Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

In China und Japan werden Hunde gegessen.

  1. huhu :hallo:

    Ich fühle mich grad´ein wenig missverstanden :(

    Daß es auch in Europa widerwärtige Essgewohnheiten gibt, ist mir sehr, sehr bewusst !

    Da muss ich ja nur mal bei uns in die Fleischtheke schauen: Hühnerherzen, Hühnermägen, Zungen von Tieren...oder nur Ochsenschwanzsuppe :rolleyes:

    Und bestimmt noch schlimmeres.

    Mir ging es darum, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß sich abends eine chinesische Familie am Tisch versammelt und Vater Xing den Affen aus dem Stall holt, ihn lebendig in der Mitte des Tisches festklemmt, dann Mama Xang die Säge holt, aufsägt und dann die Kinder aus dem Kopf eines lebendigen, schreienden Affen Gehirn löffeln.

    Das selbe gilt für den italienischen Schafskopf in der Mitte des Tisches und Gehirn löffelnde Bambini.

    Vielleicht (bestimmt) gibt es sowas in Ausnahmefällen, aber es ist jeweils nicht Teil der lokalen Kultur.

    Oder wie würde es uns gefallen (Achtung, überspitzt !), wenn die Asiaten sagen, in Deutschland fressen sie Menschen (Meiwes) ?

    Nach dem Meiwes-Fall kamen solche "Vermutungen" nämlich im www auf, z.B. von amerikanischer Seite.
     
    #41 guglhupf
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Bildmaterial dazu gibt es in *Gesichter des Todes* Teil keineAhnung
    Wahrheitsgehalt dieser Filme muß jeder für sich selbst entscheiden.

    In Malaysia auf dem Markt werden abgezogene, aber noch lebende Kaninchen angeboten.
    Sie schreien.
    Das stimmt und ist übel, aber wir können nichts dagegen tun.

    Wir können *nur* bei uns selbst anfangen etwas zu ändern und anderen damit zeigen, daß es geht ;)
     
    #42 a & a
  4. Warum ist das so schlimm?
    Wenn ein Tier stirbt, ist es dann nicht sinnvoll, daß es wie bei den Inuit oder anderen Naturvölkern komplett *genutzt* wird?

    Ist es nicht viel abartiger, wenn ein kompletter Tiger wegen der Impotenz eines reichen Trottels stirbt, weil der gerne seinen Penis (oder Hoden) essen möchte?
     
    #43 a & a
  5. Mal 'ne ganz andere Frage. Werden die Schimpansen dann zu diesem Zweck in Japan gezüchtet bzw. eingeflogen oder wie muss ich mir das vorstellen? Schimpansen leben doch eigentlich in Afrika, oder nicht?
     
    #44 helki
  6. "Schlimm" war vielleicht nicht das richtige Wort. Sagen wir lieber, ich find es nicht lecker. ;)

    Das mit dem Tiger ist natürlich tatsächlich noch schlimmer, weil da purer Aberglaube eine Rolle spielt.
     
    #45 guglhupf
  7. @guglhupf:
    Wie ich in meinem Beitrag auch oben erwähnte, macht das nicht jede asiatische Familie. "Es gibt sogar einige Reiche..." - das habe ich gesagt. Weniger als 1 % praktizieren das, aber das reicht mir um zu wissen das man das stoppen muss.
    Ich hab für dich nach dem Video gesucht, aber es existiert auf Youtube nicht. Wie hier bereits richtig gesagt wurde gibt es dieses Video in "Faces of Death" - eine Sammlung an VIdeokassetten mit den abartigsten Sachen die der Mensch so macht. Ob Tierquälerei, Satanismus-Opferungen und Krieg ist alles dabei. Leider sind diese Kassetten sogar in Amerika verboten, sodass man da nurnoch schwer rankommt. Mein Freund hat dieses Video damals gesehen, sein Onkel auch und ich hab auch mal einen kurzen Ausschnitt gesehen.
    Ich habe nicht gesagt, dass das jeder macht. Ich meinte dass es das gibt bzw. gab - und ich wäre echt froh, wenn das niemand mehr machen würde... Aber traurig dabei ist, dass es Tierquälerein gibt, die so grausam sind, dass es schon unrealistisch ist :(

    Ich habe nichts dagegen, wenn man das Tier komplett aufisst. Warum nicht? Wems schmeckt :D Aber das Tier soll dabei schnell und schmerzvoll sterben und ein gutes Leben gehabt haben - also artgerecht und ohne Qualen.

    Wikipedia ist für mich aber nicht wirklich eine Quelle... Da kann jede Doofnase alles reinschreiben :D

    Kann ich einfach nur 100%tig zustimmen :)
     
    #46 Baby-Hunter
  8. Für diese Behauptung müsstest Du mir allerdings erst den Beweis erbringen. So kann ich das nicht als Wahrheit akzeptieren.

    Das ist so nicht richtig.
    1. eine Verallgemeinerung (es gibt durchaus tierliebende Asiaten)
    2. es gibt hier einen Unterschied der bevorzugten Tierarten
    3. den meisten Europäern spreche ich auch einen "Respekt vor dem tierischen Leben" ab.

    Deine Ausdrucksweise auch nicht. ;) Die Menschen, die in dieser fernen Region wohnen, sind Japaner! Kommt demnächst von Dir noch ein "Hottentotte", "Itzig", oder "Nigger"? :sauer:

    Grüße Klaus
     
    #47 kangalklaus
  9. Klar gibt es tierliebende Asiaten - aber die sind für mich keine Tierliebhaber, weil gegen diese ganze Quälerei nichts gemacht wird. Wenn die alle auf die Barrikaden gehen würden (und China beispielsweise hat viele Leute), würde sich da sicherlich was ändern.

    Und ich habe keinerlei Respekt vor Menschen, die keinen Respekt vorm Tier haben. Schau dir das Dolfin Massacre an, schau dir auf Japsen.org das mit dem Fisch an - dann wirst du verstehen, wieso ich eine Abneigung gegen sie hege. Und es ist mir echt egal, wie viele Leute das machen oder nicht - so lange, wie das nicht aufhört, wünsche ich ihnen nichts Gutes. Es geht auch anders und das beweist Deutschland mit zumindest mit schneller Tötung und Prüfung dessen. Kein Tier muss lebendig gehäutet werden.

    Und wegen dem Affenhirn sag ichs nochmal - besorg dir Faces of Death, da siehst dus. Ansonsten kann ich dir leider keinen Beweis erbringen - warum sind diese Videos wohl verboten? :rolleyes:
     
    #48 Baby-Hunter
  10. Davon abgesehen, daß diese Machwerke gefakt sind, kannst du zumindest den ersten Teil (und da ist die Affenstory drin) stinknormal kaufen, sogar auf deutsch und in deutschen Shops.

    Deine Kritik an Wiki kann ich zwar grundsätzlich nachvollziehen, allerdings ist mir Wiki als Quelle allemal lieber als "der Bekannte einer Freundin, die das mal gehört hat".

    Ich hab hier noch keine ernstzunehmende Quelle gesehen, die die Affenstory stützt.

    Und "weniger als 1%" sind doch nun wirklich "die Japaner" oder "die Asiaten".

    Ich will dich nicht angreifen, aber würde es dich nicht glücklich machen, wenn diese Storys nicht stimmen ? Mich schon..
     
    #49 guglhupf
  11. Also das Faces of Death gefaked sein soll wäre mir neu und das glaub ich ehrlich gesagt auch nicht. Allein schon weil alle anderen Teile sogar bei Besitz unter Strafe gestellt sind (war zumindest vor ein paar Jahren so, als der "Hype" davon war) kann das ja nicht alles gefaked sein. Sonst hätte man wohl kaum so ein Trara drum gemacht...

    Natürlich würde es mich glücklich machen, wenn das nicht stimmen würde! Aber ich emfpinde es eher als Verblendung zu sagen "Ach - das Video muss ne Fälschung sein, stimmt alles nicht."
    Und ich versteh auch nicht, wieso du das mit dem 1 % jetzt nochmal erwähnst. Das hab ich oben bereits gesagt. Es können meinetwegen auch 0,001 % sein, solange wie es sowas gibt ist mir dieses Land zu wider.
    Und wir sprechen ja gerade von den Essgewohnheiten. Es gibt noch eine ganze Menge Tierquälerei, die diese Länder so machen (ich sage nur Gallebären) und was nicht unmittelbar mit Essen zu tun hat, weshalb es hier nicht reingehört.
    Ich erwähne nur nochmal das Dolfin Massacre - schau dir das wirklich mal an. Ich kanns dir auch suchen und linken, sag mir nur bescheid.
     
    #50 Baby-Hunter
  12. Google einfach mal "Gesichter des Todes, Fake".

    Meinst du im Ernst, man könne den Film in Deutschland kaufen, wenn er echten Snuff enthält ? Ausgerechnet in Deutschland ?
     
    #51 guglhupf
  13. Wo wir grade beim Thema Dolphin-Massacre sind - Nach meinem Kenntnisstand spielen die Delphinarien und auch Delphin-Therapien dabei keine unerhebliche Rolle (Quelle: ).

    Ohne das viele Geld, das sicherlich zum Großteil von der "mit Respekt gesegneten westlichen Welt" für Jungtiere gezahlt wird, gäbe es dieses Gemetzel womöglich gar nicht mehr oder wäre zumindest um einiges leichter zu bekämpfen.

    Vor diesem Hintergrund solltest du dann auch so konsequent sein und eine Abneigung gegen jeden, der einen Zoo mit Delphinarium besucht, hegen und diese ebenfalls zum Ausdruck bringen. Es kann nie schaden, mal ein kleines bisschen über den Tellerrand zu schauen, damit auch wirklich alle Beteiligten etwas von der Abneigung abbekommen.
     
    #52 helki
  14. dankeschön, besser hätte ich es nicht ausdrücken können ;)
     
    #53 Darla
  15. Da hast du sicherlich Recht Helki - ich bin generell dagegen, dass Delfine in Zoos gehalten und auch als Therapie für Kinder "benutzt" werden - aber meiner Meinung nach sollte man erstmal was gegen die extremen Sachen machen, anstatt sich über den Kleinkram aufzuregen. Die Zoos können wir immernoch schließen, wenn diese abartige Abschlachterei der Tiere aufgehört hat. Das hat meiner Meinung nach einfach Vorrang.

    Ich linke jetzt einfach mal:

    --> Gleich das zweite von oben - bitte anschauen. Und diese Sachen werden in Japan wirklich oft gemacht, hab das sogar schon von Urlaubern gehört, die das mitbekommen haben.

    http://www.youtube.com --> "Dolfin Massacre" eingeben, da findet ihr es und auch eine ganze Menge furchtbares Zeug über Hunde. Ich kann einfach nicht in Worte fassen wie mich das schmerzt.
    Um die Videos sehen zu können müsst ihr euch einloggen. Ich habe einen Account für dieses Forum erstellt, damit jeder gucken kann ohne sich anzumelden.
    Benutzername: KSGemeinde
    Passwort: Stafford

    Bitte schaut es euch das an! Kann man denn dagegen gar nichts tun?!
     
    #54 Baby-Hunter
  16. Sorry, ich werde ganz sicher keine Website besuchen, die den Namen japsen.org trägt...

    Und wir müssen dafür sorgen, dass den Delfinjägeren keine horrenden Summen mehr gezahlt werden, dann lohnt sich so ein Massaker vermutlich gar nicht mehr! Es hängt direkt miteinander zusammen. Man kann nicht sagen, erstmal müssen wir uns um die bösen Japaner kümmern, aber gleichzeitig seelenruhig zusehen, wie diese für diese Massaker indirekt noch fürstlich entlohnt werden (von der westlichen Welt) und diese finanzielle Förderung des Abschlachtens der Tiere auch noch als Kleinigkeiten abtun.

    Die Tiere werden u.a. für die Besetzung der hiesigen Delphinarien abgeschlachtet! Das wird quasi unterstützt. Das ist ganz sicher keine Kleinigkeit" Das geht Hand in Hand, das kann man nicht einfach trennen.
     
    #55 helki
  17. Achso - wegen dem Namen der Seite wird jetzt über dessen Inhalt geurteilt. Aha. Na ja... So wird dann ja nichts drauß. Es geht nicht um die Seite sondern um das Video da drauf.

    Und bei sowas wie beim Delfinmassaker reicht es nicht zu sagen "Ich kauf das und das nicht mehr, oder ich spreche mich dagegen aus" oder bla. Da muss was passieren! Jedes weitere Tier was so grausam abgeschlachtet wird ist ein riesen Verlust. Da muss man doch irgendwas gegen machen können! Petitionen, Tierschutzorganisationen, irgendwas!
     
    #56 Baby-Hunter
  18. Nur zur Erläuterung:
    Ich urteile nicht über den Inhalt der Seite, aber ich persönlich habe nun mal (wen wundert's) so meine Prinzipien - eines davon ist, dass ich mich von Menschen distanziere, die ganze Volksgruppen durch Bezeichnungen wie "Japsen" verunglimpfen. Ich würde solche Menschen nicht zu Hause besuchen und darum besuche ich auch deren Website nicht. Aber das gilt ja nur für mich...


    By the way: Im Eifer des Gefechts habe ich vergessen, dass ich in Beitrag 55 eigentlich Folgendes schreiben wollte:
     
    #57 helki
  19. Dadurch, dass diese Leute die Japaner nicht mögen, wird das Video auch nicht gefälscht. Wirklich schade, dass du nichtmal den Tieren zuliebe über deinen Schatten springst.

    Ich verstehe was du meinst und ich gebe dir da auch Recht! Aber es reicht mir einfach nicht, wenn die "nur" kein Geld mehr für diese Abschlachterei bekommen. Weiterhin werden sie das trotzdem noch machen, weil sie das Fleisch etc. auch selbst verwerten können. Drum bin ich der Meinung, dass man da wirklich was tun sollte. Ich weiß nicht, ob Petitionen da was bringen, aber ich hab mal an die Peta geschrieben. Vielleicht haben die ja eine Idee...
     
    #58 Baby-Hunter
  20. Zitat:
    Quelle:


    Die Verwicklung der Delphinarien in diese Massaker sollte einfach nicht als "Kleinkram" abgetan werden, wie hier im Fred geschehen. Darum ging es mir in erster Linie.

    Ich freue mich ja, dass man sich für die Delphine stark macht... Ich fände es nur besser, wenn dies geschieht, ohne die Japaner als "Japsen" zu verunglimpfen und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie von Delphinhändlern, Zoo- und Delphinarienbesuchern indirekt sogar noch dafür bezahlt werden.
     
    #59 helki
  21. also, nun, nachdem ich meinen vegetarischen Salat und meine vegetarische Kartoffelspeise zu mir genommen habe und mich auf meinen Hamburger am freitag nachmittag freue, kann ich mich nicht mehr ganz an mich halten.

    Gleich, ob man Vegetarier, Veganer oder wie ich, ein selten aber genussvoll genießender Fleischesser ist, sollte man um ein gewisses Maß an Würde und Respekt bemüht sein. Dieser Respekt sollte sich über Mensch und Tier erstrecken und auch vor nationalen Grenzen keinen Halt machen.

    Was mich an der vorliegenden Gesprächsführung erschaudern lässt sind sprachliche und soziale Verallgmeinerungen und Bildungseinlagen welche kommerziellen Videos und wissenschaftlich nicht überprüfbaren Erfahrungshorizonten entstammen.

    Diese Art der Gesprächstatktik ist dem Thema nicht angemessen.

    pete
     
    #60 Pete23021972
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „In China und Japan werden Hunde gegessen.“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden