Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Importverbot & Tierschutzorganisation

  1. Ich geh mal stark davon aus, dass der Hund einen Chip mit spanischer Nummer haben wird. Vielleicht treffe ich sie morgen nochmal und dann werd ich nochmal versuchen ihr zu erklären, was auf den Hund zu kommt
     
    #21 J.lia
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Nein, ich kann doch einen deutschen Chip kaufen und den in Italien setzen...und dann ist die italienische Katze mit einem deutschen Chip eingereist...

    Die Dinger kann man sogar bei eBay kaufen...
     
    #22 christine1965
  4. Wieso fragst du nach illegalen Methoden, wenn du deine Freundin überzeugen willst, diesen Hund nicht zu nehmen? :gruebel:
     
    #23 pat_blue
  5. Zeig mir doch gerne mal, wo ich das getan habe.
     
    #24 J.lia
  6. Das hat sie wirklich nicht getan. Die Frage nach dem Umchippen kam von Sharima, und J.lia hat gleich geschrieben, dass sie so was nicht unterstützen möchte.
     
    #25 snowflake
  7. Und dann der Satz das es schon TA gäbe, die sowas machen, darum kam das bei mir ein wenig so an....
     
    #26 pat_blue
  8. Ich hab ganz einfach geglaubt, dass man anhand der Ländernummer des Chips die Herkunft des Hundes festmacht. Ganz unabhängig von dem Hund der hergebracht werden soll. Ich kenne mich mit dem Import von Hunden aus dem Ausland nicht so gut aus, weil ich nunmal keinen aus dem Ausland hab.
    Jetzt weiß ich, dass man da auch tricksen kann. Das ändert aber nichts dran, dass ich dabei nicht helfen werde und ich hab auch nicht danach gefragt.
     
    #27 J.lia
  9. Genau, die Frage kam von mir.
    ich würde sowas auch nie machen, aber hier im Forum kommt ja ab und an mal die Frage, ob es erlaubt ist, mit Listis zurück nach Deutschland zu kommen. Und bei solchen Ausnahmefällen, bevor der Hund im Ausland bleiben muß, würde ich verstehen, wenn "meine" Methode angewendet werden würde. gerade hier in Niedersachsen würde das vieleicht gar nicht auffallen. Bei uns bei der Gemeinde hat sich keiner den Hund angesehen (geschweige denn nach Hundeführerschein, oder Versicherungsstatus). Die fanden das gut, als ich die Rasse umgemeldet habe (von Jack-Russel zu Shar Pei). Das wäre wohl eher ungewöhnlich. Die meisten holen sich wohl neue Hunde, wenn der alte verstirbt und der neue "erbt" dann die Steuerplakette.
     
    #28 Sharima003
  10. Das erstaunt mich jetzt gerade, denn ich wohne ja auch in Niedersachsen und erlebe es so:
    - Hund muss mit Angabe von Rasse und Chipnummer sowohl im niedersächsischen Hunderegister angemeldet werden als auch bei der Gemeinde (Steuer). Tut man das nicht, kann es mächtig (teuren) Ärger geben.
    - Bei meiner Gemeinde muss man bei Anmeldung im Vordruck außerdem genau angeben, woher der Hund stammt (Anschrift Züchter oder TSV) und bei Abmeldung entweder eine Tierarzt-Bescheinigung (Tod) oder die Adresse des neuen Halters.

    Ich glaube nicht, dass hier nicht nachgefragt werden würde, wenn man da Felder im Vordruck auslässt oder ins Formular einen Auslands-TS-Verein einträgt und dann einen Listi mit spanischer Chipnummer...

    Eine Freundin wusste das nicht, ihr 13jähriger, schwerkranker Hund verstarb zuhause und wurde im Garten beerdigt.
    Sie hatte, als sie den Hund 2 Wochen später abmelden wollte, einen Riesenstress, weil sie ja keinen Nachweis über den Verbleib des Hundes hatte. Und kam aus der Nummer dann erst raus, als der Tierarzt bescheinigte, dass der Hund schwerkrank und sehr lange in Behandlung war - der Tod also glaubhaft. Es handelte sich hierbei übrigens um keinen Listi, sondern um einen Zwergpudel!

    Der Thread ist zwar älter, aber ich wollte das hier so nicht stehen lassen, dass es in Nds. alles so überhaupt nicht auffällt...
     
    #29 Miramar
  11. Das Thema hatten wir doch schon, dass gerade bei der Anmeldung absolut unterschiedliche dinge erfragt werden :gruebel:
     
    #30 Manny
  12. Ist wohl überall anders. ich wohne in einem kleinen Dorf und als ich meinen Jack Russel 2005 bei der Gemeinde angemeldet habe fragte keiner nach. 2014, als ich Post bekam von der Gemeinde, dass ich nachweisen soll, dass mein Hund gechippt ist, habe ich ihn kurzerhand "sterben" lassen (Mit knapp 18 Jahren wollte ich ihn nicht mehr chippen lassen). Die fragten nach einer Bescheinigung, aber ich habe gesagt, dass der jetzt bei uns im Garten liegt und ich keine Bescheinigung habe. Damit waren die zufrieden und ich habe die Steuerplakette abgegeben. Als unser Jacky 2016 dann wierklich starb (mit gesegneten 20 Jahren) und wir uns danach einen neuen Jacky geholt haben, fragte bei der Anmeldung niemand, woher er kam. Musste nur Name, Rasse und Alter angeben.
    Loki, der Jacky ist dann leider ein paar Monate später an Krebs gestorben. April 2017 ist dann Shar Pei Sannie eingezogen. Ich habe dann im Mai, als ich sowieso bei der Gemeinde war, eben angegeben, dass die Rasse sich geändert hat. Aber auch da fragte niemand, nach Hundeführerschein (in NDS Pflicht), oder nach Haftpflicht (auch in NDS Pflicht), geschwiege denn nach Papieren oder Vorbesitzern.
    Was sagte mir vor zwei Jahren die Frau beim Bürgerbüro: Bei uns läuft das alles etwas lockerer:tuedelue:.
     
    #31 Sharima003
  13. Ich musste für die Anmeldung zur Hundesteuer nur den Vorbesitzer und die Rasse angeben. Die Eintragung ins Hunderegister und der Hundefüherschein hat niemanden interessiert, wäre auch nicht aufgefallen hätte ich drauf verzichtet.
     
    #32 Gamergirl
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Importverbot & Tierschutzorganisation“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden