Immobilien-Diskussion

  • Paulemaus
Bei uns bestände dann aber immer noch die Gefahr, dass ein Katzenminzebällchen in die Soße fällt.

Ähnliche Objekte habe ich bei unserer Suche schon bei der Annonce aus Tiergründen aussortiert. Der katzensichere Zaun wäre allerdings bei dem Grundstück ein Schnäppchen gg
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Paulemaus :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • toubab
Für mich wäre das nix. Aber durch die Fenster zum Atrium kommt halt viel Licht ins Haus und in die Räume. Die Idee ist grundsätzlich nicht schlecht.
Ich finde es schön, würde mich gut gefallen wenn die treppe nicht waere, solche lange treppen von ganz oben nach ganz unten, besorgen mich schwindel vom feinsten. Da müssten ein paar ecken rein, Architekt hin oder her.
 
  • snowflake
Ich finde es auch schön. Und anders als das vorige, das ich kommentiert habe, wirkt dieses von innen auf mich viel größer als von außen.
Reihenmittelhaus wäre jetzt nicht meins, aber von innen finde ich es auf den Bildern spannend.
Das viele Glas im Inneren - ich denke, ich müsste es in echt sehen, um wirklich zu wissen, was ich davon hielte. Aber auf den Bildern, wie gesagt, gefällt es mir.
 
  • bxjunkie
Wie findet ihr das?

Vom Preis mal abgesehen?

Die Lage ist nix Dolles, aber immerhin Ortsrand und das Gymnasium und die Grundschule sind nahe dran…

Unsere ehemaligen Vermieter hatten eines dieser Häuser...furchtbar, ganz furchtbar. Ich hab damals schon zu Panja gesagt wie kann man sich so einen Schrott kaufen. Naja inzwischen ist es verkauft und die beiden geschieden..ob es am Haus lag? :kp::D
In Lank gibt es Häuser in ähnlicher Machart, könnteste mir schenken, möchte ich nicht haben.
 
  • Carli
Die Treppe finde ich grausig, wie die Rolltreppe der U2 früher als Kind. Dann die Räume mit Blick ins Atrium und dahinter gleich ins nächste Zimmer. Als Schlafzimmer... muss man wohl mögen :) Für Kinder finde ich das alles ungeeignet.Und- ich habe ja keine Erfahrung mit Fußbodenheizung, aber zieht die Wärme nicht ins nächste Stockwerk? Wie macht man es sich da kuschelig außer mit einer dicken Wolldecke? Gerade in heutiger Zeit? Von Niedrigenergie lese ich da jedenfalls nichts. Schön groß und hell und gegen Glas hab ich auch nichts. Das Farbkonzept finde ich langweilig. Nein, kaufen würde ich das nicht :D
 
  • lektoratte
Und anders als das vorige, das ich kommentiert habe, wirkt dieses von innen auf mich viel größer als von außen

Das stimmt - ich war damals, als ich in ein solches reinkam, total überrascht, wie groß das Haus in Wirklichkeit war. Vorn sieht man nichts davon.

Ich finde es architektonisch spannend, aber gekauft hätten wir so eines auch nicht.
 
  • snowflake
Ich finde es architektonisch spannend, aber gekauft hätten wir so eines auch nicht.
Kaufen wäre - bei mir - dann eine Frage des Preises. Letzten Endes ist und bleibt es ein Reihenmittelhaus, da finde ich diesen Preis jenseits von gut und böse. Und dann so nah an der Autobahn.
Das mag ja die gängige Preislage für so was dort bei euch sein, für mich ist das ein Unding. Selbst wenn ich das Geld hätte, was nicht der Fall ist, würde ich mir dafür ein freistehendes Haus mit großem Grundstück kaufen, und kein Reihenhaus mit Pseudogarten.

Aber ja, architektonisch spannend.
 
  • Paulemaus
Für uns und unser Leben mit den Tieren wäre ein Reihenmittelhaus eine Katastrophe und Konflikte mit den Nachbarn vorprogrammiert. Vor allem, wenn ein katzensicherer Zaun nicht erlaubt ist.
 
  • lektoratte
Selbst wenn ich das Geld hätte, was nicht der Fall ist, würde ich mir dafür ein freistehendes Haus mit großem Grundstück kaufen, und kein Reihenhaus mit Pseudogarten.

Das wirst du dort in der Ecke für den Preis aber maximal in schwer renovierungsbedürftig bekommen.

Aber die Preise hier sind mittlerweile auch absolut total bekloppt.
 
  • toubab
In meinem alter waere ein Reihen haus mit ein gaertchen genau gross genug für einen tisch, das richtige.

ich war jetzt lange genug grossgrundbesitzer, danke vielmols, ich bin bedient.
 
  • Carli
Ein Reihenhaus mit seinen Stockwerken geht im Alter aber nur mit Treppenlift und das ist ja auch mühsam.
 
  • snowflake
Vom Arbeitsaufwand täte es für mich inzwischen auch ein deutlich kleinerer Garten, vom Feeling her noch nicht. Wobei mein Grundbesitz im Vergleich zu deinem, Liesbeth, ja so einem Reihenhausgärtchen entspricht.
Aber das auf den Bildern von diesem fraglichen Haus wäre mir zu eng. Und so wie es ist, würde ich es gar nicht Garten nennen.
Ich meine sogar auf der Rasenfläche eine Naht zu sehen, als wäre das gar kein echter Rasen, sondern Kunstrasen, der da kurz hinter der Terrasse angesetzt ist. Grausame Vorstellung.
 
  • toubab
Ein Reihenhaus mit seinen Stockwerken geht im Alter aber nur mit Treppenlift und das ist ja auch mühsam.
Bis jetzt komme ich schon noch die treppen hoch, wenn das nicht mehr geht sieht man wieder weiter, verkaufen oder vermieten und in eine kleine wohnung ziehen, man weiss nicht was die zukunft bringt, ich jedenfalls nicht.
 
  • Carli
Bis jetzt komme ich schon noch die treppen hoch, wenn das nicht mehr geht sieht man wieder weiter, verkaufen oder vermieten und in eine kleine wohnung ziehen, man weiss nicht was die zukunft bringt, ich jedenfalls nicht.
Wer weiß das schon. Da helfen auch oft die schönsten Pläne nichts.
 
  • Lille
Sowohl ein großer Garten, als auch Treppen können ja auch dazu beitragen, fit zu bleiben :)
 
  • bxjunkie
Echtes Schnäppchen für 7.7Mio ..immerhin mit hauseigenem Aufzug, ist auch nötig bei 4 Etagen :D

+ repräsentatives Villenanwesen in massiver Bauweise, unter Verwendung hochwertigster Materialien errichtet
+ großzügiges Wohnen über 4 Etagen auf 830 m² Wohnfläche
+ alle 4 Etagen sind per Aufzug erreichbar
+ extrem hochwertige Ausstattung
+ absolute Privatsphäre
+ sehr hoher Sicherheitsstandard
+ Designer-Garten mit Außenschwimmbad und Saunahaus
+ Spa-Bereich mit Jacuzzi, Sauna, Kneip-Duschanlage und Ruheraum
+ Fitness-Bereich
+ Bar mit angeschlossenem Weinraum
+ große Dachterrasse
 
  • snowflake
830 m² Wohnfläche - nein, wirklich nicht! :ko2:
 
  • Lille
Da braucht man schon eine wirklich große Familie und reichlich Besuch, um das mit Leben zu füllen.
Und eine Putzhilfe in Vollzeit.
 
  • bxjunkie
Da braucht man schon eine wirklich große Familie und reichlich Besuch, um das mit Leben zu füllen.
Und eine Putzhilfe in Vollzeit.
Die wollen keine große Familie, die wollen Luxus, die so etwas kaufen und zur Putzhilfe, ja klar haben die Personal was denkst du :D
 
  • lupita11
Kennt ihr "million dollar homes - Luxusmakler in LA"? Ich frage mich immer, wie wohnt man denn auf über 500 qm? wozu braucht man 10 Schlafzimmer und 12 Bäder? Ich fände das alles andere als kuschelig und abends ziemlich unheimlich.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Immobilien-Diskussion“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten