Irgendwo in Afrika

  • Crabat
Ja das ist mittlerweile auch widerlegt.
Was man definitiv nicht machen sollte, ist selbst panisch oder schreckhaft zu sein.
Streicheln oder sonstiger Kontakt geht, wenn es der Hund in der Situation zulässt und angenehm findet.
Ich denke man muss da sehr genau hinterfragen, ob der Hund ursprünglich nur Unsicher war/ ist und das Streicheln und die Aufmerksamkeit als Bestätigung erfährt, oder ob der Hund existenzielle Ängste hat und die Nähe als Beruhigung empfindet. Das ist ein ausschlaggebender Unterschied.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Crabat :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • kadde77
@Crabat : Ein sehr interessanter Punkt UND ein echtes Hundethema. Wollen wir das zur Diskussion mal auslagern?
 
  • DobiFraulein
Wenn ich an Ylvis erstes Silvester zurück denke, hatte sie durchaus auch Potential, eine Gewitterangst zu entwickeln.
Sie hatte sich damals ins Schlafzimmer zurück gezogen (dort waren die Rollläden unten) und kam erst wieder, als alles vorbei war.

ob der Hund ursprünglich nur Unsicher war/ ist und das Streicheln und die Aufmerksamkeit als Bestätigung erfährt, oder ob der Hund existenzielle Ängste hat und die Nähe als Beruhigung empfindet
Bei ihr war es definitiv Unsicherheit, passt ja auch zu ihrem sonstigen Wesen.

Ich hab es eigentlich schon immer gehandhabt wie Lisbeth. Da sein, Hund nicht wegschicken, Ruhe ausstrahlen und weitermachen mit was auch immer, ohne näher darauf einzugehen. Das hat hier gut funktioniert.
 
  • toubab
Beim feuerwerk ist es hier anders, da drehen alle am rad und klettern auf mich herum, ich bin darauf nicht gebaut.

da bin ich grosszügig mit beruhigungsmittel und wer will, darf auch aufs bett und auf und unter mich liegen, ich streichle trotzdem nicht, weil ich persönlich lieber schlafen würde.
 
  • snowflake
Klar. Das Thema macht ja Hella draus, indem sie zu uns kommt. Wir lassen sie dann nicht auflaufen, sondern fangen sie auf. Das ist alles.

edit: ist die Antwort auf kaddes Post.
 
  • Crabat
@Crabat : Ein sehr interessanter Punkt UND ein echtes Hundethema. Wollen wir das zur Diskussion mal auslagern?
Den Unterschied zwischen Unsicherheit und Angst? Oder die Reaktionen darauf? Ich denke es lässt sich schlecht „diskutieren“, denn übers Forum weiß man nie was genau bei Hund X los ist ( und dem Halter).
Hier gabs ja letztens auch den Thread mit der Gewitter- CD und dem Hund der das Haus „verteidigt“. Aber gegen ein Gewitter kann und muss man nicht verteidigen. Ich denke der Hund reagiert mit hoher Erregung und Fight, aus den vier Fs. Da er eine Unsicherheit empfindet. Letztendlich die gleiche Ursache wie der Hund der schnell ins Haus geht bei Donner, nur eine andere Reaktion darauf.
 
  • matty
Den Unterschied zwischen Unsicherheit und Angst? Oder die Reaktionen darauf? Ich denke es lässt sich schlecht „diskutieren“, denn übers Forum weiß man nie was genau bei Hund X los ist ( und dem Halter).
Deshalb ist es wirklich schwierig.
Jedoch Angst oder Unsicherheit, das auseinander halten zu können, ist wirklich ein großes Problem. Zu Zeit werden zunehmend Hunde als Angsthunde beschrieben, die eigentlich nur unsicher sind. Durchaus auch auf Vermittlungsseiten im TS oder von Haltern, die TS-Hunde übernommen haben. Für die Arbeit mit diesen Hunden ist Angst aber eine ganz andere Baustelle als Unsicherheit und deshalb wäre diese Differenzierung schon sehr wichtig.
Dazu wird man leider Hund und Halter trotzdem im wahren Leben kennenlernen müssen.
 
  • toubab
Jetzt regnet es seit zwei tage quasi nonstop und es geht mir schon leicht auf den nerven, die waesche tröcknet nicht, es ist stockdunkel im haus, ich kann draussen nichts machen. Früher hatte ich regenkleidung, aber das ist hier eine strafe, du gehst kaputt in plastikklamotten, und immer bis auf die unterbüchse nass zu werden, wegen unkraut, nää. Das muss auch nicht sein.
 
  • toubab
Meine hunden reagieren schon weniger auf den regen, weil es einfach nonstop ist. Auch leichtes gewitter löst kein alzu grösse panik aus, wenn es jeden tag standard programm waere, hätte keine ein problem vermute ich
 
  • toubab
Kirikou liegt auf meine ( kaputte) schulter, 2 bilder hat er selber gemacht mit sein pfoten wirwar.

 

Anhänge

  • 849ABF7A-9453-49EE-8409-5C3DBC3931F5.jpeg
  • 7ADF7760-6FDA-4BFE-A28A-21BA8894858A.jpeg
  • toubab
Naomi macht das subtiler,

 
  • toubab
Ich hatte einen plan: krallen schneiden, dann verschwinden sie schon.

krallen von drei hunden sind geschnitten und ich habe mich irgendwo anders hingesetzt, der klugere gibt nach.
 
  • toubab
Normalerweise gehe ich am sonntag nach keur massar zum einkaufen, aber nach den ersten regen…. Fahre ich lieber nach dakar, jedes jahr das gleiche theater, und sie bauen weiter auf die böden die staendig volllaufen.

sie machen die regierung verantwortlich, wenn die regierung sich aber an die regeln hält, kommt er mit ein bulldozer, und wälzt all die illegale behäusungen flach, das waere dan auch wieder nicht recht.

ich habe kein wasser in der bude, aber der erste junge kröte im schlafzimmer. Den siedle ich um weil die insekten panzer die er auskotzt erbärmlich Stinken.

ich muss ihm über die mauer werfen, sonnst ist er 5 minuten später wieder ins haus. Amina hat im am freitag einfach im garten ausgesetzt, ich habe sie gewarnt, der geht schnurstraks zurück ins schlafzimmer, und so wars auch. Heute darf er noch bleiben, dann packe ich ihm.

 
  • toubab
Ich war einkaufen, auf dem rückweg noch schnell im dorf angehalten um salat zu kaufen. Steige wieder ein, die karre startet nicht, es ist nicht die batterie, manchmal springt er wieder an wenn es kalt ist.
so dann, das auto stehen gelassen und zu viert meine einkaufe nach hause getragen. Vorhin wieder zum karren dasmal mit jemand von der garage ( im nachhinein jemanden der pneu flickt und noch weniger ahnung von motoren hat als ich) und er wollte immer noch nicht starten. Alsdann abgeschleppt zur werkstatt, blut und wasser geschwitzt, das Abschleppstau war sehr kurz und ich konnte den schweren karren kaum bremsen, da hat ab und zu nicht viel gefehlt und ich hätte den dünnblechigen berlingo zerknittert.

der mechaniker wurde abgerufen weil seine frau ein kind bekommen hat, der kommt morgen, dann gehe ich mal hören was da los ist.
 
  • toubab
Ich habe tot, ich sollte die küche noch machen und douchen, kommt zeit kommt rat…
 
  • snowflake
toi toi toi fürs Auto.
 
  • toubab
Die schwester von amina hat ihren matura bestanden. Voraussichtlich geht sie an die uni von bambey, weil sie brilliert in mathematik. Und bekommt eine studienbörse. Ich hoffe das ich dann nichts mehr bezahlen muss….

nächstes jahr ist fatou an der reihe. Es geht voran. Nachher nur noch ein bruder.
 
  • toubab
News vom auto

zuerst ist der mechaniker vater geworden und war abwesend, jetzt hat er malaria, sooo ein pech auch, ich glaube kein wort.

morgen mit dem zug nach dakar, premiere. Normalerweise könnte ich beim bahnhof das auto parkieren, aber umständehalber müssen wir ein taxi nehmen, ich nehme amina mit, dann können wir gleich noch einen ausflug nach goree machen, dort war sie noch nie.
 
  • toubab
Zurück von weggewesen, alles erledigt inklusive mich selber.

was mit dem auto ist weiss ich nicht, ich frage morgen mal vorsichtig…



Goree, unesco welt culturerbe, und hopp den abfall ins meer gekippt. Unaffaellig ein foto gemacht.







man beachte den stützpfosten und sowieso das konstrukt, es ist traurig, ein gutes restaurant aber die guides, bringen ihre leute nach andere restaurants, sie haben schlicht kein geld um etwas zu reparieren.



Hoffentlich regnet es nicht.











und wieder zurück in rufisque, der herr vom zug heisst einem herrzlich willkommen an bord, fragt freundlich ob alle bitte ihre maske anziehen, und schaut wie ein habicht das alle aeltere personen einen sitzplatz bekommen.

 
  • toubab
Am haven lag auch das merci schiff, ein spitalboot was voraussichtlich bis november in senegal bleibt und schwierige operationen durchführt.




 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Irgendwo in Afrika“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten