Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

In China und Japan werden Hunde gegessen.

  1. Ganz klare Ansage:

    Wer hier als naechstes eine Volksgruppe verunglimpft (Stichwort "Japse" :sauer:) oder rassistisches Gedankengut aeussert, fliegt ohne weitere Abmahnung raus!

    Der einzige Grund, warum ich nicht gleich rueckwaerts im Thread lese, und mit der groben Kelle aufraeume, ist der, dass ich es in den letzten beiden Tagen versaeumt habe, sofort entsprechend zu reagieren, und wie wir alle von der Hundeerziehung wissen, ist Strafe im Nachhinein ja zwecklos, weil der Bestrafte die Verknuepfung nicht hinbekommt :rolleyes:

    Nochmal ganz deutlich: Die KSG hat NULL-Toleranz gegenueber Volksverhetzung, Rassismus, religioeser Diskriminierung.
     
    #61 PerlRonin
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wird nicht nötig sein, denn ich lösche meinen Useraccount freiwillig. :D

    Ich habe einfach gemerkt, dass man hier nicht um Wohle der Tiere agieren möchte. Das merkt man allein daran, dass niemand auch nur das leiseste Interesse an den gelinkten Videos hat andere erzählte Dinge schlichtweg nicht glaubt (kurz zum Thema: Schaut mal Domian. Da war mal ein Anrufer, der einige Zeit in China verbracht hat - und er wurde zum "Affenessen" eingeladen).
    Und anstatt sich darüber aufzuregen, was da den armen Kreaturen angetan wird, kommen einem fast die Tränen wenn mal ein falsches Wort fällt. Im Übrigen bin ich nicht der Meinung, dass das Wort "Japse" rassistisch ist. Sonst wär wohl auch die Website japsen.org schon längst wegen Beleidigung und Rassismus geschlossen worden - das nur mal nebenbei. Da gibt es ganz andere Beleidungen, und die wären wirklich rassistisch.
    Aber da meine Gefühle im Bezug auf die Tiere, die mir in dieser Thematik wirklich wichtig erscheinen, niemand zu verstehen scheint und man lieber die Wortfetzen auseinander nimmt, statt mal den Beitrag zu lesen und sich Gedanken darüber zu machen, gehe ich lieber freiwillig und suche mir ein anderes Forum mit Tierfreunden, die wirklich helfen wollen.
     
    #62 Baby-Hunter
  4. hör mal.....hast du den schuß nicht gehört?
     
    #63 denise21
  5. babyhunter: gib mal bitte bei wiki das Wort Schimpfwort ein und schau mal was da steht. (ja**) ist nicht nur ein Schimpfwort, es wird sogar als rassistisches Schimpfwort gehändelt.
    Man, bin ich froh nur zu 1/4 Japanerin zu sein + zum Glück sieht man es nicht: wenn man bedenkt, wie die Leute mir vielleicht gegenübertreten würden, wenn die alle so denken würden wie du (Einer böse= Alle böse) :unsicher:
     
    #64 Darla
  6. Nicht nur dort bin halber Nigerianer und dort wird auch hund gegessen(ich pers. habe es zumindest nicht wissendlich gegessen und auch nicht vor).früher war es nur bei armen leuten üblich aber mitlerweile ist das eher umgekehrt. Gibt es oft auch als kleine spieße am straßenrand zu kaufen.Die zwei schäferhunde(wachhunde) von uns wurden auch schon geklaut und schätzungsweise gegrillt.
     
    #65 Bignobi
  7. Ich gebe jetzt auch mal meinen Sempf dazu...

    Würdest du dir das Video ansehen, wenn es dir jemand von dort runter- und auf YouTube hochlädt?
    Hast du irgendwann in deinem Leben eine Seite mit tierquälerischem Inhalt besucht, nur um zu gucken, was man mit den armen Tieren macht?

    @Baby-Hunter:

    Schnelle Tötung? Bullshit. Schon mal bei einer Schlachtung dabei gewesen oder zumindest ein Video gesehen, wie das abläuft? Nein? Dann tu das mal. Gibt es sogar auf YouTube! Einfach "Schlachtung" angeben und suchen. Als erstes wirst du wohl ein amerikanisches Video finden, aber da die USA so gesehen auch zur relativ (!) zivilisierten westlichen Welt gehört, dürften sich die Schlachtungsmethoden nicht ganz von denen in Deutschland unterscheiden.

    ZU GESICHTER DES TODES:
    Die Szene mit dem Affen, dem das Hirn lebend rausgelöffelt wird ist ein FAKE. Ich habe das Video (leider?) nicht sehen können, um eine 100% wahre Aussage treffen zu können, doch nehme ich mir dennoch das Recht heraus, da ich just darüber recherchiert habe. Und zwar kam raus, dass einige Szenen real, und andere gefaket sind.

    Quelle:

    Allerdings, Baby, hast du mit dem lebenden Sushi Recht und das ist nicht weniger schlimm als die oben beschriebene, nun widerlegte, Sache mit dem Affenhirn. Obwohl: Ist das Schmerzempfinden eines Fisches nicht schwächer ausgeprägt als das eines Schimpansen?? Ich meine, so etwas mal gelesen zu haben (Ich recherchiere, wer schneller ist, darf gerne vorgehen).

    Ich kann verstehen, dass dich diese Dinge aufregen, hätte das mit dem Hirn gestimmt, wäre ich auch sicher die Erste die Schei*-J***** schreien würde! Zugegebenermaßen habe ich das zuerst auch getan.
    Sei es drum: Das Video ist gefälscht (sollte der Typ mit seinen Beobachtungen Recht haben), Tierquälerei gibt es überall in einem erschreckenden Maße. Ich könnte dir dazu jetzt hunderte Links heraussuchen, aber die Mühe mache ich mir jetzt einfach mal nicht, du hast zwei gesunde Hände und ein hoffentlich funktionierendes Gehirn: Mach es bitte selbst. Den gesamten asiatischen Raum zu verurteilen ist jedenfalls nicht richtig. Ich gehöre beileibe nicht zu den immer politisch korrekten Gutmenschen, ich möchte nur verhindern, dass dabei beispielsweise die extrem grausamen, abartigen und unnötigen Robbenschlachten in Kanada in der ganzen Aufregung vergessen werden!!!
     
    #66 Dekadenz
  8. @Dekadenz, nur weil ich Menschen, die andere verunglimpfen, nicht mit Aufmerksamkeit (in Form von Klicks) belohne, heißt das noch lange nicht, dass ich mich mit dem Thema Tierquälerei nicht auseinander setze. Ich besuche durchaus Seiten, die sich mit dem Thema Tierschutz und Tierquälerei auseinandersetzen und dabei auf die Verunglimpfung ganzer Volksgruppen verzichten. Die Bilder zum Dolphin-Massacre sind mir z.B. durchaus bekannt.

    Diese Bilder waren der Grund dafür, dass ich mich mit dem Thema näher auseinander gesetzt habe und somit darauf aufmerksam wurde, dass die Delphinarien-Industrie eine nicht unerhebliche Rolle spielt... Und wer sich dagegen stark machen will, dass dieses Abschlachten ein Ende hat, sollte sich eben u.a. auch an die eigene westlich "respektvolle" Nase fassen. Aufklärung hier vor Ort über die Hintergründe der Delphinarien würde (neben anderen Maßnahmen!) auch helfen. Ich finde es ziemlich daneben, wenn man (so erscheint es mir) krampfhaft auszuklinken versucht, dass neben den bösen Japanern auch andere Faktoren bei dieser Thematik eine Rolle spielen.

    Da ich nun schon ein paar Jahre älter bin und das Thema Tierschutz/Tierquälerei mich schon seit zig Jahren beschäftigt, bin ich zu der persönlichen gekommen, dass es nichts bringt, Hass auf die Täter zu schüren und sich mit den Ursachen nicht auseinander zu setzen. Alleine durch das Schimpfen auf die Täter und durch das Schüren von Antipathien gegen ganze Volksgruppen ändert sich nichts, das hilft den Tieren nicht. Und um die sollte es gehen!

    Und wer bei solchen Themen nicht auf ggf. damit verbundene Zusammenhänge (sofern mir diese bekannt sind) aufmerksam gemacht werden möchte, dem wird nichts anderes übrig bleiben, als mich auf seine Ignore-Liste zu setzen.
     
    #67 helki
  9. Hatte noch was vergessen:
    Dabei fällt mir ein: Mir, war, als hätte irgendwer gefragt, ob es für die Delfine nicht eine Petition gibt. Natürlich gibt es eine Petition gegen das Dolphin-Massacre: . Da ist ein Link zur Petition. Ich weiß jetzt nicht, ob die noch aktuell ist...

    Man kann auch durch entsprechende Schreiben direkt protestieren. Adressen unter folgendem Link:

    Noch ein Link zur Verquickung der aufgeklärten westlichen Welt in dieses Treiben:
    Ich weiß, das ist aus 2007. Mir geht es einfach darum, zu veranschaulichen, dass es nicht damit getan ist, die Japaner zu verurteilen.

    Ich bin jetzt ein bisschen vom Thema "Hunde" abgekommen deucht mir - sorry. Ich werde versuchen, fortan an mich zu halten.
     
    #68 helki
  10. Sorry Leutz,

    dass ich diesen alten Thread wieder rauskrame ... aber ich hab grad meine alten Beiträge durchgelesen - sind ja nicht soviele *g* - und ich habe einfach ein Problem wenn ich merke, dass ich mich falsch ausgedrückt habe. Also, ich wollte nur korrigieren:

    Damit meine ich nicht es ist wurscht OB man Katzen, Hunde oder Rinder isst ... ich kann natürlich absolut verstehen, wenn jemand das essen von Katzen und Hunden als widerlich empfindet, tu ich ja auch ... nur, WENN man es tut, DANN sollte es wie oben beschrieben ablaufen.
    Das war's schon, nichts für ungut...
     
    #69 Lyn
  11. das ist eine aussage die ich akzeptiere......;)lg



    Damit meine ich nicht es ist wurscht OB man Katzen, Hunde oder Rinder isst ... ich kann natürlich absolut verstehen, wenn jemand das essen von Katzen und Hunden als widerlich empfindet, tu ich ja auch ... nur, WENN man es tut, DANN sollte es wie oben beschrieben ablaufen.
    Das war's schon, nichts für ungut...[/quote]
     
    #70 Noxpit
  12. Hallo ich bin per zufall auf diesen Thread gestossen und möchte ein Westliches Missverständnis klären.

    Es stimmt das in China und Nordkorea Hunde, Katzen usw. gegessen werden.
    Südkorea ist gerade auf dem besten Wg ein Verbot für Hundefleisch im Kommerziellen Bereich zu erreichen.

    Jedoch in Japan, ist Hunde und Katzenfleisch nicht auf der Speiseliste und diese Tiere gelten, wie bei uns, aus Treue begleiter des lebens.
    Zudem ernähren sich Japaner hauptsächlich von Gemüse und Fisch, da dies vor allem an dessen Kultur dranhängt.

    Ausschnitt aus Wikipedia 13.05.2020

    " Japan war der Verzehr von Fleisch seit der weitgehend . Die offiziellen Verbote wurden mit den Vorschriften des begründet, der 552 nach Machtkämpfen verschiedener Familien zur Staatsreligion erklärt wurde. 675 verbot der Herrscher explizit den Verzehr von Rindern, Pferden, Hunden, Affen und Hühnern. Nicht genannt wurden Wild, Fische und , die als Fische angesehen wurden."
     
    #71 Akita_16
  13. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „In China und Japan werden Hunde gegessen.“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden