liv&Sam
  9. Ah sagtest du auch. Sorry :)
     
    #8 Liv&Sam
  10. Kein Problem :) Ja hatte ich später gelesen...eventuell mal etwas geben oral und nichts in die Ohren? Oder bekommt sie das schon?
     
    #9 bxjunkie
  11. Oral bekommt sie nichts. Sie hatten und ein Schmerzmittel verschrieben, dass ich direkt wieder absetzte, weil sie furchtbar Durchfall bekam. Und THC (oder so, dass Cannabis-Zeug) zum beruhigen. Was sie aber eigentlich gar nicht brauchte.

    Aber vlt. Könnten sich durch die Fremdkörper da Bakterien eingenistet haben? Und deshalb noch immer das Ohrenschmalz.

    Vor vier Wochen oder so wurde zwar ein Abstrich gemacht, aber bloß, um nach Milben zu schauen.

    Ach Mist dass ich erst jetzt auf Bakterien komme :muede:
     
    #10 Liv&Sam
  12. Ein Antibiotikum könnte sie ja gespritzt oder oral bekommen. Das muss ja nicht direkt ins Ohr, denke ich. Das würde dann trotz kaputtem Trommelfell gehen.
     
    #11 Liv&Sam
  13. Genau das war meine Überlegung bei der Frage :)
     
    #12 bxjunkie
  14. Danke für den Anstoß :)
    Habe im Internet noch eine Seite gefunden, da stand einiges an Möglichkeiten zur Abklärung der Ursache bei einer Ohrenentzündung. Leider kamen die in der Klinik gar nicht zur Sprache.
    Was ich gerade nicht so toll finde, dass das alles nicht angesprochen wurde.

    Nu ja. Es gibt noch zwei weitere Kliniken im Kreis. Ob die Fahrt jetzt zehn min länger wird, macht dann auch nix mehr aus. Zumindest nicht wenn es kein Notfall ist. Hauptsache der Hund wird gesund.
     
    #13 Liv&Sam
  15. Genau. Daumen sind feste gedrückt :)
     
    #14 bxjunkie
  16. Danke sehr.

    Nach etwas längerer Recherche habe ich tatsächlich eine Studie gefunden, aus dem Jahr 2000, in der Canesten bei Meerschweinchen getestet wurde. Und es hatte tatsächlich keine ototoxische Wirkung. Auch die Ohrspüllösung Episqualan (hatte es falsch geschrieben) ist nicht toxisch für das Innenohr.

    Was bedeutet, dass die Aussagen der vorletzten behandelnden Ärztin einfach mal falsch waren. Was mich jetzt auch nicht wirklich beruhigt.

    Auch dass seit vier Wochen auf eine Pilzinfektion behandelt wird, obwohl kein Mensch einen Pilz nachgewiesen hat, ist ziemlich befremdlich. Hoffen wir dass sie im Notfall ein gebrochenes Bein oder einen Biss besser behandeln.
     
    #15 Liv&Sam
  17. So. Tierklinik Nr 2. Tierarzt Nr 3.
    Hat nochmal einen Abstrich gemacht, auf Bakterien. Er war jetzt der gleichen Meinung wie die Dame vor zwei Wochen, dass am besten gar nichts ins Ohr kommt. Höchstens NaCl. Auf jeden Fall kein Canesten.

    Jetzt sollen wir nichts tun und abwarten. Dann tue ich das mal...
     
    #16 Liv&Sam
  18. Die Ergebnisse vom Abstrich sind da.
    Keine Hefen. Keine Bakterien. Nicht mal mehr eine Entzündungsreaktion.
    Und seit ich gar nichts mehr am Ohr mache, geht es tatsächlich auch endlich besser. Dann war es wohl eine Reaktion des Ohrs auf das ständige herumgemache.

    Ich bin froh. Ich glaube wir haben es überstanden. Und das Trommelfell heilt hoffentlich richtig.

    Daumen drücken hat geholfen. Danke:)
     
    #17 Liv&Sam
  19. Das freut mich sehr :) Alles Gute weiterhin!
     
    #18 bxjunkie
  20. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ist Canesten bei perforiertem Trommelfell erlaubt?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden