Irish Staffordshire Bullterrier

  • PitBullKim
Hallo an alle,

ich hab am Woende was neues dazugelernt. Habe ja schon in einem anderen Beitrag von dem Typ auf unserem Hundeplatz erzählt, der mt nem Baby Staffi vom Züchter aus Thüringen ankam. Mittlerweile ist er in meiner Junghundgruppe.
Er sagte ja immer, er hätte den Hund als Irish Staffordshire Bull Terrier mit Boxer gekauft. Ich "Irish Staffordshire Bull Terrier"? Das gibt es nicht... :unsicher:
Ja, gestern hab ich mich dann mal versucht im Netz darüber schalu zu machen und Tatsache: Neben dem Pit Bull, dem American Staffordshire Terrier, dem Staffordshire Terrier, dem Bullterrier und dem Staffordshire Bullterrier gibt es auch den Irish Staffordshire Bull Terrier... :uhh: Den genauen Unterschied kann ich zwar nicht erkennen, da die Rassen vom Aussehen her ziemlich ineinanderübergehen... Finde ich zumindest. :hallo:

Liebe Grüße,

Nina mit Kim
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi PitBullKim :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Klopfer
Sachen gibts...

Mal eine ganz doofe Frage:
Wäre der denn im Rahmen der Hundeverordnungen erlaubt wenn er Papiere hätte? Ich meine ja nur, der ist ja nicht explizit gelistet bei den "bösen Hunden".
Ist das überhaupt eine anerkannte Rasse und kann somit Papiere bekommen?

Bis denne,

eure Klopfer :D
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • mazzy
Hi,
vielleicht verstehe ich das jetzt falsch, aber ist dann der irish staffordshire bullterrier nicht einfach ein staffbull aus irischer Zucht?
Wenn ich die Seite anklicke sehe ich beim schnellen stöbern ein irischen Verein für Staffbulls, genau wie ein "German Staffordshire Bullterrier Assosiation" kein "German Staffordshire Bullterrier" als Rasse hätte.
Der Verein scheint ja auch nicht sooo lange aktiv zu sein (im 2. Anlauf) um schon eine eigene Rasse daraus gebastelt zu haben?
Wobei ich nichts darüber weiss, was als minimum notwendig ist für die Anerkennung als Rasse....
lg,
maz
 
  • bloodwalker
Irish Staffordshire Bullterrier sind lediglich Staffordshire Bullterrier aus Irischer Zucht!

Dann gibt es noch die sogenannten Irish Strain Staffords, das sind hauptsächlich American Staffordshire Terrier bestimmter Zuchtlinien aus Irland und England die auch mit Staffordshire Bullterriern und selten mit American Pit Bull Terriern gekreuzt werden.

Anerkannte Papiere von "offiziellen" Vereinen haben die Letzteren nicht.


Gruß...
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • PitBullKim
Hmm, gute Frage nächste Frage. Ich war gestern Abend auf einer Seite, auf der die 6 "Rassen" explizit auseinander gehalten wurden und als einzelne Rassen gelistet waren. Ich such heute Abend nochmal danach und stell sie dann hier rein.:hallo:

Die sind nicht auf der Liste der "bösen Hunde", genauso wenig wie die Staff Bulls. Wenn man dann den Hund als Irish Staff Bull anmeldet, dann müsste man doch eigentlich "außer Gefahr" sein, dann brauch der Hundhalter keine Auflagen erfüllen, der Hund brauch keinen WT, der Leinen und Maulkorbzwang sind auch nicht da... Das ist doch perfekt. Oder sehe ich das falsch?
Hm, so könnte man dem "Das ist ein Boxermischling" entgehen, statt Staffi oder Pit ist der HUnd dann einfach ein Irish Staffordshire Bull Terrier oder nur n Staff Bull...
 
  • mfx
hallo

das problem dürfte sein, es gibt keine fci papiere - was bedeutet es geht verm solange gut bis du dem ersten mitarbeiter vom oa über den weg läufst.

es ist auch ein "offenes geheimniss" dass bei den irischen relativ häufig apbt eingekreutzt worden sind.

gruss
mf
 
  • PitBullKim
mfx schrieb:
hallo

das problem dürfte sein, es gibt keine fci papiere - was bedeutet es geht verm solange gut bis du dem ersten mitarbeiter vom oa über den weg läufst.

es ist auch ein "offenes geheimniss" dass bei den irischen relativ häufig apbt eingekreutzt worden sind.

gruss
mf

Mein Hund, ein Pit Bull, hat auch keine fci Papiere und ich hatte auch noch nie Probleme... :verwirrt: Und sie ist auch ordnungsgemäß beim OA angemeldet...
 
  • legolas
Jou Klar, dann geh mal aufs Ordnungsamt und melde deinen Pit als Australischer Hühnerwürger an, der hat ja auch keine FCI- Papiere, und damit bist du ja alle Probleme los.
 
  • samaya
PitBullKim schrieb:
Mein Hund, ein Pit Bull, hat auch keine fci Papiere und ich hatte auch noch nie Probleme... :verwirrt: Und sie ist auch ordnungsgemäß beim OA angemeldet...


Und als was ist dein Hund beim Ordnungsamt gemeldet? Als Pitbull? Wieso solltest dann Probleme haben, damit wäre er ja als Listenhund gemeldet.

Die Praxis ist halt häufig die, wenn keine FCI-Papiere, die eine andere Rasse bestätigen, aber kurze Haare, dreieckiger Kopf, dann wird eben einfach mal davon ausgegangen, dass es ein Listenhund ist, weil s.o., das Zitat aus der Verordnung, dann nämlich anzunehmen ist, dass er aus einer Kreuzung mit oder unter diesen Rassen entstanden ist.
 
  • legolas
samaya schrieb:
Und als was ist dein Hund beim Ordnungsamt gemeldet? Als Pitbull? Wieso solltest dann Probleme haben, damit wäre er ja als Listenhund gemeldet.

Die Praxis ist halt häufig die, wenn keine FCI-Papiere, die eine andere Rasse bestätigen, aber kurze Haare, dreieckiger Kopf, dann wird eben einfach mal davon ausgegangen, dass es ein Listenhund ist, weil s.o., das Zitat aus der Verordnung, dann nämlich anzunehmen ist, dass er aus einer Kreuzung mit oder unter diesen Rassen entstanden ist.

yepp und mit deinem Irish Stafford bist du in BaWü dran mit folgendem Passus aus der Verwaltungsvorschrift:


1.2.2 Anhaltspunkte für Kreuzungen im Sinne von § 1 Abs.2 PolVOgH weisen
insbesondere solche Hunde auf, die nach ihrem äußeren Erscheinungsbild
von zumindest einer der genannten drei Rassen abstammen könnten und mit
ihnen insbesondere nach Körpergröße, Gewicht und Beißkraft vergleichbar
sind.
 
  • jeanie2k
Hm gab es da nicht schon mal ein thema ? Ich glaube Bones konnte dazu was sagen ...errinnere mich schwach .
 
  • mfx
hallo,

was legolas beschreibt wird in praktisch allen ländern so gehandhabt, der hund wird nach seinem phenotype beurteilt - hast du FCI papiere und er sieht auch aus wie die rasse von der er die papiere hat - dann hast du gute chance keine probleme zu bekommen.

@ pit bull kimes gibt keine pit bulls oder apbt mit fci papieren.

gruss
mf
 
  • PitBullKim
legolas schrieb:
Jou Klar, dann geh mal aufs Ordnungsamt und melde deinen Pit als Australischer Hühnerwürger an, der hat ja auch keine FCI- Papiere, und damit bist du ja alle Probleme los.

HÄ??? Mein HUnd ist doch als Pit gemeldet! Ich meinte lediglich, dass man einen z.B. Staffi Welpen als Staff Bull melden kann, wenn der von ner Orga kommt hat der wahrscheinlich sowieso keine Papiere. Man könnte ihn auch als Pit anmelden, obwohl diese Rasse auch keine FCI Papiere hat... Also kann ich doch auch als Rasse Irish Stzaffordshire Bullterrier angeben, FCI Papiere hin wie her...

legolas schrieb:
Jou Klar, dann geh mal aufs Ordnungsamt und melde deinen Pit als Australischer Hühnerwürger an, der hat ja auch keine FCI- Papiere, und damit bist du ja alle Probleme los.

und Probleme loswerden will ich sicherlich nicht, ih habe mit meinem HUnd nämlich keine...

samaya schrieb:
Und als was ist dein Hund beim Ordnungsamt gemeldet? Als Pitbull? Wieso solltest dann Probleme haben, damit wäre er ja als Listenhund gemeldet.

Sie ist als Pit angemeldet und ich habe keinerlei Probleme. Obwohl die Rasse keine FCI Papiere hat...

quote=samaya]
Die Praxis ist halt häufig die, wenn keine FCI-Papiere, die eine andere Rasse bestätigen, aber kurze Haare, dreieckiger Kopf, dann wird eben einfach mal davon ausgegangen, dass es ein Listenhund ist, weil s.o., das Zitat aus der Verordnung, dann nämlich anzunehmen ist, dass er aus einer Kreuzung mit oder unter diesen Rassen entstanden ist. [/quote]

Na ob nun Irish Staffordshire Bull Terrier oder nur Staff Bull, erkennst du den Unterschied??? Und wenn dein HUnd von ner Orga kommt oder vom TH und der aussieht wie n Staff Bull, dann kannst du den auch so anmelden, oder?Da hab ich doch so gut wie nie Papiere, ist er aber als Staff Bull ausgeschrieben, geh ich als "Käufer" auch davon aus, dass es einer ist und melde den dann auch so an, auch wenn ich nicht die Papiere in Händen halte! Ich hab ja auch meinen Hund als Pit anmelden könne und keiner hat den HUnd auf dem Amt gesehen und hätte sagen können "Das ist aber kein Pit"...

legolas schrieb:
yepp und mit deinem Irish Stafford bist du in BaWü dran mit folgendem Passus aus der Verwaltungsvorschrift:


1.2.2 Anhaltspunkte für Kreuzungen im Sinne von § 1 Abs.2 PolVOgH weisen
insbesondere solche Hunde auf, die nach ihrem äußeren Erscheinungsbild
von zumindest einer der genannten drei Rassen abstammen könnten und mit
ihnen insbesondere nach Körpergröße, Gewicht und Beißkraft vergleichbar
sind.

Und warum umgeht man dann mit einem Staff Bull das ganze Gedönz des "Kampfhundes"??? :verwirrt: Hier war doch schon mal eine Diskussion über den Staff Bull und da stand, dass er nicht gelistet ist und man somit keine Probleme hat...

mfx schrieb:
@ pit bull kimes gibt keine pit bulls oder apbt mit fci papieren.

gruss
mf

ach nee... :unsicher:
genau deswegen hab ichs ja auch mit dem Irish Staffordshire Bull terrier verglichen, für die gibts auch keine FCI Papiere...
 
  • PitBullKim
Ich war der Annahme, dass wenn ich einen SoKa habe, der keine Papiere hat, dass ich den dann auf dem Amt als Staff Bull enmelden kann, sofern er dieser Rasse ähnelt und somit fällt man aus den ganzen Verordnungen raus, da diese Rasse nicht gelistet ist...
 
  • samaya
@ PitBullKim,

da liegt der Hase begraben. Natürlich brauchst du keine FCI-Papiere, um einen Hund anzumelden. Meldest du aber einen Hund, der einem Listenhund optisch sehr ähnelt, als irgendeine exotische, wenig bekannte Rasse, kann das evt. für eine Weile gut gehen. Etwa so lange, bis du irgendwo mal angehalten wirst mit dem Hund, oder mal jemand den Hund sehen will. Ist er dann schon als SoKa gemeldet, kein Problem. Ist er aber als was anderes gemeldet, könnte es dann schon Probleme geben, wenn du die angegebene Rasse eben nicht anhand von FCI-Papieren belegen kannst, verstehste?
 
  • legolas
@PitBulKim,
dann lies mal die Geschichte von Max, der wurde als StaffBull verkauft, ist in einer Familie mit 4 Kindern großgeworden, irgendwann stand die Polizeihundestaffel auf der Matte, hat mit dem Zollstock kurz gemessen, und dann wurde die arme Sau mit Gewalt aus der Familie gerissen und hockt nun im Tierheimknast!

So die Kurzfassung!

Denk dran, daer Hund hat nachher die Arschkarte, und er kann am wenigsten dafür !!
 
  • PitBullKim
samaya schrieb:
@ PitBullKim,

da liegt der Hase begraben. Natürlich brauchst du keine FCI-Papiere, um einen Hund anzumelden. Meldest du aber einen Hund, der einem Listenhund optisch sehr ähnelt, als irgendeine exotische, wenig bekannte Rasse, kann das evt. für eine Weile gut gehen. Etwa so lange, bis du irgendwo mal angehalten wirst mit dem Hund, oder mal jemand den Hund sehen will. Ist er dann schon als SoKa gemeldet, kein Problem. Ist er aber als was anderes gemeldet, könnte es dann schon Probleme geben, wenn du die angegebene Rasse eben nicht anhand von FCI-Papieren belegen kannst, verstehste?

okay, kapiert, die können dir eben dann nachträglich an den karren fahren... :sauer:
Und wenn du nen Boxer hast, der mal nicht so ne platte Schnauze hat, dazu auch noch gestrohmt ist und keine Papiere hat, da er aus ner Hobby-Zucht kommt, der wird dann ielleicht acuh als Listi gehandhabt... Oh Mann wie bescheuert!
Da sind sie schon zu blöd alle Hunde auf die Liste zu setzen und nicht einfach Staff Bull wegzulassen und dann kriegen sie dich auch noch mit ner anderen Klausel ("Der ist SoKa-artig")... echt zum Ko... :sauer:

legolas schrieb:
@PitBulKim,
dann lies mal die Geschichte von Max, der wurde als StaffBull verkauft, ist in einer Familie mit 4 Kindern großgeworden, irgendwann stand die Polizeihundestaffel auf der Matte, hat mit dem Zollstock kurz gemessen, und dann wurde die arme Sau mit Gewalt aus der Familie gerissen und hockt nun im Tierheimknast!

So die Kurzfassung!

Denk dran, daer Hund hat nachher die Arschkarte, und er kann am wenigsten dafür !!

echt??? Oh Mann... Das hört sich ja wirklich übel an... Wie ich schon im anderen Thread geschrieben hab, ich melde meine Hunde ordentlich an... Dann kann nichts schief gehen und hier in unserer Gemeinde hat man null Probleme mit SoKas und eine Leinenbefreiung das schaff ich auch noch ;)
 
  • EGAR
Stormer, Psycho, Flynn, Dublin Red, Blue Bullet, Jocko & Belcher Linien sind beim ISBT mit drin als Founder Sires ;). Jaja, irische StaffBulls *rofl*.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Irish Staffordshire Bullterrier“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten