Irgendwo in Afrika

  • toubab
Gefunden, an einem stück, diese schlange kenne ich persönlich, er hat amina schonmal einen herzinfarkt besorgt.



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi toubab :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Lucie
ich würde auch tot umfallen, ein Grund warum ich Dich leider nie besuchen werde
 
  • toubab
ich würde auch tot umfallen, ein Grund warum ich Dich leider nie besuchen werde
Der rennt einfach davon, er hat mehr angst für dich als du für ihm. Meinst du das europa schlangenfrei ist? Irrtum.
 
  • Lucie
Nein, natürlich nicht, aber deutlich überschaubarer. Wir hatten bei meiner Oma im Garten Kreuzottern, es wurde mir von klein auf eingetrichtert davor Angst zu haben. Mittlerweile kann ich mit Abstand stehen bleiben und sie mit langem Hals anschauen.
 
  • toubab
Kreuzotter sind giftig, in gegensatz zu meine schlange hier.
 
  • embrujo
Ich habe auch viel mehr Angst vor kleinen giftigen Vipern. Die hat es in Spanien und Portugal. :arghh:
 
  • toubab
Die viper bleiben mehr oder weniger am ort, und hoffen das man sie nicht sieht, da liegt die gefahr.

in tessin hats viper, die bei unsere hütte, waren immer am gleichen ort, neben dem wanderweg, wers nicht wusste hat sie nicht gesehen. Es hat dort auch zornnatter, das ist eine andere story, ungiftig aber hysterisch, da habe ich mich mehrmals erschrocken. Es ist einfach die bisse von die viper ( kreuzotter) und zornnatter zu unterscheiden. Der viper schnellt zu und ist wieder weg. der zornnatter beisst, hällt fest und macht „kauende bewegungen“. Wichtig zu wissen, so das man nicht gleich ein helikopter rufen muss. Dort hats gewimmelt vor schlangen, niemand wurde je gebissen.
 
  • kadde77
Was ist das eigentlich für eine Art, von der du die Haut gepostet hast?
Ich finde Schlangen schon faszinierend. Als Kind mit Schwester und Eltern auf Pilztour haben wir mal eine kleine Kreuzotter im Heidekraut entdeckt. Die war nur fingerstark und hat uns tatsächlich angezischt. Meine Schwester und ich sind später extra noch allein hin, aber sie war ihrer Wege gezogen.
 
  • toubab
Es ist ein sandrenn natter



aufgepasst bei kleine giftschlangen, die lassen mehr gift frei beim biss, als erwachsene exemplare, die nur eine warn dosis loslassen.
 
  • kadde77
Das ist ja eine richtige Schönheit mit diesen Bändern!

Als Kinder haben wir schon leichtsinnige Sachen gemacht. Wir wussten aber, dass die Kreuzotter giftig ist und das ziemlich gefährlich werden kann. Dieses Detail mit Jungtieren hatte ich später mal aufgeschnappt. Obwohl diese Schlange bei uns in der Gegend wohl noch häufiger zu finden ist, bekommt man sie sehr selten zu sehen.
 
  • matty
Die viper bleiben mehr oder weniger am ort, und hoffen das man sie nicht sieht, da liegt die gefahr.

in tessin hats viper, die bei unsere hütte, waren immer am gleichen ort, neben dem wanderweg, wers nicht wusste hat sie nicht gesehen. Es hat dort auch zornnatter, das ist eine andere story, ungiftig aber hysterisch, da habe ich mich mehrmals erschrocken. Es ist einfach die bisse von die viper ( kreuzotter) und zornnatter zu unterscheiden. Der viper schnellt zu und ist wieder weg. der zornnatter beisst, hällt fest und macht „kauende bewegungen“. Wichtig zu wissen, so das man nicht gleich ein helikopter rufen muss. Dort hats gewimmelt vor schlangen, niemand wurde je gebissen.

Während meines letzten Urlaubs in den Alpen lief ich mit den beiden Hunden weit oberhalb der Baumgrenze auf einem schmalen Wanderpfad. Der einzig weitere Mensch der fort zu sehen war, blieb auf dem Weg stehen und es war zu erkennen, dass er ihn nicht für uns räumen würde. Ich musste also einen Weg durchs Gestrüpp für uns suchen.
Nachdem ich mit den Hunden dann wieder auf dem Pfad war, er nunmehr hinter uns, bat er mich darum auf ihn zu warten und er zeigte mir eine in der Sonne auf dem Weg liegende giftige Schlange, die ich mit Sicherheit nicht gesehen und als solche erkannt hätte.
 
  • toubab
Aufsmal zwei panische hunden aufs sofa, sie starrten still auf einem punkt, und sind fast ineinander rein gekrochen, freiwillig würden sie das nie machen.

ich dachte, shit, eine schlange im wohnzimmer, oder sowas in dem stil und bin vorsichtig schauen gegangen, ich sah nichts am boden, aber dann…ich hatte die schlangenhaut in die schwarze lampe gehangen. Die hunden haben es bemerkt und sind erstarrt.

ich habe ihm aus der lampe genommen, aber sie trauen die sache noch nicht ganz.

das erste bild ist leider unscharf, aber so sahs aus.



 
  • pat_blue
Lustig war ja hier mal, als Kimbo, der 4.5kg Chihuahua Mix, der sonst ja Rambo schlechthin war, plötzlich auf der Gassirunde bockstill stehen blieb. Das hatte ich in all den Jahren nie erlebt. Ich hab ihn hochgenommen, 20m getragen, wieder runter gestellt, er lief wieder nomal. Kommt etwas weiter ein Mann mit Hund entgegen. Meint der, wie sollten aufpassen da läge eine Schlange an der Strasse. Auf Nachfrage wo genau, wars genau da, wo Kimbo nicht vorbeilaufen wollte.
Beim Rückweg hab ich dann alleine nachgeschaut, sie war leider schon tot, war wohl vom Auto angefahren worden.
Die andern beiden Hunde hatten nicht reagiert.
 
  • toubab
Ui, gerade ein sauteures flugbillet gekauft, und jetzt kommt die nachricht das ich die wurmkuren und 10 nexgard packungen holen kann. Shit. Mein bankkonto, ob er das überlebt?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Irgendwo in Afrika“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten